Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

Erstellt von wick, 11.08.2005, 01:49 Uhr · 18 Antworten · 2.832 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

    @ Wick
    Der Ablauf ist Dir ja schon klar. Trotzdem noch mal das Prozedere zusammengefaßt aus meiner eigenen Erfahrung:

    # Ehefähigkeitszeugnis vom deutschen Standesamt, dazu mußt Du einige Papiere Deiner Frau ins Deutsche übersetzen lassen, meist wird aber zur Ledigkeitsbescheinigung eine Aussage an Eides Statt der Braut verlangt (nicht immer)

    # Ehefähigkeitszeugnis bei der Botschaft in Bangkok in eine Konsularbescheinigung wandeln lassen und beim Department of Consular Affairs des Ministry of Foreign Affairs (Abt. des Außenministerim) beglaubigen lassen

    # Heirat auf einem Ampur Muang Eurer Wahl

    # ID-Card und Reisepaß der Frau ändern lassen

    # Heiratsurkunde ins Deutsche übersetzen lassen (haben wir nicht selbst sondern die Botschaft machen lasen, das verzögerte das Visum um eine Woche)

    # damit Visum zur Familienzusammenführung bei der deutschen Botschaft beantragen

    # nach Aufforderung Gespräch mit der örtlichen Auländerbehörde zum Nachweis von Einkommen und Unterkunft (2. Übersetzung der Heiratsurkunde nicht vergessen, denn die Botschaft faxt die unübersetzte Thaiurkund ) führen

    # Legalisierung/Beglaubigung der Heiratsurkunde durch das ausstellende Ampör (automatisch durch die Botschaft - dauert meist am längsten)

    # Anfage der Botschaft bei den Registern über Ausländerkriminalität in Deutschland über ggf. vorhandene Einträge (automatisch)

    # Erteilung des Visums

    # Anmeldung der Frau bei der Ausländerbehörde

    Ich hoffe Dein Urlaub in Thailand ist lang genug. Bei uns hat das Familienzusammenführungsvisum fast 6 Wochen gedauert. Wie Du allerdings von Thailand aus mit Deiner Ausländerbehörde sprechen kannst, ist mir rätselhaft. Die muß dem Visum auch zustimmen. Das Standesamt hat hingegen mit dem Visum nichts mehr zu tun, wenn es einmal das Ehefähikeitszeugnis ausgestellt hat.

    Man kann versuchen, im Vorfeld der Hochzeit eine Zustimmung der Ausländerbehörde zu erwirken, aber das lehnte unsere hier strikt ab, ohne Heiratsurkunde keine Zustimmung. Aber Fragen kostet nichts außer etwas Zeit im Warteraum oder einen Anruf.

    Viel Glück.
    Jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

    Jo Jinjiok hat es schon gesagt,

    bei uns dauerte das Famillienzusammenfuehrungsvisum auch
    ca 6-8 Wochen und so viel Urlaub hatte ich natuerlich nicht
    und vorher wusste ich auch nicht wie lange es dauern wird.

    Gruss
    Joerg

    der in Bangkok standesamtlich geheiratet hat.

  4. #13
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

    Bitte mein vorheriges Posting lesen und die Vorgehensweise genau befolgen. Es ist hierin alles gesagt.

    Mit der anscheinend bereits vorhandenden Zustimmung der Auslaenderbehoerde (falls nicht Legalisierung der Heiratsurkunde ausdruecklich gefodert ist) dauert die Visumserstellung nur 2 Tage.

    Falls in Bangrak geheiratet wird, bedarf es keiner Beglaubigung des Aussenministeriums.

    Die berliner Auslaenderbehoerde gibt grundsaetzlich keine Vorabzustimmungen noch gibt sie Einwilligungen zur Visumserteilung per Fax (Ausrede Datenschutz) ab, doch andere tuen es immer noch. Ist Ermessenssache.

    Die Botschaft ist fuer Uebersetzungen in keinerlei Weise zustaendig. Sie beglaubigt auch nicht die Richtigkeit der Uebersetzung. Sie interessiert sich nur fuer die Dokumente in thailaendischer Sprache. Darum ist es auch mit einer Vorabzustimmung der zustaendigen Auslaenderbehoerde in der Tasche nicht notwendig die thailaendische Heiratsurkunde bei der Visumsbantragung bereits uebersetzt zu haben.

