Seite 27 von 43 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 422

Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

Erstellt von Ronphiboon, 02.04.2009, 08:23 Uhr · 421 Antworten · 34.936 Aufrufe

  1. #261
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Warum sollte sie...
    Das macht keinen Sinn...

    etc. sind hypothetische Annahmen, die in einem Visumantragsverfahren ohne Relevanz sind. Fakten zaehlen, die zu DOKUMENTIEREN sind.

    Wird ein Schengenvisum beantragt, dann werden die Richtlinien fuer ein SCHENGENVISUM nach dem Schengener Durchfuehrungsuebereinkommen angelegt und nicht die des deutschen Aufenthaltsgesetzes. Somit ist bei einem Antrag fuer ein C-Visum (Schengen) die Rueckkehrwilligekeit nachzuweisen. Ansonsten waere ein Antrag fuer ein D-Visum (nationales deutsches Visum) zur Familienzusammenfuehrung zu stellen.

    Eine Familienzusammenfuehrung zum Kind faellt im besagten Fall aus, da das Kind nicht in D lebt bzw. nicht gemeinsam mit der Mutter nach D einreisen soll. Somit haetten wir es dann mit der Situation einer FZF mit dem Ehemann zu tun, die jedoch ein A1-Zertifikat erfordert.

    Wird in dieser Situation jetzt ein C-Visum beantragt, ist meiner Meinung nach eine Vermutung der Botschaft, dass lediglich ein A1-Zertifikat umgangen werden soll, absolut nachvollziehbar.

    1. Mutter reist ohne A1 nach Deutschland ein. Es wird versucht einen Aufenthalt auf Basis eines deutschen Ehepartners zu erlangen. Wird dieses nicht erreicht, koennte das Kind gegebenenfalls nachgeholt werden, um auf dieser Basis die Ausreiseerfordernis zu umgehen.

    2. Der deutsche Familienvater hat seinen Wohnsitz noch in D. Die Aussage, dass die Familie in TH leben wird ist rein hypothetisch und kann nicht nachgewiesen werden. Ein zur Zeit stattfindender Hausbau ist nicht ausreichender Nachweis, dass zukuenftig tatsaechlich der Lebensmittelpunkt nach TH verlegt werden soll.

    In dieser Situation ist der Rueckkehrwille bzw. Aufenthaltsgrund in Bezug auf ein Schengenvisum zweifelhaft. Das die Antragstellerin Mutter eines deutschen Kindes ist, ist ohne Relevanz, da das Kind in TH verbleibt. Ein Visum wurde fuer eine Reisezeit von 77 Tagen beantragt, obwohl sich das Kind in einem Alter befindet, in dem es der Fuersorge der Mutter bedarf. Es wuerde zu einer Stoerung des innigen Mutter/Kind-Verhaeltnisses kommen. Gegebenenfalls wird bezweckt, dass Kind generell der Obhut der thailaendischen Grosseltern zu ueberlassen, somit waere dann das Verbleiben des Kindes in Thailand nicht unbedingt als stichhaltige Dokumentation zur Darlegung des unbedingten Rueckwillens nach Thailand zu sehen.

    Zuviel Subjektivitaet und Emotion in diesem Thread. Beides Komponenten, die in einem Visumsverfahren nicht relevant sind. Dokumentierte Fakten sind ausschlaggebend, sonst koennte die Botschaft erneut ein Besuchvisum verweigern und dieses auch meiner Ansicht nach problemlos gegenueber Auswaertigem Amt und Gericht begruenden.

    Wie bereits erwaehnt, dass Visum ist noch NICHT im Pass. Im uebrigen sind in einem Schengenvisumsverfahren die Aussagen der Antragstellerin wesentlich, die sich ja einer Befragung in thailaendischer Sprache unterziehen muss. Somit ist ein weiteres Kriterium, welche Aussagen beim Erstvisumsantrag von ihr gemacht wurden, die letztendlich zu einer Ablehnung auf Basis mangelnder Nachweis der Rueckkehrwilligkeit und Zweifel am Aufenthaltsgrund aufkommen liessen.

