Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

(schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

Erstellt von Luftretter, 29.05.2006, 10:12 Uhr · 30 Antworten · 10.167 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    Meine Freundin wird demnächst zur deutschen Botschaft in BKK gehen um das Schengen-Visum zu beantragen.
    Habe mich inzwischen ausführlich im Web informiert, welche Unterlagen sie dazu benötigt (Visum-Antrag, Reisepass, Passbilder, Flugreservierung usw.) bzw. welche ich Ihr zuschicken muß (VE, Einladungsschreiben, Krankenversicherung/Haftpflichtvers.).

    Einen neuen Reisepass wird sie diese Woche zuhause in Udon Thani beantragen.

    Folgendes bereitet mir aber noch ein wenig Kopfzerbrechen:

    Wie umfangreich ist die Beratung bzw. die Hilfe der Botschaft bei der Beantragung?

    Der Antrag für´s Visum auf der Internetseite der Botschaft finde ich dort als pdf-Datei nur in Deutsch/Englisch.
    Sie spricht zwar sehr gut Englisch, aber ich bin mir nicht sicher, ob es zum richtigen Ausfüllen des Antrages reicht.
    Bekommt sie dort auch so was wie ein Merkblatt in Thai-Schrift, das sie nachlesen kann, wie die einzelnen Felder richtig(!!!) auszufüllen sind?
    Oder gibt es den Antrag bei der Botschaft vielleicht sogar auch in Thai-Schrift?
    Ist es möglich, das ich das pdf-Formular ausdrucke, hier in DE ausfülle und es Ihr nach TH zusende?


    Oder helfen Ihr die Botschafts-Angestellten sogar etwa beim Ausfüllen?
    Wobei ich da meine Zweifel habe – immerhin ist es eine typisch deutsche Behörde:
    In Schlange anstehen-Ausfüllen-Abgeben-Warten…….


    Bezügl. des Nachweises der Rückkehrwilligkeit:
    Habe hier schon viel darüber gelesen…
    Sie hat seit einiger Zeit keinen „richtigen“ Job, hat also keine Bescheinigung/Sozialversicherungskarte oder ähnliches von einem Arbeitgeber.
    Sie meinte aber, sie könne sich sowas z.B. von Ihrem früheren Arbeitgeber „besorgen“.
    Ich denke jedoch, dies ist nicht ratsam, denn die Botschaft wird auch wissen, das man sich in Thailand die nötigen Papiere immer „irgendwo besorgen“ kann…
    Also besser die Wahrheit sagen?

    Sie hat aber einen Sohn, der ist jedoch schon 20 Jahre alt. Wird das noch als stichhaltigen Grund zur Rückkehrwilligkeit angesehen?
    Oder zählen nur minderjährige Kinder, um eine Rückkehrwilligkeit glaubhaft zu machen?

    Benötigt sie auch irgendeine Bescheinigung über Ihre Scheidung?
    (Ist schon etwa 10 Jahre her)

    Wie sollte das Einladungsschreiben aussehen?
    Was sollte das drinstehen?
    Besser kurz und knapp, oder ausführlich beschreiben warum und wieso ich Sie nach DE einladen will?
    Und erklären das sie anschl. auch sicher wieder nach TH zurückkehrt?

    Ich weiß, viele, viele Fragen…. wäre trotzdem für viele Tip´s und Ratschläge dankbar !!!

    Gruß
    Samui-Fan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    Ich will es mal auf die Kürze antworten:


    Wie umfangreich ist die Beratung bzw. die Hilfe der Botschaft bei der Beantragung?
    -> IHO : 0 ;-D

    Bekommt sie dort auch so was wie ein Merkblatt in Thai-Schrift, das sie nachlesen kann, wie die einzelnen Felder richtig(!!!) auszufüllen sind?
    -> Es gibt ein allg. Merkblatt in Thai.


    Ist es möglich, das ich das pdf-Formular ausdrucke, hier in DE ausfülle und es Ihr nach TH zusende?
    -> Würde ich empfehlen, es geht auch in Englisch, es gibt genug Geister im Dunste der Botschaft die das gegen Entgelt machen.


