Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thai Fuehrerschein...

Erstellt von joerg, 17.10.2005, 14:56 Uhr · 7 Antworten · 1.606 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von joerg

    Registriert seit
    08.05.2004
    Beiträge
    162

    Thai Fuehrerschein...

    Hallo
    hat einer eine Ahnung , wie lange man in Thailand einen nationalen Fuehrerschein haben muss um daraus einen Internationalen Fuehrerschein zu machen... oder ob es besondere Regeln gibt , das man mit einem Internationalen Thai Fuehrerschein in Deutschland fahren darf...

    das ganze bezieht sich auf meine Frau ( Thai ) also nicht auf mich...ich habe ja einen Fuehrerschein und habe den auch nicht wegen suff oder so verloren...

    interessant waere es evtl.auch ob man mit internationalen Fuehrerschein in deutschland fahren darf .auch wenn man dort wohnt und gemeldet ist...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Thai Fuehrerschein...

    Wurde erst vor kurzem hier behandelt. Lies mal da vielleicht hilfts Dir weiter.

    René

  4. #3
    Avatar von joerg

    Registriert seit
    08.05.2004
    Beiträge
    162

    Re: Thai Fuehrerschein...

    Hallo Rene

    leider steht da nichts wegen eines Internationalen Fuehrerscheins...mit dem darf ich ja hier in thailand auch ganz ohne Probleme fahren...also warum nicht auch umgekehrt...

    werde mich evtl. mal hier ( in Thailand ) in einer fahrschule vor ort schlau machen... aber evtl weiss ja jemand noch was genaueres...

  5. #4
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Thai Fuehrerschein...

    Nach drei Jahren Thai Führerschein kann man/frau normalerweise den Internationalen Führerschein beantragen.

    Geht nur in Bangkok, die Behörde heißt so ähnlich wie Rom Kon Song und ist in der Nähe (gegenüber?) von Chatutschak Wochenendmarkt.

    Normalerweise kann man/frau damit hier sechs Monate fahren.

    Ob das auch gilt, wenn sie schon hier lebt (verheiratet ist), konnte ich nicht genau erfragen.

  6. #5
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286

    Re: Thai Fuehrerschein...

    Habe mich im Frühjahr mit der Thematik beschäftigt, damaliger Stand:

    - Eine Ausländische Fahrerlaubnis aus einem Dritt Statt, ist
    bei Wohnsitznahme in Deutschland, ein halbes Jahr bzw. 6 Monate gültig.

    - Innerhalb von 3 Jahren kann dann, nach theoretischer und praktischer Prüfung und dem Kurs "Sofortmaßnahmen am Unfallort" ein Deutscher Führerschein beantragt werden. Dabei muß der Ausländische FS noch gültig sein.

    Der ausländische FS muß von einem vereidigtem Übersetzer übersetzt werden. Hinzu kommt die Klasifizierung des ausländischen FS, z.B. durch den ADAC. Entfällt bei Internationalem FS.

    Die Thais selber erhalten erst nach 3 Jahren einen internationalen FS. Der Thai FS selbst wird Anfangs nur für ein Jahr vergeben.

    Falls die Mia also schon nen Thai FS seit min. 3 Jahren hat, kriegt sie auch den Internationalen und kann ein halbes Jahr damit fahren.

    In Ausnahmefällen ist glaube ich auch ein Jahr möglich, da muß aber dann glaube ich klar sein, das der Ausländer wieder in das 3 Land geht. Genaue Infos kriegt man auf der Zulassungstelle bzw. FS Stelle der Gemeinde/Stadt.

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Thai Fuehrerschein...

    Wenn sie in D mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, kann sie mit dem Internationalen hier nicht fahren.

  8. #7
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286

    Re: Thai Fuehrerschein...

    geht zumindestens aus dem hier:

    http://www.verkehrsportal.de/fuehrer...hrerschein.php

    nicht hervor. Würde mich persönlich auch wundern, da der Internationale hauptsächlich ne Übersetzung des Nationalen ist.

    Für alle Fälle solte man das wohl am besten bei der lokalen Behörde erfragen

  9. #8
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: Thai Fuehrerschein...

    Zitat Zitat von Dieter1",p="285322
    Wenn sie in D mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, kann sie mit dem Internationalen hier nicht fahren.
    Hallo,

    kann man so nicht sagen. Erlaubt ist das Sie nach der erstmaligen Einreise bzw. nach der Anmeldung auf dem Einwohnermeldeamt die ersten 6 Monate mit dem Internationalen Führerschein hier fahren darf. Dann geht es weiter so wie Houdini es schon geschrieben hat. Vorteil einer Fahrerlaubnis eines Drittlandes ist das die Pflichtstunden nicht gemacht werden müssen.

Ähnliche Themen

  1. Fuehrerschein
    Von Kurt im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 20:06
  2. Fuehrerschein
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.02.09, 10:11
  3. Fuehrerschein Pruefboegen
    Von Tschaang-Frank im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.11.05, 02:57
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.01.03, 10:33
  5. Fuehrerschein
    Von Rainer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.10.01, 20:08