Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thai Konsulat zur Vollmachterteilung notwendig?

Erstellt von Rolex, 26.06.2014, 07:04 Uhr · 7 Antworten · 872 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133

    Thai Konsulat zur Vollmachterteilung notwendig?

    Meine Freundin ist in Deutschland und benötigt Geburtsurkunde und Ledigkeitsbescheinigung von der Amphöö. Wir möchten dass ihr Vater die Urkunden mittels Vollmacht von der Amphöö entgegen nimmt.

    Lt. telefonischer Amphööauskunft, erhalten wie die Vollmacht für den Vater im Thaikonsulat Frankfurt, das Konsulat bestätigt dies und nennt diesen Weg notwendig. Uns ist der Weg nach Frankfurt lästig, weil der Trip mit Kind gemacht werden müsste. Alternativ könnten wir bis September warten, bis sich Konsulatsangestellte auf regelmäßigen Rundreise in München einfinden.

    Ein weiter Amphööanruf brachte zu Tage, wäre meine Freundin in Thailand, dann würde selbstverständlich eine schlicht von ihr unterschriebene Vollmacht genügen, um ihrem Vater die Entgegennahme der Urkunden zu ermöglichen.

    Meine Idee: Wir drucken eine Vollmacht aus, senden diese nach Thailand, der Vater geht damit zur Amphöö...

    Was spricht gegen meine schlichte Lösung... ? Wo ist der Hacken... ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Es spricht nichts gegen diese Loesung.

    Der einzige Haken koennte lediglich sein, dass das Bezirksamt nicht glaubt, dass sich die Vollmachtgebende in Thailand befindet, aber nun ja, das ist dann eine Frage wie glaubhaft der Vollmachtempfangende die Sache vorbringt. Vorstellbar ist ja, dass sich die Tochter z. B. in Bangkok befindet. Im Vollmachtformular sollte natuerlich die thailaendische Adresse gemaess Hausregister eingetragen werden und nicht die Wohnadresse in Deutschland, da dies sicherlich sofort Fragen aufwerfen wuerde. Einfache Vollmacht im Original. Unterschrieben und dazu eine Kopie der Thai-ID-Karte der Vollmachterteilenden. Vor- und Rueckseite auf eine Seite kopiert und ebenfalls von der Inhaberin unterschrieben.

    Gegebenenfalls zweifach, da es ja um zwei unterschiedliche Dokumente geht.

    Es wird hier von GeburtsURKUNDE gesprochen, die sich ja eigentlich im Original im Besitz der Familie befinden sollte. Ist diese verlorengegagen, dann waere im Bezirksamt des Geburtsortes zu pruefen ob sich hier noch ein Original bzw. eine Mikroverfilmung befindet und von diesem eine beglaubigte Kopie (samnau tuktong) angefertigt werden kann.

    Ist dieses nicht der Fall, muesste eine Geburtsbescheinigung beantragt werden, wobei dann durch Zeugen die Angaben (meist Eltern wie auch Amtsperson wie z. B. Ortsvorsteher) bestaetigt werden muessen. Im Regelfall wird auf so einer Geburtsbescheinigung auch ein Passbild der Betroffenen aufgebracht, also empfehlenswerterweise auch ein aktuelles Passbild mitschicken.

    Datenmaessig im Geburtenregister erfasst und alternativ ein Auszug hieraus wird nur dann moeglich sein, wenn die Geburt nicht laenger als 20 oder 25 Jahre zurueckliegt. Davor sind mit grosser Wahrscheinlichkeit nur Nachweise in Papierform bzw. als Mikroverfilmung vorhanden.

  4. #3
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Gute Info! Danke!

    Eine Geburtsortsbescheinung scheint weniger problematisch und würde genügen,
    wie lautet die Thaiübersetzung für "Geburtsortsbescheinigung"... ?


    P.S.:
    Mit welchem Hintergedanken wurde der Konsulatsbesuch "erforderlich" gemacht?
    Angeblich würde vom Konsulat, zusätzlich zur Vollmacht, auch ein "Regierungspapier" ausgehändigt, worum handelt es sich hierbei?

  5. #4
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Geburtsbscheinigung = หนังสือรับรองการเกิด Nangsue rab rong gahn goed
    Geburtsortbescheinigung = หนังสือรับรองที่เกิด Nangsue rab rong tie goed

    wobei aber davon ausgegangen werden kann, dass es sich um identische Dokumente handelt, wofuer jedes Bezirksamt sein Standardformat hat.

    Generell ist die offizielle Vorgabe tatsaechlich so, dass es einer formellen Vollmacht, ausgestellt durch eine thailaendischen Auslandsvertretung, bedarf, wenn sich die thailaendische Staatsbuergerin im Ausland befindet. Es handelt sich dann hierbei um einen kompletten Dokumentensatz. Bestehend aus dem "Regierungspapier" (die Vollmacht in thailaendischer Sprache), von der Vollmachtgebenden unterschrieben und amtlich beglaubigt, plus Kopien der Thai-ID-Karte und auch Hausregister von Vollmachterteilenden und Vollmachtempfangenden.

  6. #5
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von Rolex Beitrag anzeigen
    wie lautet die Thaiübersetzung für "Geburtsortsbescheinigung"... ?
    หนังสือรับรองสถานที่เกิด (nangsue rap rong sathan thi koet)

    Stimmt wohl, steht so auch auf dieser Behoerdenseite:
    http://www.consular.go.th/main/th/fo...%E0%B9%86.html


  7. #6
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Geburtsortbescheinigung = หนังสือรับรองที่เกิด Nangsue rab rong tie goed
    Also da fehlt aber doch der "Knackpunkt": สถาน (sathan), der Ort.
    Aber wird sicher auch verstanden ("ti" ist ja sehr "universell").

  8. #7
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Habe zwei Formulare gefunden um die Vollmacht auszustellen:

    Formular 1 > KLICK
    Formular 2 > KLICK

    Welches Formular ist geeigneter... ?

  9. #8
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von Rolex Beitrag anzeigen
    Meine Idee: Wir drucken eine Vollmacht aus, senden diese nach Thailand, der Vater geht damit zur Amphöö...
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Es spricht nichts gegen diese Loesung.

    Gestern fanden sich alle Unterlagen in meinem deutschen Briefkasten, übersetzt, beglaubigt und legalisiert

Ähnliche Themen

  1. Thai Konsulat in Frankfurt
    Von Kurt im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.16, 11:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.08, 21:43
  3. Thai Konsulat in Frankfurt
    Von Kurt im Forum Sonstiges
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.03.07, 23:45
  4. Thai Konsulat Frankfurt: Eheunbedenklichkeitsbescheinigung
    Von Mike_Thai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.06, 08:22
  5. Feier des Thai-Konsulats Frankfurt am 04.12.05
    Von Wittayu im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.05, 17:21