Seite 28 von 43 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 422

Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

Erstellt von Ronphiboon, 02.04.2009, 08:23 Uhr · 421 Antworten · 34.940 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von Tramaico",p="720340
    Warum sollte sie...
    Das macht keinen Sinn...

    etc. sind hypothetische Annahmen, die in einem Visumantragsverfahren ohne Relevanz sind. Fakten zaehlen, die zu DOKUMENTIEREN sind.

    Wird ein Schengenvisum beantragt, dann werden die Richtlinien fuer ein SCHENGENVISUM nach dem Schengener Durchfuehrungsuebereinkommen angelegt und nicht die des deutschen Aufenthaltsgesetzes. Somit ist bei einem Antrag fuer ein C-Visum (Schengen) die Rueckkehrwilligekeit nachzuweisen. Ansonsten waere ein Antrag fuer ein D-Visum (nationales deutsches Visum) zur Familienzusammenfuehrung zu stellen.

    Eine Familienzusammenfuehrung zum Kind faellt im besagten Fall aus, da das Kind nicht in D lebt bzw. nicht gemeinsam mit der Mutter nach D einreisen soll. Somit haetten wir es dann mit der Situation einer FZF mit dem Ehemann zu tun, die jedoch ein A1-Zertifikat erfordert.

    Wird in dieser Situation jetzt ein C-Visum beantragt, ist meiner Meinung nach eine Vermutung der Botschaft, dass lediglich ein A1-Zertifikat umgangen werden soll, absolut nachvollziehbar.

    1. Mutter reist ohne A1 nach Deutschland ein. Es wird versucht einen Aufenthalt auf Basis eines deutschen Ehepartners zu erlangen. Wird dieses nicht erreicht, koennte das Kind gegebenenfalls nachgeholt werden, um auf dieser Basis die Ausreiseerfordernis zu umgehen.
    Sind wir uns einig, dass es hierfür keine vernünftige Logik gibt? Erstens muss ja bei der Beurteilung der Rückreisewilligkeit nachvollziehbare Gründe geben. Der Umstand, dass die Frau bereits mehrfach in D war lässt dies schon mal als äussert zweifelhaft erscheinen.


    2. Der deutsche Familienvater hat seinen Wohnsitz noch in D. Die Aussage, dass die Familie in TH leben wird ist rein hypothetisch und kann nicht nachgewiesen werden. Ein zur Zeit stattfindender Hausbau ist nicht ausreichender Nachweis, dass zukuenftig tatsaechlich der Lebensmittelpunkt nach TH verlegt werden soll.
    Muss er das? Wieso denn? Es geht doch im ein Schengenvisum, ein Besuchsvisum, bei dem die Frau aufgrund des Antrages erklärt den Mann in D besuchen zu wollen. An dieser Feststellung muss es nachhaltige Zweifel geben.

    Das Argumente der fehlenden Rückkehrwilligkeit ist untauglich, das mit einfachen Mittel umgehbar. Gerade der Umstand, dass nicht ein FZV zum Kind beantragt wird, lässt den Antragsgrund in Kombination mit vorhergehenden Aufenthalten in D als seriös und nachvollziebar erscheinen.


    In dieser Situation ist der Rueckkehrwille bzw. Aufenthaltsgrund in Bezug auf ein Schengenvisum zweifelhaft. Das die Antragstellerin Mutter eines deutschen Kindes ist, ist ohne Relevanz, da das Kind in TH verbleibt. Ein Visum wurde fuer eine Reisezeit von 77 Tagen beantragt, obwohl sich das Kind in einem Alter befindet, in dem es der Fuersorge der Mutter bedarf. Es wuerde zu einer Stoerung des innigen Mutter/Kind-Verhaeltnisses kommen.
    Wieso tust Du hypothesen als Wahrheiten verkaufen. Wer sagt, dass bei 77 Tagen ein inniges Verhältnis gestört werden muss? Bitte vernünftige Belege.


    Gegebenenfalls wird bezweckt, dass Kind generell der Obhut der thailaendischen Grosseltern zu ueberlassen, somit waere dann das Verbleiben des Kindes in Thailand nicht unbedingt als stichhaltige Dokumentation zur Darlegung des unbedingten Rueckwillens nach Thailand zu sehen.
    ginge es um einen Verbleib der Mutter in D ohne Rückkherwille und ohne Rücksicht auf das Kind, würde man FZV zum Kind beantragen, danach das Kind zurückschicken. Der Umstand, dass ein solches Verhalten nicht angedacht ist, lässt auch weiterhin von einer Fürsorge für das Kind ausgehen. Das die Großerltern ein eigenständiges Umgangsrecht haben ist nach dt. Recht unbestritten. Jetzt, das sie es in einem beschränkten Rahmen 77 Tage wahrnehmen wird der Mutter fehlende Fürsorgebereitschaft unterstellt?



