Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Sprachvisum & Sprachschule

Erstellt von Redshot, 16.07.2006, 17:53 Uhr · 23 Antworten · 4.979 Aufrufe

  1. #1
    Redshot
    Avatar von Redshot

    Sprachvisum & Sprachschule

    Erst einmal ein nettes "Hallo" an alle Member und Leser!

    Bin erst seit einigen Tagen hier um Forum angemeldet, habe aber schon vorher öffters mal reingelesen. Trotz suche sind mir leider einige Dinge immer noch nicht ganz klar.

    Paar Sätze zur meiner Geschichte:
    Ich habe meine thailändische Freundin in Thailand kennengelernt.
    Danach habe ich Sie zu mir nach Deutschland eingeladen, Visum etc hat alles super geklappt, Sie war knapp 3 Wochen bei mir (letzten Monat). Alles ist super, wir verstehen uns sehr gut.

    Zum meinem Anliegen:
    Wir möchten nun ein Sprachvisum beantragen, damit Sie die Deutsche Sprache lernt und wir dann noch mehr Zeit zusammen verbringen können.

    Meine Fragen:

    1. Unterlagen: Verpflichtungserklärung, Krankenversicherung, Flug-Buchung, Bestätigung der Schule (min.20std/Woche?)
    Habe ich da noch etwas vergessen oder reicht das?

    2. Sprachvisum gilt erst für 3 Monate soweit ich weiss, kann man danach Problemlos auf 1 Jahr bei der AB verlängern?

    3. Sprachschule: Welche könnt ihr mir empfehlen? VHS? Preis-Leistung?

    4. Wenn meine Freundin 1 Jahr bleiben darf mit dem Sprachvisum, muss Sie durchgehend Sprachkurse besuchen? Wie wird das gehandhabt?

    Ich hoffe sehr es kann mir jemand meine Fragen beantworten, sehr gern wären mir auch eigene Erfahrungsberichte.
    Habe wirklich schon einiges hier gelesen aber einiges konnte ich nicht finden.

    Auch für Tipps oder Links bin ich sehr Dankbar.

    Wünsche allen noch einen schönen Sonntag.

    Viele sonnige Grüsse aus Frankfurt
    Gregor aka Redshot

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    VHS wird nicht genügen .... kann sich aber geändert haben.
    3. Sprachschule: Welche könnt ihr mir empfehlen? VHS? Preis-Leistung?
    Pu war in der Euro Sprachschule (ca. 380,- Euro pro Monat).

    Die Schule wird vom Ausländeramt kontrolliert und muß eine Anwesenheits-Liste führen.

    Einige Schüler/innen waren nach 2-3 Wochen schon wieder abgeschoben (nach Haues geschickt).

    Sie hatten das einfach zu locker genommen und haben öfters gefehlt in der Schule.

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    Well,


    im Prinzip gehst Du ja denselben Weg wie wir seinerzeit.

    Da dieses Thema immer wieder aufkommt, anbei nochmal meine Abhandlung von mir (Stand: Januar 2004):


    Der Weg zum erfolgreichen Sprachvisum – eine Anleitung

    Da jeder Antrag eine Einzelfallentscheidung ist und viele weitere Faktoren mit einspielen können, fasst diese Hilfestellung höchstens als Richtschnur auf.


    Teil 1. Vorbemerkungen

    Im Juni letzten Jahres beantragte Tae ein Schengenvisum mit Hilfe eines bekannten Visabüros. Durch das eklatante Unvermögen des dortigen Mitarbeiters hätte dies fast der „Visatod“ für Tae bedeutet, wenn nicht JT die Sache dann selbst in die Hand genommen hätte und extra nach LOS geflogen wäre ... (nachzulesen im entsprechenden Thread : 1:0 für die Botschaft). Den Rest kennt man, Tae war 3 Monate hier und nun folgte als nächster Schritt das Sprachvisum.


    Teil 2. Vorbereitungen

    Nun, zum ersten habe ich die entsprechenden Threads hier im Forum, aber auch im Häckelforum durchgeforstet. Speziell hier gibt es ja schon gute Erfahrungsberichte, aber leider auch viel Blödsinn. Der Vorteil bei uns war, dass ich mit dem Ex-Amtsleiter eines Ausländeramtes regelmäßig zum Essen gehe (leider nicht mein Zuständiges), der aber viele wertvolle Tips und Hinweise gab.
    Basis ist jedoch das Merkblatt „Visum für einen Aufenthalt über 90 Tage“ auf den Seiten der Botschaft, da steht alles drin.


