Seite 15 von 43 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 422

Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

Erstellt von Ronphiboon, 02.04.2009, 08:23 Uhr · 421 Antworten · 34.923 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von jaki

    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    53

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von franky_23",p="708492
    Bedürfnisse nach geleaster oder gekaufter Frau?? oder wie??? Im Supermarkt zahlst Du einen Preis für das was du dann mitnimmst, schluss aus, was nicht da ist kannst auch nicht kaufen.
    Wie war das mit dem Reininterpretieren? Darin bist du anscheinend auch nicht schlecht... :-)
    Mit 'Bedürfnisse des Kunden' war vermutlich einfach nur gemeint, dass Antragsteller fair und eben wie Kunden behandelt werden sollten, nicht wie Bittsteller und alle Anliegen schnell, und wenn möglich mit positivem Ergebnis, bearbeitet werden.

    Und unabhängig von der Wortwahl im Vorpposting stimmt es natürlich, dass letztlich weniger die Botschaften für die vielen Probleme bei der Visavergabe verantwortlich sind als die Vorgaben der Regierung.

    Feut mich trotzdem, dass du Ronphiboon Erfolg wünschst.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    @Munich, das ist Quatsch. Der Mann hatte in TH geheiratet. Wegen dem Fehlen von A1 wurde das Visa abgelehnt. Die sind später dann als Touri nach Prag geflogen. Bitte kein Halbwissen oder Hörensagen! Woher ich das weiss? Ich war im TV-Team!

  4. #143
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von jaki",p="708534
    Zitat Zitat von franky_23",p="708492
    Bedürfnisse nach geleaster oder gekaufter Frau?? oder wie??? Im Supermarkt zahlst Du einen Preis für das was du dann mitnimmst, schluss aus, was nicht da ist kannst auch nicht kaufen.
    Wie war das mit dem Reininterpretieren? Darin bist du anscheinend auch nicht schlecht... :-)
    waren doch Fragen die ich stellte :-)

    Mit 'Bedürfnisse des Kunden' war vermutlich einfach nur gemeint, dass Antragsteller fair und eben wie Kunden behandelt werden sollten, nicht wie Bittsteller und alle Anliegen schnell, und wenn möglich mit positivem Ergebnis, bearbeitet werden.
    da haben wir wieder die Vermutungen :-)


    Und unabhängig von der Wortwahl im Vorpposting stimmt es natürlich, dass letztlich weniger die Botschaften für die vielen Probleme bei der Visavergabe verantwortlich sind als die Vorgaben der Regierung.

    Feut mich trotzdem, dass du Ronphiboon Erfolg wünschst.
    Die Regierungen sind Reprästentanten eines Volkes. Das Dumme ist, wenn über dieses Gesetz das Volk in einer Volkabstimmung entscheiden müsste, kämen vermutlich restriktrivere Vorgaben raus. Leider.

    Wieso sollte ich ihm nicht wünschen, dass es klappt. Der wesentliche Kritikpunkt ist, dass die eigenen vom Antragsteller oder dem Partner verursachten Probleme dann auf Andere abgeladen werden.


    Einer der größten Torheiten ist es ein Touristenvisum gleich für 3 Monate zu beantragen. Es ist die maximale Zeit, ja. Aber in Thailand kann es sich kaum ein Arbeiter oder Angestellter leisten mal 14 Tage in Urlaub zu gehen.

    Weiss jetzt nich mehr genau ob es der konkrete Fall war, las aber auch mal dass jemanand das gemeinsame Kind dort lässt und dann lange hier bleiben will. Das kann schon sein, dass beide dies so planen, doch kann ich da verstehen, dass da an einem touristischen Hintergrund gezweifelt wird.


    Wenn dann der deutsche Part 2x im Jahr hinfliegt, sie mal 2-3 Wochen kommt, dann ist doch auch schon ein lange Zeit überbrückt.


    Meine Freundin hat dann beim 3. Mal mit Einladung (VE) ohne Probleme ein 2-fach entry bekommen. War wegen dem Pass nur für einen Zeitraum von insgesamt 2.5 Monate möglich. Das nächste Visa mit neuen Pass funktioniert aller Voraussicht auch wieder problemlos.

