Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

Erstellt von waanjai_2, 14.11.2008, 17:32 Uhr · 40 Antworten · 5.511 Aufrufe

  1. #21
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Ich habe mein One-Year-Stay mit Thai-Wife (unter 50) letzte Woche in Phuket gemacht. Die hatten mich zuvor erstmal nach Bangkok zur Immi geschickt, da wir in Deutschland geheiratet haben. Dort wurde mir ganz klar gesagt, dass keine thailändische Ehebescheinigung erforderlich ist und sowieso alles in Phuket erledigt werden kann (erforderliche Dokumente vollständig vorhanden) und muß.

    Zurück in Phuket bestanden die trotzdem noch auf einer thailändischen Ehebestätigung (Legalisierung vom Außenministerium). Da wir die schon hatten, war alles soweit klar. Moniert wurde nur, dass meine Frau kein eigenes thailändisches Bankkonto hat, also schnell eins eröffnet und 19 min später hatte ich mein One-Year-Stay. Also sofortige Ausstellung vor Ort ohne Rücksprache in Bangkok.

    Als Gehaltsnachweis habe ich dem hiesigen Konsulat ein Schreiben meines Steuerberaters mit den Einkünften von 2007 vorgelegt. Der hat das dann in englisch bestätigt, war völlig unproblematisch sowohl beim Konsulat als auch bei der Immi, obwohl Daten aus 2007. Mußte dann noch einen Lageplan von unserem Haus zeichnen, mehr war nicht erforderlich. Kein Gespräch über unsere Ehe, Fotos etc. Das wird aber offensichtlich je nach Immi verschieden gehandhabt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="656012
    Zitat Zitat von petpet",p="656009
    Wenn ich mich in BRD abmelde, mir aber weiterhin Bezüge (Erträge aus Kapitalanlagen oder Renten bspw.) auf mein Konto dort überweisen lasse, dann bekomme ich von der Botschaft bescheinigt alles versteuert zu haben?
    Du brauchst die Bescheinigung ja jedes Jahr. D.h. das ginge nur einmal. Im nächsten Jahr kann die Versteuerung natürlich nicht ausgewiesen werden.
    Wenn du die Einkommensteuererklärung als Nachweis bei der Botschaft vorlegst, geht es ja auch nicht anders.
    Wenn ich aber bei der Botschaft keine Einkommenssteuerbescheinigung vorlege, weil ich gar keine Einkommenssteuer bezahlt habe in BRD (eben wegen Wohnsitz in Thailand) werden die mir trotzdem mein Einkommen bescheinigen müssen, es kommt bzw. entsteht ja in BRD. Wird dann ein unversteuertes Einkommen bescheinigt oder wie geht das?

  4. #23
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Zitat Zitat von petpet",p="656103
    Wenn ich aber bei der Botschaft keine Einkommenssteuerbescheinigung vorlege, weil ich gar keine Einkommenssteuer bezahlt habe in BRD (eben wegen Wohnsitz in Thailand) werden die mir trotzdem mein Einkommen bescheinigen müssen, es kommt bzw. entsteht ja in BRD. Wird dann ein unversteuertes Einkommen bescheinigt oder wie geht das?
    Ja. Dann fehlt der Zusatzsatz wohl.
    Musst nur darauf achten, dass du dann alles in Thailand ordnungsgemäss versteuert hast.
    Wie hast du das eigentlich gemacht? Das konnte mir hier in Thailand noch niemand sagen, wie man ein externes Einkommen in Thailand versteuert, wenn man in Thailand kein Gewerbe/Unternehmen hat.

    Abgesehen davon sind die Thaisteuersätze ab einem gewissen Wert auch höher als in Deutschland, wenn ich recht informiert bin. Von daher wäre die Variante eh schlechter - aber interessant zu wissen wäre es schon.

  5. #24
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="656108
    Zitat Zitat von petpet",p="656103
    Wenn ich aber bei der Botschaft keine Einkommenssteuerbescheinigung vorlege, weil ich gar keine Einkommenssteuer bezahlt habe in BRD (eben wegen Wohnsitz in Thailand) werden die mir trotzdem mein Einkommen bescheinigen müssen, es kommt bzw. entsteht ja in BRD. Wird dann ein unversteuertes Einkommen bescheinigt oder wie geht das?
    Ja. Dann fehlt der Zusatzsatz wohl.
    Musst nur darauf achten, dass du dann alles in Thailand ordnungsgemäss versteuert hast.
    Wie hast du das eigentlich gemacht? Das konnte mir hier in Thailand noch niemand sagen, wie man ein externes Einkommen in Thailand versteuert, wenn man in Thailand kein Gewerbe/Unternehmen hat.