    Teil 3. Beim Ausländeramt

    Absolut wichtig halte ich es, wenn ihr zuerst mit eurem zuständigen Ausländeramt Kontakt aufnimmt, das erleichtert die Sache in der Regel. Termine gibt es bei uns keine, sondern man kann während der allg. Besuchszeit einmarschieren. Ich habe die Sachbearbeiterin vorab konsultiert und dann später persönlich vorgesprochen. Die Sachbearbeiterin war freundlich und zuvorkommend und wir haben das Unternehmen zusammen durchgesprochen. Hierbei hat es sich als hilfreich erwiesen, schon möglichst viele Unterlagen parat zu haben. Kopien vom Mietvertrag, Gehaltsbescheinigungen und Taes Reisepass wechselten den Besitzer. Ich dealte mit ihr aus, dass die Antragsunterlagen per Fax von der Botschaft kommen (was die Sache ungemein beschleunigt) und ich ihr rechtzeitig eine Kopie der Unterlagen vorab zukommen lasse. Sie will bis dahin noch eine Auskunft aus dem AZR (Ausländerzentralregister) machen, damit sie sieht, dass zum einen nichts gegen Tae vorliegt und sie wieder rechtzeitig nach LOS zurückgekehrt ist.

    Danach wechselte ich das Resort und erledigte die notwendige Verpflichtungserklärung. Diese entspricht genau der Gleichen wie für das Schengenvisum, nur dass man sich nun für 1 Jahr verpflichtet (sic!). Verlangt wurde der Mietvertrag, 3 Gehaltsbescheinigungen und wiederum Kopie Reisepass von ihr und meine ID. Die Politik meines A-Amtes kenne ich nicht – ich erhielt problemlos das Papier – aber beim Nachbarlandkreis wird dafür z.B. 1500 EUR netto Einkommen und eine Wohnung > 40qm verlangt – ist wie vieles Einzelfallabhängig. Mein Kollege sagte, dass z.B. zur Hochzeit einen rumänischen Staatsbürgers unmöglich nach der Richtlinie gegangen werden kann. Der verdient nicht so viel, dass er seine Grossfamilie einladen könnte ! ... ich denke, einen gepflegten Eindruck und ein freundliches Auftreten ist schon die halbe Miete. Kostenpunkt: 20 EUR


    Teil 4. Formularkrieg

    Jetzt geht es ans Eingemachte. Das Antragsformular auf dem Server der Botschaft kann man vergessen. Bei S. Kiesow (www.thailaendisch.de) gibt es den Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis zum Download (in Deutsch-Englisch-Thai). Füllt den fein säuberlich am besten mit Schreibmaschine aus – ihr erleichtert den Sachbearbeitern damit die Arbeit. Wichtig: alle Felder ausfüllen und wenn es nichts auszufüllen gibt, ENTWERTEN ( z.B. „./.“) – auch das erspart unnötige Fragen und Zeitverlust. Foto und Unterschrift Eurer Liebsten nicht vergessen.

    Dann benötigt ihr natürlich noch eine Schule. Voraussetzung ist ein Intensivsprachkurs mit min. 20 Stunden/Woche. Bei uns macht dies die VHS. Kosten für den Block Deutsch I (4 Wochen): 221 EUR (also kein billiges Vergnügen; evtl, bekommt ihr vom Land noch eine Förderung, das reduziert die Kosten um ca. 80 EUR). Von der VHS bekommt ihr eine Anmeldebestätigung/–bescheinigung. Da muss hervorgehen, dass es sich um einen Intensivsprachkurs mit entspr. Stundenanzahl handelt.

    Weitere Unterlagen sind eigentlich nicht notwendig, jedoch haben wir noch folgendes beigefügt:

    Bestätigung der Krankenversicherung. Wie in einem anderen Thread beschrieben, habe ich mich für den „Mercedes“ entschieden – Büro Dr. Walter (www.reiseversicherung.com). Diese spezielle Versicherung (educare24) kostet 38 EUR/Monat und ist dabei teurer als zum Beispiel IHS. Allerdings sind auch die Leistungen besser, z.B. auch die Schwangerschaft ist mit inbegriffen.

    Flugreservierung: Wird zwar nicht benötigt, haben wir aber beigelegt. Flug mit BI, Rückflug als OPEN (letztendlich habe ich aber dennoch dann ein Oneway-Ticket mit EK gebucht).

