Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Sprachkursvisum oder Studienvisum

Erstellt von Durian, 11.11.2007, 13:09 Uhr · 35 Antworten · 7.702 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    Gut mrhuber "Automatenmann" dann lass ihn weiter in sein Unglück rennen :-(

    Ich bitte hiermit um meine Löschung in diesem Forum

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    Was ist denn ein Automatenmann? Wie gut, dass Du mich so durch und durch kennst.

    Wegen Deiner ausgefallenen Idee zur Löschung Deines accounts wende Dich bitte per PN an @Phimax. Das ist unser Maschinenmann

  4. #23
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    Zitat Zitat von funboy68",p="547802
    "Das größte Problem wird sein der Botschaft zu erklären warum der Deutschkurs in Deutschland und nicht in Thailand gemacht werden soll."

    Hat da jemand ein paar plausible Erklärungen parat?

    Hallo Funboy68,

    siehe hierzu nochmal mein Post 13 in diesem Thread. Das ist eine Aussage die mal so von m. W. deutschen Bildungsministerin gemacht wurden. Müsstest du vielleicht mal googeln wer es war. Die Botschaft wird doch wohl nicht dem deutschen Bildiungsministerium widersprechen wollen? ;-D


    phi mee

  5. #24
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    Meine Freundin ist z.Zt. mit Sprachvisum hier - Im Rückblick auf das bei uns recht langwierige Verfahren (Ablehnung - Remonstration -Ablehnung - Intervention beim für das AA zuständigen Bürgermeister - Erteilung) habe ich folgenden Eindruck gewonnen. Maßgeblich ist nach wie vor die Zustimmung des AAs, hier sollte auch ganz klar gemacht werden, wie das Verhältnis zwischen Antragsstellerin und Einladendem ist und was beabsichtigt wird - Nichte/Neffe wird da z.T. skeptischer gesehen als Freund/Freundin. Da dies beim Interview durch thailändische Beschäftigte der Botschaft abgefragt wird und den Akten für die AA beiliegt, sollte hier auch eine schlüssige Aussage gemacht werden, was bei dem einen Interviewer einfacher ist als bei einem Anderen - will sagen da gibt es Freundliche und Unfreundliche. Die Botschaft erteilt meiner Ansicht das Visum wenn die AA zugestimmt hat und keine hoheitlich-rechtliche Bedenken vorhanden sind - daher auch u.U. das polizeiliche Führungszeugnis. Die Botschaft (die ja ganz gern zum Buhmann gemacht wird) hat die undankbare Aufgabe, auch bei Bedenken des AA die Ablehnung durchzuführen und ggf. zu begründen. In diesen Begründungen wird dann auch mal ganz schnell und argumentativ schlüssig der Hinweis auf ein effektiveres Lernen in D entkräftet. Eine enge Freunschaftsbeziehung und als Ziel ein nachgelagertes Studium an einer deutschen Hochschule sollten argumentativ schlüssig sein.

    Gruß

    Dieter

  6. #25
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    @ Huanah
    ...Die Botschaft (die ja ganz gern zum Buhmann gemacht wird) hat die undankbare Aufgabe, auch bei Bedenken des AA die Ablehnung durchzuführen und ggf. zu begründen...
    so sehe ich das auch.

    Martin

  7. #26
    Avatar von dschai jen

    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    437

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    Ich sehe es auch genauso wie Huanah,

    meine Freundin ist am Sonntag mit einem Sprachvisum eingereist :bravo:

    Ausschlaggebend war meiner Meinung nach die "Vorarbeit" beim Ausländeramt sowie das gemeinschaftliche Erscheinen bei der Botschaft zwecks Beantragung des Sprachvisums.

    Um für das Interview gewappnet zu sein sollte man sich vorher schon ein wenig abstimmen.

    Ansonsten immer freundlich bleiben, auch wenn es mal Probleme gibt und, was ich für genauso wichtig halte, anständig und sauber gekleidet bei der Botschaft vorsprechen!
    Was ich da schon bei meinen paar Besuchen gesehen habe, wenn ich da Botschaftsangestellter wäre

    dschai jen

  8. #27
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    ...genauso wichtig halte, anständig und sauber gekleidet bei der Botschaft vorsprechen...
    Eine der wichtigsten Grundregeln überhaupt beim Kontakt mit der Botschaft.

    Und nicht zu doll schminken, denn Papageien gehören in die freie Wildbahn.

    Martin

  9. #28
    Avatar von eazzy

    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    226

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    Wir überlegen auch gerade, ob wir langfristig ein Schengen- oder ein Sprachvisum anpeilen, wobei ich mir durch einen Schnellschuss jetzt nicht die Visa-Historie versauen möchte. Und wenn ich hier von den hohen Hürden für das Schengenvisum lese (Rückkehrbereitschaft unterstellt durch regelm. Job mit gutem Einkommen / Vermögen / Studium / Landbesitz etc. wie albern!), würde ich die Chancen für das Sprachvisum höher einschätzen.

    Einige haben hier betont, wie wichtig eine schlüssige Begründung des Sprachvisums ist. Aber ist es nicht faktisch so, dass es bei den meisten darum geht, die Liebste oder ein Familenmitglied für begrenzte Zeit nach Deutschland zu holen? Das Kennenlernen der Sprache ist da ganz sicher ein wichtiger Faktor, aber auch nur einer.

    Darum die Frage: Wie habt ihr das Sprachvisum begründet? Muss es ein konkreter Job sein, der Deutschkenntnisse erfodert? In Thailand? Wie vorgeschoben war dieser Grund? Wie "ehrlich" darf man sein, wenn man die private Beziehung beschreibt? Ist diese auch als Grund akzeptiert oder ist sie tabu? Wir begründet ihr, dass sie den Sprachkurs in D und nicht in TH machen will? Vor Ort zu lernen ist natürlich immer besser, aber ist das nicht ein wenig flach als Begründung?

    Wir hätten sicherlich hier einen langen Weg vor uns. Momentan ist ihr deutsch noch auf die Vokabeln "Ach so", "kitzelig" und "Gesundheit!" beschränkt. Das aber ziemlich akzentfrei

    Vielen Dank für eure Erfahrungen!

  10. #29
    Avatar von Durian

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    25

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    Hurra!
    Jetzt hat es mit dem Sprachkursvisum geklappt! Trotz vorheriger zweimaliger Ablehnung beim Touristenvisum.
    Es muss halt in sich schlüssig sein, warum der Sprachkurs gemacht wird, und warum das nur in Deutschland geht.
    Bei meiner Freundin lag schon Vorbildung von der Ausbildung und der Arbeit im Bereich Tourismus vor und sie hatte schon einige Deutschkurse in Bkk gemacht. Außerdem Bescheinigung des Arbeitgebers, dass Deutschkenntnisse hilfreich wären. Und ein zeitlicher Abstand von fast einem Jahr zum letzten Touristenvisumantrag. Ausländerbehörde hat keine Probleme gemacht.
    Da braucht man manchmal einen langen Atem.

    Allen anderen wünsche ich auch viel Glück.

    Durian

  11. #30
    Avatar von tee-rak

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    44

    Re: Sprachkursvisum oder Studienvisum

    Meine Freundin besucht gerade einen 3 monatige Deutschkurs in Thailand.
    Wäre das als Begründung für einen Sprachvisumsantrag ausreichend?

    Danke

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  2. Sprachkursvisum
    Von andrusch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.11, 18:00
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 12:09
  4. Fragen zum Sprachkursvisum
    Von Bdm im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.08.03, 02:48