    Zuviel Subjektivitaet und Emotion in diesem Thread. Beides Komponenten, die in einem Visumsverfahren nicht relevant sind. Dokumentierte Fakten sind ausschlaggebend, sonst koennte die Botschaft erneut ein Besuchvisum verweigern und dieses auch meiner Ansicht nach problemlos gegenueber Auswaertigem Amt und Gericht begruenden.
    da die Botschaft durchaus Weisungsgebunden ist, könnte das AA jederzeit die Option ziehen und eine dubios argumentierende Botschaft zur Vernunft bringen. Dazu bedarf es keines Verwaltungsgerichtsverfahrens.


    Fazit: Beim Erstantrag wurden die Hausaufgaben nicht gemacht, was sich jetzt immer weiter fortzieht. Die Behoerden sind schuld? Immer. Ist das wirklich so? Zweifle ich persoenlich in den meisten Faellen an.
    Welche Hausaufgaben wurden nicht gemacht???

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    ICH mache die Regeln nicht, sondern ICH mache nur das beste daraus.

    Natuerlich kann man in den Raengen des Fussballstadions sitzen und ueber das Reglement diskutieren. Macht abseits Sinn oder nicht Sinn? Ist etwas fair oder nicht fair etc. etc?

    Darin sehe ICH aber wiederum keinen Sinn. Gehe stattdessen mit meinen Hunden Gassi.

    Ehrlich gesagt im Job interessiert mich Fairness nicht die Bohne. Bin Profi. Einmal fragte mich sogar ein thailaendischer Botschaftsangestellter ob es denn fair sei, dass ich immer wieder Extrawuerste gebraten bekomme. Ich erwiderte, dass mich fair nicht interessiert. Habe Klienten, die mich bezahlen und somit nehme ich deren Interessen wahr. Dies bin ich denen schuldig. Die Probleme anderer Zeitgenossen sind nicht mein Bier. Mein Gespraechspartner war betroffen und sagte kein Wort mehr. Wuerde ich nicht so denken, dann waere dies unfair meinen Klienten gegenueber.

    Wohin auch immer die Reise gehen mag, was es auch immer fuer neue Regelungen geben wird, ich werde mich darauf einstellen und das beste daraus machen. Nicht lamentieren und unnoetige Zeit verschwenden, sondern stattdessen nach Chancen suchend. Eiskalt, konzentriert, berechnend. Profi ebend.

    Empfehlung an alle, es ebenso zu machen. Sich als schnellster Laeufer im Rennen ein Bein abzuhaken, damit andere dadurch eine Chance bekommen ist weder fair noch sozial sondern schlichtweg eins. Dumm. Spiele nach den Regeln, aber nutze die Regeln so gut fuer Dich selbst, wie es eben geht. Mehr ist nicht drin. Alles andere ist verschwendete Zeit.

  4. #273
    Avatar von jaki

    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    53

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von Tramaico",p="720701
    ICH mache die Regeln nicht, sondern ICH mache nur das beste daraus.
    Also prinzipiell verstehe ich deinen Standpunkt.

    Trotzdem ist mir deine Einstellung teilweise zu fatalistisch: zu sagen, dass öffentlich (mit ´Getöse´) zu kämpfen immer sinnlos ist, stimmt auch nicht. Es reicht NICHT, immer nur im Verborgenen zu arbeiten. Man kann sehr wohl auch durch öffentliche Stellungnahme Einfluss nehmen. Die Menschen in der DDR mussten raus auf die Straße demonstrieren gehen, bevor sich wirklich was geändert hat. Die Kunst besteht darin, zu erkennen, wann die eine und wann die andere Strategie effektiver ist. Die richtige Mischung macht´s.

  5. #274
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von jaki",p="721006
    Die Menschen in der DDR mussten raus auf die Straße demonstrieren gehen, bevor sich wirklich was geändert hat.
    Meines Wissens nach hatten sie einen Weg gefunden, das Regime zu Fall zu bringen, in dem sie en masse das Land verliessen. Nicht die Demonstrationen sondern die Massenflucht sorgte schliesslich fuer den Zusammenbruch. Demonstrationen der Vergangenheit wurde in der DDR mit aeusserster Haerte unterbunden, bis hin zum Einsatz von Panzern.

