Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskurs!

Erstellt von spartakus1, 10.11.2007, 10:44 Uhr · 44 Antworten · 4.204 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Zum Glück will meine Frau keinen deutschen Pass! Sie ist ja Thai. Alle 18 Monate die Aufenthaltserlaubnis verlängern zu lassen ist ja nun auch nicht sooo stressig. Termin holen, Stempel in den Pass, fertig.

    Rooy

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Gestern hat sich meine Frau mit einer anderen Thai getroffen. Diese lebt seit 5 Jahren in Deutschland und spricht fast kein Deutsch. UNFASSBAR!!! Und mit ihrem deutschen Mann wird Englisch geredet.

    Da kann man nur hoffen, dass diese Frau niemals einen Unfall haben wird wenn ihr Mann nicht dabei ist. Oder sie hat Glück und der Sanitäter spricht Englisch oder Thai.

    Wie entwürdigend muss es sein, wenn die Frau mal zum (Frauen-)Arzt geht und der Mann immer dabei sein muss.

    Ich erinnere mich noch, als meine Frau kein Deutsch sprach und sie auf Partys und bei Treffen mit Freunden immer nur gelangweilt war, weil sie keinen Pieps verstand. Sicher, es wurde mit Rücksicht auf sie auch Englisch gesprochen. War dann aber unpraktisch, wenn andere in der Runde diese Sprache nicht so beherrschten. Für einen Neuankömmling in Deutschland hat man dann aber gerne die Umstände in Kauf genommen. Ich glaube aber nicht, dass die Leute (oder ich) Lust hätten, sich in ein Sprachwirrwarr zu stürzen, weil jemand nach 5 Jahren in Deutschland nichts versteht - und dieses offensichtlich auch nicht WILL.

  4. #23
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Zitat Zitat von Chris61",p="542576
    ...Wie entwürdigend muss es sein, wenn die Frau mal zum (Frauen-)Arzt geht
    und der Mann immer dabei sein muss.......
    moin chris,

    iss abber anscheinend net so, ich darf/soll immer mit

    wo iss das problem?

    übrigens, einen d kurs hat sie bislang, nach jahren, auch noch net belegt,
    war wegen dem kinder gebähren/versorgen keine zeit für.

    hat halt jeder so seine prioritäten ;-D

    gruss

  5. #24
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Ich bin jetzt 54. Als ich ca 10 Jahre alt war, also bereits vor 44 Jahren, lernte man selbst in der Grundschule in D bereits Englisch.
    Von daher finde ich die Sorge etwas übertrieben.

  6. #25
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Sicher lernt jeder in der Schule Englisch. Nur wenn man es weder im Beruf noch im Urlaub benötigt, verlernt man es genauso schnell wieder.

    Und warum soll die Mehrheit sich auf einen Einzelnen einstellen, nur weil der/die es nicht für nötig hält, nach JAHREN die Sprache der Mehrheit zu lernen.

    Und Tira, dann wirst du mit ihr doch sicher in der Freizeit Deutsch lernen oder sie lernt es aus einem Buch oder von CD. Wie spricht sie denn mit den Kindern?

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Zitat Zitat von Chris61",p="542587
    ....dann wirst du mit ihr doch sicher in der Freizeit Deutsch lernen
    oder sie lernt es aus einem Buch oder von CD. Wie spricht sie denn mit den Kindern?
    add 1) leider zu wenig :-(

    add 2) thai, die sind u.a. auch thailänder und da iss es net schlecht
    die muttersprache zu sprechen

    gruss

  8. #27
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Zitat Zitat von Chris61",p="542576
    Da kann man nur hoffen, dass diese Frau niemals einen Unfall haben wird wenn ihr Mann nicht dabei ist. Oder sie hat Glück und der Sanitäter spricht Englisch oder Thai.

    Wie entwürdigend muss es sein, wenn die Frau mal zum (Frauen-)Arzt geht und der Mann immer dabei sein muss.
    Mit dem Argument müssen ja auch Touristen darauf hoffen, niemals einen Unfall zu bauen. Von einem Mediziner und auch Sanitäter erwarte ich, dass er mind. englisch sprechen kann und auch ohne Sprachkenntnisse weiß, was zu machen ist. Sonst können sich Taubstumme ja gleich begraben lassen.

    Da es bei mir anders herum ist, weiß ich, wie man sich fühlt, wenn seine Frau einen zum Arzt begleitet. Kein Spur entwürdigend. Im Gegenteil: es fördert das Gemeinschaftsgefühl und man unternimmt mehr zusammen.

    Und wenn ich einen Strafprozess habe, muss ich mich ja auch vom Anwalt begleiten lassen - trotz eigentlich vorhandener Sprachkenntnisse. Viele benötigen auch Steuerberater. Das finde ich viel entwürdigender.

