Seite 10 von 43 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 422

Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

Erstellt von Ronphiboon, 02.04.2009, 08:23 Uhr · 421 Antworten · 34.925 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von jaki

    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    53

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von franky_23",p="707814

    ich hatte immer weitaus mehr Optionen und das auch für das Beisammensein in Deutschland.
    Aha, wenn es solche Optionen gibt, warum werden sie dann nicht offiziell genannt? Weil die deutsche Politik es nicht will!

    Schon allein, dass es kein ´Verlobtenvisum´ oder Ähnliches gibt ist völlig unverständlich (ein Schengenvisum dient offiziell nie dem Kennenlernen zweier Personen). Das Motto lautet "Entweder heiraten oder gar nicht in D. zusammenleben." Und auch das wird dem Durchschnittsbürger nicht gerade einfach gemacht.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von franky_23",p="707814
    Ich konnte bisher in meinem Fall noch keine willkürlichen Hürden feststellen. Vielleicht kommt es ja noch, aber warten wir es einfach ab.
    Wo wurdest Du eigentlich benachteiligt
    Na ja, mit dieser Frage hast du dich ja mal wieder geoutet.
    Stelle dir mal, dass es Menschen gibt, die nicht nur an sich denken.
    Meine Frau hat bisher immer problemlos ein Visum erhalten. Auch ich wurde auf der Botschaft bislang immer sehr freundlich behandelt.
    Auch hat meine Frau mehrere Möglichkeiten, legal den A1-Test zu umgehen, wenn wir denn in Deutschland leben wollten.

    Der einzige Vorfall war, dass meine Frau bei einer Einreise von einem Hannoveraner Immigationsbeamten wie Dreck behandelt wurde. Erst als ich dann aus ihrem Schatten trat und mich als ihr Ehemann outetet, wurde er plötzlich ganz kleinlaut.

    Aber es geht hier nicht um meine größtenteils positiven Eindrücke. Es geht hier um mein Mitgefühl derjenigen gegenüber, die nicht auf solcher Erfolgswelle schwimmen wie ich.
    Und warum sollte ich den Erzählungen dieser Member nicht glauben, deren Frau aus fadenscheinigen Gründen kein Visa ausgestellt wird oder seit Monaten am A1-Test verzweifeln?

    Außerdem kann ich doch das System grundsätzlich kritisieren, auch wenn ich bislang persönlich gut damit gefahren bin.
    Ich würde ja auch in Deutschland Sozialleistungen erhalten, wenn ich zurückkehre. Trotzdem kritisiere ich das Sozialsystem an sich.

    Und so kritisiere ich das Vorhandensein von Grenzen. Selbst wenn ich dadurch einen persönlichen finanziellen Schaden erleiden würden, würde mir das völlig wumpe sein, weil ich wüsste, dass es anderen Menschen besser gehen würde.

    Ebenso kann es mir ja völlig egal sein, was in Deutschland passiert. Ist es mir aber nicht, weil mir die Bewohner Leid tun.

    Ich habe in meinem Leben bislang immer alles erreicht und finde auch gegen absurde unmoralische Gesetze meinen Weg. Da mach dir mal keine Sorgen. Aber ich darf doch wohl Leute unterstützen, denen diese Wege verwehrt sind oder auf Anhieb nicht die richtigd Lösung finden, oder?
    Denn ich stehe für echte Solidarität und nicht für diese staatlich verordnete Pseudo-Solidarität, die einer der Hauptgründe für die Unfreiheit der Ausländer ist, die einfach nur mal ein paar Stunden den Kölner Dom besichtigen wollen.

  4. #93
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    [quote="kcwknarf",p="707881"]
    Zitat Zitat von franky_23",p="707814

    Auch hat meine Frau mehrere Möglichkeiten, legal den A1-Test zu umgehen, wenn wir denn in Deutschland leben wollten.
    legal umgehen oder kommt er bei Ihr einfach nicht zum Tragen?