  5. #144
    Avatar von jaki

    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    53

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von franky_23",p="708584

    Die Regierungen sind Reprästentanten eines Volkes. Das Dumme ist, wenn über dieses Gesetz das Volk in einer Volkabstimmung entscheiden müsste, kämen vermutlich restriktrivere Vorgaben raus. Leider.
    Ja, da gebe ich dir Recht. Es ist meistens so, dass viele Menschen, die nicht selbst betroffen sind (verständlicherweise) einfach nicht wissen, wie schwierig Visaangelegenheiten häufig sind. Wenn ich jemandem konkret erzähle, was ich erlebt habe und was für ein Aufwand, zittern und bangen es beispielsweise war, das erste Schengen-Visum für meine Freundin zu erhalten (nachdem es zunächst abgelehnt worden war), sehen viele das mit anderen Augen. Sie sagen, "Ach, das habe ich natürlich so nicht gewusst...". Dass im ersten Moment jeder sagt "Klar ist es gut, dass nicht jeder ´einfach so´ hier rein kann, natürlich muss jeder Deutsch können, der hier leben will" usw. ist zwar irgendwo verständlich, aber auch oberflächlich.
    Natürlich sind hier auch wir Betroffenen gefordert, möglichst viele Menschen auf das Problem aufmerksam zu machen. (Wir sind auch gefordert, weder CDU noch SPD zu wählen und das den entsprechenden Abgeordneten vorher mit Begründung mitzuteilen :-) .)

    Zitat Zitat von franky_23",p="708584

    Einer der größten Torheiten ist es ein Touristenvisum gleich für 3 Monate zu beantragen. Es ist die maximale Zeit, ja. Aber in Thailand kann es sich kaum ein Arbeiter oder Angestellter leisten mal 14 Tage in Urlaub zu gehen.
    Meine Freundin hat, als sie noch arbeitete, umgerechnet etwa 50 Euro pro Monat verdient. Jetzt stell dir mal jemanden vor, der wirklich plant, sich ins Ausland abzusetzen. Würde so jemand wegen 50 Euro von seinen Plänen abrücken? Ich vermute, er würde seine Arbeit einfach aufgeben, um sein Ziel zu erreichen (dann wäre es ohnehin egal, ob es ein Visum für 2 Wochen oder 3 Monate ist). Ich halte deshalb ´Arbeit´ als ´Verwurzelungsgrund´ im Heimatland für zweifelhaft. Meiner Meinung nach ist es ganz einfach unmöglich, vorher festzustellen, ob jemand zurückkehren will oder nicht. Deshalb sollte verstärkt der Einlader die Verantwortung tragen, was er ja auch mit seiner Verpflichtungserklärung tut... Aber ok, eine Botschaft sieht das wohl anders.

  6. #145
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.432

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Meiner Meinung sollte es selbstverständlich sein, das die Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers zu diesem nach Deutschland kommen darf, schon gleich für einen kurzfristigen Besuch. Da muß man sich den Thais gegenüber schon schämen, das dem nicht so ist. Und das widerspricht ganz klar dem Grundsatz des Schutzes von Ehe und Familie im Grundgesetz. Hoffentlich wird diese Praxis bald von den Gerichten korrigiert! Viel Erfolg dem Threadstarter!

    Auch ich kenne ein Thai-Deutsches Ehepaar (allerdings ohne gemeinsames Kind), wo sie nicht nach Deutschland kommen kann, der A1-Test ist für sie eine so hohe Hürde, den schafft sie nie. Wären sie nicht verheiratet, könnte sie eventuell ein Visum bekommen. Er baut auch schon in Thailand und will bald übersiedeln, ist aber noch in Deutschland gemeldet. So hat sie keine Chance auf das Visum.

    Gruß von Franki.

  7. #146
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von franki",p="708606
    Er baut auch schon Thailand
    was die leute doch einen zaster in thailand lassen.