    Ein in Deutschland amtlich beeidigter und anerkannter Uebersetzer befindet sich lediglich 100m von der Botschaft entfernt im 12. Stock des BMW-Gebauedes.

    Ohne Vorabzustimmung dauert die Erteilung eines nationalen Visums so lange, weil der Antrag mit Diplomatenpost ueber die Bundesverwaltung in Koeln an die zustaendige Auslaenderbehoerde geschickt wird. Die Thematik entfaellt aber, wenn eine Vorabzustimmung vorgelegt wird.

    Ist die Legalisierung der Heiratsurkunde notwendig und die Hochzeit ist in Bangrak erfolgt, kann mit einigem Laecheln und Goodwill auch schon mal dieser Prozess innerhalb einer Woche erledigt werden. Speziell wenn es sich beim zustaendigen Sachbearbeiter in der Botschaft um Herrn Jamrat handelt, der sehr kompetent und hilfsbereich ist.

    Pass fuer das Kind. Eine Kinderausweisbeantragung bei der Botschaft sollte grundsaetzlich moeglich sein und zwar gegen Vorlage der thailaendischen Geburtsurkunde. Somit entfaellt das Thema Visum fuer das Kind. Bei der Ausweisbeantragung muessen sowohl Vater UND Mutter anwesend sein und durch ihre Unterschriften ihre Einwilligung zur Ausweiserstellung abgeben, es sei denn nur ein Elternteil hat alleiniges Sorgerecht. Auch die Geburtsurkunde muss bei der Ausweisbeantragung bei der deutschen Botschaft nicht erst ins deutsche uebersetzt werden. Denkt daran, die Botschaft kann notfalls mit einem lokalen Anruf die Echtheit der Geburtsurkunde ueberpruefen lassen.

    Die Botschaft ist lediglich fuer Visa zustaendig, die eine Einreise ins Zielland ermoeglichen. Anschliessend geht die Zustaendigkeit an die lokalen Behoerden ueber, mit denen alle Punkte zu klaeren sind und wo auch anschliessend die eigentliche Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird.

    Die zustaendige deutsche Sachbearbeiterin Frau Noklek ist sei mehr als 20 Jahren in Thailand, ist mit einem Thai verheiratet und spricht, liest und schreibt ausgezeichnetes Thai. Ausserdem, wie im vorhergehenden Posting erwaehnt hat sie ein sehr offenes Ohr fuer die Probleme und Sorgen ihrer Kunden und versucht nach bestem Kraeften zu unterstuetzen.

    Chancen sind recht gut, alles recht schnell und reibungslos ueber die Buehne zu bringen. Direktiven sind genug vorhanden.

    Nicht spekulieren und sich mit was waere wenn Fragen das Leben schwermachen, sondern konzentriert und durchdacht vorbereiten und entsprechend umsetzen.

    Ach ja, beim Visumsantrag ist natuerlich der Name im Pass (Geburtsname der Ehefrau) wesentlich und unter diesem muss der Antrag gestellt werden, selbst wenn zwischenzeitlich geheiratet wurde. Wesentlich ist eine 100%ige Schluessigkeit und Transparenz aller Dokumente, die eine Nachvollziehbarkeit aller Vorgaenge ermoeglicht. Behoerdenangelegenheiten koennen entweder zum Kirch- oder Hoellengang werden, liegt in den meisten Faellen lediglich beim Antragsteller.

    Viel Glueck,
    Richard

  5. #14
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

    Zitat Zitat von wick",p="266254
    .........
    Mit dem Visum / kein Visum für das Kind komme Ich noch nicht
    ganz klar.

    Das Kind wird in Thailand geboren, folglich Thai-
    Geburtsurkunde. wenn mir die Botschaft einen Kinderausweis
    ausstellt,ist da vorher eine Anerkennung der Vaterschaft notwendig ?? Ich denke mal ! geht das auch auf der Botschaft ????