    Der einzige Vorfall war, dass meine Frau bei einer Einreise von einem Hannoveraner Immigationsbeamten wie Dreck behandelt wurde. Erst als ich dann aus ihrem Schatten trat und mich als ihr Ehemann outetet, wurde er plötzlich ganz kleinlaut.
    Wie muss ich mir dies vorstellen :-)

    etwa so. Bei der Passierung des Zolls in D versteckt sich Spargeltarzan KCWKnarf im Schlagschatten seiner thailändischen Walküre :-)

    Als dann knarf die Ehre seiner Holden retten möchte, bekommt der Zollbeamte Mitleid mit der Walküre und zeigt sein tiefstes Mitgefühl?


    Es geht hier um mein Mitgefühl derjenigen gegenüber, die nicht auf solcher Erfolgswelle schwimmen wie ich.
    Dieses tendenzielle Gelabere kenne ich von Demagogen und verweist ja häufig auf die Zeit als diese in D mächtig waren und gerade dem kleinen Volk auf Dauer nichts Gutes brachten.

    Zahlen, Realitäten werden verdreht, so dass selbst Adam Riese sich im Grab umdrehen würde.

    Wieso übernimmst Du deren Stil und glaubst den so Bemitleidenswerden damit zu helfen?


    Und warum sollte ich den Erzählungen dieser Member nicht glauben, deren Frau aus fadenscheinigen Gründen kein Visa ausgestellt wird oder seit Monaten am A1-Test verzweifeln?
    frag doch mal wieso die Frau am A1 Test verzweifelt. Vielleicht will die Frau dies ja auch so.

    Wenn es fadenscheinige Gründe sind, dann können diese jederzeit vor Gericht widerlegt werden.



    Außerdem kann ich doch das System grundsätzlich kritisieren, auch wenn ich bislang persönlich gut damit gefahren bin.
    Selbstverständlich kannst Du das, das macht dir niemand streitig und verbietet dir auch niemand, gleichwohl du ja schon den BND und Zensur ins Spiel gebracht hast.

    Sind die nun nicht in der Lage um dich zum Schweigen zu bringen oder kümmern sich um wichtige Dinge und Personen?

    Mit seriösen Daten, Fakten und Argumenten wird man bei dt. Behörden zumindest mal ernst genommen. Die Option sein Ziel zu erreichen steigt.


    Ich würde ja auch in Deutschland Sozialleistungen erhalten, wenn ich zurückkehre. Trotzdem kritisiere ich das Sozialsystem an sich.
    Hat dies irgendeinen Zusammenhang mit dem Thema? Was hat dies mit Visa zu tun.


    Und so kritisiere ich das Vorhandensein von Grenzen.
    Du tust mir leid, denn jede Verordnung, jedes Gesetz, jede Geschwindigkeitsbegrenzung in Wohngebieten, Kindergärten, ... ist schon eine Grenze, ebenso das akzeptieren der Eigenständigkeit eines Partners, die Akzeptanz einer interpersonellen Distanz, Eigentumschutz, ... hat mit Grenzen akzeptieren zu tun


    Selbst wenn ich dadurch einen persönlichen finanziellen Schaden erleiden würden, würde mir das völlig wumpe sein, weil ich wüsste, dass es anderen Menschen besser gehen würde.
    ohhhhh jetzt als selbstloser Samariter?



    Ebenso kann es mir ja völlig egal sein, was in Deutschland passiert. Ist es mir aber nicht, weil mir die Bewohner Leid tun.
    gepaart mit ein bisschen Weltschmerz. Wo bleibt denn die Prophezeiung?


