Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

schulvisa

Erstellt von ehc80, 18.05.2004, 22:00 Uhr · 19 Antworten · 3.121 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ehc80

    Registriert seit
    18.05.2004
    Beiträge
    130

    schulvisa

    hallo bin neu bei euch und kann ganz grosse hilfe gebrauchen !!!!

    ich habe für meine freundin ein schulvisa beantragt und nach einen gespräch mit der botschaft musste ich leider erfahren,dass ich einen guten rückkehrgrund für sie nach thailand brauche.ich selbst war 14mal in thailand und habe meine freundin in samui kennengelent.sie ist 22 jahre alt hat kein kind,kein land usw.ich denke das trifft doch auf viele zu. bitte um hilfe kann mir jemand einen guten rat geben !!!! was kann ich angeben um ihre rückkehrbereitschaft glaubhaft zu machen !!!!

    viele grüsse an alle
    holger

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: schulvisa

    Irgend etwas passt nicht. Schulvisa (also ein Visum für einen Intensivsprachkurs Deutsch) oder doch eher Schengenvisum ?

    Das Spachvisum wird vom deinem zuständigen Ausländeramt erteilt - hast Du dich da einmal vorgestellt und mit dem Sachbeabeiter die Sache vorab durchgesprochen ?

    Sprachvisen sind zur Zeit in Mode, da viele auf den Zug aufspringen, wenn es mit Schengen nicht geklappt hat; auch hier gibt es mittlerweile interessante Zusatzfragebogen und Interviews dazu; entsprechend scheint man jetzt wohl zu selektieren.

    Rat und Hilfe sind nicht einfach, da man die Einzelfallentscheidung ja nicht kennt und auch nicht dabei war - ea kan vieles eine Rolle spielen.

    N.B. Es ist uninteressant, wie oft Du in TH warst - Klingt hart, aber du spielst dabei eine untergeordnete Rolle, da sie die Antragstellerin ist.


    Juergen

  4. #3
    Phips
    Avatar von Phips

    Re: schulvisa

    Halo ehc80


    I hab mir grad Deinen Text durchgelesen und mich gewundert, weil da was nicht Stimmen kann, die Entscheidung für ein Schülervisum liegt bei Deiner Auländerbehörde und nicht bei der Botschaft.
    Bis vor wenigen Wochen gings mir nämlich noch genauso. Im April war ich meine Freundin besuchen und hatte alle Papiere für ein Touristenvisum bei mir, also gingen wir dann auch gemeinsam nach Bangkok und gaben uns der Folter hin. Wer schonmal selbst dortwar, wirds ja wissen, erstmal 1,5 Stunden vor dem Tor der Botschaft stehen und dann die selbe Zeit nochmal drin warten, bis man schließlich ganze 5 Minuten am Schalter steht.
    Jedenfalls war das schonmal erledigt und wir haben uns noch 2 Tge Bangkok angesehen bis wir dann die ernüchternde Nachricht der ablehnung erhielten (der Rückreisewille sei wohl sehr unwarscheinlich, da nicht verheiratet, keine Kinder, kein Besitz, kein langjähriges Konto) . Ich habe dann noch versucht vernünftig mit dem Hern am Schalter 1 (Sonderfälle) zu reden, er fragte mich dann nur was ich hier überhaupt will und ob ich nicht lesen kann , jedenfalls war hier ausser sich blöd anreden lassen zu müssen auch nichts zu holen.
    Unsere Stimmung war jedenfalls ab diesem Tag ziemlich am Boden, aber ich versprach meiner Freundin, daß wir das schon hinkriegen.
    Als ich dann wieder zurück in Detschland war, bin ich fix auf unsere Auländerbehörde und fragte den Herrn was es nun für Möglichkeiten gäbe. Er erläuterte mir daraufhin, daß es ein Schülervisum gibt, daß bis zu einem Jahr gültig ist und nannte mir auch die ganzen benötigten Dokumente. Da war ich schon sehr überrascht wie hilfsbereit und zuvorkommend ich hier behandelt wurde :-) . Nun machte ich mich an die Arbeit, Schulanmeldung, neue Krankenversicherung und Verpflichtungserklärung, mehr brauchte ich nicht!!! Ich schickte den ganzen Packen meiner Freundin, die dann erneut nach Bangkok in unsre Deutsche Vertretung ging und ihren Antrag abgab, es wurden natürlich wieder ein Haufen dummer Fragen gestellt, aber diesmal hatte es ja meine Auländerbehörde zu entscheiden. Als die Unterlagen dann in meiner A-Behörde eintrafen und ich dann zum zweiten mal bei dem Herrn war, war es eigentlich nur noch kurz Formsache und ich bestätigte mit Unterschrift, daß der Hauptreisegrund meiner Freundin der Schulbesuch sei. Er sagte daß es für ihn kein Problem sei und er stimme diesem Antrag zu. Nun dachte ich wenn die in Bangkok da bloß nicht wieder Quertreiben, aber schon zwei Tage später erhielt ich einen erfreuten Anruf meiner Freundin, sie hätte jetzt das Visum bekommen . Wenn Sie in 3 Wochen hier ankommt, nur noch mal kurz in die Behörde und sie kann 1 Jahr bei mir bleiben.