  9. #28
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Ok, einigen wir uns darauf, dass Menschen unterschiedlich sind und jeder verschiedene Ansprüche an das Leben hat. Meine Frau ist stolz wie Oskar, wenn sie von Deutschen bestätigt bekommt, wie gut sie inzwischen Deutsch kann, sie freut sich, wenn sie alleine in Geschäfte gehen kann und die Verkäuferinnen etwas fragen kann und auch die Antworten versteht, sie mit mir TV gucken kann und weiß worum es geht, sie in Museen den Text unter den Exponaten versteht, etc. - sie also ein selbständiges Leben führen kann ohne ständig auf meine Unterstützung angewiesen zu sein. Sie verdient sogar inzwischen ihr eigenes Geld, indem sie Deutschen bei uns Kochkurse gibt. Und ich denke, sie würde es, so wir denn Kinder hätten, auch gut finden, wenn sie bei Elternabenden versteht, worum es geht. Von Hausaufgaben mit den Kindern zu machen mal ganz abgesehen.

    Dafür lernt sie aber auch fleißig, macht ihre Hausaufgaben und büffelt mit mir Grammatik. Das nenne ich Willen zur Integration.

    Und statt gemeinsamen Arztbesuchen als "Unternehmungen" kann ich mir viele angenehmere Sachen vorstellen, die wir in unserer gemeinsamen Freizeit tun.

    Sollte ich in ein fremdes Land auswandern, wäre mein erster Schritt, die jeweilige Sprache zu erlernen. Ich denke z.B. nicht, dass jeder Krankenwagenfahrer in Frankreich, Italien, Spanien, etc. Englisch oder gar Deutsch kann. Und ich erwarte es auch nicht. Auch möchte ich mich mit den "Eingeborenen" unterhalten und nicht nur mit Deutschen.

    Und was den Taubstummen im Krankenwagen angeht: Es muss dann also jeder Sanitäter die Gebärdensprache beherrschen?!?! Denn wenn eine Frau den Notarzt ruft, auf den Körper zeigt und "Aua" sagt, bringt ihn das auch nicht weiter. Vielleicht möchte er ja z.B. wissen, ob sie irgendwelche Medikamente genommen hat, wie lange das schon dauert und ob sie vielleicht etwas Falsches gegessen hat.

    Und was heißt, dass der Sanitäter MIND. Englisch spricht? Was denn z.B. sonst noch? Chinesisch? Von denen gibt´s ja viele...

  10. #29
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="542596
    Mit dem Argument müssen ja auch Touristen darauf hoffen, niemals einen Unfall zu bauen. Von einem Mediziner und auch Sanitäter erwarte ich, dass er mind. englisch sprechen kann und auch ohne Sprachkenntnisse weiß, was zu machen ist. Sonst können sich Taubstumme ja gleich begraben lassen.
    Viele benötigen auch Steuerberater. Das finde ich viel entwürdigender.
    ich habe dein post schon richtig verstanden?
    in einem land wohnen/arbeiten und in einem anderen land auf besuch/urlaub sich aufhalten, ergeben die gleiche anforderung bzgl. des sprachkurses bzw. erlernung dieser.
    richtig?

  11. #30
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Trotz Arbeitsangebot keine Befreiung vom Intergationskur

    Zitat Zitat von antibes",p="542610
    ich habe dein post schon richtig verstanden?
    in einem land wohnen/arbeiten und in einem anderen land auf besuch/urlaub sich aufhalten, ergeben die gleiche anforderung bzgl. des sprachkurses bzw. erlernung dieser.
    richtig?
    Ich bezog das auf das Beispiel mit dem Sanitäter.
    Es spielt dabei doch keine Rolle, ob ich als Immigrant oder als Tourist in einem Unfall verstrickt bin.
    Es klang ja so, als wenn nichtdeutschsprachige Touristen praktisch gleich ins Gras beissen können, wenn ein Sanitäter nicht seine Sprache spricht. Das bezweifle ich halt.

    Auch finde ich es schon ganz schön dreist, dass ein Taubstummer anscheinend sprechen lernen muss, dass man von einem Sanitäter nicht erwarten kann, dass er die Taubstummensprache erlernt.

    Ich zweifle nicht an, dass es durchaus sinnvoll ist, die einheimische Sprache zu erlernen. Ich lerne auch gerne Fremdsprachen. Doch das als Pflicht zu fordern ist mir einfach zu einseitig und bequem.

    Dann würde ich z.B. als Informatiker auch fordern, dass jeder erstmal Informatik studiert, bevor er mir erklärt, warum sein PC nicht funktioniert.
    Und so geht es auch Medizinern, Anwälten usw. Wir müssen uns eben auch in anderen menschen reinversetzen, um zu wissen, was Sache ist. Da nützt die Landessprache gar nichts, wenn einem die Fachkenntnisse fehlen.

    Und so denke ich, dass auch keinem deutschen Normalbürger ein Bein abfällt, wenn er sprachlichen Hürden selber meistern kann. Ein Baguette ist halt ein langes Brötchen. Mit etwas Grips und weniger Nationalstolz auf seine Sprache sollte das drin sein.

    Eine gemeinsame Weltsprache und gut ist. Mit Währungen sind wir schon auf einem guten Weg, warum beharrt nur jeder auf seine Sprache???

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Video der Befreiung der Geiseln in Kolumbien
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.07.08, 14:04
  2. Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis
    Von Alexander im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.11.03, 23:32
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.03, 19:19
  4. Keine Aufenthaltserlaubnis trotz Heiratsurkunde ?
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.12.02, 09:46
  5. Abschiebung trotz der Hochzeitspläne
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.02, 18:44