    Ob mein Post jetzt behoerdenfreundlich ist, ich herzlos bin, dass obige Auslegungen eine Sauerei gegenueber dem unbescholtenen Buerger sind, ist im uebrigen ebenfalls ohne jegliche Relevanz, um tatsaechlich ein Visum in den Pass zu bekommen. Der Realtitaet ins Auge sehen und entsprechend objektiv und emotionslos mit ihr umgehen fuehrt meiner Erfahrung nach am ehesten zum Erfolg. Zetern, Frust, Rage dagegen nicht. Es mag zwar gelingen nach 1001 Handstaenden und Ueberschlaegen doch noch Erfolg in Form eines Visum zu erzwingen, doch ist dieses dann tatsaechlich Erfolg? Triumph waere fehl am Platz, da der Preis viel zu hoch war, speziell weil er haette viel niedriger sein koennen, haette man die Sache von Anfang an wirklich RICHTIG angepackt. Ohne jegliche Hirngespinste sondern mit reiner nuechterner Sachlichkeit.

    Fazit: Beim Erstantrag wurden die Hausaufgaben nicht gemacht, was sich jetzt immer weiter fortzieht. Die Behoerden sind schuld? Immer. Ist das wirklich so? Zweifle ich persoenlich in den meisten Faellen an.

    Die eigene Blauaeugigkeit ist viel haeufiger die Ursache von Problemen. Nauterlich kann man auch hier wieder zu Gunsten der emotionalen Befreiung anzetern, was aber wiederum die Situation auch nicht aendert.

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von Tramaico",p="720340
    *
    Die eigene Blauaeugigkeit ist viel haeufiger die Ursache von Problemen. ............
    Deine Ausführungen in ihrer Klar- und Nüchternheit können nun wirklich jedem bei der Analyse der eigenen Situation und dem Festlegen einer Strategie weiterhelfen.

    Blauäugigkeit ist tatsächlich ein wichtiges Thema.
    Zumindestens beschreibe ich mein eigenes Vorgehen (teilweise) damit.

    Danke für die Mühe, die Du Dir mit diesem Post gemacht hast.

    Gruss,
    Strike

  4. #263
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Tramaico wäre der perfekte Behörden-Mitarbeiter.
    Ich übersetze das mal in den Alltags-Slang eines Otto Normalverbrauchers:
    "reine nüchterne Sachlichkeit" = "A...kriecherei"

    Sicherlich ist es für den einzelnen Betroffenen zunächst einmal der schnellste und effektivste Weg, an sein Ziel zu kommen.

    Aber deshalb müssen es ja Unbetroffene hier im Forum nicht genauso machen. Und wer soll denn an dem ganzen Visahürden anders Schuld sein als die Behörden und die Gesetzgeber, die dahinter stehen? Doch wohl kaum die Antragsteller, die nichts weiter als ein ganz natürliches Recht in Anspruch nehmen wollen. Nämlich das, was alle Zugvögel der Welt problemlos machen dürfen: visafrei zu reisen.

    Wenn sich niemand gegen die Visapraxis auflehnt, dann werden die Behörden auch weiterhin ihr Volk im Griff haben. Die wissen ja ganz genau, dass das Volk ihnen die Füsse lecken muss. Die frohlocken doch, wenn sie vollgeschleimt werden. Und das wird doch immer weiter ausgereizt werden. Vom Teegeld wie in Thailand üblich sind wir in deutschen Behörden dann gar nicht mehr so weit entfernt.

    Im Prinzip ist es ja jetzt schon so. Ich zahle lieber 100 Baht, als mich auf den Boden zu werfen und BITTE BITTE zu wimmern und mich exakt nach den bürokratischen sinnlosen Dünnschiß zu richten.

    Natürlich würde ich es als Betroffener trotzdem machen. Bin ja nicht blöde. Da werde ich mich wieder vorher informieren, was der Staat sehen will. Ich werde alle Belege beschaffen (ob legal oder nicht interessiert ja dann auch kaum, Hauptsache es entspricht den Vorgaben) und den "Beamten" scheinheilig angrinsen, als wenn ich kein Wasser trüben könnte. Dass ich ihm dabei im Kopf schlimme Schimpfwörter entgegenpeitsche bekommt er ja nicht mit.
    Aber ist solch ein Verhalten nicht besonders fies gegenüber den Mitarbeitern? Ich finde schon. Aber sie wollen es ja nicht anders. Denn anders herum ist die Abscheu vor dem Antragsteller viel offensichtlicher, wie ich leider trotz aller Freundlichkeit, Sachlichkeit und Geduld desöfteren feststellen musste.

    Also die "reine nüchterne Sachlichkeit" sollte nicht nur einseitig sein vom Antragsteller, dann könte man sich auch die Kritik hier im Forum sparen. Aber solange der Staat gegen seine Bürger kämpft, werde ich das weiterhin anprangern und privat rumschleimen.

  5. #264
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    James Dean starb im Porsche, doch er lebt trotzdem immer weiter. Heldentum ist zwar gut fuer Hollywood, aber sonst ist es im Regelfall nur eins. Dumm. Mit dem Kopf durch den Wand? Dumm, dumm.