    Vollmacht: sollte man beilegen, falls es Probleme gibt und ihr eingreifen müsst.



    Teil 5: Die Antragsakte

    Somit haben wir nun alle Papiere zusammen. Das Ganze habe ich 5-fach erstellt: 2x Botschaft, 1x A-Amt vorab, 1x Vorlage, 1x Reserve.
    Die Akte sieht nun wie folgt aus:

    - 1. Anschreiben:


    Kratae xxxxxx JT xxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxx 31
    xxxxxxxxxxxxx D-7xxxx xxxxxxxxxxxx
    Naklua, Banglamung Tel. ++49 7xxxxx xxxx
    Chonburi, Thailand 20150 Tel. thai: 07 – xxxx xxxx
    Tel. 07 – xxxxx xxxxxx


    Deutsche Botschaft Bangkok Naklua, 21.12.2003
    9 South Sathorn Road

    Bangkok, 10120
    Thailand

    Nationales Visum für einen Intensivsprachkurs



    Sehr geehrte Damen und Herren,

    für die Erteilung des Besuchsvisums für Kratae möchten wir uns nochmals bedanken. Es steht nun als nächster Schritt der Intensivsprachkurs Deutsch an. Der Einfachheit halber verweisen wir auf die bisherige Aktenlage. Eine Heirat ist auch hier nicht vorgesehen (siehe beiliegende aktualisierte Ablaufplanung).

    Da der Kurs Deutsch I bereits am 23.02.04 beginnt, bitten wir, die Unterlagen der zuständige Ausländerbehörde beim Landratsamt xxxxxxxxxxxxx unter der Fax-Nr.

    ++49 7xxx xxxx xxx

    zu zufaxen; die entsprechenden Kosten werden selbstverständlich durch uns übernommen.


    --------------------- --------------------------
    (Kratae xxxxxx) (JT xxxxxxxxxxx)



    - 2. Ablaufplanung (wie zeigen dabei unseren Weg auf – hier nicht abgedruckt)

    - 3. Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis

    - 4. Kopie Reisepass

    - 5. Kopie Verpflichtungserklärung (Original bitte mitnehmen !!!!)

    - 6. Anmeldebestätigung/-bescheinigung der VHS

    - 7. Versicherungsbestätigung

    - 8. Flugreservierung

    - 9. Vollmacht


    Kratae xxxxxxx Naklua, 21.12.2003
    Xxxxx
    Xxxxx
    Xxxxx


    Vollmacht

    Ich, Kratae xxxxxx, geb. xx.xx.xxxx erteile hiermit

    Herrn JT xxxxxx, geb. xx.xx.xxxx, Beruf, Adresse

    Auftrag und Vollmacht, mich in folgenden Angelegenheiten zu vertreten:

    - gegenüber allen deutschen Behörden (u.a. Deutsche Botschaft, Bangkok)

    Herr JT xxxxxx wird dazu ermächtigt, in den oben aufgeführten Beziehungen für mich sämtliche Anträge zu stellen, Erklärungen abzugeben oder in Empfang zu nehmen sowie Zahlungen zu leisten oder in Empfang zu nehmen. Die Vollmacht umfasst auch die Vertretung vor Gericht und die Prozessführung.

    Naklua, 21.12.2003

    Kratae xxxxxxxx



    Teil 6: Letzte Vorbereitungen

    Als ich die Akte für das A-Amt abgegeben habe, haben mir diese eine Vorabzustimmung mitgegeben. Dies ist allerdings Ermessenssache – beschleunigt die Sache aber spürbar. Sollte ihr Faxen müssen, ist das auch kein Problem, da die Zustimmung des A-Amtes mittlerweile auch elektronisch über das Verwaltungsnetz geht – ihr müsst Euch dann ein paar Tage mehr gedulden.

    Mitgenommen habe ich auch nochmals alle Unterlagen für eine Verpflichtungserklärung in 3facher Ausfertigung, eine kleine Schere, Prittstift, Tacker und weitere Passbilder von Tae (bitte nicht lachen, aber man weiss ja nie, was passieren kann – lieber zuviel wie zuwenig – und der Kleber/Tacker hat bereits für einen Landsmann wertvolle Hilfe vor Ort geleistet)



    Teil 7: Auf der Botschaft

    Es folgt nun des Dramas letzter Akt: Dem Anlass entsprechend geht man auf ein Amt „suai“ , also lange Hosen und kurzes Hemd, die Dame entsprechend mit Jeans und T-Shirt/Hemd. Wir mussten 90min warten und haben dabei so allerhand wieder erleben dürfen (wie bereits berichtet wollte einer unserer Landsleute mal so schnell das Heiratsvisum beantragen und gleich mitnehmen !!!). Die Thailady war sehr nett, das Interview bestand aus 3 Fragen: 1. Bin ich der Einlader, 2. zu Ihr: Bezahle ich alles, und 3. zu ihr: sie wollen zu Schule gehen ? – das war es. Die Vorabzustimmung wurde durch die Chefin geprüft und damit war die Sache gelaufen.