    Ich habe in meinem Leben bislang immer alles erreicht und finde auch gegen absurde unmoralische Gesetze meinen Weg. Da mach dir mal keine Sorgen. Aber ich darf doch wohl Leute unterstützen, denen diese Wege verwehrt sind oder auf Anhieb nicht die richtigd Lösung finden, oder?
    Dieses Weltverbesserertum und von seiner Mission überzeugt sein kennen wir doch zu Hauf aus der Geschichte. Die Folgen doch auch.

    Denn ich stehe für echte Solidarität und nicht für diese staatlich verordnete Pseudo-Solidarität, die einer der Hauptgründe für die Unfreiheit der Ausländer ist, die einfach nur mal ein paar Stunden den Kölner Dom besichtigen wollen.
    Solltest vielleicht mal ein Filmchen drehen 5 Bierchen für die Freiheit???

  5. #94
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Auch wenn ich bei dir nur den Kopf schütteln kann gehe ich nochmal auf einige Dinge kurz ein.

    [quote="franky_23",p="707919"]
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="707881
    Zitat Zitat von franky_23",p="707814
    Auch hat meine Frau mehrere Möglichkeiten, legal den A1-Test zu umgehen, wenn wir denn in Deutschland leben wollten.
    legal umgehen oder kommt er bei Ihr einfach nicht zum Tragen?
    Wo besteht denn der Unterschied? Wenn jemand z.B. ein deutsches Kind hat (also auch wieder DEUTSCHES BLUT !!!), studiert hat, der Ehemann längere Zeit schon mit ihr im Ausland lebt usw. dann sind das Dinge, mit der mit diesen blöden Test umgehen kann.

    Und es sind natürlich auch Maßnahmen für andere, das Ziel legal zu erreichen, ohne sich durch A1 erpressen zu lassen.
    Fakt ist: uns kann dieser Test völlig egal sein. Er ist es mir aber absolut nicht - und zwar wegen der deutschnationalen Denkweise der Regierung, die hinter dieser Maßnahme steckt!

    Zitat Zitat von franky_23",p="707919
    Wie muss ich mir dies vorstellen :-)
    etwa so. Bei der Passierung des Zolls in D versteckt sich Spargeltarzan KCWKnarf im Schlagschatten seiner thailändischen Walküre
    Auch wenn es nicht so aussieht, aber ich handle durchaus regelgerecht, wenn mich nicht aus moralischen Gründen über bestimmte Vorschriften aufregen muss.
    Und so heißt es bei der Immigration: nur eine Person zum Schalter, alle anderen warten hinter der Linie.
    Also lasse ich meine Frau vor, weil ich im Notfall später noch eingreifen kann.
    Außerdem hat das den Vorteil, dass ich trotzdem hörbar verfolgen kann, was der Beamte mit meiner Frau so plaudert, ohne dass derjenige mitbekommt, dass ich zu ihr gehöre.

    Damit hatten wir in keinem Land der Welt Probleme.
    Ausnahme eben der Flughafen in Hannover, als der Beamte sie anraunzte und ihr zwischen den Zeilen die üblichen Dinge vorwarf. Immerhin hatte sie ja auch kein Einladungsschreiben. So ein blöder Beamter kann sich eben mit seinem geringen Wissen nicht vorstellen, dass es Thais gibt, die ihre Reise auch selber bezahlen können.

    Meine Frau wurde jedenfalls mal ordentlich an die Wand gefahren, bis es mir reichte und ich mich zum Erkennen gab.
    Und plötzlich war Ruhe. Der Blödian gab mir dann zwar noch "nett gemeinte" Hinweise, dass wir doch lieber einen Daueraufenthalt beantragen sollen. Er konnte sich halt nicht vorstellen, dass es auch Deutsche gibt, die in diesem unfreundlichen und arroganten Land nicht leben wollen. Das gab ich ihm dann aber nicht zu verstehen, da man ja weiß, welch dünne Weste die deutsche Beamten haben und gleich eine Anzeige wegen Beamtenbeleidigung folgt, weil sie sich mit Argumenten nicht wehren können.