    Persoenlich halte ich absolut nichts von "Strassenpolitik" und lautstarken Massenveranstaltungen. Sie sind kontraproduktiv und gefaehrlich, da sie leicht voellig ausser Kontrolle geraten koennen. Fuer jede Meinung gibt es eine Gegenmeinung und somit kann es dann im Extremfall zum Buergerkrieg in einer gespaltenen Nation kommen. Jeder hat ansich Recht mit seiner Meinung. Wer soll es denn letztendlich aber bekommen? Der, der den groesseren und lauteren "Mob" organisiert?

    "Mob" ist letztendlich nur eines. Faustrecht, da es darum geht, dass der, der am lauteste bruellt, Recht hat. Beim Schach gewinnt auch nicht der Lautstarke, sondern der Verstand, die bessere Strategie.

    Schau auch den 1. Mai. Gute Gelegenheit es den Biedermaennern und Unterdrueckern da oben mal wieder zu zeigen. Eigentlich nur ein konkreter Hintergrund. Randale der Randale wegen und Unterminierung der oeffentlichen Ordnung. Diktatur des Poebels, der im Regelfall in der Minoritaet ist und die Majoritaet terrorisiert, die eigentlich nur eines moechte, naemlich ein friedliches Zusammensein und ein entsprechendes Leben zu fuehren.

    Als bekennenender Opportunist stelle ich mich auf jegliche Situation ein und komme somit auch in einem "chaotischen Schwellenland" wie Thailand bestens zurecht. Waere ich dazu nicht in der Lage, wuerde ich einfach das chaotische Schwellenland verlassen, anstatt hoffnungslos zu versuchen es in ein Paradies nach meinem persoenlichen Gusto hinzubiegen, wie der unaufhoerlich zeternde Chor vieler Auslaender in Thailand.

    Das gibt mir einen Vorteil. Ich bin zufrieden und ohne jeglichen Zwang meine Kritik in die Welt hinausbruellen zu muessen. Nicht die anderen, sondern ich selbst gestalte mein Leben und bin fuer meine Zufriedenheit verantwortlich.

    Ich kann nicht, weil die Anderen mich ja nicht lassen ist fuer mich persoenlich letztendlich nur eins. Rechtfertigung fuer das eigene Versagen ein zufriedenes Leben fuehren zu koennen.

  6. #275
    Khun_Dio
    Avatar von Khun_Dio

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    [quote="jaki",p="721006"]
    Zitat Zitat von Tramaico",p="720701
    ICH mache die Regeln nicht, sondern ICH mache nur das beste daraus.
    Also prinzipiell verstehe ich deinen Standpunkt.

    Trotzdem ist mir deine Einstellung teilweise zu fatalistisch: zu sagen, dass öffentlich (mit ´Getöse´) zu kämpfen immer sinnlos ist, stimmt auch nicht. Es reicht NICHT, immer nur im Verborgenen zu arbeiten. Man kann sehr wohl auch durch öffentliche Stellungnahme Einfluss nehmen... quote]

    Ich teile da eher die Meinung von Tramaico. Wir haben hier im Board so ein schönes Beispiel:

    Die Petition an den Bundestag wegen des Sprachtestes.

    Sie war laut und ging weit über das Nittaya-Forum hinaus. Was hat sie gebracht? Nix, obwohl alle Fachleute sagen, daß diese Regelung gegen das Grundgesetz verstößt.

    Dann gab es (einen, mehrere?) die dagegen ein Normenkontrollverfahren eingeleitet habn. Die Sache wird zum Ergebnis führen. Wie ich mir erklären lassen habe, wird da wohl eine Angleichung an die Nachzugsregelung der Europäer kommen. Still und leise, aber effizient.

    Tramaico hatte mit seinen vorangegangenen Beiträgen Recht. Der Thread-Eröffner ist viel zu laut, zu emotional. Er wird das Ding wieder vergeigen und die Schuld erneut bei anderen suchen. Ihm ist nicht zu helfen.

  7. #276
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von Khun_Dio",p="721099
    Dann gab es (einen, mehrere?) die dagegen ein Normenkontrollverfahren eingeleitet habn. Die Sache wird zum Ergebnis führen. Wie ich mir erklären lassen habe, wird da wohl eine Angleichung an die Nachzugsregelung der Europäer kommen. Still und leise, aber effizient.

