Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

Erstellt von Chestnut, 05.01.2011, 08:10 Uhr · 27 Antworten · 6.614 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Chestnut

    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    33

    Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen

    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    Ich wollte mich generell informieren und finde im Internet keine eindeutigen Infos.
    Ist es möglich die als Deutsche/r (in Thailand lebend) die Thailändische Staatsbürgerschaft anzunehmen und die Deutsche zu behalten? Oder muesste man die Deutsche Staatsbuergerschaft zwingend abgeben?

    Natuerlich unter der annahme das man ueberhaupt die Thailaendische Staatsbuergerschaft beantragen kann - mir ist schon klar, dass Thailand nicht so einfach Staatsbuergerschaften an Auslaender verteilt.

    Wenn es jmd. weiss, waere um antwort dankbar.
    Chestnut

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    965
    Um überhaupt die thailändische Staatsbürschaft beantragen zu können, ist der erste Schritt die Residence Permit. Da liegt die Latte mittlerweile schon so hoch, dass nur wenige drüber hüpfen können.

    Nach gültigem deutschem Recht sind meines Wissens nach keine Doppelstaatsbürgerschaften möglich. Es gibt da aber wohl einige wenige Ausnahmen.

  4. #3
    Avatar von Chestnut

    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Um überhaupt die thailändische Staatsbürschaft beantragen zu können, ist der erste Schritt die Residence Permit. Da liegt die Latte mittlerweile schon so hoch, dass nur wenige drüber hüpfen können.

    Nach gültigem deutschem Recht sind meines Wissens nach keine Doppelstaatsbürgerschaften möglich. Es gibt da aber wohl einige wenige Ausnahmen.
    Hallo Didi,

    Danke fuer die Antwort. Das mit der Recidence Permit weiss ich, scheint ein riesen aufwand zu sein, aber nicht unmoeglich. Allerdings gelten fuer deutsche Frauen (mit Thai verheiratet) anscheinend noch ein paar sonderregelungen (wenn ich Thaivisa glauben schenken darf). Aber bis ich mir ueberhaupt ernsthaft um Recidence Permit und Staatsbuergerschaft gedanken mache, vergehen noch einige Jahre, habe mich nur gefragt ob es generell moeglich ist Doppelte Staatsbuergerschaft zu haben.

    lg,
    Chestnut

  5. #4
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974
    Dann solltest du noch inige Jahre warten, bis es vielleicht eine Doppelstaatsbürgerschaft gibt, sonst gibts keine Rente.

  6. #5
    Avatar von Chestnut

    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    33
    Die Deutsche Staatsbuergerschaft wuerde ich auf keinen fall fuer die Thailaendische aufgeben, soviel ist klar. Wenn es in ein paar Jahren doppelte gibt, dann kann ich mir das ganze ja nochmal genauer anschauen - ob es sich der aufwand ueberhaupt lohnt ist die andere Frage.

  7. #6
    Kai
    Avatar von Kai

    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    187
    Zu dieser Frage kommt mir diese Story in den Sinn eines Auslandschweizers. War in der FARANG Zeitung zu lesen (2005). Habe den Link zu dieser Story wieder gefunden:

    DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

    Gruss

  8. #7
    carsten
    Avatar von carsten
    Es gibt schon jetzt eine Moeglichkeit: Man muss vor dem Ansuchen um eine andere Staatsbuergerschaft eine Beibehaltungsgenehmigung fuer die dt. Staatsbuergerschaft beantragen. Das geht beim Bundesverwaltungsamt in Koeln, kostet ca. 250 EUR und dauert mind. 6 Monate. Ist jeweils eine Einzelfallentscheidung, d.h. man muss schon gut begruenden koennen, warum neue Staatsbuergerschaft und warum man die dt. behalten will.
    Geht aber.

  9. #8
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Soviel ich weiss verlangen die Thai Behoerden den Nachweiss der Ausbuergerung aus der deutschen.

    War schon mal fast dran,aber daran ist es dann gescheitert.

  10. #9
    Avatar von Chestnut

    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    33
    Danke Kai fuer den Link. Ist ja interessant. Aber ich dachte in Thailand waere Doppelte Staatsbuergerschaft moeglich?

    Carsten, danke fuer die Info. Es ist also moeglich. Ob man es begruenden kann ist die andere Sache. Vielleicht aendert sich in ein paar Jahr(zehnt) en noch was...

    Danke fuer die Info, Otto. Daran wuerde es wohl bei jedem scheitern. Schade, in unserer Golbalisierten Welt sollte Doppelte Staatsbuergerschaft moeglich sein, finde ich. Wer will als Farang denn "nur" Thai sein. Das sorgt schon fuer Verwunderung.

    lg,
    Chestnut

  11. #10
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Hier gibt es alles Wissenswerte Auswandern nach Thailand

    Gruß Hans

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nachnamen der Frau annehmen?
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 03.02.10, 20:19
  2. Staatsbürgerschaft / Adoption
    Von andy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.07, 15:07
  3. Thailändische Staatsbürgerschaft annehmen
    Von Elia im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.12.04, 20:22
  4. Kann ich den Nachnamen meiner Thaifrau annehmen???
    Von FarangLao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.05.03, 07:20