Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Strafmaß für Nötigung

Erstellt von Knut_0815, 29.06.2013, 08:02 Uhr · 33 Antworten · 4.104 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251

    Cool Strafmaß für Nötigung

    Hallo Leits! Habe mal eine Frage: Eine Freundin von uns hat ein Haus gemietet (zwei Jahre Vertrag und bezahlt). Vor dem Haus ist eine Terrasse, die sie mit Blumen bepflanzt hat. Nun sind im Nebenhaus neue Mieter eingezogen, die ein Restaurant haben und die etwas gegen die Blumen haben. Der Mietvertrag unserer Freundin wurde am 02.01.2013 geschlossen (Bepflanzung also akzeptiert) und die neuen Mieter sind nicht ganz einen Monat im Nebenhaus. Sie haben hinten im Garten Blumen zerstört und wurden deswegen mündlich verwarnt. Nutzte nichts. Also hat unsere Freundin das Vorhängeschloß der netten Mieter ein wenig mit Sekundenkleber versorgt. Der Erfolg war durchschlagend: Offensichtlich war es ein gutes Schloß (Made in Germany), denn die haben es nicht zersägen können, also mußte der Vermieter anrücken und den Bügel (im Boden) für das Rolltor aus dem Beton holen. War also teuer und zeitaufwendig. Vertraglich ist alles klar, das hat auch die Polizei gesagt, die eigentlich unzuständig ist. Aber der Vermieter hat der Freundin gedroht, wenn die Blumen nicht wegkämen, sie zu erschießen. In Gegenwart der Polizei. Das war dann eine Nötigung. Wieviel gibt es darauf in Thailand? Habe gegoogled, aber nix gefunden. Vielen Dank für eure Bemühungen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Man bezahlt auch keine zwei Jahre im voraus........ denk' da mal drüber nach.

  4. #3
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Man bezahlt auch keine zwei Jahre im voraus........ denk' da mal drüber nach.
    Warum nicht? Außerdem hat sie, und zwar aus gutem Grund: Die Blumen und ihr Geschäft. Da denkt sie langfristig. Und, wie hoch wäre das Strafmaß?

  5. #4
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Soll sie halt die Blumen wegmachen und gut ist.

  6. #5
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Soll sie halt die Blumen wegmachen und gut ist.
    Klar, und demnächst stören die im Garten, wenn die weg sind soll sie möglicherweise mit etwas anderem Handel treiben... Sie ist im Recht und uns interessiert eigentlich nur das Strafmaß fürNötigung in Thailand.

  7. #6
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Klar, der Deutsche und sein Recht.

    Ich würde pauschal behaupten, dass Du mit Deiner Einstellung "Sie ist im Recht..." einer jener Kandidaten bist, die in TH irgendwann mal mit durchgeschnittener Kehle im Stassengraben liegen - denn der Deutsche fühlt sich ja immer im Recht.

    Die Spielregeln in TH sind anders - und wenn der Nachbar sogar die Vermieterin auf seine Seite bekommen hat, dann sieht es düster für Eure Freundin aus...da ist es dann auch scheissegal, wie hoch das Strafmass für Nötigung in TH ist.

    Denn so ein Fall geht in TH - ausser VIPs sind involviert - nie vor Gericht.

  8. #7
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    unklare Geschichte, wo spielt sich das ab? sind das Thais oder Farangs? (Freundin und Nachbarn). Blumen vorne gepflanzt, hinten in einem Garten, welchen? zerstört. Freundin rächt sich <> ist ganz schlecht, was soll das bringen? Und überhaupt: warum stören den Nachbarn die Blumen??

    Nötigung? Die Polizei macht erst dann was, wenn was passiert, wenn überhaupt.

  9. #8
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Warum nicht?
    Frag' doch mal nach was wäre, wenn sie vorzeitig ausziehen würde. Gibt es Mietrückerstattung?

  10. #9
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Es ist natürlich schlau, dass die Miete für zwei Jahre im voraus bezahlt wurde. Allein daran kann man erkennen, dass bei deiner Freundin irgendetwas verkehrt läuft. Ansonsten gebe ich Lucky Recht, Thailand ist kein Rechtsstaat in dem man wegen jeder kleinen Kacke klagen kann. Irgendwie ist es so aus der Ferne schwer vorstellbar, dass jemand wegen ein paar Blumen so einen Affen macht.

  11. #10
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Was haben die zwei Jahre denn gekostet und wer hat die bezahlt?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte