Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 73

Todesfall in Thailand

Erstellt von Chak, 27.01.2014, 03:01 Uhr · 72 Antworten · 9.949 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es gibt noch viel mehr gute Gründe, bei einem Todesfall eines Deutschen die Deutsche Botschaft einzuschalten.

    Will mal ein Beispiel geben, was auch für mich gültig ist. Aus verschiedensten Gründen habe ich mich in D dazu entschlossen, meine testamentarische Verfügung für den deutschen Rechtsraum bei meinem früher zuständigen Amtsgericht zu hinterlegen. Dieser Vorgang geht schnell und kostete auch nicht viel, so ca. 25 Euro.

    Die Hinterlegung des Testaments läuft so ab, daß das hinterlegte Testament urschriftlich an das Standesamt meines Geburtsortes geschickt wurde und dort verbleibt.

    Kommt meine Frau nun mit meiner Sterbeurkunde zur Deutschen Botschaft, dann meldet die Deutsche Botschaft diese Tatsache automatisch an das Standesamt meines Geburtsortes (steht ja im Reisepaß). Dies führt dann dazu, daß mein Testament in D dann also ohne weiteres Zutun meiner Frau amtlich eroeffnet wird.

    Die bucklige Verwandtschaft in D kann deshalb nicht mehr zu dem ansonsten beliebten Schritt greifen, der da lautet: Och, wir haben gar kein Testament gefunden. Was sich dann gegen die thail. Witwe, der die deutsche Verwandtschaft ja oft nicht nur emotional, sondern auch sozial weit entfernt steht, sich gewendet hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    DANKE.........dieser TIP ist sehr gut, an soetwas hätte ich eventuell nie gedacht!

  4. #33
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.095
    also hier schreiben so viel Forumsteilnehmer die widerspruechlichsten Dinge. Man blickt nicht mehr durch.

    Bis auf Waanjai's Beitraege steht hier nichts wirklich informatives.

    WARUM schaltet sich kein Moderator ein, der langjaehrige Erfahrung hat, um eine KLARE, eindeutige rechtlich verbindliche aussage zu treffen zu diesem Thema ??
    WOZU gibt es Moderatoren, oder sind diese zu sehr mit Ihrer Bierflasche beschaeftigt ?

    Auf der Deutschen Botschaft Bangkok existiert eine eigene Abteilung "Sterbefaelle in Thailand" , die auf spezifische Fragen auch die spezifische Antwort haben.

    Das meiste das hier bis jetzt geschrieben wurde, ist auf jeden Fall Muell und hat keinen ratgeberischen Wert.

    Schoenen Dank noch an die Moderatoren fuer ein "aufschlussreiches" Forum !!

  5. #34
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    WARUM schaltet sich kein Moderator ein, der langjaehrige Erfahrung hat, um eine KLARE, eindeutige rechtlich verbindliche aussage zu treffen zu diesem Thema ??
    WOZU gibt es Moderatoren, oder sind diese zu sehr mit Ihrer Bierflasche beschaeftigt ?
    Ich glaube Du hast ein grundsaetzliches Missverstaendnis, was ein Forum ist und welche Rolle Moderatoren spielen. Vielleicht solltest Du Dich mit Deinen Problemen an bezahlte Fachkraefte z.B. der Deutschen Botschaft wenden. Oder gleich einen Anwalt gegen eine kleine Gebuehr beauftragen.

    Wir werden hier ausser unserer eigenen Meinung und der Regulierung der Forenkultur in unserer Freizeit nichts weiter fuer Deine Probleme tun koennen. Verbindliche Rechtsberatung schon garnicht. Wahrscheinlich bist Du hier am falschen Platze. Trotzdem alles Gute!

  6. #35
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.095
    so ist es. niemand hier geht auf den spezifischen Fall ein, ob verheiratet oder nicht, wohnhaft in D oder Th. Und schon geben alle Ihren Senf dazu und wollen mehr wissen als andere, bevor die Sachlage geklaert ist. Was seid ihr bloss fuer Menschen ??

  7. #36
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Das "crazy" im Namen scheint auf jedenfall seine volle Berechtigung zu haben.

  8. #37
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.205

    Arrow

    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    ...WOZU gibt es Moderatoren, oder sind diese zu sehr mit Ihrer Bierflasche beschaeftigt ?