    Oder helfen Ihr die Botschafts-Angestellten sogar etwa beim Ausfüllen?
    -> Dafür ist keine Zeit, zuviele Antragsteller.

    Ich denke jedoch, dies ist nicht ratsam, denn die Botschaft wird auch wissen, das man sich in Thailand die nötigen Papiere immer „irgendwo besorgen“ kann…
    -> Das wird in der Regel durch geschickte Fragen beim Interview erkannt - forget it.

    Wird das noch als stichhaltigen Grund zur Rückkehrwilligkeit angesehen?
    -> nein, minderjähige Kinder, wo die auch das Sorgerecht hat und die nicht bei der Familie "geparkt" sind.

    Wie sollte das Einladungsschreiben aussehen?
    Besser kurz und knapp, oder ausführlich beschreiben warum und wieso ich Sie nach DE einladen will?
    -> Kurz und knapp reicht, den Du bist als Einlader nicht gefragt, da nicht Antragsteller.

    Und erklären das sie anschl. auch sicher wieder nach TH zurückkehrt?
    -> ist kein Nachweis, auch keine Eidesstattliche Erklärung.

    Viel Erfolg


    Juergen

  4. #3
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    Die Botschaft bietet einen Formularausfuellservice an. Kosten 300 Baht pro Antrag, soviel ich weiss.

    Es handelt sich hierbei um einen jungen Thai, der ausgezeichnet Deutsch spricht und schreibt. Sein Tisch steht direkt links vom Drehkreuz zum Wartebereich.

    Alle Informationen muessen natuerlich parat sein, speziell auch der Name des Einladenden und seine Kontaktadresse in Deutschland in korrekter Schreibweise.

    Da er sich mit der Antragstellerin in Thai unterhalten und natuerlich auch entsprechend Erfahrung mit dem Ausfuellen der Formulare hat, mag diese Option sogar besser sein, als ein vom deutschen Freund/Verlobten ausgefuellter Fragebogen, denn haeufig bestehen anfangs recht drastische Kommunikationsprobleme in den deutsch-thailaendischen Verbindungen, was dann sehr leicht zu Missverstaendnissen fuehren kann.

    Darlegung des unbedingten Rueckkehrwillens wird auf jeden Fall erforderlich sein, wie im Vorposting auch beschrieben. Es zaehlt nur das JETZT. Ehemalige Arbeitsverhaeltnisse, selbst wenn sie sehr langfristig waren aber nicht mehr bestehen, werden als Argument nicht anerkannt.

    Zweck des Aufenthaltes ist NICHT Tourismus, sondern der Besuch eines in Deutschland lebenden Freundes/Bekannten.

    Argumentation sollte logisch schluessig und vor allem dokumentierbar sein. Vermutungen, Schlussfolgerungen oder sonstige hypothetische Konstrunktionen sind ohne Wert.

    Jeder muss sich ganz einfach die Frage stelle: "Was veranlasst jemanden tatsaechlich zwingend in sein Heimatland zurueckzukehren?". Die Frage sollte rein objektiv beantwortet werden und nicht auf subjektiven Spekulationen beruhen.

    "Abhaengige" Personen werden nur dann zum Rueckkehrgrund, wenn sie noch nicht volljaehrig sind UND der unbedingten Fuersorge und Pflege beduerfen. Selbst eine kranke Mutter ist kein Grund fuer eine unbedingte Rueckkehr, denn es besteht ja die Moeglichkeit finanzielle Mittel zu tranferieren, die dann eine Pflege durch eine dritte Person ermoeglichen.

    Ausnahme bei den Volljaehrigen ist ein zurueckbleibender rechtlich angetrauter Ehepartner, denn ein Scheidungsverfahren rein aus dem Ausland zu fuehren bzw. umzusetzen ist doch mit einigen Problemen verbunden. Das gleiche gilt fuer nicht bewegliches Eigentum im eigenen Namen von einigem Wert.