    Mir reichte es jedenfalls, dass er seine Machtspiele einstellen musste. Und sein dummes Gesicht habe ich auch sehen dürfen, als er mich sah. Das war Genugtuung genug.
    Und ich war ja um eine Erkenntnis reicher, was ich denn von deutschen Immigrationsbeamten zu halten habe.
    Und auch meiner Frau war jetzt klar, warum Thailand das sympathischere Land ist und warum ich liebre hier wohne. Sie hätte sich solch ein Verhalten vorher nie vorstellen können.


    Zitat Zitat von franky_23",p="707919
    frag doch mal wieso die Frau am A1 Test verzweifelt. Vielleicht will die Frau dies ja auch so.
    Zurecht will sie es nicht.
    Wenn ich zu etwas gezwungen werde, was ich ggf. gar nicht benötige, nur um mein Familienleben aufbauen zu dürfen, dann würde ich mich auch weigern.
    Alle Frauen, die den Test nicht schaffen - aus welchen Gründen auch immer - haben meinen tiefsten Respekt.
    Alle, die den Dikatoren in den A... kriechen und sich versklaven lassen, haben ihn von meiner Seite aus nicht - auch wenn ich es verstehe, warum sie es tun.

    Ich würde den A1-Test garantiert auch nicht machen! Und zwar aus Protest nicht! Ganz einfach, weil die Sprache (die nicht mal Familiensprache ist) keine Voraussetzung für ein Zusammenleben ist. Im Gegensatz zu einer finanziellen und harmonischen Lebensbasis, ohne die es nicht geht.
    Hieße also: wenn statt Deutschtest ein Mindesteinkommen gefordert ist (oder alternativ halt Verzicht auf alle sozialen Leistungen), dann wäre das absolut in Ordnung.
    Aber Deutschkenntnisse? Da steckt doch das verrätischer Wort doch schon mit drin. Es geht nur mal wieder um DEUTSCH DEUTSCH DEUTSCH. Wenn das mal kein Rassismus ist!


    Zitat Zitat von franky_23",p="707919
    Wenn es fadenscheinige Gründe sind, dann können diese jederzeit vor Gericht widerlegt werden.
    Sagtest du den Juden, die mit "fadenscheinigen" Gründen ins KZ geliefert worden sind.
    Ich warne doch gerade davor, dass bald kein Gericht mehr helfen wird.
    Wie leicht man das Grundgesetz ändern kann (und somit Richter nicht mehr unabhängig sind), zeigen doch Schäubles Maßnahmen der letzten Zeit.

    Und selbst wenn nicht: das Rechtssystemn ist ein Glücksspiel. Wie häufig entscheiden Gerichte im selben Fall völlig anders? Das Landgericht so, das nächst höhere so usw. Ok, irgendwann gibt es eine Entscheidung. Aber wird die die moralisch richtige sein?

    Soll man sich auf ein Glücksspiel einlassen? Dann kann man auch gleich sein Geld verwetten und kauft sich mit dem Gewinn eine schöne Südseeinsel. Damit kann man auch A1 verhindern.

    Zitat Zitat von franky_23",p="707919
    Dieses Weltverbesserertum und von seiner Mission überzeugt sein kennen wir doch zu Hauf aus der Geschichte. Die Folgen doch auch.
    Ja, stimmt. Die meisten Weltverbesser wie Luther King wurden umgebracht, weil es eben Leute gibt, die eine heile Welt nicht gebrauchen können.
    Aber soll ich nur deshalb aufgeben, weil mich jemand erschiessen könnte?
    Mir sind die Luther Kings, Gandhis, Willy Brandts, Dalai Lamas, Mutter Teresas und wie sie alle heißen jedenfalls lieber als die Schäubles, die sich vor Angst in die Hose machen, Panik verbreiten und die Freiheit massiv einschränken.

