Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Thailändische Angestellte in Konsularabteilung Bangkok wollen nicht arbeitslos werden

Erstellt von socky7, 17.04.2015, 10:04 Uhr · 55 Antworten · 5.885 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    sind bei der Botschaft angestellt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.014
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Ich hab es ja schon mal in einem anderen Thread geschrieben,
    so lange Deutsche so wenig Rechte in Thailand haben wird es wohl nicht gelockert


    sehe ich auch so - @Joerg,

    scheint wohl so eine Art "Retourkutsche" für die rigorosen und schikanösen Visa-Vorschriften für Deutsche in TH zu sein ?

    Bemerkenswert finde ich besonders die 90-Tage-Gesichtskontrolle ! Erinnert mich schon sehr an meine Reisen durch die Sowjetunion oder den "Ostblock" allgemein in den 80-er Jahren ........ fehlt eigentlich nur noch der Zwangsumtausch von Devisen.


    Bei dieser Gelegenheit noch eine Frage :
    Von einer Vorschrift habe ich gehört, welche die An - und Abmeldung bei den Immi`s des Wohn - bzw. des Zielorts bei Reisen innerhalb Thailands fordert ( wohlgemerkt : für Rentner mit Jahresvisum )


    Ein Beispiel :
    Man wohnt als Rentner im eigenen Haus in Korat und möchte für 7 Tage zum Songkran-Fest nach Chiang Mai reisen.

    Nun fordert die Vorschrift ( eigentlich ) die Abmeldung bei der Immigration in Korat unter Mitwirkung der thailändischen Ehefrau ( denn ihr gehört faktisch das Haus ! ). Nach dem Einchecken in einem Hotel in Chiang Mai hat man dann unverzüglich seinen Aufenthaltsort bei der dortigen Immi zu melden. Das gleiche Prozedere gilt für die Rückreise.

    In der Praxis macht dies natürlich niemand und es wird auch nicht kontrolliert !


    Meine Frage ist lediglich : gibt es diese Vorschrift wirklich ?

    Wenn ja,verstößt man als Rentner mit Jahresvisum in TH, eigentlich permanent gegen die Vorgaben.
    Jederzeit ( eventuell bei Bedarf ) kann das über dem Kopf schwebende Schwert hernieder sausen !
    Ist das richtig ?

    Wenn ja, gibt es im Prinzip nur wenige Staaten dieser Welt mit noch rigoroseren Visa-Schikanen -stimmt`s ?


    -90-Tage-Gesichtskontrolle
    -permanente Kontrolle des genauen Aufenthalts in TH
    -jährliche Überprüfung der Bonität mit eingebauter Minimal-Forderung
    -fast gänzlich fehlende Möglichkeit des Erwerbs eines Dauer-Aufenthaltstitels

    mmmmmmm - sind fast DDR-Verhältnisse !

    Das tägliche Zähneputzen könnte noch kontrolliert werden - wurde scheinbar bisher vergessen !



    Gruß
    Spencer

  4. #23
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Man wohnt als Rentner im eigenen Haus in Korat und möchte für 7 Tage zum Songkran-Fest nach Chiang Mai reisen.
    Nun fordert die Vorschrift ( eigentlich ) die Abmeldung bei der Immigration in Korat unter Mitwirkung der thailändischen Ehefrau ( denn ihr gehört faktisch das Haus ! ). Nach dem Einchecken in einem Hotel in Chiang Mai hat man dann unverzüglich seinen Aufenthaltsort bei der dortigen Immi zu melden. Das gleiche Prozedere gilt für die Rückreise.
    Nein, das ist nicht der Fall. Wenn man in einem Hotel übernachtet, dann übernimmt das Hotel die Meldung bei der Immigration. In deinem Fall wäre weder eine Abmeldung in Korat, noch eine Anmeldung in Chiang Mai erforderlich.

    Anders wäre die Situation, wenn du z.B. neben deinem Haus in Korat auch noch ein Condo in Pattaya hättest. Dann müsstest du theoretisch tatsächlich jeden Ortswechsel melden.

    Aber du hast schon recht, das Prozedere bei der Immigration hat schon sehr viel damit zu tun dass man die Ausländer durch Reifen hüpfen lässt. Und leider werden die Reifen und ihre Höhe regelmäßig verändert, so dass man nie genau weiß was einen beim nächsten Besuch erwartet.

  5. #24
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Spencer,

    ich meinte die Rechte die ein Deutscher in Thailand hat in Bezug auf Arbeit, Besitz oder Versorgung

  6. #25
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    ... scheint wohl so eine Art "Retourkutsche" für die rigorosen und schikanösen Visa-Vorschriften für Deutsche in TH zu sein ?
    ...

    Das tägliche Zähneputzen könnte noch kontrolliert werden - wurde scheinbar bisher vergessen !
    Eine echte- bzw. passende Retourkutsche wären ja wohl Sprachtests - in Wort und Schrift.

  7. #26
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.014
    stimmt @Micha !

    Allerdings :
    was bekommt man dafür in Deutschland ? Schnell unbegrenzten Aufenthalt und Arbeitserlaubnis, Land und Haus kaufen ? kein Problem.
    ......................................... in Thailand ? 1 Jahresvisum, 90-Tage-Meldung, Bonitätsprüfung, ein Grundstück kaufen ? Pustekuchen.

  8. #27
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Eine echte- bzw. passende Retourkutsche wären ja wohl Sprachtests - in Wort und Schrift.
    Wenn man dafür eine zeitlich unbegrenzte Niederlassungserlaubnis, vollen Zugang zum Arbeitsmarkt, und das Recht auf Eigentum an Grund und Boden erhalten würde, dann fände ich das einen ziemlich guten Deal. Die Sprachschulen in Thailand wären voll.

  9. #28
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Um Lesen und Schreiben zu erlernen könnte man evtl. mit den Kindern die Grundschule besuchen. Ich denke, das die Thaischrift schwerer zu erlernen ist als die unsere.
    In wenigen Wochen ist das nicht zu schaffen, da man gleichzeitig die Sprache erlernen muss.
    Davon abgesehen glaube ich kaum, das man in Thailand die strengen Regeln ändern wird.
    Das wir keinen Grund und Boden erwerben können verstehe ich durchaus. Das hätte Deutschland auch so handhaben sollen.
    Pachten oder mieten ja, kaufen auf keinen Fall.

  10. #29
    Avatar von Django

    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Eine echte- bzw. passende Retourkutsche wären ja wohl Sprachtests - in Wort und Schrift.
    Kommt noch...

  11. #30
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.014
    Sprachtest für ein Ein-Jahres-Visum ........ ?

    Na ja,
    Vorschläge die Rentner vollends zu vergraulen / vertreiben hätte ich auch noch einige :

    -Nachweis einer Voll-Krankenversicherung
    -Polizeiliches Führungszeugnis
    -Erhöhung des Bonitäts-Limits für Verheiratete von jetzt 40.000.- BAHT auf 65.000.- BAHT


    Spencer


    PS
    Ich selbst habe ja zum Glück einige Goldzähne im Bestand;
    bei der Immi brauche ich dann nur den Mund zu öffnen ........ und alles ist klar !

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fotos wollen nicht in den Computer...
    Von gerhardveer im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.14, 07:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.14, 15:46
  3. thailändische sprachschule in bangkok
    Von eduard im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.04, 15:11
  4. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01
  5. Thailändische Kultur in der Pfalz
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.02, 17:31