  8. #147
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von jaki",p="708605
    Deshalb sollte verstärkt der Einlader die Verantwortung tragen, was er ja auch mit seiner Verpflichtungserklärung tut...
    Genauso sollte es sein!
    Und zweitens sollte der Staat eine Einwanderung aus rein wirtschaftlichen Gründen nicht dadurch auch noch versüssen, in denen der illegal Handelnde auch noch Sozialleistungen geschenkt bekommt.
    Dazu noch ein paar Einschränkungen auf dem Arbeitsmarkt vorsehen (z.B. einige Berufe nur für Inländer).
    Darum geht es doch!
    Würden diese beiden Punkte bedacht, wäre es auch einer deutlichen Mehrheit der Bevölkerung völlig egal, ob noch mehr Ausländer einreisen. Da bin ich mir aber zemlich sicher.

    Das ist übrigens genau das System, das in Thailand sehr gut funktioniert. Wenn hier Farangs problemlos arbeiten dürften und vom Staat auch noch Sozialgeschenke bekämen, würde das Volk sicherlich verschärfte Visabestimmungen fordern.
    Thailand hat aber erkannt, dass genau das der falsche Weg ist. Und so kann hier jeder, der sich selber versorgen kann, relativ problemlos mit seiner Familie zusammenleben und ins Land reisen, so viel er lustig ist.

    Deutschland könnte das genasuo machen. Nur dann kann man ja nicht in der Welt rumprahlen, dass man ein solch tolles Sozialsystem für alle hätte. Ein sehr makabres Sozialsystem mit bitterem Beigeschmack - nämlich mit der Zerstörung von Familien. Und das ist eine Regierungsentscheidung - keine Volksentscheidung!

  9. #148
    Avatar von entrox

    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    331

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    ich denke, es ist noch was anderes im Spiel, irgendein Detail, was nicht genannt worden ist, oder nicht berücksichtigt, sonst wäre das Visum erteilt worden.

    Ich kenne einige Bar-Girls aus dem Isaan, mit Null Knete, Kinder, feste Arbeit oder Besitz und haben trotzdem das Visum bekommen...

    Und wer weiss was die gute Frau während des Schengen-Visa-Interviews gesagt hat?

  10. #149
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Tja Wie das die Bargirls wohl machen

    im Ernst wenn die immer wieder zurückfahren bekommen die auch ein neues - oder sie nutzen eines der angebote die mir gemacht worden- die ich aber nicht nutzen wollte

  11. #150
    Avatar von Ronphiboon

    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    68

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Nein, sie hat dennen keinen Quatsch erzählt. Wir haben von Anfang an gesagt das es am besten ist ehrlich zu sein. Und so war es auch.

    Ich hatte heute ein Gespräch im Ausländeramt wo ich den Fall geschildert habe und mich erkundigt habe wegen Familienzusammenführung. Die Sachbearbeiterin sagte mir das keine Visa mehr ausgestellt werden wenn der Ehemann in Deutschland lebt. Hätte ich meinen festen Wohnsitz in Thailand dann hätte sie das Visum 100% bekommen.

    Da geht es einzig und alleine um die Vermutung das der A1 umgangen werden soll. Aber eigentlich ist das ja auch nicht verständlich. Wenn ich nun nämlich Familienzusammenführung zum Deutschen Kind beantrage (Nicht zum deutschen Ehemann!) dann darf sie auch einreisen ohne einen A1 gemacht zu haben.

    Sie muss ihn halt dann hier machen was ich sowieso für die bessere Lösung ansehe. Nirgendwo wird sie Deutsch leichter lernen als im Deutschen Alltag. Begleitet natürlich von einem Kurs. Und den bezahlt dann die AB!

    Übrigens eine ganz nette Sachbearbeiterin. Hab sie dann mal so aus Spass gefragt wie sie denn wohl reagiert wenn ich mit meiner Frau hier auftauche die über Österreich ins Schengengebiet eingereist ist und AE beantrage.

    Sie grinste und sagte das sie dann zwei mal schlucken muss aber letztlich kein Problem damit hat weil sie meine Frau ja eh nicht zurück schicken darf. Das war mal wieder ein positives Erlebniss mit Behörden.

Seite 15 von 43 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa schon wieder
    Von strato im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.08.12, 21:18
  2. schon wieder TG
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.06, 16:29
  3. Touri-Visa abgelehnt
    Von ti rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 12:15
  4. Visa abgelehnt was nun ?
    Von meinethaifrau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 12:36