    Man lebt nur einmal. Es gibt kein Juengstes Gericht und niemand, der ueber einen wacht und darauf achtet, dass es Fairness gibt. Man appeliert nicht auf sein Recht, sondern man gestaltet sein Schicksal selbst. Unterschwellig, manipulierend, dem Gegner keine Chance lassend. Eiskalt, berechnend ohne A...kriecherei. Die ist bestenfalls Fassade. Der Zweck heiligt die Mittel. Doch mit heisser Luft und Lautstaerke baut man dagegen nur Luftschloesser. Nix bleibt nix, auch wenn man es mit einer Million multipiziert.

    Bellende Hunde erreichen nichts. Eine Viper bellt nicht, sie beisst. Lautlos, toedlich. Sie erreicht ihr Ziel, waehrend die Hundemeute unermuedlich den Baum anbellen in der Hoffnung, dass es eines Tages den Baum erschuettern wird.

    Lassie ist anders. Sie fiebt herzzerreisend und gewinnt dadurch die Sympathien. Lassie ist berechnend. Sie lacht insgeheim ueber die Klaeffer. Wuesste Timmy was Lassie fuer ein Luder ist, dann wuerde er ihr die Frolics streichen, aber Lassie weiss das und so fiebt sie weiter und grinst nur haemisch im stillen Kaemmerlein.

  6. #265
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Tramaico, ich gebe dir ja 100% recht mit deiner Fabel.
    So handle ich ja auch, wie ich geschrieben habe.
    A..kriecherie ist im Prinzip nichts anderes als taktisches Handeln. Und ich habe bislang auch alles bekommen, was ich wollte.

    Nur erlaube ich mir auf meiner Wolke 7 halt den Luxus, nicht nur an mich zu denke. Es ist halt nicht jedem vergönnt, sich so zu verstellen, dass man sympathisch wirkt. Soll ich diejenigen im Stich lassen?
    Soll ich sagen: "wer ehrlich ist und seine echten Gefühle zeigt, ist halt der Dumme"?

    Nein, auch wenn ich alle möglichen Tricks kenne und anwende, um z.B. meine Frau nach Deutschland bekommen zu können, möchte ich es auch für ALLE Frauen dieser Welt erreichen. Weil ich einfach moralische Mißstände verändern möchte. Das ist nach Erreichen meiner persönlichen Ziele eben mein nächstes Lebensziel.

    Und da ich halt nicht für jeden Antragsteller selber vorstellig werden kann (das ist dann ja eher deine Aufgabe), muss ich halt versuchen, das Problem von der anderen Seite zu lösen. Und das fängt zunächst mal damit an, dass man die Mißstände einer breiten Masse vorstellt.

    Und wenn wir von beiden Seiten aus das Problem irgendwann endgültig lösen, dann ist das doch ein sehr schönes Ziel.
    Die Geschichte zeigt jedenfalls, dass kein Unrecht dauerhaft bestehen kann - auch wenn es noch einige Jahrhunderte mit dem Visazwang bleibt. Doch "Aufgabe" kommt in meinem Wortschatz nicht vor. Und das würde auch Lassie nicht machen. Denn der Hund rettet sich nicht nur selber, sondern eben auch befreundete Menschen.

    Und diese Ende der Geschicht' fehlte bei deiner Story noch.

  7. #266
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="720358
    Tramaico wäre der perfekte Behörden-Mitarbeiter.
    Ich übersetze das mal in den Alltags-Slang eines Otto Normalverbrauchers:
    "reine nüchterne Sachlichkeit" = "A...kriecherei"

    ........
    Frank,
    Tramaico beschreibt die Realität.
    Das uns diese so nicht passt ist das eine.
    Eine Veränderung herbeizuführen das andere.
    Und in der Gegenwart wenigstens ein Schritt voran zu kommen das nächste.

    Ich habe seine Ausführungen dahingehend verstanden, dass er die Sicht der Behörden beschreibt.
    Und die muss "Otto Normalverbraucher" verstehen, wenn er jetzt Erfolg haben möchte.

    Mitkämpfen kann er ja später immer noch.
    Möglicherweise hat ihn dieses Ereignis ja "wachgerüttelt".
    Die Wahrscheinlichkeit ist nicht sehr hoch, aber immerhin.
    Es sit in der Regel immer ein ganz bestimmtes eigenes Erlebnis, dass die Leute zum Nachdenken bewegt.
    Und mitunter zu richtigen Ergebnissen kommen lässt.
    Klar was ich meine?

