Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 100

Thai Pass für thai-deutsche Kinder - Ärger

Erstellt von nase, 20.05.2009, 08:34 Uhr · 99 Antworten · 18.385 Aufrufe

  1. #71
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ich denke mal kein immi beamte macht sich selber stress wenn er am abend bei ausreise am counter sitzt. !

    der hat bei den schlangen am schalter nur den gedanken an pause oder feierabend. auserdem weiss er ja das der besitz des thaipasses legal ist.

    um sich da ein kopp zu machen hat er gar keine zeit.
    macht er sich auch nicht. Der drückt einen Knopf und dann kommt ein Bamter und nimmt dich mit ins Office. Ist mir passiert, als ich mit meinem 16j. Sohn alleine nach Deutschland zurückgeflogen bin. Dort im Office wurden die Pässe von uns beiden nochmals kontrolliert, mein Sohn befragt - ob er mein Sohn ist und ob die Mutter von der Ausreise aus Thailand Kenntis hat usw. - Mein Sohn hat alles in Thai beantwortet, trotzdem wurde auch der Nachtschicht-Immi-Leiter gerufen. Der lies sich das nochmals erklären und dann durften wir endlich rein.
    Der Immi am Schalter macht sich also keinen Stress und die im Office sind froh, mal bisschen Abwechslung zu bekommen.

    Die sind also schon recht genau, was Kontrolle betrifft.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    @nase, mir ist kein Fall bekannt wo thailändisch deutsche Kinder die in Deutschland groß geworden sind, Lust hatten mit ihren Eltern nach Thailand überzusiedeln.
    Die paar Leute die dennoch mit ihren minderjährigen Kindern umgezogen sind, haben den Kindern jedenfalls keinen Gefallen getan. Es gibt da einige traurige Beispiele, die ich aber hier nicht weiter erwähnen möchte.

  4. #73
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    @nase, mir ist kein Fall bekannt wo thailändisch deutsche Kinder die in Deutschland groß geworden sind, Lust hatten mit ihren Eltern nach Thailand überzusiedeln.
    das ist richtig.
    Mein Sohn war ca 14 Jahre alt, als wir nach Thailand zogen. Zuerst absolut kein Interesse die thail. Sprache zu lernen. Ging nur mit seinen deutschen Freunden aus der Deutschen Schule aus und wollte eigentlich eher wieder nachhause - das war das erste Jahr.
    Im zweiten Jahr hatte er dann eine Freundin - und siehe da, auf einmal lernte er Thai wie ein Weltmeister. Innerhalb von 3-4 Monaten sprach er sehr gut Thai und heute perfekt. Auch schreiben und lesen.
    Jetzt möchte er nicht mehr nach Deutschland. Musste ihn sogar mehrmals bitten, doch seine Geschwister und Oma zu besuchen. War er bis gestern dann auch. Ist aber heute wieder froh, im warmen Thailand zu sein.


    Die paar Leute die dennoch mit ihren minderjährigen Kindern umgezogen sind, haben den Kindern jedenfalls keinen Gefallen getan. Es gibt da einige traurige Beispiele, die ich aber hier nicht weiter erwähnen möchte.
    das kommt immer darauf, wie man plant und welche finanziellen Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Hat man einen gewissen finanziellen Spielraum, kann eine Übersiedlung mit einem Kind nach Thailand für das Kind beruflich wesentlich mehr Chancen bringen.
    Mein Sohn besucht die Payap International Universität (US-Lehrplan) und schliesst nächstes Jahr ab. Er geht dann nach Singapur, seine Freundin geht schon am 18.12. vor. - er spricht durch seine Übersiedlung nach Thailand 3 Sprachen perfekt und hat Kenntnisse in 2 weiteren Sprachen - daher stehen seine Chancen, Im Tourismus (er studiert Schwerpunkt Tourismus) unterzukommen, sehr gut.

    Also, wie schon erwähnt - kommt immer auf den Einzelfall darauf an.

  5. #74
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    moin bukeo

    da sind wir schon zwei !!!

  6. #75
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    das kommt immer darauf, wie man plant und welche finanziellen Möglichkeiten zur Verfügung stehen. @Bukeo
    Das ist richtig Bukeo, wird aber leider häufig unterschätzt. Gerade wenn noch schulpflichtige Kinder mit im Boot sitzen müssen der finanzielle Hintergrund, beziehungsweise die sicheren Einamenquellen sowie die Aufenthaltsrechte (nicht nur ich könnte, sondern ich habe) schon im Voraus geregelt sein da das meiner Meinung nach ein großer und zugleich sehr verantwortlicher Schritt für das zukünftige Leben der Kinder bedeutet.

    Es gibt drei Sorten der Auswanderer: Glücksritter, Rentner und Arbeitnehmer


    1)Hier sein Vermögen (z.B. 200000€ hört sich ja zunächst gut an, aber) zu verticken, um dort eine neue, selbstständige Existenz aufzubauen, birgt viele Gefahrenquellen die man zuvor noch nicht ausreichend berechnen konnte.