    Ach ja, es wird noch ein zusätzliches Passbild benötigt ! Dieses wird eingescannt und erscheint nun auf dem Visum. Zwei Tage später war das Visum erteilt. Das noch gültige Schengenvisum wurde mit „Erloschen“ entwertet, das neue nationale Visum mit Bild eingeklebt. Kostenpunkt: 1300 THB

    Nicht benötigt wurde ein Attest, wie einmal hier beschrieben wurde (dieses braucht man allerdings für ein Studium)



    Teil 8. Die letzten Gänge:

    Wie ihr seht, es geht auch ohne die Visaschergen. Zu guter letzt habe ich einen Gesundheits-check veranlasst (siehe anderer Thread), das Apartment in Naklua aufgelöst (braucht sie ja nun nicht mehr), Flug gebucht und bei Panu das Taxi reserviert......


    ----------------


    Nachtrag:

    Sollte dies ein Erstantrag sein, wird die Botschaft ebenfalls die Rückkehrwilligkeit prüfen - ähnlich dem Schengenvisum. Weiterhin dürften auch Fragen kommen, warum man gerade in DE Deutsch lernen will und nicht hier....dafür soll es nun auch ein Zusatzfragebogen geben. Also auch hier sollte man ein schlüssiges Bild abgeben.
    Vorteil ist, dass die Dame erstmal ein visum bekommt (nur für DE gültig !!!) und nach 3 Monaten eine AE (mit der man durch Schengen touren kann). Aus diesem legalen Aufenthaltstitel kann man dann auch problemlos heiraten; Zeit genug für die Papiere hat man dann.


    Ach ja, VE soll teurer sein 25-30 EUR nun, auch dürften die anderen Preise etwas angezogen haben.

    Das Visum gilt in der Tat für 3 Monate, danach beantragt man die AE, mit der man auch durch Schengenland touren kann. Unsere AB hat damals gleich auf 1 Jahr verlängert, andere geben nur 3 weitere Monate und immer mit Schulbesuchsnachweis.


    Ich wünsche allen Aspiranten viel Erfolg.


    Juergen

  5. #4
    Redshot
    Avatar von Redshot

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    So da bin ich wieder!
    Vielen Dank für Eure Antworten.

    @JT29:
    Ich habe deine Anleitung schon mal durchgeflogen, ist mir also schon bekannt. Ich hätte da aber noch einige Frage zu, da mir doch noch nicht alles 100% einleuchtet.

    Beim ersten Visum habe ich alle Unterlagen an meine Freundin, Sie heisst übrigens "Ann", geschickt, rest hat Sie bei Deutschen Kansul in Phuket gemacht. Läuft das beim Sprachvisum genau so ab?

    Zu deinem " 1. Anschreiben: "
    Ich habe schon bei der AB angerufen, die meinten ich soll erst kommen wenn die Dame in Deutschland ist betreff der Visa Verlängerung auf 1 Jahr. Ist das so richtig?
    Bei dir sieht es so aus als wenn die Botschaft schon vorab Papiere an die AB schickt.

    Finde es sieht auch alles sehr kompliziert aus.
    Ich dachte es läuft ca. so ab:
    Ich besorge alle Papiere; schicke diese zur Ann; Sie geht zum Consul in Phuket und beantragt alles; wir warten auf Antwort; ist diese positiv kommt Sie nach Deutschland, anschliessend gehen wir zur AB in deutschland und verlängern das Visum um 1 Jahr.......fertig.

    Ist das so nicht korrekt oder stelle ich mir das alles zu einfach vor?
    (Beim ersten Visum, hats zumindest so geklappt *g*)

    Und wer kann mir noch mehr Tipps zu Frage 1,2,3 und 4 geben?

    Viele Grüsse
    Gregor

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    Well,

    Gregor, das passt schon.