    ..........
    ..........
    allerdings , da das Kind im Auland geboren ist , hat es nicht automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Die
    Beantragung der Staatsbürgerschaft zieht ein Verfahren nach sich am Olg Köln,oder auch woanderst , wusste er selbst nicht so genau ---- jedenfalls klang das auch nicht gerade nach einer schnellen Lösung !!

    deshalb kling es fast zu schön , das mir die Botschaft
    auf die schnelle einen Kinderausweis austellt ----
    aber Ich lasse mich gerne angenehm überraschen
    Zur Staatsangehörigkeit:

    Das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht kennt das Abstammungsprinzip. Das Ortsprinzip (Beispiel USA) wird nicht angewandt. Es kommt also auf die Staatsangehörigekit der Eltern an, nicht auf den Gebortsort bzw. -land.

    Frage: liegt der Geburtstermin vor oder nach der Eheschließung. Falls nach, brauchst Du keine Vaterschaftsanerkennung.

    Vorher: Vaterschaftsanerkennung notwendig. Nimmt auch die Botschaft entgegen. Wie allerdings dann die Zeit der Visa-Erteilung aussieht, weiß ich nicht.

    Gruß aus Pattaya
    K.J.

  6. #15
    thaifreund
    Avatar von thaifreund

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

    Tramaico:
    Sehr kompetent.
    Du arbeitest nicht zufällig auch in der Botschaft oder bist der Herr L....?
    Dann hab ich positive Erfahrungen mit dir gemacht :-)
    Hast uns sehr geholfen mit dem Kinderpass.Unzählige Faxe beantwortet,wenn nicht,auch nicht schlimm,aber ich habe sehr positive Erfahrungen mit der deutschen Botschaft gemacht..

  7. #16
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

    Hehe ... Richard s Nachname dürfte mit H. beginnen -> musst einfach mal auf seine Webside.

    Juergen

  8. #17
    thaifreund
    Avatar von thaifreund

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch


    ich Idiot
    Ok,ok.Aber sehr kompetent,der Mann...

  9. #18
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

    Zitat Zitat von thaifreund",p="266545
    Tramaico:
    Sehr kompetent.
    Du arbeitest nicht zufällig auch in der Botschaft oder bist der Herr L....?
    Dann hab ich positive Erfahrungen mit dir gemacht :-)
    Hast uns sehr geholfen mit dem Kinderpass.Unzählige Faxe beantwortet,wenn nicht,auch nicht schlimm,aber ich habe sehr positive Erfahrungen mit der deutschen Botschaft gemacht..
    JT29 hat ja Deine Frage schon beantwortet und tut mir leid, dass Du mit mir (noch ) keine so positiven Erfahrungen machen konntest wie mit Herrn L...., der mir sowohl im Alter und auch aufgrund seiner leitenden Stellung in der Botschaft einiges voraus hat.

    Stimme Dir aber absolut zu, dass Herr L.... ein sehr angenehmer, lockerer und hilfreicher Gespraechspartner ist, wie uebrigens viele Mitarbeier der deutschen Botschaft in Bangkok. Manches ist hier tatsaechlich schneller und einfacher zu erledigen als in Deutschland selbst.

    Die Botschaftsangestellten freuen sich sicherlich ueber Dein Lob. Nein, bin selbst kein Mitarbeiter dort, sondern nur zufaellig sehr haeufig dort anzutreffen. Bin mit dem Wachpersonal befreundet

    Viele Gruesse aus BKK,
    Richard

    P.S.: Aber den JT29 habe ich in Verdacht, dass er bei einer deutschen Behoerde taetig ist und ueber einige Insider-Informationen verfuegt. Also sicherheithalber lieber keine Beamtenwitze loslassen ;-D

  10. #19
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Thailandheirat-blicke nicht mehr durch

    Zitat Zitat von Tramaico",p="266653
    P.S.: Aber den JT29 habe ich in Verdacht, dass er bei einer deutschen Behoerde taetig ist und ueber einige Insider-Informationen verfuegt. Also sicherheithalber lieber keine Beamtenwitze loslassen ;-D
    Ach. Richard, wie kann man nur auf so etwas kommen ... psssst, aber nicht weitererzählen

    Diese Witze gehören halt zum (Beamten)leben - ich lebe ganz gut damit und nur betroffene Hunde bellen schließlich.

    Ach ja, und auch mit Frau B. kann man in BKK gut reden

    Juergen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Blicke nicht durch
    Von ILSBangkok im Forum Thaiboard
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.08.12, 13:55
  2. R&F bei EK nicht mehr inkludiert :-(
    Von JT29 im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 13:39
  3. Nicht mehr lange ...
    Von GernotPanida im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.03, 07:55