Ergebnis 1 bis 6 von 6

Steuern!!!

Erstellt von lingnoi, 05.02.2006, 18:23 Uhr · 5 Antworten · 1.469 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lingnoi

    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    39

    Steuern!!!

    Habe im Dez 2005 geheiratet und bin nun dabei die Steuererklärung für 2005 zu machen.

    Werde natürlich gemeinsam veranlagen. Meine Frau war allerdings von Jan bis Sep 2005 angestellt in BKK. Muss ich dieses Einkommen angeben, obwohl sie ja schon in Thailand versteuert hat?

    Danke für Infos.

    LN

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Steuern!!!

    Meiner Ansicht nach nicht, sondern lediglich zusaetzliches Einkommen, das NACH der Eheschliessung dazugekommen ist.

    Wesentlich fuer Steuerklasse 3 ist, dass ihr tatsaechlich zusammen in einem gemeinsamen Haushalt lebt. Angenommen Deine Frau waere erst im Januar 2006 in Deutschland gemeldet worden, dann koennte das Finanzamt gegebenenfalls meinen, dass nach 1 berechnet werden muesse. Wohnt ihr aber bereits seit September 2005 zusammen (Vorbereitung der Eheschliessung in Deutschland, waehrend der die thailaendische Verlobte natuerlich nicht erwerbstaetig sein darf) und dann schliesslich im Dezember geehelicht wurdet, dann sollte ganz klar 3 nach dem Prinzip "Bonus im Eheschliessungsjahr" zum Tragen kommen und zwar fuer Einkommen, das in Deutschland erzielt wurde.

    Im schlimmsten Fall wuerde aber auch das thailaendische Einkommen nicht voll zur Versteuerung in Deutschland herangezogen, sondern hoechstens um einen hoeheren progressiv ansteigenden Steuerprozentsatz gemaess Steuertabelle zu fixieren, der dann auf DEIN deutsches Einkommen angesetzt werden wuerde.

    Letztendliche korrekte Beantwortung Deiner Frage kann sicherlich nur ein kompetenter Steuerberater vornehmen oder auch eine Nachfrage beim Finanzamt selbst.

    Viel Glueck,
    Richard

  4. #3
    Avatar von elliptic

    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    46

    Re: Steuern!!!

    Zitat Zitat von lingnoi",p="313049
    Habe im Dez 2005 geheiratet und bin nun dabei die Steuererklärung für 2005 zu machen.

    Werde natürlich gemeinsam veranlagen. Meine Frau war allerdings von Jan bis Sep 2005 angestellt in BKK. Muss ich dieses Einkommen angeben, obwohl sie ja schon in Thailand versteuert hat?
    Wir hatten im Dezember 2002 geheiratet und ich hatte
    das thailaendische Einkommen meiner Frau in der
    Steuererklaerung 2002 angegeben. Dieses Einkommen
    unterliegt meiner Ansicht nach dem sogenannten
    Progressionsvorbehalt, d.h. es wird zur Berechnung
    des Steuersatzes fuer das deutsche Gesamteinkommen
    herangezogen.

    Im Jahre 2003 habe ich allerdings nachgelagerte
    Verluste aus dem thailaendischen Arbeitsverhaeltnis
    meiner Frau geltend gemacht. Diese haben dann
    dementsprechend zu einer Verminderung unseres Steuersatzes
    im Jahre 2003 gefuehrt (Auch wenn wg. der genauen
    Hoehe der absetzbaren Verluste noch ein Einspruch laeuft.)
    Ausserdem hatte ich mich den den USA beworben.
    Streng genommen haetten diese Bewerbungskosten
    nur als vorgezogene Werbungskosten fuer USA geltend
    gemacht werden koennen und wiederum nur den
    Stuersatz vermindert. Ist dem Finanzamt aber nicht
    aufgefallen...

    Fuer das Jahr 2004 interessiert sich das Finanzamt fuer
    meine Einkuenfte in den USA, da ich Mitte 2004
    dorthin ausgewandert bin. Dank einiger spezieller
    Bestimmungen des Deutsch-Amerikanischen
    Doppelbesteuerungsabkommen sind nun amerikanische und
    deutsche Steuererklaerungen fuer 2004 und 2005 in der
    Schwebe...

  5. #4
    Avatar von lingnoi

    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    39

    Re: Steuern!!!

    ist seit Sept. 05 ordnungsgemäß gemeldet!

    das Einkommen meiner Frau in bkk ist schon versteuert und ich werde das nicht zwei mal versteuern!

    L

  6. #5
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Steuern!!!

    Zitat Zitat von Tramaico",p="313107
    Im schlimmsten Fall wuerde aber auch das thailaendische Einkommen nicht voll zur Versteuerung in Deutschland herangezogen, sondern hoechstens um einen hoeheren progressiv ansteigenden Steuerprozentsatz gemaess Steuertabelle zu fixieren, der dann auf DEIN deutsches Einkommen angesetzt werden wuerde.
    Zitat Zitat von elliptic",p="313117
    Wir hatten im Dezember 2002 geheiratet und ich hatte
    das thailaendische Einkommen meiner Frau in der
    Steuererklaerung 2002 angegeben. Dieses Einkommen
    unterliegt meiner Ansicht nach dem sogenannten
    Progressionsvorbehalt, d.h. es wird zur Berechnung
    des Steuersatzes fuer das deutsche Gesamteinkommen
    herangezogen.
    Korrekt.

    Zitat Zitat von lingnoi",p="313299
    das Einkommen meiner Frau in bkk ist schon versteuert und ich werde das nicht zwei mal versteuern!
    Das ganze hat null mit "zweimal Versteuern" zu tun...

    Abu

  7. #6
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Steuern!!!

    Muss ich dieses Einkommen angeben, obwohl sie ja schon in Thailand versteuert hat?
    Auf keinen Fall angeben. Ihr habt im Dezember 05 in Deutschland geheiratet und somit bekommst du rückwirkend die Steuerdifferenz fürs ganze Jahr 2005 zwischen der Eins und der Drei erstattet. Stell dich schon mal auf einen Geldsegen ein :-) Micha

Ähnliche Themen

  1. Erben/Steuern
    Von Heinrich Friedrich im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.11, 20:00
  2. Steuern etc.
    Von ernte im Forum Talat-Thai
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.09, 17:04
  3. Steuern zahlen
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.07.09, 20:50
  4. 100.000.000 Baht Steuern hinterzogen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.02.09, 08:10
  5. Hoehere Steuern
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.03, 11:11