Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Touristenvisum fuer WM 2006 ?

Erstellt von padthai, 03.02.2006, 23:22 Uhr · 15 Antworten · 1.823 Aufrufe

  1. #11
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Touristenvisum fuer WM 2006 ?

    Zitat Zitat von padthai",p="312702
    nur so 'ne Idee ...

    wenn meine Freundin in Thailand ein WM Karte ihr eigen nennt, müsste sie doch auch nach ohne Probleme nach Germany einreisen können?
    Interressasnt, wirklich interressant, was fuer ein netter Thread sich aus so einer einfachen Frage ergeben kann!

    Reisbaeuerin aus dem Isaan, aha, da muss ich wohl etwas ueberlesen haben.

    Vorurteile haben natuerlich immer die anderen, ist ja sonnenklar.

    Sioux

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Touristenvisum fuer WM 2006 ?

    @Sioux
    Zum Thema Vorurteile. Arme Reisbaeuerin aus dem Isaan ist kein Vorurteil sondern der Standard, wenn es zu Schengen-Besuchervisa kommt und darum ist eben die Ablehnungsquote so hoch.

    Habe -zig Visaantraege ausgefuellt und nun ja, wenn es zum Thema Beruf kam, dann kam da im Regelfall niemals Lehrerin, ausgebildetet Fachkraft etc. zum Tragen sondern meistens Hausfrau oder Reisbaeuerin.

    Wueden alle Freundinen einem geregelten Beruf nachgehen (= Arbeitsvertrag, Sozialversicherungskarte) waere die Fahrt zur WM natuerlich ueberhaupt kein Problem.

    Die Ausgangsfrage war aber, so wie ich sie verstanden habe, ob der Besitz einer Eintrittskarte zum Visum berechtigt.
    Antwort: Nein. Diese Frage kommt nur dann zum Tragen, wenn neben der WM-Karte keine anderen Qualifikationen bestehen, was im Fall der armen Reisbaeuerin oder auch Hausfrau gegeben waere.

    Mittellose Reisbaeuerin aus dem Isaan ist weder Vorurteil noch irgendwie abwertend gemeint und ich habe sogar einen Hang zu ihnen und darum wohl letztendlich eine geheiratet, die jetzt aber natuerlich keine mittelose Reisbaeuerin ist, sondern eine recht scharf denkende Geschaeftsfrau und deutlich mehr Anteile als ich in der Firma haelt.

    Also noch einmal zur Klaerung. Natuerlich koennen Thais, Afrikaner, Suedamerikaner und auch Eskimos zur WM reisen, vorausgesetzt als Reisegrund steht eindeutig die WM im Vordergrund, was aber bei einer mittelosen Reisbaeuerin oder auch einer doerflichen Hausfrau eher zweifelhaft waere. Ist mir schon klar warum die Botschaftsangestellte manchmal so entnervt sind. Waere ich auch, wenn mir jemand mit einer Geschichte kommt von der voellig fussballverrueckten Thailaenderin, die nichts hat, ausser einem WM-Tickett und vermutlich einen aus dem Ausland gesponserten Flug und Reisekrankenversicherung. So 5exy kann selbst David Beckham nicht sein, dass alle Gedanken um ihn kreisen, vor allem wenn sie bereits schon einen Freund hat, der die Ankunft sehnsuechtig erwartet, natuerlich mit Fanschal und Busfahrkarte direkt zum Stadium.

    Pra tschau lohg nie bpei nei?

    Viele thailaendische Maenner sind dafuer in der Tat haeufig fussballverrueckt, wie auch Muai Thai verrueckt, Pool-Billard verrueckt etc. Woran mag dies bloss liegen? Dennoch werden wohl die wenigsten eine Reise nach Deutschland ins Auge fassen, doch dafuer gebannt die Spiele und erst Recht die Ergebnistafeln mit viel Nervositaet zu Hause am TV-Schirm verfolgen.

    Come on people get real. Dies ist das bekannte Haekelforum und nicht das schwarze Brett im Seebad.

    Viele Gruesse,
    Richard

  4. #13
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Touristenvisum fuer WM 2006 ?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="312717
    Da ich selbst da war, weiß ich, dass bei der Immigration am Flughafen das Ticket dann aber auch vorgelegt werden muß (selbst ich als Deutscher musste das machen), sonst durfte man gleich wieder umkehren.
    Was für einen Pass hast Du?
    Als deutscher braucht man doch weder für Japan noch für Südkorea ein Visum, oder?

    Btw. hatte jemand gestern bei der Auslosung Glück?

    PengoX

  5. #14
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Touristenvisum fuer WM 2006 ?

    Was hat denn die Vergabe der Fußball-WM an Deutschland mit der Visaerteilung durch die Visastelle sprich Deutsche Botschaft zu tun? Doch wohl so gut wie garnichts. Und mal eine Frage; hälst Du die Mitarbeiter der deutschen Botschaft wirklich für so bescheuert, dass sie nicht merken was Sache ist, wenn eine "mittellose Reisbäuerin" urplötzlich soviel Geld hat, dass sie für ein für sie so wichtiges Ereignis wie die WM um die halbe Welt fliegt?
    Natürlich hat die Visa-Vergabe etwas mit der WM zu tun. Wenn man kein Visa hat kann man eben als Thailänder nicht an der WM teil nehmen. Und damit ist das selbst geschaffene Motto "Zu Gast bei Freunden" der größte Witz des Jahrhunderts.
    Aber nur WENN jemanden das Visa nicht erteilt wird (er sei denn, er ist stadiongesperrt). Noch glaube ich ja an die Gastfreundlichkeit der Deutschen - zumindest während der Spiele.

    Es war vor der WM-Bewerbung klar, dass das Leute ausnutzen könnten, um auf diesem Weg in das Land zu gelangen (wobei ich mich ernsthaft frage, warum heutzutage überhaupt noch jemand dort hin ziehen möchte).
    Aber wenn man vor Visa-Mißbrauch Angst hat, dann hätte man die WM nicht ausrichten sollen.
    Es ist auch sportlich nicht fair, wenn nur auf Grund der Visavergabe kleine Nationen wie Togo oder Trinidad/Tobago weniger Fans vor Ort haben als die EU-Teilnehmer.
    Also entweder oder....

    Und ich gehe bei der genannten Dame einfach davon aus, dass sie tatächlich mal ein WM-Spiel erleben will (ich kenne sie ja nicht). Was das für einen wahren Fußballfan bedeutet (egal, ob Mann oder Frau), das können eben nur echte Fans beurteilen.
    Und zur zweiten Frage: die Reisbäuern hat nicht plötzlich so viel Geld, sondern eben dafür ihr ganzes Leben lang gespart. Klingt zwar unwahrscheinlich, kann doch aber sein, oder?
    Und man kann es sogar bei der Visa-Vergabe relativ leicht nachprüfen: einfach mal einige Fußballfragen stellen.

    Und by the way: hatte kein Glück bei der Ticketverlosung. Aber ist nicht so schlimm - ich konzentrier mich lieber auf die WM in Südafrika - ist bestimmt mehr Flair als im kalten Deutschland.

  6. #15
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Re: Touristenvisum fuer WM 2006 ?

    [quote]
    Zitat Zitat von "kcwknarf",p="313114Und zur zweiten Frage: die Reisbäuern hat nicht plötzlich so viel Geld, sondern eben dafür ihr ganzes Leben lang gespart. Klingt zwar [color=red
    unwahrscheinlich[/color], kann doch aber sein, oder?
    Richtig; und weil dem so ist, sollte man den Quatsch hier beenden, noch bevor jemand auf die Idee kommt, das Ganze ernst zu nehmen

    Walter

  7. #16
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Touristenvisum fuer WM 2006 ?

    Von Reisbaeuerin hat der Threadstarter aber nicht gesprochen. Ist also einfach eine Mutmasung.

    By the way: Meine Frau, hat mich in D vor der Heirat zweimal mit Touristenvisum, ohne irgendwelche Papiere von mir besucht. Ich wurde im Visumantrag auch gar nicht erwaehnt.

    Auch ihr Arbeitgeber hat problemlos fuer D ein Touristenvisum bekommen.

    Es geht also schon. Natuerlich ist dafuer ein Arbeitsplatz mit einem gewissen Einkommen erforderlich.

    Sioux

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Regeln fuer 60-Tage-Touristenvisum verschaerft
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.08.11, 08:37
  2. Besuchervisum-Touristenvisum
    Von 1udo1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.11, 20:43
  3. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 18.08.10, 18:08
  4. Touristenvisum für Verheiratete
    Von Bukeo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.08.09, 10:26
  5. Touristenvisum Pflicht?
    Von Kuranyi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 12:45