Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thai Company

Erstellt von Pustebacke, 06.12.2007, 04:48 Uhr · 4 Antworten · 918 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Thai Company

    Hallo nitty´s,

    habe in einem online-auktion-anbieter etwas interessantes gefunden. Hier kann man Papiere für eine Thai Company ersteigern. Nun interessiert es mich wie die rechtliche Grundlage dazu ist, und wie sicher dieses Angebot klingt/ist.

    Folgenden Text steht in der Anzeige:

    Verkaufe gegen Höchstgebot Thailand Company (CO.LTD) Papiere keine Immobilie

    Wert 2 Millionen Bath (Mehrwertsteuerbefreit) Dadurch einfachste Buchführung

    Aktiv (Shop)alle Steuern wurden regelmässig bezahlt.

    Der Besitz der CO.LTD berechtigt sie zum Kauf von Land und Immobilien in ganz Thailand

    sie ist nicht an Koh Samui/Regierungsbezirk Suratthani gebunden.

    Damit erhalten sie automatisch ein Visum (nach 3 Jahren Business Visa ein Visum für 3 Jahre)

    Eine Arbeitserlaubnis (Work Permit)

    Diese Company ist ausbaufähig falls sie Angestellte beschäftigen müssen z.b eine Bar oder Restaurant oder wie auch immer

    Sie wurde gegründet nach altem Recht das heisst sie haben 49% Anteil und sind als Geschäftsführer allein Unterschriftsberechtigt

    Zur info neues Recht 30% Anteil und die Teilhaber müssen bei Vertragsabschluss erscheinen

    und das eingesetztes Geld nachweisen .

    Ich kenne meine Teilhaber nicht und sie kennen mich nicht so können sie nicht die Hand aufhalten und Forderungen stellen

    Weiter Infos über Email

    PSer Verkaufspreis ist willkürlich und hat mit dem entlichen Verkaufspreis nichts zu tun (Verhandlungssache)

    Auf Wunsch sende ich Ihnen die Company Papiere in Orginal Thai plus englischer Übersetzung





    Wer kennt sich aus----

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thai Company

    Was bedeutet Wert 2 Millionen Baht? Sicherlich lediglich registiertes Gruendungskapital.

    War die Firma bereits aktiv und falls ja, in welchem Taetigkeitsbereich? Anhand der Registriernummer bzw. Namen der Firma koennte man einiges im Handelsministerium nachpruefen, auch z. B. ob die Firma Gewinn erwirtschaftet oder auch Schulden hat. Besitzt die Firma irgend etwas. Warenbestand, Bueroausstattung etc.?

    Sie erhalten automatisch ein Business-Visum bzw. eine Arbeitserlaubnis ist schlichtweg Bloedsinn, speziell wenn es um eine Jahresaufenthaltserlaubnis (ohne noetige Ausreise nach 90 Tagen) geht.

    Sowohl bei der Jahresaufenthaltserlaubnis auf Basis "Business" wie auch bei Beantragung der Arbeitserlaubnis muss unter anderem auch ein Jahresabschluss durch einen akkredierten Auditor vorgelegt werden.

    Seit dem 1.10.2007 muss die Firma mindestens Umsatz in Hoehe des Auslaendergehaltes (mindestens 12 x THB 50.000 = THB 600.000) erwirtschaften und ueber Assets (Endsumme aus Profit, Eigentum plus anderen Erloesen minus Kosten, Verbindlichkeiten) in Hoehe von mindestens 1 Million THB verfuegen. Dies ist Grundvoraussetzung fuer eine Jahresaufenthaltgenehmigung auf Basis Business.

    Eine Arbeitserlaubnis ist personengebunden, dass heisst die zu beschaeftigende auslaendische Person muss nachweisbar ueber entsprechende Qualifikationen verfuegen. Ausserdem muss erlaeutert werden, warum die Position nicht von einem Thailaender wahrgenommen werden kann.

    Eine Jahresaufenthaltsgenehmigung setzt mindestens 4 thailaendische Arbeitnehmer pro Auslaender voraus.

