Ergebnis 1 bis 3 von 3

Touristvisa für Familienmitglieder

Erstellt von Lahansai, 17.04.2009, 15:44 Uhr · 2 Antworten · 959 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Lahansai

    Registriert seit
    14.04.2008
    Beiträge
    64

    Touristvisa für Familienmitglieder

    In unserem Bekanntenkreis gibt es die ein oder andere Thaifrau mit volljährigen in Thailand lebenden Kindern (so von Anfang bis Mitte 20). Die Ehen mit dem Farang laufen (zumindest nach aussen hin) gut und alle Frauen haben eine unbefristeten Aufenthalt. Ab und an ist die Rede davon die Kinder nach Deutschland einzuladen. Auch von der Einladung der Schwiegermutter war bereits die Rede. Umgesetzt wurden die Vorhaben bislang jedoch von keinem. Besagte Kinder hängen IMHO irgendwo im Isaan rum - sprich gehen keiner geregelten Arbeit nach. Eigene Kinder sind angeblich nicht vorhanden.

    Wie sieht es hier mit der Erteilung eines Touristenvisums aus? Die Bereitschaft zur Rückkehr scheint ja (zumindest für die Botschaft) nicht unbedingt erkennbar. Wird hier genauso verfahren als wenn man(n) versucht seine Thaifreundin einzuladen? Oder kommt hier der Familiensinn der in der Deutschen Botschaft arbeitenden Thais doch irgendwo zu tragen (so dass die Erteilung eines Touristenvisums wahrscheinlicher erscheint)?

    Cornelius

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Touristvisa für Familienmitglieder

    In meinem Bekanntenkreis hat das meistens geklappt. Wenn schon mal einer da war, dann gibt es überhaupt keine Probleme.

  4. #3
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Touristvisa für Familienmitglieder

    Zitat Zitat von Lahansai",p="713735
    Umgesetzt wurden die Vorhaben bislang jedoch von keinem. Besagte Kinder hängen IMHO irgendwo im Isaan rum - sprich gehen keiner geregelten Arbeit nach.
    Diese Satz halte ich für ein deutliches Ausschusskriterium.

    Als die jüngere Stieftochter 2006 zum ersten mal für 4 Wochen in Deutschland war hatte sie sich eine Bescheinigung vom Arbeitgeber geben lassen, daß sie nach der Rückkehr umgehend wieder ihren Arbeitsplatz antreten kann. Beim Visaantrag wurde ihr dann gesagt, daß dem Antrag entsprochen werde, wenn sie bei Abholung Bankbelege über ein regelmäßiges Einkommen von diesem Arbeitgeber vorlegen kann.

    Sie konnte ihr Visum nach 3 Tagen abholen.



    phi mee

Ähnliche Themen

  1. Umwandlung Touristvisa in Nonimmigrant 0-A Aufenthaltsgenehm
    Von Kieler im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.09.08, 17:43
  2. Touristvisa für Thaifreundin
    Von Roland48 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.09.06, 13:18
  3. Touristvisa oder Sprachvisum?
    Von lacher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.03.05, 18:34
  4. Touristvisa für minderjährige Tochter
    Von lungchum im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.03.05, 17:47