    Also versuch es doch einfach mal, frag freundlich bei Deiner Ausländerbehörde nach, wie die zu einem Schülervisum stehen.

    Auf jedenfall Vieeeeeeel Glück Grüße Phips

  5. #4
    Kon Talüng
    Avatar von Kon Talüng

    Re: schulvisa

    Zitat Zitat von ehc80",p="135290
    was kann ich angeben um ihre rückkehrbereitschaft glaubhaft zu machen !!!! viele grüsse an alle
    holger
    Da kannst Du gar nichts machen, da die Frau das Visum beantragt und ihre Rückkehrbereitschaft nachweisen muß.
    Aber Schulvisa (Sprachvisum???) und Rückkehrbereitschaft??? Das paßt doch nicht. Was ist eigentlich ein Schulvisa??? So etwas kann man auf der Botschaft besprechen? Mir unbekannt.

    Welcome New Member, aber schon komisch, daß so einige neue Member gleich mit einem Threadstart anfangen, der eher an Member "Ernstl" und später "Ernstl100" erinnert, der mit ähnlicher Problematik unter zwei Namen aufgetreten war.

    Der eine Thread zum Sprachvisa läuft so nach und nach ins Ungewisse, auch Malcolm ist verschwunden und der Nächste fängt schon wieder an.

    EHC80, bitte hilf mir meine getrübten Augen zu öffnen, was hier Sache ist!
    14-mal in Thailand und hier ganz hilflos? Fragen über Fragen!

    Nachtigall ich hör Dir trapsen, aber wenn de die richtgen Töne trällerst, weeß ick, daß de wirklich ne Nachtigall bist und keen Kuckucksei. ;-D

  6. #5
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: schulvisa

    ich ueberlege auch gerade, ob fuer meine holde evtl. ein schulvisa in frage kommt... ich weiss, koennte mich hier durchwuehlen... aber vielleicht hat ja jemand ganz aktuelle infos...
    welche voraussetzungen sind denn noetig?
    was will die ab wissen, welche papiere sind noetig?

  7. #6
    Kon Talüng
    Avatar von Kon Talüng

    Re: schulvisa

    Zitat Zitat von Phips",p="149769
    Als ich dann wieder zurück in Deutschland war, bin ich fix auf unsere Auländerbehörde und fragte den Herrn was es nun für Möglichkeiten gäbe. Er erläuterte mir daraufhin, daß es ein Schülervisum gibt, daß bis zu einem Jahr gültig ist und nannte mir auch die ganzen benötigten Dokumente....

    Also versuch es doch einfach mal, frag freundlich bei Deiner Ausländerbehörde nach, wie die zu einem Schülervisum stehen.
    @irrlicht

    Der Vorposter hatte schon den besten Hinweis gegeben. Die Angaben und Empfehlungen anderer Member sind zwar immer hilfreich, haben aber nie die Garantie der Vollständigkeit.
    Das liegt aber nicht an den Membern, sondern an den temporär wechselnden und regional unterschiedlichen Betrachtungsweisen zu den nötigen Unterlagen und Abläufen durch die Behörden. Zumal auch Jeder andere Unterlagen/Vorraussetzungen für die verschiedenen Visaarten hat.