    2)Ein Rentnerpaar hat meiner Meinung nach wesendlich größere Chancen in Thailand zu überleben, da die Grundexistenz auf jeden Fall gesichert ist. Jedoch haben wohl die wenigsten Rentner schulpflichtige Kinder. Wenn ich jetzt allerdings genau nachdenke, fällt mir da ein Paar mit Kind ein, jedoch hat der Gatte keine Lust mehr auf Thailand und das……… gerade wegen dem Kind.

    3)Arbeitet man dort z.B. für eine internationale Firma die sich um alle Belange wie Visum, Krankenversicherung, internationale Schule usw. kümmert, hat man natürlich ganz andere Karten und geht auf Nummer sicher.

  7. #76
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426
    Danke Hans für deine Information.
    Natürlich ist es das Kind, was 2012 eingeschult wird.
    Aber das ist es nicht allein,.
    Ich habe mal kurz nach beginn der Rente 5 Monate ( Wintermonate ) in Thailand gelebt, mit einer Menge Luxus.
    NIE WIEDER.

    Urlaub in Thailand ist Ok, aber im Issan versauern, nein Danke.
    Gruss
    Kurt

  8. #77
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
    Ich habe mal kurz nach beginn der Rente 5 Monate ( Wintermonate ) in Thailand gelebt, mit einer Menge Luxus.
    NIE WIEDER.

    Urlaub in Thailand ist Ok, aber im Issan versauern, nein Danke.
    Gruss
    Kurt
    warum Isaan?
    Gibt doch andere schöne Gegenden in Thailand, wenn jemand Berge liebt - geht er in den Norden. Wer das Meer bevorzugt, in den Süden. Wer gerne
    tot über dem Zaun hängen möchte, geht halt in den Isaan. :-)

  9. #78
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Kurt hat unter anderem im Isaan die professionelle Hilfe des medizinischen Fachpersonals in Verbindung mit der Behandlung seiner Tochter erfahren. Das und weitere Umstände führten zum Umdenken was seinen Wohnsitz anging/angeht.
    Auch ein anderer Bekannter von uns erlebte dort dieses Jahr den blanken Horror da seine thailändische Gattin einen Schlaganfall bekam und völlig falsch und unzureichend behandelt wurde. Durch die unqualifizierte und falsche Behandlung hat seine Frau leider Langzeitschäden davon getragen.

  10. #79
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426
    BUKEO!
    Ich habe fuer viel Geld der Familie meiner Frau ein Haus bauen lassen, in Loei.
    Das Problem ist, da lebt auch ihre Mutter + Kindern und ihren Soehnen u.s.w. mit drin und hat alles unter Kontrolle.
    Wenn ich ein Haus am Meer haette, wuerde die sache etwas anderes ausssehen, aber meine Tochter, hat ein kleines Loch im Herzen (VSD)
    hat aber bisher keinerlei Beschwerden, was Kinder mit diesem defekt haben.
    Die letzte Untersuchung vor 3 Wochen brachte nur sehr gute Ergegbnisse hervor.
    Die kleine fuehlt sich in Thailand nicht wohl, warum soll ich ihr den das antuen?
    Sie schwaermt nur noch von unserem Urlaub in der Tuerkei.
    Also, was soll ich in Thailand, wenn meine Maus es nicht mag und ausserdem die eckelhafte Hitze nicht vertraegt.
    Winterurlaub geht nicht mehr, da sie 2012 in die Schule geht und fuer 2 Wochen fliege ich nicht nach Thailand.
    2012 ist Spanien, Italien und im Oktober die Tuerkei angesagt.
    Meine kleine Maus liebt die Tuerkei ueber alles.
    Gruss
    Kurt

  11. #80
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Kurt du tust alles zum Wohl deiner Tochter und das ist vollkommen richtig! Jeder hat und setzt halt seine Prioritäten, alles Andere wäre nicht okay oder sinnvoll.

    Du bist aber bei dem eigentlichen Beitrag eine Ausnahme. Daher schrieb ich auch nur:“ Wenn ich jetzt allerdings genau nachdenke, fällt mir da ein Paar mit Kind ein, jedoch hat der Gatte keine Lust mehr auf Thailand und das……… gerade wegen dem Kind“ ohne einen Namen oder dich zu erwähnen.

    Gruß Hans

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa für thai-deutsche Kinder notwendig (6 Wochen) ?
    Von KunFlagg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.07.11, 17:23
  2. Ärger mit Thai Airways
    Von Udo Thani im Forum Touristik
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 13.04.08, 00:21
  3. Thai- Geburtsurkunde und Pass für Kinder
    Von atze im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.05, 14:20
  4. Kinder Thai Pass
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.05, 19:27
  5. Vornamen für Thai-deutsche Kinder
    Von Talkrabb im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.03.03, 11:29