    Erklär mal. Dieses Normenkontrollverfahren wird dazu führen, dass Sprachtests nicht mehr nötig sind?
    Das muss in der Tat sehr leise zum Erfolg führen, da ich davon noch nichts gehört habe.
    Also wann dürfen wir genau jubeln? Oder müssen wir das dann auch leise machen?

    Vielleicht sollten die Westnationen in Afghanistan auch solch ein Normenkontrollverfahren einführen. Dann kann man sich die ganzen Soldaten sparen.
    Und die Allierten hätten seinerzeit auch vielleicht schneller Erfolge gehabt, wenn man mit ...... Kompromisse gemacht hätte statt mit roher gewalt Dresden zu bebomben.

    Mmmh, interessante These. Muss ich mal drüber nachdenken...

    Natürlich bin ich als friedlicher Mensch ja auch eher für Gespräche statt Streit und Krieg.
    Es ist halt nicht immer so einfach, wenn ich z.B. als Gefangener in einer Zelle sitze und mit dem Wärter über meine Rechte plaudern möchte. Wenn ich morgen erschossen werden soll, kann ich dann höchstens noch wählen, was ich als Henkersmahlzeit möchte. Damit kann man natürlich schon zufrieden sein. Ist ja bei vielen Tierfreunden so. Völlig egal, ob ein Tier abgeschlachtet wird - Hauptsache es muss nicht leiden.

    Sicherlich, wenn man die Erde nur als Zwischenstation ansieht, was sie auch ist, dann kann einem eh alles egal sein. Und dann ist die Rolle des Gedemütigten ohenhin die bessere für ein zukünftiges Karma. Insofern würde ich sogar recht geben.

    Zum anderen fällt es aber dem fleischgewordenen Menschen halt nicht so leicht, wegen unbarmherziger Gesetze und Menschen in Uniformen auf seine Liebsten zu verzichten. Daher sehe ich als billiger Mensch die Sache halt anders. Gespräche im friedlichen Rahmen sollten Stufe 1 sein. Aber wenn das Gegenüber mir meine natürlichen Rechte verwehrt, dann müssen eben andere Maßnahmen ergriffen werden. Die Chance hatte das Gegenüber ja bekommen.

    Und die Geschichte zeigt, dass Massenproteste durchaus erfolgreich sein können. Man denke nur an die franzöische Revolution, an die solidarischen Proteste in Polen, an den jahrelangen Kampf gegen Apartheid in Südafrika, die Montagsdemos in der DDR, die Schwarzenbewegung in den USA, die Kampf der Schwulen gegen das Schwulengesetz, der Frauen in Deutschland gegen §218, die Anti-AKW-Demos (wodurch zumindest ein anderes Bewusstsein erzeugt wurde), die Studentenbewegung der 68er, die die Alt..... aus den Führungsetagen der Regierung trieb usw.

    Auch wenn einige Proteste bislang scheiterten (z.B. China-Aufstand der Studenten, Tibet etc.), ist das nur eine Momentaufnahme. Gerade China zeigt doch, dass man mit Diplomatie (z.B. Vergabe der Olympics an Peking) nicht immer etwas erreicht. Der Druck der Masse (und damit meine ich natürlich die demokratische Mehrheitsmasse oder die eindeutig moralisch diskriminierte Masse) muss immer präsent bleiben. Sonst fehlen einfach die Asse für das Diplomatenpoker.

    Das mag nicht friedlich klingen. Aber Frieden mit diktatorischen Zwängen kann eh nicht geben. Und wer Krieg provoziert, darf sich halt nicht wundern, wenn er ihn dann auch bekommt - in Form von Demos, die (leider!) aus dem Ufer laufen.

    Die Franzosen wissen, wie es geht. Viva la revolution!

  8. #277
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von Tramaico",p="721082
    .........Der, der den groesseren und lauteren "Mob" organisiert?

    "Mob" ist letztendlich nur eines. Faustrecht, da es darum geht, dass der, der am lauteste bruellt, Recht hat. .........
    Das dies scheinbar funktioniert hat man ja gerade in TH gesehen, Stichwort "gelbe Revolution".
    Aber genauso sieht man, dass es hinter den Kulissen kräftig zu rappeln scheint und der Pöbel wieder einmal nur willfährige Masse war.

    Spricht heute noch jemand von den tatsächlich unter Lebensgefahr agierenden Leuten des "Neuen Forums"?
    Die in Gang gebrachten Massen wurden von anderen instrumentalisiert, anschliessend wurde das NF von unseren GRÜNEN "umarmt", so dass für das NF keine Atemluft mehr blieb und es heute bedeutungslos ein Nischendasein führt.