    "rest hat Sie bei Deutschen Kansul in Phuket gemacht. Läuft das beim Sprachvisum genau so ab? "
    -> Jau, entweder bei der Botschaft oder über die beiden Konsulate, die den Vorgang nach BKK abgeben und von dort an deine AB zur Zustimmung gesandt wird.


    "Ich habe schon bei der AB angerufen, die meinten ich soll erst kommen wenn die Dame in Deutschland ist betreff der Visa Verlängerung auf 1 Jahr. Ist das so richtig?"
    -> Schade, manche Provinz ABs geben eine Vorabzustimmung mit bzw. erlauben wenigstens die Unterlagen von BKK nach DE durchfaxen (gegen Entgelt) - der normale Weg geht halt 2 Wochen länger (Postlaufzeit).

    Wenn sie da ist, muss man sie bei der Gemeinde anmelden und mit dieser Meldebestätigung zur AB, danach erst wieder wenn man die AE (Verlängerung) benötigt.

    "Bei dir sieht es so aus als wenn die Botschaft schon vorab Papiere an die AB schickt. "
    -> Nein, ich habe die Papiere dort abgegeben und ich bekam (ausnahmsweise) die Vorabzustimmung mit (obwohl ich nur das Durchfaxen haben wollte) und ging persönlich zur Botschaft mit.

    Finde es sieht auch alles sehr kompliziert aus.
    -> Nein, eigentlich ganz easy

    "Ich dachte es läuft ca. so ab:
    Ich besorge alle Papiere; schicke ....."
    -> Jau, genau so ist der offizielle Weg.

    Das wird schon klappen, sie war ja bereits einmal hier und dann könnt ihr testen - ist wieder etwas anderes wie nur ein Besuch.

    Juergen

  7. #6
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    @Redshot

    offizielle Vorabazustimmungen wird es in Großstädten wohl nicht mehr geben. In Essen habe ich wegen der Tochter auf vorab telefonisch mit dem Sachbearbeiter Kontakt aufgenommen um zu erfahren was er denn gerne sehen würde. Er verwies auf die Anmeldung an einer zugelassenen Sprachschule mit min. 18 Wochenstunden (normalerweise eigentlich 20).

    Ich würde dann, sobald der Antrag bei der Botschaft eingereicht würde, von ihm eingeladen zum Interview. Vorab bräuchte ich nicht bei ihm zu erscheinen, sondern nur mit Gehalts- und Wohnraumnachweisen die Verpflichtungserklärung abzugeben.

    Da alle unterlagen die ich an die Tochter geschickt habe sorgfältig vorbereitet hatte, hat sie innerhalb von 3 Wochen ihr Visum bekommen.
    Eine gesonderte Einladung meinerseits zum AA hat es garnicht mehr gegeben.

    Die "polizeiliche" Anmeldung, sobald sie in Deutschalnd ist, erfolgt mittlerweile in den großen Städten nicht mehr beim Bürgeramt sondern beim Ausländeramt. Frage da am besten vorher mal telefonisch nach um unötige Wartezeiten zu verhindern.

    Zu Schulen und Kosten:
    Sollte deine Freundin einem dem Abitur vergleichbaren Abschluss und einen Studienzulassung haben, ist eventuell auch ein studienvorbereitender Sprachkurs interessant. Anmeldung erfolgt über die Uni und die Kurse finden bei speziellen Sprachschulen statt.
    Die Kursgebühren sind meines Erachtens festgeschrieben auf 530 € pro 3-Monatsblock. Dazu kommen aber noch reginal unterschiedliche Gebühren für die Einschreibung bei der Uni. Das gleicht sich aber wieder durch die dadurch ermöglichten Freifahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus.


    phi mee

  8. #7
    Redshot
    Avatar von Redshot

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    Hallo alle zusammen und danke für eure Tipps und Antworten.

    Bin heute auf der VHS gewesen und habe mit einer Dame gesprochen die mir mehr oder weniger alles erklärt hat. Ann, meine Freundin, spricht gut English aber Deutsch so gut wie gar nicht. Es gibt ein Anfänger Deutschkurs, dauert 2-3 Monate (muss nochmal schauen, Sie meinte 3 Monate auf dem Info-Blatt sind es aber nur 2 Monate).
    Kostenpunkt 420 Euros. Bei der Goethe Uni werde ich morgen auch nochmals anrufen und nachfragen. Thanks an "phi mee" für den Uni-Tipp.

