Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80

Thailändischer Reisepass meiner Frau wird von der Botschaft nicht Verlängert!

Erstellt von veteran, 03.08.2014, 23:41 Uhr · 79 Antworten · 12.885 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Wie schon geschrieben wurde: ein Auslaender in D muss einen gueltigen Reisepass besitzen.

    Die Einreise nach Thailand waere mit einem abgelaufenen Pass moeglich (wenn auch mit Scherereien an der D Grenze verbunden, Anzeige wegen Ordnungswidrigkeit?).
    Allerdings saesse sie dann solange in TH in der Falle bis sie einen neuen Pass hat (ohne den kommt sie weder in den Flieger noch an der D Passkontrolle vorbei). Also mit Vorsicht zu geniessen.

    Tochter in TH: eine thailaendische Botschaft in Thailand gibt es natuerlich nicht und eine "Immi(gration)" hat damit auch nichts zu tun.
    Die Immi kuemmer sich um Auslaender, nicht um Thais.

    Ich wuerde empfehlen, erstmal das zustaendige Amphoe aufzusuchen.
    Dort erstmal klaeren, ob die Tochter mit Vollmacht (und in welcher Form) Auskunft bekommt.
    Dazu sollte sie natuerlich eine Fotokopie der ID Karte vorweisen koennen.
    Wenn es um Anzeigen/Straftaten geht, muesste die Polizei Auskunft geben koennen (?).
    Auch erstmal wieder auf der untersten Ebene (Amphoe Polizei Distrikt) anfangen.

    Hat die Botschaft tatsaechlich keine detaillierten Angaben zur der Passverweigerung gemacht?
    Fuehl deiner Frau auf den Zahn, ob sie nicht doch eine "Ahnung" hat.

    ----
    Woody hat natuerlich recht, die oberste Behoerde ist das MFA in Bangkok.
    Aber bevor sich die Tochter auf den Weg macht, doch erstmal klaeren, ob und wie sie was tun kann.
    Ob man schriftlich (auf Thai) was rauskriegt?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.434
    Der Reisepass muß gültig sein, sonst ist auch die Aufenthaltserlaubnis bzw. die Niederlassungserlaubnis ungültig. Das würde ich auf jeden Fall so schnell wie möglich klären.

    Meine Frau hat aus erster Ehe in Thailand noch eine Tochter , die geht heute erstmal zu thailändischen Botschaft in Thailand um nachzufragen was da los ist, hoffentlich bekommt sie da Auskunft.
    Thailändische Botschaft in Thailand?? Ich denke, die Tochter muß bei den thailändischen Behörden versuchen rauszukriegen, warum sie auf die Blacklist gekommen ist und erwirken, das sie dort gelöscht wird. Ansonsten, falls die Tochter das nicht klären kann, könntet ihr euch auch an Member Tramaico hier im Forum wenden, der ist Profi und bietet solche Dienstleistungen an.

  4. #13
    Avatar von veteran

    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    20
    Sorry ich meinte natürlich nicht bei der thailändischen Botschaft in Thailand sondern bei der zuständigen Behörde dort in Bangkok.
    Jetzt warte ich erstmal ab was da los ist , ob die Tochter meiner Frau ohne Vollmacht bei den Behörden oder der Polizei Auskunft bekommt ist wie ja auch schon angemerkt wurde fraglich.

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    Zitat Zitat von veteran Beitrag anzeigen
    Frage nur weil ja auch das unbefristete Visum der Ausländerbehörde darin befindet, oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun?
    hier solltet ihr nach der Ausstellung der seperaten Karte beim Ausländeramt vorstellig werden.

    Seit 1. September 2011 wird die Niederlassungserlaubnis als elektronischer Aufenthaltstitel im Scheckkartenformat ausgegeben. Die Eintragung der Niederlassungserlaubnis in den Nationalpass in Form eines Aufklebers findet nicht mehr statt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Niederlassungserlaubnis

  6. #15
    Avatar von veteran

    Registriert seit
    03.08.2014
    Beiträge
    20
    @DisainaM
    Danke das der Aufenthaltstitel nicht mehr im Reisepass eingetragen wird wusste ich nicht , kann ich da einfach zum Ausländeramt und das beantragen?
    Und ist es Kostenpflichtig ?

  7. #16
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von veteran Beitrag anzeigen
    @DisainaM
    Danke das der Aufenthaltstitel nicht mehr im Reisepass eingetragen wird wusste ich nicht , kann ich da einfach zum Ausländeramt und das beantragen?
    Und ist es Kostenpflichtig ?
    Die Ausstellung einer Karte macht erst Sinn, wenn deinen Frau den neuen Pass hat, solange ist der Aufkleber im alten Pass gueltig.

    Die Titel bleibt zwar bestehen, mit einem neuen Pass muss aber auch die Karte erneuert werden.

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    Falsch,
    wenn der neue Pass nur in Bkk ausgestellt wird,
    dann muss man vorher sich die Niederlassungskarte besorgt haben, um mit dem neuen Pass in Deutschland einreisen zu können.

    Auch könnte es sein, dass der alte Pass in Thailand eingezogen wird ...

    Das man später, ev. wegen Änderung des Nachnamens in der Niederlassungs-Scheckkarte, eine neue ausstellen lassen muss,
    ist eine andere Sache.

    Wichtig,
    solange das Ausländeramt noch keine Kenntnisse von dem zugrunde liegenden Problem in Thailand hat,
    schnellstmöglich die Scheckkarte beantragen,
    sollte erst mal das Problem, Unklarheiten ID Status dort bekannt werden, wird man auch die Scheckkarte nicht mehr bekommen.