    So kann und so wird es oft laufen.
    Wenn man das verstanden hat sind die Enttäuschungen über das "Volk" sicher geringer.
    Dies heisst nicht, dass eine Volksbewegung per se schlecht ist.
    Aber sicherstellen, dass das Anfangsziel auch das Endziel sein wird, kann man bei so vielen möglichen Konstellationen und Interessen nichts.

    Von daher ist Ruhe manches Mal tatsächlich eine bessere Strategie.
    Und schneller.
    Allerdings nicht immer.
    Die Petition von 02/2008 liegt immer noch bei der Prüfung.
    Obwohl der Inhalt alles andere als schwer verständlich schien.
    Naja, so kann die Leute auch mürbe bekommen.
    Es gilt also immer einfach abzuwägen.

    Gruss,
    Strike

  9. #278
    Khun_Dio
    Avatar von Khun_Dio

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von strike",p="721135
    Die Petition von 02/2008 liegt immer noch bei der Prüfung.
    Obwohl der Inhalt alles andere als schwer verständlich schien.
    Naja, so kann die Leute auch mürbe bekommen.
    Es gilt also immer einfach abzuwägen.

    Gruss,
    Strike
    Da wird sich auch nicht viel ändern. Anders als in Karlsruhe. Das wird zwar auch einige Jährchen dauern, aber dann kommt eben ein Urteil. Dann hat es sich aussprachgetestet. Dann kommen die Frauen (oder solche die es werden wollen) von Deutschen ebenso ohne A 1 nach Deutschland, wie die von Östereichern, Italienern, Amerikanern oder Japanern.

  10. #279
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    und es wird wieder was Anderes ueberlegt,denn Steine im Wege gibt es genug.

  11. #280
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="721111
    Zitat Zitat von Khun_Dio",p="721099
    Dann gab es (einen, mehrere?) die dagegen ein Normenkontrollverfahren eingeleitet habn. Die Sache wird zum Ergebnis führen. Wie ich mir erklären lassen habe, wird da wohl eine Angleichung an die Nachzugsregelung der Europäer kommen. Still und leise, aber effizient.

    Erklär mal. Dieses Normenkontrollverfahren wird dazu führen, dass Sprachtests nicht mehr nötig sind?
    Das muss in der Tat sehr leise zum Erfolg führen, da ich davon noch nichts gehört habe.
    Also wann dürfen wir genau jubeln? Oder müssen wir das dann auch leise machen?

    Vielleicht sollten die Westnationen in Afghanistan auch solch ein Normenkontrollverfahren einführen. Dann kann man sich die ganzen Soldaten sparen.
    Und die Allierten hätten seinerzeit auch vielleicht schneller Erfolge gehabt, wenn man mit ...... Kompromisse gemacht hätte statt mit roher gewalt Dresden zu bebomben.

    Mmmh, interessante These. Muss ich mal drüber nachdenken...
    so lange du deine eigenen Thesen erst noch überdenken musst in meinen Augen wie dein generelles Weltbild, so erübrigt sich ja eine Stellungnahme.



    Natürlich bin ich als friedlicher Mensch ja auch eher für Gespräche statt Streit und Krieg.
    Es ist halt nicht immer so einfach, wenn ich z.B. als Gefangener in einer Zelle sitze und mit dem Wärter über meine Rechte plaudern möchte.

    erzähl mal wo du schon überall eingesessen warst?




    Wenn ich morgen erschossen werden soll, kann ich dann höchstens noch wählen, was ich als Henkersmahlzeit möchte.
    Wann ist es denn so weit?

    Damit kann man natürlich schon zufrieden sein.


    Wenn Du es so möchtest



    Sicherlich, wenn man die Erde nur als Zwischenstation ansieht, was sie auch ist, dann kann einem eh alles egal sein. Und dann ist die Rolle des Gedemütigten ohenhin die bessere für ein zukünftiges Karma. Insofern würde ich sogar recht geben.
    Du armer Leidgeplagter



    Daher sehe ich als billiger Mensch
    gab ja schon immer mal Vermutungen, das du diese ja nun selbst bestätigst, hmhhhh.

Seite 28 von 43 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa schon wieder
    Von strato im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.08.12, 21:18
  2. schon wieder TG
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.06, 16:29
  3. Touri-Visa abgelehnt
    Von ti rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 12:15
  4. Visa abgelehnt was nun ?
    Von meinethaifrau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 12:36