    Schoenen Dank noch an die Moderatoren fuer ein "aufschlussreiches" Forum !!
    Deiner Logik nach bräuchte es dann hier keine Member mehr.
    Wenn alle gestellten Fragen nur von den Moderatoren beantwortet werden sollen. Womöglich noch rechtsverbindlich. Es geht hier ausschlichlich um Info`s, Anregungen, Erfahrungsberichte und Tip`s bei dem sich jeder mit einbringen kann.
    Laß dir sagen, daß du hier mit solchen Erwartungen im falschem Film bist.



    Ps.:...ich trinke gar kein Bier, aber mit Kaffee könntest du recht haben.

  9. #38
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Es gibt noch viel mehr gute Gründe, bei einem Todesfall eines Deutschen die Deutsche Botschaft einzuschalten.

    Will mal ein Beispiel geben, was auch für mich gültig ist. Aus verschiedensten Gründen habe ich mich in D dazu entschlossen, meine testamentarische Verfügung für den deutschen Rechtsraum bei meinem früher zuständigen Amtsgericht zu hinterlegen. Dieser Vorgang geht schnell und kostete auch nicht viel, so ca. 25 Euro.

    Die Hinterlegung des Testaments läuft so ab, daß das hinterlegte Testament urschriftlich an das Standesamt meines Geburtsortes geschickt wurde und dort verbleibt.

    Kommt meine Frau nun mit meiner Sterbeurkunde zur Deutschen Botschaft, dann meldet die Deutsche Botschaft diese Tatsache automatisch an das Standesamt meines Geburtsortes (steht ja im Reisepaß). Dies führt dann dazu, daß mein Testament in D dann also ohne weiteres Zutun meiner Frau amtlich eroeffnet wird.

    Die bucklige Verwandtschaft in D kann deshalb nicht mehr zu dem ansonsten beliebten Schritt greifen, der da lautet: Och, wir haben gar kein Testament gefunden. Was sich dann gegen die thail. Witwe, der die deutsche Verwandtschaft ja oft nicht nur emotional, sondern auch sozial weit entfernt steht, sich gewendet hat.
    Vielleicht sollte dir bekannt sein das es für den deutschen Rechtsraum eine gesetzliche Erbfolge gibt. Somit ist auch dann geregelt wer wieviel erbt.

    In der ist auch der gesetzliche Pflichteilsanspruch geregelt.

  10. #39
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.095
    A) der Mitarbeiter der deutschen Botschaft, der fuer Todesfaelle in Thailand verantwortlich ist, hat mir auf eine Email hin sehr ausfuehrlich geantwortet, in mehreren Emails, auch auf meine speziellen Fragen. Ich bot anfangs an, die eventuell entstehenden Kosten zu zahlen, doch der Service war kostenlos. Meine spezielle Frage wurde beantwortet.
    Selbstverstaendlich kann/darf man Anwaelte bezahlen fuer denselben Service, das steht Ihnen frei !

    B) Forumskultur, ein Beispiel aus der Praxis anderer Foren : die "erfahrensten" Forumsmoderatoren und Teilnehmer mit den meisten Posts sind augenscheinlich im ThaiVisa Forum die ersten, die auf Anfragen als erste ausfuehrlich zwar rechtlich unverbindlich, aber dann doch treffend antworten. Es gibt bei TV circa 6 langjaehrige Moderatoren, die laufend auf spezielle Fragen treffende Antworten geben, anscheinend ist deren "Forumskultur" um ein paar Stufen hoeher ausgepraegt

    Wozu schliesst man sich denn einem Forum an und postet in einer fallspezifischen Rubrik, wohl doch nicht um mit Binsenweisheiten um sich zu werfen und solche lesen zu muessen, zB solche unreifen Dinge wie "wer sich laenger als 6 Monate von Deutschland entfernt, muss sich abmelden" !!

  11. #40
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.095
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte dir bekannt sein das es für den deutschen Rechtsraum eine gesetzliche Erbfolge gibt. Somit ist auch dann geregelt wer wieviel erbt.

    In der ist auch der gesetzliche Pflichteilsanspruch geregelt.
    Ein handgeschriebenes bzw. notariell beglaubigtes Testament STEHT UEBER DEM PFLICHTTEILANSPRUCH !!!

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  3. Unfall mit Todesfall in Thailand
    Von Sascha84 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.08.08, 08:59
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44