Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Steuerklasse ändern wenn Mann abgehauen ist

Erstellt von Slash, 10.04.2011, 09:12 Uhr · 24 Antworten · 6.475 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Zitat Zitat von berti1959 Beitrag anzeigen
    Das erste was an der Sache schon auffällt ist der Kredit. Sie sit 7 Jahre verheiratet und muß den Kredit ihres Mannes, welcher schon vor der Ehe bestand bezahlen ? Was für ein Kredit soll das denn sein mit so einer langen Laufzeit ? Die gibt es nur auf Hypotheken
    Glaub ich auch nicht.

    Man haftet nicht für die Schulden des Eheparntner, wenn man nicht als 2. Kreditnehmer/Bürge unterschrieben hat. Ein volkstümlicher Irrglaube.

    Wenn der Kredit also schon vor der Ehe bestanden hat, dann müsste die Bank ja die Frau nachträglich als Bürge mitaufgenommen haben. Hab ich noch nie gehört.
    Denkbar wäre noch eine Aufstockung des Kredits, bei dem die Frau dann natürlich für die ganze Summe gerade steht - vorausgesetzt sie hat unterschrieben.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.814
    ohne Detailinfos, Bank oder Privatkredit, gemeinsames Bankkonto, Haftungserklaerung unterschrieben,
    oder fuer ihn etwas bestellt,

    kann man dazu nix sagen

  4. #13
    Avatar von Slash

    Registriert seit
    26.03.2011
    Beiträge
    18
    Vielen Dank schon mal für die zahlreichen Antworten.

    Als erstes wird am Wochenende geprüft in welchem Vertrag Sie mitunterschrieben hat, und für welchen Sie evtl. auch gerade stehen muß. Danach wird ein neues Konto aufgemacht, auf welches Sie dann ihr Gehalt überweisen lässt, damit nicht am Schluß die Bank den Geldhahn zudrehen kann weil am Schluß nichts mehr drauf ist. Der nächste Schritt ist dann der weg zum Anwalt.

    Am Wochenende sehe ich Sie wieder und werde dann auch noch mal ein paar Infos kriegen, bzw. auch mal einen Blick in die Verträge werfen.

    Alles was ich bis jetzt weiß habe ich gepostet. Ausserdem müsste Sie nächste Woche Urlaub haben, so das Sie dann zu den verschiedenen Stellen laufen kann um ein großen Teil zu erledigen.

  5. #14
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ..... ebend net. heirat am 31.12. bringt rückwirkend steuervorteil für das nahezu abgelaufene kalenderjahr. hingegen trennung am 31.12. rückwirkend stuernachteil für das nahezu abgelaufene kalenderjahr.

    Nun, das ist zwar korrekt. Nur wer ist so blöd un trennt sich vor der Silvesterknallerei.... Das Steuerrecht sagt aber, dass man im Trennungsjahr noch nicht die Steuerklasse wechseln muss und auch noch eine gemeinsame Steuererklärung abgeben kann. Da ihr Mann aber nach TH abgehauen ist und hier kein weiteres Einkommen mehr erzielt, käme sie für das ganze Jahr noch in den Genuss des doppelten Grundfreibetrag und des doppelten Werbungskostenpauschbetrag

    Dies setzt aber vorraus, dass der Kontakt noch besteht und man noch mit einander Reden kann. Und die Lohnunterlagen des Ehemannes greifbar sind. Ist die Atmosphäre total vergiftet, dann lieber gleich einen Strich machen und sofort in die eins wechseln, dann gibt es aber immer noch bis zum Wechseldatum eine anteilige gemeinsame Versteuerung.....

  6. #15
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von aalreuse Beitrag anzeigen
    ...und sofort in die eins wechseln, dann gibt es aber immer noch bis zum Wechseldatum eine anteilige gemeinsame Versteuerung.....
    Nein, das gilt nur für die Lohnsteuerberechnung.

  7. #16
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    @Slash,keine Sorgen,Deine Freundin hat nach 2 Jahren Ehe ein eigenständiges Aufenthaltsrecht.Sie hat auch Anspruch für ein Jahr auf
    Beihilfe zum Lebensunterhalt.Die Verlängerung wird auch erst nur für ein Jahr erteilt.
    So steht es im § 31 im Ausländerrecht.Sie könnte auch nach 7 Jahren Aufenhalt die D.Staatsbürgerschaft annehmen,wird aber schwer werden,da der Mann weg ist.

    Sofort zu einem Anwalt und ohne Verzögerung die Scheidung einreichen,somit kann Ihre Freundin bei Ablauf ihres visum,ein Eingenständiges beantragen.

  8. #17
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wenn er mehr verdiente, sofort Trennungsunterhalt beantragen. Auch wenn er nichts mehr hat, so steht der Frau ja zumindest ein Teil aus der Steuerrückerstattung zu und auf den anderen Teil kann die Frau dann die Hand drauf legen.

    Bei Krediten sollte der Anwalt erst mal die Bank anschreiben und klar stellen ob hier auch eine Haftung gegeben ist.

    Sofort ein eigenes Girokonto eröffnen, auf das die 600 Euro Lohn überwiesen werden und dies als pfändungssicher deklarieren .

    Das andere Konto bis zum Anschlag in den Keller fahren.

    Wenn er Deutscher ist, dürfte er eigentlich keine Thai Staatsbürgerschaft haben, oder täusche ich mich da, da man in Thailand mit ca. 21 wählen muss.

  9. #18
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Auf der einen Seite nach 2 Jahren Ehe ein eigenständiges Aufenthaltsrecht..incl. Hilfe durch den Steuerzahler..

    und dann das..
    -> " Sie könnte auch nach 7 Jahren Aufenhalt die D.Staatsbürgerschaft annehmen,wird aber schwer werden,da der Mann weg ist. "

    Mir unklar..

  10. #19
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823
    Ich glaube da täuscht du dich.Wie ich mal mitbekommen habe akzeptiert Thailand nicht eine andere
    Staatsbürgerschaft.Deswegen zählt Thailand zu den Ländern die eine doppelte Staatsbürgerschaft
    in Deutschland haben dürfen.Wie gesagt glaub ich das mal.

  11. #20
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Paulsson, wäre schön, wenn du verlässliche Quellen hättest. Ich denke es ist zunächst umgekehrt, da es schwierig ist aus der Thailändischen entlassen zu werden, akzeptiert D häufig die doppelte.

    Die Frage ist, ob ein Doppelstaatler von Geburt an ähnlich wie in D die Doppelstaatler Ausländischer Ehepaare mit dem Erwachsen werden wählen müssen. Das dürfte hier eher zutreffen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa Antrag für Mann-Mann-Beziehung
    Von djtap im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.09, 22:23
  2. steuerklasse wenn ehefrau noch in th weilt
    Von funboy68 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 17:20
  3. Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 20.12.06, 03:49