    Gleichzeitig eine weitere Bescheinigung einholen
    Ausnahme: Eine Niederlassungserlaubnis erlischt nicht bei mindestens 15-jährigem rechtmäßigem Aufenthalt im Bundesgebiet und gesichertem Lebensunterhalt. Die Bescheinigung über das Nichterlöschen ist rechtzeitig vor der Ausreise bei der Ausländerbehörde zu beantragen
    Beantragung und Aushändigung Ihres eAT

    Für die Beantragung des eAT ist eine persönliche Vorsprache aller Antragstellerinnen / Antragsteller, die das 6. Lebensjahr vollendet haben, notwendig. Auf dem Chip des eAT werden Fingerabdrücke gespeichert, die nur vor Ort aufgenommen werden können.
    Soweit alle Voraussetzungen für die Erteilung des Aufenthaltstitels erfüllt sind, wird dieser vom Landratsamt bei der Bundesdruckerei bestellt. Sobald die Bundesdruckerei dem Landratsamt den eAT zugesandt hat, erhalten Sie einAnschreiben mit einem Termin für die Abholung Ihres eAT. Bitte bringen Sie zu diesem Termin den PIN-Brief mit, welchen Sie ebenfalls auf postalischem Weg erhalten haben. Wenn Sie die Online-Ausweisfunktion nutzen möchten, kann diese bei der Abholung Ihres eAT mit aktiviert werden.

    Die Abholung des eAT kann auch durch eine bevollmächtigte Person erfolgen. Der PIN-Brief muss vom Bevollmächtigten nicht mitgebracht werden. Zur Bevollmächtigung nutzen Sie den Vordruck "Vollmacht zur Aushändigung / Abholung eines eAT".
    http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Auf...itel-node.html

  9. #18
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Falsch,
    wenn der neue Pass nur in Bkk ausgestellt wird,
    dann muss man vorher sich die Niederlassungskarte besorgt haben, um mit dem neuen Pass in Deutschland einreisen zu können.
    Blödsinn! Schon mal eine "Niederlassungskarte" angesehen?

    2011 wurde der eAT eingeführt, die bisherigen Aufenthaltstitel gelten bis max. 2021 fort (nämlich solange der Pass gültig ist und spätestens 2011 sind auch die letzten Reisepässe mit Aufkleber ausgelaufen).

    Zum Einreisen nach DE nimmt man einfach den alten (ungültig gestempelten) Reisepass wieder mit und beantragt dann mit dem neuen Reisepass bei seiner AB einen neuen eAT (der dann die neue Reisepassnummer enthält). Das geht völlig problemlos, hat meine Frau mehrfach nun schon so praktiziert.

    schnellstmöglich die Scheckkarte beantragen
    macht keinen Sinn, da der Pass bereits abgelaufen ist.

    @woody, genau so ist es.

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    der Weg wäre in der Regel folgender,

    bevor man nach Thailand fährt, unbedingt abklären, welches Problem einen in Thailand erwartet.

    Sollte die Gefahr bestehen, dass einem in Thailand der Pass eingezogen wird, wegen unklarer Identität,
    und es berechtigten Zweifel gibt, dass man einen neuen Pass bekommt,
    weil irgendwetwas in Thailand, vor langer Zeit schief gelaufen ist,
    abklären, was es ist.

    Im Schlimmsten Fall muss man sich sonst vor einer Reise, mit der Ausstellung eines "Fremdenpass" auseinandersetzen.
    Der Fremdenpass existiert in Deutschland nicht mehr. Es gibt jedoch das "Reisedokument", das Ausländer erhalten können, die nachweislich einen Paß oder Paßersatz nicht besitzen und nicht in zumutbarer Weise erlangen können und in Besitz eines gültigen Aufenthaltstitels sind (also in etwa die gleichen Voraussetzungen, unter denen früher der Fremdenpass ausgestellt wurde)..
    Man hat mit diesem Reiseausweis die gleichen Rechte wie jeder andere Drittstaatsangehörige in Deutschland.
    Wenn man nun weiss, das der Pass, den man besitzt, "schwebend unwirksam" ist,
    dann einen fähigen Bevollmächtigten in Thailand einsetzen, der das Problem klärt,
    bz. den aktuellen th. Rechtsstatus klärt.

    Ist dieser dann so, dass man des Identitätsdiebstahls bezichtigt wird,
    weil man mit geliehender Identität lebt,
    dann abklären, ob die Thaibehörde dann argumentiert,
    dass sie sich für unzuständig halten, weil die Ehefrau für die th. Behörden nicht den nachweis der th. Staatsbürgerschaft führen kann,
    und sie sich deshalb für unzuständig halten.

    Das ganze wird wohl einiges an Kosten auslösen.

    Frage ist, ob der Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft nicht schneller und kostengünstiger wäre.

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Blödsinn!
    Du hast wieder nicht das Problem hier verstanden,
    es geht um einen "schwebend unwirksamen Thai Pass", den die Behörden in Thailand ev. einziehen werden,
    dann ist der Stempel mit der Niederlassungserlaubnis weg.

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 22.01.13, 21:11
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.12, 15:51
  3. Gelbhemden-Spielchen wird von den USA nicht mitgespielt
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 21:59
  4. Wie lange benötigen die Papiere von der Botschaft zur Ausländerbehörde
    Von Socrates010160 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.04.11, 18:27
  5. Welcher Test wird zu Zeit von der Deutschen Botschaft in Ban
    Von thomas1279000 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.09, 12:40