  6. #95
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Nur eine Frage, was ist mit den Niederlanden und UK, die haben beide auch so einen Test, der in den NL ist so gar noch richtig teuer, pass doch irgendwie nicht mit deutschen Blut zusammen, wenn wir mal deiner Argumentation folgen wuerden, denn beide moegen uns im allgemeinen gar nicht so sehr.

  7. #96
    Avatar von jaki

    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    53

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von franky_23",p="707919

    Wenn es fadenscheinige Gründe sind, dann können diese jederzeit vor Gericht widerlegt werden.
    Ja, die Gründe sind oft fadenscheinig, die Behauptung, jemand sei "nicht rückkehrwillig" ist ein Totschlagargument, das einfach so ohne echte Beweise in den Raum gestellt wird, wobei ein Antragsteller verdächtigt wird, ohne dass es konkrete(!) Anhaltspunkte gibt. Wie schon gesagt: "Im Zweifel gegen den Angeklagten".

    Mir wurde übrigens gesagt, dass Gerichtsverhandlungen sich durchaus über ein Jahr hinweg erstrecken können (mit ungewissem Ausgang) - dieses ´jederzeit vor Gericht´ klingt mir da zu leichtfertig dahergesagt.

    Auch diesen Satz über den BND finde ich bedenklich: "Sind die nun nicht in der Lage um dich zum Schweigen zu bringen oder kümmern sich um wichtige Dinge und Personen?" Was heißt hier, ob sie nicht dazu in der Lage seien? Auch der BND hat nicht einfach so "jemanden zum Schweigen zu bringen", egal, ob eine Person ´wichtig´ ist oder nicht, auch wenn er die technischen Mittel dazu besitzt.

    Ich werde aber an dieser Stelle die Diskussion nicht weiterführen, weil sie hier dem Threadersteller nicht weiterhilft. (In einem anderen Thread gerne.)

  8. #97
    Avatar von

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von JT29",p="707795
    Josef, man kann über das Thema trefflich streiten - keine Frage. Ich sag das mal so: Du hast doch sicherlich einen Hausschlüssel. Wenn alle brav wären, bräuchste ja keinen Schlüssel und somit auch keine Polizei für die innere Sicherheit und auch keine BW für die äußere Sicherheit. Leider ist das nicht so, außer im Knafschen Universum, von daher bleibt uns auch nichts anderes übrig, als hier Resourcen zu verbrauchen. Sicherlich kann man auch über Auslandseinsätze trefflich streiten - ich bin jedoch der Meinung, ohne geht das nicht, denn dann hätten wir baldigst die größten Probleme mit anderen vor Ort. Gutheissen tue ich das auch nicht, aber für mich persönlich das kleinere Übel. Aber wie gesagt ich habe da auch keine Probleme wenn andere Leute das ganz anders sehen - das gehört ja auch zu einer Demokratie.
    Dass die Menschen in Sicherheit leben wollen ist einer der Urinstinkte. Nun kann man das auf verschiedene Weise erreichen. Man kann z.B. andere Leute ausbeuten, aussperren, bekriegen, sie bevormunden, ihrer Freiheit berauben, die Menschenrechte mit Fuessen treten und eine hohe Mauer bauen.

    Man kann aber auch fuer eine friedliche Welt kaempfen in der Gleichbehandlung herrscht. Man kann Freundschaften schliessen, andere zum essen einladen, statt Angst Vertrauen saen, Menschen nicht als Gegner sondern als Bereicherung behandeln, man kann sogar die Menschenrechte achten.

    Und fuer mich ist ziemlich klar welchen Lebensstil und welche Politik ich bevorzuge. Genauso klar ist auch mit welcher Lebenseinstellung man zufriedener lebt.