    Gruss,
    Strike

  8. #267
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von strike",p="720387
    Klar was ich meine?
    Ja, das hatte ich doch eben bereits erklärt. Aus persönlicher Sicht ist das natürlich der einzige gangbare vernünftigste und schnellste Weg. Das habe ich ja auch nicht bezweifelt, da ich ja selber erfolgreich so vorgehe und Tramaico auch 100% zugestimmt habe.

    Doch es gibt eben auch Menschen, die nicht betroffen, aber solidarisch sind oder mangels Fähigkeit diesen schnellen Weg nicht gehen können.
    Das sind doch 2 unterschiedliche Dinge.

    Dass man meine Positionen nicht auf der Botschaft vorbringen kann, wenn man selber ein Visum für seine Frau benötigt, ist doch sonnenklar. Da bekomme ich dann eher Hausverbot. Da ist man am besten ganz brav und denkt sich seinen Teil.

    Nur kann diese Art und Weise der Demütigung und Ungerechtigkeit doch kein Dauerzustand sein. Und daher sollte man eben auf anderer Ebene (und vor allem nicht als selbst Betroffener!) versuchen, die Visapolitik zu verändern. Ob dieses Forum dafür als Einstiegspunkt geeignet ist, sei mal dahingestellt. Auch da gibt es vielleicht intelligentere Methoden. Z.B. könnte ich in die CDU eintreten und mich "hochschlafen". Und wenn ich dann ein ganz hohes Tier bin und Schäuble ablöse, kann ich alle Visabestimmungen aufheben. Sicherlich eine von vielen Möglichkeiten. Ob das eine faire und nette Art ist, ist auch wieder so eine Frage, z.B. weil ich damit ja den Wählerwillen hintergehe.

    Besser ist es halt, das Bewusstsein in der Bevölkerung zu verändern. Indem ich z.B. zum Nachdenken anrege. Und dafür ist dieses Forum vielleicht dann doch eines von vielen Ansätzen. Dass das eh alles ein langwieriger Prozess über mehrere Jahrzehnte ist, ist doch klar. Da mache ich mir ja nichts vor.

    In der Zeit sollten eben alle Betroffenen weiter nach Tramaicos Anleitung vorgehen.

    Ich hoffe, ich konnte den Unterschied jetzt noch mal verdeutlichen.

  9. #268
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Es ist schon erstaunlich wie Tramaico die Situation immer wieder ganz nüchtern beschreibt. Die gefällt nicht Jeden, entspricht aber der Denke der Deutschen Botschaftsmitarbeiter.

    @Tramaico

    Liegt wohl daran, dass Du Dich täglich auf der Botschaft herumtreibst und somit diese Denke verinnerlicht hast

  10. #269
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="720393
    ..........Z.B. könnte ich in die CDU eintreten und mich "hochschlafen". Und wenn ich dann ein ganz hohes Tier bin und Schäuble ablöse, kann ich alle Visabestimmungen aufheben. ............
    Nach der Erwähnung dieser Möglichkeit ist zu befürchten, dass nur der Nachweis einer ständigen Anwesenheit in Deutschland - und damit immerwährende Nähe zum deutschen Bürger - einen Eintritt ind ChristDemokratischeUnion ermöglicht.

    Vielleicht reicht ja auch ein Eintreten in die SPD - falls es die in ein paar Jahren noch gibt
    Ansonsten: habe verstanden.

    Gruss,
    Strike

  11. #270
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von Yala",p="720411
    Liegt wohl daran, dass Du Dich täglich auf der Botschaft herumtreibst und somit diese Denke verinnerlicht hast
    Nenne mich einen Opportunisten.

    Obwohl die Botschaftsangehoerigen genau entgegengesetzte Interesse haben, kommen wir gut miteinander aus. Wir respektieren uns gegenseitig, denn letztendlich macht nur jeder seinen Job.

    Letzte Woche sagte mir eine Entscheidungstraegerin laechelnd in einem Gespraech nach einer Visumsablehnung: "Schade, Herr Hall, dass wir immer nur unerfreuliche Gespraeche haben".

    Worauf ich erwiderte, dass dieses doch nicht sein muesse und wir doch ganz nett und locker ueber die Anglegenheiten plaudern koennen. Letztendlich eroertern wir ja nur, was WIR in einer Sache machen koennen unter Beruecksichtigung von Gesetzen, Behoerdeninteressen und privaten Interessen. Kein Krieg, sondern wir suchen nach einem Weg, nach einem Kompromiss, der fuer alle Seiten annehmbar ist.

