Seite 13 von 25 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 249

Schrieftsatz an das AA von Deutschland.

Erstellt von berliner35, 16.04.2013, 13:08 Uhr · 248 Antworten · 18.508 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Da Du keine Interesse an Gesetzen hast,brauch ich Dir für den Betrug auch keine Aufzeigen!
    Genau. Nutz die Zeit lieber um deutsch zu lernen, das bringt auf Dauer mehr als Gesetze zu zitieren.

    Kannst Du mal in Geld ausdruecken um wieviel Euro Du "betrogen" wirst?

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Nein, aber der Aufwand zwischen Verhaeltnismassigkeit und Nutzen steht hier in keinem Verhaeltnis. Wegen ein paar Euro, welche vielleicht noch nicht mal in Deutschland als Gebuehren einbehalten werden sondern in Thailand, ist das doch vollkommen ueberzogen was Berliner her veranstaltet.
    Nochmals für Dich!!!

    Des Weiteren ist auch § 47 SGB I für Auslandszahlungen einschlägig. Dieser garantiert eine kostenfreie Überweisung auf das Konto des Empfängers. Kosten für die Errichtung oder Führung des Kontos sowie etwaige Buchungs- oder Umrechnungsgebühren beim Geldinstitut des Empfängers werden von der Kostenfreiheit nicht erfasst. Wir empfehlen Ihnen daher auch diese von ihnen aufgeführten finanziellen Einbußen dem oben genannten Schreiben an den Postrentenservice beizufügen
    Extra nochmals aufgezeigt.

    Des Weiteren ist auch § 47 SGB I für Auslandszahlungen einschlägig. Dieser garantiert eine kostenfreie Überweisung auf das Konto des Empfängers.
    Was haben nun die Überweisungsgebühren mit der Hausbank in Thailand zu tun?

    Nach diesem Schreiben der DRV Berlin an mich,hat sich hier in Cha-Am einiges Verändert.
    Allen Rentnern werden per Monat nur noch 2,-Euro Überweisungskosten abgezogen,gegenüber vorher 15-20,-Euro!

  4. #123
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    ... Allen Rentnern werden per Monat nur noch 2,-Euro Überweisungskosten abgezogen,gegenüber vorher 15-20,-Euro!
    Doch nochmal kurz:
    dies wird auch niemand relativieren und dafuer wird Dir auch neidlos Anerkennung zuteil.
    Aber rechtfertigt dieser Erfolg Deine aktuellen Umgangsformen mit den Behoerden - die ja eigentlich Menschen sind?

  5. #124
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Du kannst mir noch 20 x die Paragraphen aufzaehlen, ich kenn die nicht, und werde sie auch nicht nachschlagen. Wie bereits geschrieben, ob ich 5, 10 oder 15 Euro an einer Ueberweisung verliere ist mir persoenlich egal, da es einkalkuliert ist. Geld aus dem Automaten zu ziehen ist auch nicht viel guenstiger auf Dauer.

    Wenn jetzt immer noch 2 Euro abgezogen werden musst Du weiter klagen. 2 Euro sind immer noch 2 Euro zuviel, in Deinen Augen. Immer schoen Gerichte und Anwaelte beschaeftigen. Anwaelte muessen Geld verdienen und Gerichte haben nichts zu tun.

  6. #125
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Genau. Nutz die Zeit lieber um deutsch zu lernen, das bringt auf Dauer mehr als Gesetze zu zitieren.

    Kannst Du mal in Geld ausdruecken um wieviel Euro Du "betrogen" wirst?
    Du kannst doch meine Beiträge lesen,oder nicht?

    Kannst Du rechnen?

    Lebe nun in Thailand vom Juli 2005 monatlich waren das 15,Euro.Für 6 Monate hatte die Bank die Gebühren auf 29 Euro raufgesetzt.
    Ab Juli 2011 nur noch 2 Euro per Monat!!!

    Aber Halt,dazu kommen noch Schadensersatzforderungen für Zeitaufwand,Papierkosten,Portokosten,Internetzugan g für das Schreiben von etwa 200 Eingaben an Behörden,Ministerien,DRV Berlin und der Presse in Deutschland.
    Diese Kosten liegen nun schon bei ca.5000,-Euro!