    Wir haben ja gerade in diesem Thread im Kern die Diskussion zwischen beidem. Hoffe damit wieder die Kurve zum Threadthema hergestellt zu haben. ;-D

  9. #98
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Ich und mein Mann fragen uns öfters warum wird es denn immer schwieriger ein Visum zu bekommen. Wir kommen zum Ergebnis weil es zuviele gibt die versuchen alle Gesetzte und Verordnungen zu umgehen, oder zum Gericht rennen wegen jeden Mist. Ist doch klar wenn das AA der die Botschaften immer belogen werden machen sie dicht und erschweren allen es auch dennen die er ehrlich meinen, oder ist es im privaten nicht auch so denkt mal drüber nach.
    Die meisten Probleme könnte man schon zuvor so regeln. Klar ist so ein Test nicht gut , besser wäre wenn der Einreisende Ehepartner per Stempel und Vertrag verpflichtet wird innerhalb eines Jahres diesen Test zu bestehen und einen Kurs so ca 750-1000 Stunden zu machen der sollte aber sehr preiswert sein, und mit bestehen wird das Geld erlassen. Wer sich aber weigert bekommt keine Visaverlängerung,Arbeiterlaubniss und Gelder vom Staat und muss ausreisen hat er ja dann unterschrieben da er ja dann sich hier nicht anpassen will. Auch müssen Schlupflöcher gestoppt werden wie zb Kinder, dann erst recht da sie in der Schule Deutsch sprechen müssen. So das ist meine Meinung als Deutsch Thailänderin hier in Deutschland in Thailand würde ich schreiben Thai Deutsche das ist meine Meinung hier und heute.Noch wa,s wenn hier alles so schlecht ist warum wollen alle nach Europaes steht doch jedem frei wo er leben möchte ich finde es hier sehr schön, aber auch Thailand ich habe es für mich so entschieden das ich nach Deutschland gehe mit meinem Mann er hat ja auch 6 Jahre in Thailand bei mir gelebt. Er möchte wenn er in Rente geht sofort wieder zurück sind noch ca 15 Jahre. Ich bin aber realistisch was mache ich in Thailand dann ich bin dann alt und ob es dann noch Familie oder Freunde dort gibt und nicht das Geld vergessen. Es leben doch dann alle Freunde und Familie in Deutschland und was wenn der Ehemann sterben tut was ist alles zu tun wer Hilft dann, also muss man Deutsch beherrschen jedenfalls so das man auch ohne andere klar kommt.


    Noch was es gibt keine Beamtenbeleidigung sondern nur eine Beleidigung (§185)nur mal so.

  10. #99
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Zitat Zitat von Bang444",p="707962

    Noch was es gibt keine Beamtenbeleidigung sondern nur eine Beleidigung (§185)nur mal so.
    Stimmt generell

    Dennoch gibt es bei der Beleidigung eines Amtsträgers (der nicht zwingend Beamter sein muss!) eine verfahrensrechtliche Besonderheit: Während die Straftat grundsätzlich nur auf Antrag des Verletzten verfolgt wird, kann gemäß § 194 Abs. 3 StGB bei Amtsträgern auch der Dienstvorgesetzte des Beleidigten den Strafantrag stellen:
    Das wird im Allgemeinen mit "Beamtenbeleidigung" gemeint sein....gibt es übrigens nichtmal in Österreich, auch wenn 90% der Österreicher das sofort mit "Ja, gibt es" beantworten würden...

  11. #100
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375

    Re: Schon wieder!!! Visa abgelehnt!!!

    Hast recht habe gerade mein Mann gefragt er sagte das ist richtig wird aber sogut wie nicht mehr verwendet, weil wenn der Vorgesetzte nicht dabei war ist das nur Höhrensagen.

    Ist auch egal es geht ja um Visa +Sprachkurs

Seite 10 von 43 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visa schon wieder
    Von strato im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.08.12, 21:18
  2. schon wieder TG
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.06, 16:29
  3. Touri-Visa abgelehnt
    Von ti rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 12:15
  4. Visa abgelehnt was nun ?
    Von meinethaifrau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 12:36