Umfrageergebnis anzeigen: hat jemand schon einmal aufgr. der schwierigkeit einen TR visa antrag sein gelassen (

Teilnehmer
36. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja, habe es sein gelassen

    9 25,00%
  • werde es wahrscheinlich sein lassen

    3 8,33%
  • nein

    24 66,67%
Seite 6 von 38 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 372

Umfrage! Wer hat einen Visaantrag erst gar nicht gestellt, wegen der Schwierigkeiten

Erstellt von funnygirlx, 07.02.2012, 04:15 Uhr · 371 Antworten · 23.633 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    In diesem Zusammenhang müsste meiner Meinung nach die Beweislastumkehr gelten, das heisst die Botschaft müsste konkret sagen was gegen eine Rückkehr spricht.
    In dubio pro reo ( im Zweifel für den Angeklagten ) ist ein grundlegendes Recht, das jedem Kriminellen bis hin zum Totschläger oder Mörder zusteht. Da Antragsteller von Visa aber im Allgemeinen keine Kriminelle, sondern meist unbescholtene Menschen sind, verweigert man ihnen nicht nur dieses Recht, sondern kehrt es in ein "in dubio contra reo" um.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Jetzt macht doch die Leute nicht verrückt mit so einem Schwachsinn. Es werden doch deutlich mehr Visa erteilt als abgelehnt und willkürlich wird sicher nicht entschieden, warum auch? Wenn du heiratest können sie sowieso nicht verhindern, dass sie nach Deutschland kommt.
    Mein Freundin, Tochter eines Reisbauern aus dem Isaan, einziges Eigentum ist ein Moped, war 2010 hier für 3 Wochen und letztes Jahr für 3 Monate. Das Visum und die Dokumente müssen gut vorbereitet sein und dann ist es i.d.R. auch kein Problem es zu bekommen.
    Es ist also Schwachsinn wenn man seine eigenen Erfahrungen bezüglich der Visa-Vergabepraxis hier mitteilt! Wenn Papiere (nachweislich) nicht beachtet werden, wenn Anträge vertauscht werden. Auf Nachfrage von meiner Frau wurde ihr nur lapidar mitgeteilt " Sie bekomme kein Visa" ohne Erklärung warum ein falscher Ablehnungsbescheid bei ihr gelandet ist, keine Erklärung was mit ihrem Antrag passiert ist. Das ist alles Schwachsinn???
    Erst als ich den obersten Chef des Aussenministeriums eingeschaltet habe, wurde uns freundlicher Weise ein Ablehnungsbescheid auf den Namen meiner Frau zugestellt, natürlich Rückkehrwilligkeit nicht gegeben!

    Aber alles Schwachsinn!!!

    Erkläre mal was für Papiere du gut vorbereiten mußtest? Deine Freundin hat keine feste Arbeit, kein regelmäßiger Geldeingang, kein Haus oder Grundbesitz, ich nehme an auch keine Kinder. Hat ihr Vater oder der Nachbar ihr eine Bescheinigung geschrieben das sie wieder zurück kommt? So lese ich deinen Beitrag!
    Das ist Schwachsinn!!!

    Ich hatte den zweiten Visa-Antrag (Besuchs-Visa) vorher von einer Botschaftsangestellten überprüfen lassen (der neue RP meiner Frau war noch nicht fertig) und es wurde mir bestätigt das alles ok sei und meine Frau sobald sie den RP hat alles abgeben kann. Zu dem Zeitpunkt hatte sie auch noch eine Reservierung für den A1 Kurs vom Goethe Institut in den Unterlagen.
    Aber das ist Schwachsinn!!!

  4. #53
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Weil die Mähr vom Grundgesetz aufrechterhalten werden muß.
    Wie war das noch gleich--- Im Grundgesetz werden uns die Grundgerüchte gesichert...

    Bye,
    Derk

  5. #54
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Auch das ist ohne differenzierende Betrachtung eine Aussage ohne Inhalt. Man müsste (was wohl kaum möglich ist) die Anzahl der abgelehnten Visa bei der Gruppe betrachten, aus denen normalerweise die Eheschließungen folgen und wo die Frauen fast ausschließlich aus wenig wohlhabenden Verhältnissen stammen. Wen man natürlich alle Visa einschließlich wohlhabender Touris und minderjähriger Kinder / alten Müttern dazunimmt, werden sicher recht viele Visa bewilligt. Nur - darum geht es hier nicht, in den Foren geht es fast immer um verhinderte "Schnupperkurse" als Test für eine spätere Hochzeit...
    Sicherlich hast du Recht, dass in der Gruppe der potenziellen Ehefrauen die Ablehnungsquote deutlich höher ist, als bei Touristen oder Geschöftsreisenden, erklärst aber gleichzeitig auch warum. Ich kann da weder Ungerechtigkeit noch gar Willkür erkennen, sondern Umsetzung vernünftiger Regelungen.

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Und dan besteht ja die Angst vor Übervölkerunmg und Überfermdung. Schauen wir doch mal in die Karibik. Martinique, Guadeloupe, Französisch Guyana ... gehören alle zur EU. Den Menschen geht es sicherlich nicht so gut wie in Deutschland. Sie könnten ihren Wohn- und Arbeitsort sofort nach Deutschland verlagern. Doch komischerweise wimmelt es in den Straßen nicht so sehr von Leuten aus Martinique. Warum wohl?
    Doch, den Menschen geht es ziemlich gut, da sie Sozialhilfe aus Frankreich erhalten.