  7. #126
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen

    Aber Halt,dazu kommen noch Schadensersatzforderungen für Zeitaufwand,Papierkosten,Portokosten,Internetzugan g für das Schreiben von etwa 200 Eingaben an Behörden,Ministerien,DRV Berlin und der Presse in Deutschland.
    Diese Kosten liegen nun schon bei ca.5000,-Euro!
    Unbedingt einklagen und auf angemessene Verzinzung bestehen.

    Allein 200 Eingaben einer Person an sich ist doch schon krank.

  8. #127
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Du kannst mir noch 20 x die Paragraphen aufzaehlen, ich kenn die nicht, und werde sie auch nicht nachschlagen. Wie bereits geschrieben, ob ich 5, 10 oder 15 Euro an einer Ueberweisung verliere ist mir persoenlich egal, da es einkalkuliert ist. Geld aus dem Automaten zu ziehen ist auch nicht viel guenstiger auf Dauer.

    Wenn jetzt immer noch 2 Euro abgezogen werden musst Du weiter klagen. 2 Euro sind immer noch 2 Euro zuviel, in Deinen Augen. Immer schoen Gerichte und Anwaelte beschaeftigen. Anwaelte muessen Geld verdienen und Gerichte haben nichts zu tun.
    Solltest Du Rentner sein,im Ausland leben,bleibt es Dir überlassen einen Schadensersatz zu fordern!

    2,-Euro sind immer noch zuviel,da die Gesetzgebung das Verbietet.

  9. #128
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Auch wenn ich im Ausland leben bin ich kein Rentner. Wenn ich aber Rentner waere, wuerde ich mir ein schoenes Leben am Strand machen und mich nicht jeden Tag mit so einem Mist befassen. Gibt wirklich wichtigeres und schoeneres zu tun als Gesetze auswendig zu lernen.

  10. #129
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Unbedingt einklagen und auf angemessene Verzinzung bestehen.

    Allein 200 Eingaben einer Person an sich ist doch schon krank.
    OK,bin ich ebend krank!

    Aber von den Rentnern hier in Cha-Am wird mir gesagt.: Wolfgang,hätten nicht gedacht das du zu einem Erfolg kommst!

  11. #130
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Doch nochmal kurz:
    dies wird auch niemand relativieren und dafuer wird Dir auch neidlos Anerkennung zuteil.
    Aber rechtfertigt dieser Erfolg Deine aktuellen Umgangsformen mit den Behoerden - die ja eigentlich Menschen sind?
    Einige dieser Menschen brechen das GG.,für Dich OK,für mich nicht.

    Bei der Rentenversicherung besteht eine Mafiagruppe,zur Umgehung der Gesetze.Bis in die Regierung.

    Zum lesen Empfohlem.: Drucksache 17/6541 auf Seite 55 unter Nr. 94!

    Damit Du nicht lange suchen mußt,hier der § 30 SGB I.

    § 30 SGB I Geltungsbereich
    (1) Die Vorschriften dieses Gesetzbuchs gelten für alle Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in seinem Geltungsbereich haben.
    (2) Regelungen des über- und zwischenstaatlichen Rechts bleiben unberührt.
    (3) Einen Wohnsitz hat jemand dort, wo er eine Wohnung unter Umständen innehat, die darauf schließen lassen, daß er die Wohnung beibehalten und benutzen wird. Den gewöhnlichen Aufenthalt hat jemand dort, wo er sich unter Umständen aufhält, die erkennen lassen, daß er an diesem Ort oder in diesem Gebiet nicht nur vorübergehend verweilt.



    Nach (1) § 30 SGB I haben wir keinen Rechtsanspruch auf unsere Rente,in außereuropäischen Ländern!

    Oder wird nur der § 47 SGB I ausgehebelt?

    § 47 SGB I Auszahlung von Geldleistungen

    Soweit die besonderen Teile dieses Gesetzbuchs keine Regelung enthalten, sollen Geldleistungen kostenfrei auf ein Konto des Empfängers bei einem Geldinstitut überwiesen oder, wenn der Empfänger es verlangt, kostenfrei an seinen Wohnsitz übermittelt werden.
    Störe Dich nicht an das Wort "SOLLEN "

    Gesetze mit dem Wort soll,ist ein zwingendes Gesetz,Außnahmen sind Möglich,müßen aber im Gesetz aufgeführt werden.

    Findest Du im Gesetzestext zum § 47 SGB I einen Hinweis über Außnahmen??

Seite 13 von 25 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  2. Heirat in Deutschland
    Von ROI-ET im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.11.10, 14:38
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05