    Also am Besten selbst auf die örtliche Ausländerbehörde, die Infos einholen, Notizen machen und den Namen des Sachbearbeiters aufschreiben. Schon wichtig, falls der später mal krank ist o.ä. und der nächste Sachbearbeiter ganz andere Dokumente sehen möchte.
    Die Infos sind doch kostenlos und ob Ihr das Sprachvisum wirklich macht, könnt Ihr Euch immer noch überlegen.

    Dann viel Erfolg!

  8. #7
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: schulvisa

    Zitat Zitat von Kon Talüng",p="149777
    ...Aber Schulvisa (Sprachvisum???) und Rückkehrbereitschaft??? Das paßt doch nicht. Was ist eigentlich ein Schulvisa??? So etwas kann man auf der Botschaft besprechen? Mir unbekannt.
    Das Ding heißt offiziell Sprachvisum. Und auch beim Sprachvisum muß die Rückkehrbereitschaft glaubhaft gemacht werden, dass also kein Daueraufenthalt in Deutschland oder Europa beabsichtigt wird.
    Mehr Informationen gibt es hier.

    Und welche Papiere für die Beantragung dieses Visums, welches ja für einen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen ist, vorgelegt werden müssen, ergibt sich wiederum einmal aus der website der Deutschen Botschaft in Bangkok. Dt. Botschaft in Bangkok.

  9. #8
    Kon Talüng
    Avatar von Kon Talüng

    Re: schulvisa

    Ja, wo ist denn nur unser Threadstarter EHC80 geblieben?

    Gerade erst im Board neu auf die Welt gekommen und nach einem Posting schon verstorben?

    Na dann Gute Reise auf dem Weg ins Nirvana! Bis zur Wiedergeburt!

  10. #9
    JZ73
    Avatar von JZ73

    Re: schulvisa

    Hallo zusammen ! Ich bin noch ziemlich neu in diesem Forum und habe trotzdem einige Fragen ! Leider wurde meiner Freundin aus den üblichen Gründen das Toristenvisum abgelehnt ! Somit hatte Ich auch das Vergnügen die Botschaft in BKK näher Kennen zu lernen ! nun versuche Ich es wie viele andere mit einem Sprachvisum ! Nun meine Frage , muss Sie ein ganzes Jahr in die Schule gehen ohne unterbrechung oder reichen einzelne Sprachkurse der VHS , da immer von einer Verplichtungserkl. von einem Jahr die rede ist ! Und muss Sie sich dann regelmäßig bei der AB melden ? Im Vorraus vielen Dank Für Eure Hilfe !!!! MfG Jarno !

  11. #10
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: schulvisa

    Zitat Zitat von JZ73",p="249466
    Nun meine Frage , muss Sie ein ganzes Jahr in die Schule gehen ohne unterbrechung oder reichen einzelne Sprachkurse der VHS , da immer von einer Verplichtungserkl. von einem Jahr die rede ist ! Und muss Sie sich dann regelmäßig bei der AB melden
    Well, die Verpflichtungserklärung (VE) wird über den Zeitraum des beabsichtigten Schulbesuches abgegeben -> max. 1 Jahr.

    Die Sprachkurse der VHS sind normalerweise in Blöcke gefasst, die durch Urlaubstage auch unterbrochen sind.

    Daher reicht zum Antrag die Anmeldung zu einem Block erstmal aus. Wenn sie dann mit nat. Visa in DE ist, musst Du sie erstmal anmelden, bei der AB und der Gemeinde. Nach spätestens 3 Monaten muss die Ae beantragt werden mit Nachweis des bisherigen Schulbesuches und Anmeldung für den nächsten Block. Danach hängt es von der AB ab, ob die gleich bis zu einem Jahr des AE ausstellen, oder aber nur für die nächsten 3 Monate und dann wieder entspr. verlängert werden muss.

    Juergen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schulvisa und entsprechende Sprachkurse in Essen
    Von phi mee im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.11.05, 13:00