    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Erst als ich den obersten Chef des Aussenministeriums eingeschaltet habe, wurde uns freundlicher Weise ein Ablehnungsbescheid auf den Namen meiner Frau zugestellt, natürlich Rückkehrwilligkeit nicht gegeben!
    Du hast Westerwelle eingeschaltet?

  6. #55
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Zitat von korat
    für GB auch so ein A1 Gedingens???
    Die diskutierten auch über die Einführung. Doch nachdem der EuGH den NL einen auf die Finger gab, werden sie es wohl lassen.
    Dabei muss man aber auch berücksichtigen, dass es in Großbritannien selbst für Ehefrauen kein Selbstläufer ist einreisen dürfen, auch ohne Erfordernis von A1. Die Briten haben da deutlich größere Probleme mit der Botschaft, zumal das Visumsverfahren ausgelagert wurde und von einem privaten Unternehmen abgewickelt wird.

  7. #56
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich kann da weder Ungerechtigkeit noch gar Willkür erkennen, sondern Umsetzung vernünftiger Regelungen.

    Es ist solange Willkür, solange es keine Regelung gibt nach der ein Visa erteilt werden muß!
    Solange eine Botschaftsangestellte nach ihrem Ermessen entscheiden kann, welche Papiere sie beachtet, was sie der Frau glaubt und was nicht, ist es eine willkürliche Entscheidung.
    Das trifft aber nicht nur auf Bangkok zu, sondern auf alle Botschaften der 3. Welt.


    Du hast Westerwelle eingeschaltet?
    Ja, da es von Seiten der Botschaft keinerlei Reaktion, auch auf Anfrage durch das AA gab, erst danach hat man sich herrabgelassen und geantwortet. Bis heute aber noch keien Entschuldigung oder etwas dergleichen gehört.
    Das hat alles etwas mit Einhaltung der Menschen- und Bürgerrechte zu tun, die ja unser Aussenminister während der Afrika Krise so gepredigt hat.

  8. #57
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Erwartest Du ernsthaft eine Entschuldigung? Entschuldigen sich thailaendische Immigration Beamte wenn das Visa fuer den Falang verweigert wird? Nein, also warum sollen sich deutsche Beamte entschuldigen wenn sie ein Visa verweigern. Und wegen einer Visasache nun gleich Westerwelle anzuschreiben finde ich persoenlich doch etwas uebertrieben oder schreibt Deine Frau an Yingluck wenn Dir die Einreise verweigert wird?

    Ausserdem gibt es Regelungen wann ein Visa erteilt werden muss, beispielsweise bei Muettern von deutschen Kindern. Da gibt es auch keinen Ermessensspielraum mehr.

    Ich kann mir vor vorstellen das eine Ablehnung aergerlich ist, aber deswegen von Willkuer zu sprechen ist doch etwas weit hergeholt denke ich.

  9. #58
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von mariobkk Beitrag anzeigen
    Erwartest Du ernsthaft eine Entschuldigung? Entschuldigen sich thailaendische Immigration Beamte wenn das Visa fuer den Falang verweigert wird? Nein, also warum sollen sich deutsche Beamte entschuldigen wenn sie ein Visa verweigern.
    Da sieht man, das du nicht richtig gelesen hast. Man hat die Visa-Anträge vertauscht und meiner Frau einen falschen Ablehnungsbescheid geschickt, ihr keine Auskunft gegeben was mit ihrem Antrag passiert ist und es nicht mal für nötig gehalten uns den richtigen Ablehnungsbescheid zukommen zulassen.
    Auch das AA hat keine Antwort bekommen.

    So blieb mir nur eine Möglichkeit zu meinem Recht zu kommen.

    Eine Entschuldigung habe ich denn im Nachhinnein vom AA bekommen, aber nicht von der Botschaft.

    Mal off topic, ich warte immer noch auf zwei Anfragen die ich an die Botschaft gerichtet habe. Eine Anfrage vom Januar 2011 die andere vom April 2011.

  10. #59
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen

    Mal off topic, ich warte immer noch auf zwei Anfragen die ich an die Botschaft gerichtet habe. Eine Anfrage vom Januar 2011 die andere vom April 2011.
    Dann sollte man vielleicht mal nachfragen? Die Mitarbeiter der Botschaft sind ueberaus freundlich und wenn man niemanden persoenlich am Telefon erreicht kann man eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. In der Regel erhaelt man sehr zeitnah einen Rueckruf...

  11. #60
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von mariobkk Beitrag anzeigen
    Ich kann mir vor vorstellen das eine Ablehnung aergerlich ist, aber deswegen von Willkuer zu sprechen ist doch etwas weit hergeholt denke ich.
    Das zeigt nur, dass du offensichtlich zuwenig Ahnung / eigene Erfahrung hast - du solltest dich wenigstens mit den in diesem Thread geschilderten Fällen und Links beschäftigen.....

Seite 6 von 38 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Umfrage: Bevölkerung nicht glücklich mit Regierung
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.08.09, 05:34
  2. MCOT- Umfrage: 85% glauben Thaksin nicht
    Von lucky2103 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 14.05.09, 19:05
  3. Jahresvisa wegen Thai Kind doch erst ab 50
    Von db1tau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.02.07, 14:35
  4. Es gibt Tage, da sollte man gar nicht erst aufstehen
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.06.03, 10:50