Ergebnis 1 bis 3 von 3

trennung- scheidung- aufenthaltserlaubnis

Erstellt von antibes, 30.01.2007, 11:05 Uhr · 2 Antworten · 2.017 Aufrufe

  1. #1
    antibes
    Avatar von antibes

    trennung- scheidung- aufenthaltserlaubnis

    ich habe bzgl. o.g. punkten einige fragen.
    meine frau wohnt nicht mehr bei mir und unserem kind. wir haben vor 3 1/4 jahren in DK geheiratet. ihre dreijährige aufenthaltserlaubnis läuft nun mitte märz aus. sie lebt nun in einem anderen bundesland. wir wollen nun eine "getrenntlebenderklärung" in unserer meldebehörde vornehmen. sie wird sich demnächst an ihrem neuen wohnort anmelden. wir sind beide um eine einvernehmliche lösung bemüht.

    1. muß sie nun den weiteren aufenthalt allein beantragen und welche ausländebehörde (AB) ist nun dafür zuständig? wann soll sie ihre unterlagen bei der AB eingereichen?
    2. werde ich als "ex"-ehemann durch die AB mit einbezogen?
    3. wenn sie ihren neuen aufenthaltstitel, wovon ich fest ausgehe, erhalten hat, können wir dann den trennungszeitpunkt vorverlegen, damit ich schneller die scheidung beantragen kann?
    4. muß ich nach erfolgter scheidung vor dem familiengericht noch warten bis die scheidung rechtsgültig wird? welches familiengericht ist in unserem fall zuständig?
    5. können wir schon vor der scheidung den ausschluss gegenseitiger ansprüche, wie unterhalt und rente, notariell vereinbaren. ansprüche des kindes sind natürlich ausgeschlossen.

    wer kann uns rat geben?
    gruß lorenzo

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    max
    Avatar von max

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    326

    Re: trennung- scheidung- aufenthaltserlaubnis

    Zitat Zitat von antibes",p="444270
    ich habe bzgl. o.g. punkten einige fragen.
    meine frau wohnt nicht mehr bei mir und unserem kind. wir haben vor 3 1/4 jahren in DK geheiratet. ihre dreijährige aufenthaltserlaubnis läuft nun mitte märz aus. sie lebt nun in einem anderen bundesland. wir wollen nun eine "getrenntlebenderklärung" in unserer meldebehörde vornehmen. sie wird sich demnächst an ihrem neuen wohnort anmelden. wir sind beide um eine einvernehmliche lösung bemüht.

    1. muß sie nun den weiteren aufenthalt allein beantragen und welche ausländebehörde (AB) ist nun dafür zuständig? wann soll sie ihre unterlagen bei der AB eingereichen?
    2. werde ich als "ex"-ehemann durch die AB mit einbezogen?
    3. wenn sie ihren neuen aufenthaltstitel, wovon ich fest ausgehe, erhalten hat, können wir dann den trennungszeitpunkt vorverlegen, damit ich schneller die scheidung beantragen kann?
    4. muß ich nach erfolgter scheidung vor dem familiengericht noch warten bis die scheidung rechtsgültig wird? welches familiengericht ist in unserem fall zuständig?
    5. können wir schon vor der scheidung den ausschluss gegenseitiger ansprüche, wie unterhalt und rente, notariell vereinbaren. ansprüche des kindes sind natürlich ausgeschlossen.

    wer kann uns rat geben?
    gruß lorenzo
    1. muß sie nun den weiteren aufenthalt allein beantragen und welche ausländebehörde (AB) ist nun dafür zuständig? wann soll sie ihre unterlagen bei der AB eingereichen?

    der neue Wohnsitz Deiner EX. Die nötigen Unterlagen werden dann von der AB angefordert. Mit Beginn der Trennungzeit sollte sie vorstellig werden.

    2. werde ich als "ex"-ehemann durch die AB mit einbezogen?

    Jein : nur wenn Unklarheiten da sind.

    3. wenn sie ihren neuen aufenthaltstitel, wovon ich fest ausgehe, erhalten hat, können wir dann den trennungszeitpunkt vorverlegen, damit ich schneller die scheidung beantragen kann?

    ja, ab dem Datum der Daueraufenthalserlaubnis Deiner EX kann das Trennungsjahr beginnen. Beachte " Trennungsjahr ". Sonst macht die AB zicken. Bitte ab sofort alles wichtigen Datum´s festhalten.

    4. muß ich nach erfolgter scheidung vor dem familiengericht noch warten bis die scheidung rechtsgültig wird? welches familiengericht ist in unserem fall zuständig?

    zwischen der Scheidung im Gerichtssaal und der Zustellung der Urkunde können je nach Arbeitsumfang des Richters 14 - 20 Tage liegen. Mit Zustellung der Urkunde ist die Scheidung rechtskräftig. Beachte dann bitte das auf der Urkunde oben links die Seiten geknickt sind und dort die Unterschrift und Datum stehen. Zuständigkeit ist in der Regel der Wohnort der Frau, kann aber im Einvernehmen geregelt werden. In der Hauptsache dann wenn nur ein Anwalt für beide Partein da sind.

    5. können wir schon vor der scheidung den ausschluss gegenseitiger ansprüche, wie unterhalt und rente, notariell vereinbaren. ansprüche des kindes sind natürlich ausgeschlossen.

    Unterhalt ja, wenn die Frau sich nicht über den Tisch gezogen fühlt. Beachte das sie einige Ansprüche hat, wenn sie nicht arbeitet. Ausschlüsse auch wenn sie wieder heiratet oder in dauerhafter Gemeinschaft zusammen lebt. Da gibt es genaue Fristen die Du nur über einen Anwalt machen solltest. Im besondern betrifft das aber auch die EX, ohne Beratung ? .
    Bei der Rente, es wird vom Gericht ein Versorgungsausgleich gemacht, auf den Du keinen Einfluss hast. Mit Einreichen des Scheidungsbegehren veranlasst der Richter dann beim Rentenversicherer einen Versorgungsausgleich. Das heist für Dich, je früher, nach dem vollenden des Trennungsjahres solltest Du das Begehren einreichen lassen, ( nur über den Anwalt ). Genau bis zu diesem Zeitpunkt wird der Versorgungsausgleich berechnet.


    Das Gericht legt dann auch die Besuchszeiten für die Kinder fest und welchen Kontakt sie haben dürfen.

    Gruss Max

  4. #3
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: trennung- scheidung- aufenthaltserlaubnis

    @max
    vielen dank für deine ausführliche information. zufällig habe ich erst heute von dir eine weitere gute stellungnahme zu einer anderen problematik gelesen. vorher warst du mir nicht bekannt. vielleicht ergibt sich noch eine frage. diese würde ich aber gerne nur per PN an dich stellen, um meiner familie die schadenfreude und das getratsche von einigen leipziger bekannten zu ersparen.
    gruß nach münchen

Ähnliche Themen

  1. Trennung
    Von Franze im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 07.01.10, 13:15
  2. Aufenthaltserlaubnis nach Scheidung ?
    Von Dragan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.09, 10:47
  3. Scheidung/Trennung wegen Enthusiasmus
    Von Jürgen2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 20.10.07, 18:56
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07
  5. Aufenthaltsrecht bei Trennung/Scheidung
    Von NikLiktik im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 07:44