    Ich denke ich kann morgen alles soweit erledigen: Verpflichtungserklärung, KV, Flugbuchung und Sprachschule

    Ich denke also das meiste oder fast alles könnte ich morgen klären.

    Noch Punkt 4 ist unbeantwortet, kann mir da einer noch helfen?
    4. Wenn meine Freundin 1 Jahr bleiben darf mit dem Sprachvisum, muss Sie durchgehend Sprachkurse besuchen? Wie wird das gehandhabt?

    Und noch etwas, wie sieht es aus mit dem Rückflug Buchung?
    Muss ich einen nach 3 Monaten nachweisen, 1 Jahr oder erstmal gar kein Rückflug Ticket?

    @JT29:
    "-> Schade, manche Provinz ABs geben eine Vorabzustimmung mit bzw. erlauben wenigstens die Unterlagen von BKK nach DE durchfaxen (gegen Entgelt) - der normale Weg geht halt 2 Wochen länger (Postlaufzeit)."
    Meinst du es bringt etwas wenn ich nochmals anrufe und die Sachbearbeiter direkt danach frage?
    Danke dir.


    Grüsse
    Gregor / Redshot

  9. #8
    Avatar von MahNoi

    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    81

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    Hallo,

    miitlerweilen funktioniert die Übermittlung der Dokumente von der Botschaft in Bkk zu den meisten größeren Ausländerbehörden elektronisch. Das heisst, dass es keinerlei Zeitverzögerung für Postwege gibt. Trotzdem lässt sich die Botschaft ganz schön Zeit.
    Wir haben am 6. Juni das Visum beantragt und laut Nachfrage auf der AB wurde das OK and die Botschaft am 21. Juni gemailt.
    Wir warten jetzt immer noch auf die Nachricht von der Botschaft.
    Sie war auch schon 5 mal mit Schengen-Visum hier. Da sie für das Sprachvisum jetzt aber ihren Beruf kündigen muss, mache ich mir ein bißchen Sorgen über einen eventuellen Nachweis der Rückkehrbereitschaft.

    Ich habe meine Freundin an der VHS angemeldet. Kostenpunkt ca. 380 EUR pro 6-wöchigen Kurs. Pro Semester sind 2 Intensivkurse möglich, dann sind Semesterferien und der nächste Kurs ist erst im nächsten Semester möglich. Hoffe das gibt kein Problem mit der AB.
    Hat da jemand Erfahrungen gesammelt?

    Gruss und viel Erfolg!

    MahNoi

  10. #9
    Avatar von MahNoi

    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    81

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    ..........

    bei dem Ticket buchst du sinnigerweise ein one year valid open end ticket.
    Das heisst, dass du den Rückflug offen lässt, Dieser kann dann innerhalb eines Jahres jederzeit angetreten werden (natürlich vorausgesetzt, dass Plätze verfügbar sind).

    Gruss MahNoi

  11. #10
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Sprachvisum & Sprachschule

    Zitat Zitat von Redshot",p="370930
    Noch Punkt 4 ist unbeantwortet, kann mir da einer noch helfen?
    4. Wenn meine Freundin 1 Jahr bleiben darf mit dem Sprachvisum, muss Sie durchgehend Sprachkurse besuchen? Wie wird das gehandhabt?

    Und noch etwas, wie sieht es aus mit dem Rückflug Buchung?
    Muss ich einen nach 3 Monaten nachweisen, 1 Jahr oder erstmal gar kein Rückflug Ticket?

    @JT29:
    Meinst du es bringt etwas wenn ich nochmals anrufe und die Sachbearbeiter direkt danach frage?
    Danke dir.
    Well,

    - zu deinem Punkt 4: das kommt immer darauf an - bei uns hat hinterher keiner mehr kontrolliert; sprich nach 9 Monaten war Schluss und dann haben wir uns um die Hochzeitspapiere bemüht.

    - Wir haben ein open-Ticket-Reservierung vorgelegt, aber letztlich one way gebucht (war unter dem Strich billiger)

    - Ich denke das dies keinen Sinn macht - F ist halt Grossstadt, da geht es fast nicht anders - das klappt auch so.

    Juergen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sprachschule in Thailand
    Von Luftretter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.07, 20:51
  2. Sprachschule in Pattaya
    Von Castell im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.07, 19:44
  3. Sprachschule in BKK
    Von Tomcat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.05, 14:57
  4. Sprachvisum - Sprachschule in CH gesucht
    Von elvis9999 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.05, 08:04