    Die Botschaft liegt ihren Standpunkt dar, ich den meinen. Wir legen unsere Karten auf den Tisch und schauen uns gemeinsam an, was wir nun da haben. Wir diskutieren ein wenig hin und her und einigen uns. Beurteile ich meine Karten ausgesprochen gut, dann gebe ich im Vorfeld zu vestehen, dass wir auf jeden Fall remonstieren werden, uns dieses aber doch eigentlich auch sparen koennten. Wir trennen uns IMMER genauso zivilisiert und freundschaftlich wie wir uns getroffen haben.

    Derzeit warten wir noch auf einen Entscheid nach einer Visumsablehnung. Alle Truempfe sind bestmoeglich gespielt. Mehr ist nicht drin. Ein Grenzfall, stark im Ermessensbereich der Botschaft. Ob es gereicht hat, wird sich zeigen.

    Einst sagte mir ein Entscheidungstraeger der Botschaft nach einem langeren Dialog resultierend auf einer Visumsablehnung: "Wenn Sie die derzeitige Situation tatsaechlich aendern wollen, sorgen Sie dafuer, dass Deutschland einen neuen Aussenminister bekommt".

    @Frank
    Na, das waere doch ein Weg. Dein Einstieg in die Politik. Sicherlich effizienter und erfolgstraechtiger als in einem Forum die Ungerechtigkeiten dieser Welt anzuprangern.

    Im uebrigen, meine Hunde selektieren. Sie sind nicht grundsaetzlich herzensgut. Sie stehen MIR aber zu Seite und allen Familienangehoerigen. Wir fuettern und pflegen sie gut. Eine Hand waescht die andere. Nein, sie sind nicht Lassie, wobei immer noch zweifelhaft ist, ob Lassies Handeln tatsaechlich selbstlos ist. Vielleicht versucht sie ja nur Timmys Herz auf diesem Weg zu gewinnen. Mehr Frolics durch die Mutter Theresa Rolle.

    Hier driften unsere Philosophien auseinander, Frank. Du vetrittst die Ansicht, dass die Welt und der Mensch im Grundsatz gut ist und Hilfe gundsaetzlich verdient. Die Gefahr besteht, dass man Dich immer schamlos ausnutzen wird. Nachdem ich diese Erfahrungen bereits gemacht habe bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Welt weder gut noch schlecht ist. Sie ist wie sie ist und somit stelle ich mich bestmoeglich auf alle Situationen ein und mache das beste daraus. Die Welt retten zu wollen ist ein Unterfangen, das nicht gelingen wird. Die Welt muss nicht gerettet werden und essentieller noch, will nicht gerettet werden. Niemand will zu seinem Glueck gezwungen werden, denn jeder ist ja muendig und laesst sich nichts vorschreiben.

    Die meisten Menschen koennen ohne Leid nicht leben und meinen sogar, dass dies erst die richtige Wuerze im Leben ist. Sie fuerchten sich davor, sich von ihren Emotionen (positiv oder negativ) zu befreien, da sie meinen, sie wuerden zu Robotern werden. Staendige Harmonie ist ihnen unheimlich. Leben ohne Kritik, Zetern, Aufregung fad und leer. Weiss Otto-Normalverbraucher nicht, dass Harmonie eigentlich A...kriecherei ist, die es auf jeden Fall zu vermeiden gilt.

    Kampf, Konfrontation, Oppositon. Wofuer bzw. wogegen ist eigentlich egal, da die Interessen so stark auseinanderklaffen.

    Hm, manch einer mag mich wegen meiner Einstellung als Biedermann, A...kriecher, Duckmaeuser sehen und mir ungeniert den Allerwertesten ins Gesicht halten. Selber schuld, haetten ja googeln koennen, dass der Biss der Viper toedlich ist, obwohl sie nicht bellt.

    So, ich schlaengele erst einmal nach oben und werde dann einen Happen zu mir nehmen. Egoistisch und schamlos, obwohl im selben Augenblick viele Menschen verhungern. Wuerde ich mich deshalb schlecht fuehlen und dieses hier im Forum anprangern, wuerden sie trotzdem hungern. Klopft jedoch einer an meine Tuer und hat Hunger, nun ja, dann werde ich ihm ebenfalls einen Happen zukommen lassen. Lehnt er ab und schreit er will Kaviar statt Brot, nun dann...

Seite 27 von 43 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa schon wieder
    Von strato im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.08.12, 21:18
  2. schon wieder TG
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.06, 16:29
  3. Touri-Visa abgelehnt
    Von ti rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 12:15
  4. Visa abgelehnt was nun ?
    Von meinethaifrau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 12:36