Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thai in Deutschland heiraten

Erstellt von irmscher, 11.08.2005, 23:05 Uhr · 14 Antworten · 3.243 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Thai in Deutschland heiraten

    Kenne persönlich zwei Fälle, wo die Frau keine zwei Jahre verheiratet war und wieder (neu) heiraten konnte, ohne das sie zurück nach Thailand mußte.

    Bei einem war es eine Schwangerschaft, beim zweiten Gewaltanwendung durch den ersten Ehemann - also Ausnahmen.

    Dann bekomme ich am Rande immer mal mit, das die eine oder andere Scheinehe (wissentliche und unwissentliche) nicht bis zum Ende durchgehalten wird/werden kann - bisher haben die Damen irgendwie immer einen Weg gefunden.

    Ich empfehle den Weg (mit anwaltlicher Unterstüzung) zum zuständigen Ausländeramt, um schnellsten Klarheit über deren Ansicht und/oder Hilfsbereitschaft zu bekommen.
    Auch dort arbeiten Menschen...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Thai in Deutschland heiraten

    Die Frau ist 4 Jahre in D und ihr Aufenthaltsrecht endet vorläufig am 06.01.2006 - finde ich etwas merkwürdig.
    Die Meisten haben doch nach 3 Jahren einen unbefristeten Aufenthaltstitel.

    Meine Ex hatte nach 3 Jahren die Unbefristete und 3/4 Jahr später kams zur Scheidung.
    Das ganze Theater hatte sie erfolgreich auf 18 Monate ausgedehnt, bis der Familienrichter sein Urteil sprach.
    Es gibt keine Kinder und heute lebt sie noch immer im Rems-Murr-Kreis.

    Im Falle von Kindern entscheidet das AA zum Wohle des Kindes und die Frau darf hier bleiben.
    Ich kenne persönlich auch so einen Fall.

    Martin

  4. #13
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Thai in Deutschland heiraten

    @Irmscher
    LOS bedeutet Land Of Smile = Thailand.

    Als erstes solltest Du zum Standesamt gehen.
    Die werden Dir sagen, was sie alles haben wollen.
    Ich hab nicht alles drauf.
    Sie braucht einen Auszug vom Zentralregister in BKK, einen Auszug aus dem Hausregister ihres Heimatortes.
    Wie ich schon gesagt habe, muss in beiden die Vorehe und die Scheidung eingetragen sein.
    Weiter braucht sie eine aktuelle Geburtsurkunde.
    Die konsularische Eheunbedenklichkeitsbescheinigung bekommt sie hier in D vom Konsulat.
    Falls die Neuheirat kurz nach der Scheidung erfolgt, verlangt das Konsulat wahrscheinlich ein ärztliches Attest, dass sie nicht schwanger ist.
    Bevor Ihr richtig loslegen könnt, braucht ihr auf jeden Fall das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk.
    Einzelne Sachen vorher zu besorgen, bringt wahrscheinlich nichts.
    Ich würde alles in einem Rutsch besorgen.
    Nicht zu vergessen, natürlich die notwendigen Übersetzungen.
    Inwieweit die Papiere aus Thailand von der dt. Botschaft legalisiert werden müssen, ist unterschiedlich, von Standesamt zu Standesamt, von OLG zu OLG. Manchmal auch von Fall zu Fall.
    Ich bin zum zweiten Mal verheiratet und stand zwischendurch kurz vor einer Eheschliessung, in allen Fällen brauchten wir nicht zur deutschen Botschaft.
    Nochmal, gehe zu Eurem Standesamt.
    Es ist natürlich etwas schwieriger, wenn es ein kleines ist, mit wenig Erfahrungen in solchen Dingen.
    Ich habe schon mal zur Sicherheit beim OLG angerufen und die Sachbearbeiterin dort gelöchert.

  5. #14
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Thai in Deutschland heiraten

    Zitat Zitat von martinus",p="266459
    Die Frau ist 4 Jahre in D und ihr Aufenthaltsrecht endet vorläufig am 06.01.2006 - finde ich etwas merkwürdig.
    Die Meisten haben doch nach 3 Jahren einen unbefristeten Aufenthaltstitel.
    Falsch.
    Wenn sie zB. nach der Eheschliessung 3 Jahre erhalten hat, sich aber nach 2 Jahren getrennt hat, erhält sie meistens nur 1 Jahr.
    Die unbefristete nach Trennung zu erhalten ist schwierig, da zB. 60 Monate Rentenzahlung nachgewiesen werden müssen.

    Andere Möglichkeit, sie hat nach Eheschliessung nur 1 Jahr erhalten, was auch nicht so selten vorkommt, und dann erst 3 Jahre.

    Kann also durchaus sein.

  6. #15
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Thai in Deutschland heiraten

    Hallo matthi

    danke, genau das wollte ich wissen.

    Ich war mir über diese Feinheiten nicht so ganz im Klaren.

    Martin

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Besuch in Deutschland oder gleich heiraten
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 19.04.11, 19:59
  2. In Deutschland oder Thailand heiraten?
    Von mikesch4ever im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 00:49
  3. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44
  4. Heiraten in Deutschland
    Von conny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 15:47
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44