    Wenn es hier lediglich um das Papier Firmenregistierung geht und diese noch nicht einmal ueber eine MWST-Nummer (PorPor 20) verfuegt, dann ist dies alles nicht viel wert und garantiert schon gar nicht Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis.

    Objektive Bewertung des Angebots anhand der gemachten Informationen: Bauernfaengerei

    Viele Gruesse,
    Richard

  4. #3
    max
    Avatar von max

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    326

    Re: Thai Company

    Zitat Zitat von Pustebacke",p="547580
    Hallo nitty´s,

    wenn Du noch an den Weihnachtsmann glaubst, dann los. Das Stück Papier includ Anbieter in der Luft zerreisen.

    Was heist da altes und neues Recht, mit 49% bin ich nicht alleine unterschriftsberechtigt. Sendet das Papier im Orginal, ha,

    Gruß Max

  5. #4
    Avatar von entrox

    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    331

    Re: Thai Company

    Natürlich kann man so eine Firma kaufen... oder eine eigene MIT Arbeitserlaubnis für 10.000 Bath neugründen in Thailand...

    für 1 Mio. Bath kannste meine Firma haben... ist ein Schnäppchen.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817

    Re: Thai Company

    auch in Deutschland gibt es ja einen Geschaeftsmarkt fuer den Verkauf von Firmenmaentel,
    wobei diese jedoch nie risikolos sind.

    Der neue Eigentuemer haftet fuer die Steuerschulden die entstehen,
    wenn z.B. bei einer Finanzpruefung Steuerausgaben aus Jahren vor dem Firmenerwerb plötzlich nicht anerkannt werden.
    Ein moeglicher zivilrechtlicher Rueckforderungsanspruch ist meist der Anfang einer Anwaltsbeziehung.

    Auch in Thailand kosten Anwaelte und Steuerberater Geld,
    aus meiner aktuellen Erfahrung ist das Verguetungsniveau auf dem von Deutschland in den 80 ger Jahren, wo prozentual nach Streitwerthoehe und Mindestsaatz gerechnet wurde.
    Der th. Mindessatz ist zwar regional unterschiedlich,
    nur sollten diese Kosten nicht vergessen werden,
    denn der Firmenmantel muss Fristen einhalten und Auflagen erfuellen.

    Deshalb zur Kernfrage,
    was moechtest Du gerne tun in Thailand ?

    Ein 1 jaehriges B Visum gibt es von Deutschland aus sehr einfach,
    beim 3 jaehrigen B Visum ist es schon schwerer.

    Am meisten kannst Du zur Zeit mit spekulativen Grundstuecksgeschaeften in Kernlagen verdienen,
    wenn Du z.B. 4 Rai fuer 2.6 Mio Bt., also 52.tsd Euro kaufst,
    und diese 4 Rai mit Hilfe von einem gefuellten Briefumschlag in Chanot-Parzellen von jeweils 100 Tarang Wah unterteilst,
    welche Du dann wieder verkaufst.
    Wenn Du mit Bauaufsicht, Thaimentalitaet und Sprache etwas Ahnung hast, gibt es natuerlich noch andere Beschaeftigungsfelder.

    Zur Zeit sind die Stahlpreise sehr gestiegen, was einen Einfluss fuer die Kosten einer Grundstuecksmauer hat.
    130 Meter Grundstuecksmauer (2,50 Meter Hoehe, da man 1 Meter Erde aufschuetten muss) um eine 35 x 35 m Flaeche, kosten je nach Gegend zwischen 195.000 BT und unbekannt.
    (Material und Lohn inclusiv kalkuliert 1.500 pro Meter)
    Zwischen 4.000 und 8.000 Euro ist genug Spanne, wo entweder ein teurer Materialverkaeufer profitiert, oder ein Bauleiter seinen Monatsverdienst schnappen kann.

    Klar gibt es noch viele ander Sparten, also wo soll die Reise hingehen ?

Ähnliche Themen

  1. Shipping Company BKK
    Von rolf2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 05:01
  2. GRÜNDUNG Company Ltd. = sehr einfach !!!!
    Von SamuiFan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 03:35
  3. Company gründen
    Von Denisss im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.07, 15:47