    Abgesehen davon sind die Thaisteuersätze ab einem gewissen Wert auch höher als in Deutschland, wenn ich recht informiert bin. Von daher wäre die Variante eh schlechter - aber interessant zu wissen wäre es schon.
    Eine konkrete Antwort muss ich Dir bis in 2 Jahren schuldig bleiben, da ich solange noch in BRD bin. Aber eine gleichlautende Frage wurde mal bei Thaivisa gestellt und die Antwort lautete: Wer zu viele Fragen stellt, bekommt zu viele Antworten. Ergo, wer in Thailand importiertes Geld versteuert, ist selber schuld.

  6. #25
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Zitat Zitat von petpet",p="656110
    Ergo, wer in Thailand importiertes Geld versteuert, ist selber schuld.
    Nun ja, aber diese Bescheinigung erhält ja auch das thailändische Finanzamt. Und wenn das genauso sorgfältig arbeitet wie in Deutschland... ein Tanz mit dem Feuer.
    Da suche ich mir lieber eine legale Lösung, die trotzdem erfreulicher als der jetzige Zustand ist.

  7. #26
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Ich versuche es hier möglichst kurz und prägnant zu fassen. Details können andernorts bequem nachgelesen werden.

    1. In den von mir bereits vollständig zitierten 2 Certificates der Deutschen Botschaft steht nichts, absolut nichts von versteuert oder nicht. Hängt doch ganz von dem Input ab, der dort vorgelegt wird!

    2. Wer als Rentner in Thailand lebt (also mehr als 6 Monate im Jahr) und seine Rente (nicht: Pension !!!) noch in D versteuert, ist selbst schuld. Gleiches gilt für jedermann, der in Thailand lebt und immer noch Kapitalertragssteuer bzw. ab 2009 Abgeltungssteuer zahlt.

    Für detaillierte Infos zur DBA-Regelung bei Renten siehe hier:
    http://archiv.thailandtip.de/index.php?topic=8683.0 - alle 3 Seiten lesen!

  8. #27
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Zitat Zitat von Ruedi",p="655453
    ´retired´ ist einer , der mindestens 50 Jahre auf dem Buckel hat .
    Und in Thailand ein Bankkonto seit mindestens 3 Monaten von 800´000 Bath hat .
    Oder ein Einkommen (zB Rente etc) von mindestens 65´000 Bath pro Monat nachweisen kann .
    Oder ein ein Gemisch aus Bankkonto und Einkommen , was zusammen 800´000 Bath ausmacht.
    Hat sich mal wieder etwas geändert? Ich meinte verstanden zu haben, dass es die Regelung mit dem Konto wegen zu häufigem Missbrauch nicht mehr gibt und das monatliche Einkommen 40.000 Baht betragen muss.

    Chris

  9. #28
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Zitat Zitat von Chris61",p="656151
    Zitat Zitat von Ruedi",p="655453
    ´retired´ ist einer , der mindestens 50 Jahre auf dem Buckel hat .
    Und in Thailand ein Bankkonto seit mindestens 3 Monaten von 800´000 Bath hat .
    Oder ein Einkommen (zB Rente etc) von mindestens 65´000 Bath pro Monat nachweisen kann .
    Oder ein ein Gemisch aus Bankkonto und Einkommen , was zusammen 800´000 Bath ausmacht.
    Hat sich mal wieder etwas geändert? Ich meinte verstanden zu haben, dass es die Regelung mit dem Konto wegen zu häufigem Missbrauch nicht mehr gibt und das monatliche Einkommen 40.000 Baht betragen muss.

    Chris
    Du meinst "Thai wife visa". Da ist es egal wie alt Du bist, 40.000 im Monat Einkommen und nachgewiesen verheiratet musst Du sein.

  10. #29
    Avatar von reinhh

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    191

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    waanjai_2

    die Steuerfreiheit von Kapitalertraegen in dem genannten Fall gilt nicht fuer alle Zinsertraege !!!!!!!!
    Es steht alles in Par. 49 EStG.
    reinhh

  11. #30
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)

    Zitat Zitat von Caveman",p="655346
    "Retired" wird von der zustaendigen Immigration vor Ort entschieden. Wenn Einkommensnachweis bzw. bankguthaben stimmen, der kandidat mindestens 50 ist und keine besonderen Hinderungsgruende vorliegen, macht das der Officer vor Ort innerhalb von 10 Minuten...
    So kenne ich das schon seit 4 Jahren.

    @waanjai_2
    Du hattest dich ja gut vorbereitet. Doch wichtig ist einfach dass du mit den Beamten kommunizieren kannst. Und im nächsten Jahr wird auch dein Bankbuch geprüft und du brauchst für die 800.000,- eine Bankgarantie.
    Da hapert es bei vielen Kandidaten oft.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterlagen fuer Long Stay
    Von raksiam im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 20.08.14, 13:38
  2. Immigration Tak/Mae Sot - 30 Tage Extension: wichtige Änderungen!
    Von tomtom24 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.10, 10:42
  3. Visum Long Stay OA
    Von Diskusguppy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.11.10, 09:02
  4. New salary requirements for the extension of stay based on B
    Von MikeFFM2001 im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.06, 23:28