    Gute Vorbereitung ist sicherlich der erste und unabdingbare Schritt.

    Lange Warteschlange sind nicht mehr zu erwarten, seit Visaantraege nur noch mit vorherigem Termin angenommen werden. Hierdurch haben sich die Wartezeiten von manchmal 3 Stunden auf ca. 15 Minuten verkuerzt. Auf jeden Fall PUENKTLICH zum Termin erscheinen. Wer erheblich zu spaet kommt (z. B. 1 Stunde oder mehr) kann ganz am Ende der Schlange landen.

    Muss das Formular noch ausgefuellt werden, mindestens eine Stunde vor Termin bereits bei der Botschaft sein, denn manchmal koennen sich erhebliche Warteschlange am Empfangsschalter, am Formularausfuelltisch oder auch Fotokopier gebildet haben.

    Montag sowie Tage, die unmittelbar einem Feiertag, an dem die Botschaft geschlossen war folgen, sollten vermieden werden, denn dann ist der Andrang in der Regel besonders gross.

    Viel Glueck und Erfolg,
    Richard

  5. #4
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    @JT29
    @Tramaico


    vielen Dank für Eure Antworten !!!

    Mir ist die Idee gekommen (wieso eigentlich nicht früher ), das die (Stief)-Mutter (sie ist Thai) eines Arbeitskollegen das Formular mit mir zusammen ja in Thai ausfüllen könnte, und ich es dann zusammen mit den anderen Papieren nach LOS schicke.

    Hilft Ihr vielleicht ein bisschen, falls es dann vor Ort evtl. doch nicht mit dem Formularausfuellservice klappen sollte.

    Bezügl. den anderen Voraussetzungen ist mir bewusst, daß Sie da schlechte Karten hat... aber vielleicht klappt´s ja doch.

    Probiert wird´s - Man(n) wächst schlieslich nur mit seinen Aufgaben

    Gruß
    Samui-Fan

  6. #5
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="354363
    ...das Formular mit mir zusammen ja in Thai ausfüllen könnte...

    Gruß
    Samui-Fan
    No, no auf keinen Fall in Thai sondern ausschliesslich in Deutsch oder alternativ Englisch ausfuellen, da keiner der (deutschen) Visa-Entscheidungstraeger bei der Botschaft Thai spricht bzw. liest. Ausnahme meines Wissens nach nur Herr Generalkonsul Tietze, der aber eigentlich nur bei Grenzfaellen hinzugezogen wird.

    Das einzige was auf dem Formular in Thai sein kann, dass ist die Unterschrift der Antragstellerin, naemlich wenn sie in ihrem Pass mit thailaendischem Schriftzug unterschrieben hat. In diesem Fall muesste auch auf im Formular die Unterschrift in entsprechender Weise erfolgen, waehrend alles andere Informationen in Hochdeutsch oder Queens English erforderlich sind.

    Wuerde mit ihrem thailaendischen Formular noch nicht einmal am Empfangsschalter vorbeikommen, geschweige dann den ueber 9.000km laengeren Weg nach D schaffen.

    Nicht vergessen, fuer den Visumsantrag ist eine telefonische Terminierung notwendig ueber das Call Center unter der Rufnummer 1900 222 343. Pass bereithalten, da bei der Terminabsprache nach dem Vor- und Zunamen in westlicher Schreibweise und der Passnummer gefragt wird.

    Unbedingt puenktlich zum vereinbarten Termin erscheinen.

    Viele Gruesse,
    Richard

  7. #6
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="350435
    Benötigt sie auch irgendeine Bescheinigung über Ihre Scheidung?
    (Ist schon etwa 10 Jahre her)
    Blos nichts über Scheidung, Heirat oder irgendwelche dazu gehörigen Papiere verlauten lassen beim Schengenvisum!
    Da wird sofort die Heiratsabsicht ohne Heiratsvisa in DK gewittert!

    Rooy

  8. #7
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    Ist ein brandneuer Reisepass nicht ein Problem?

    Vor 3-4 Jahren habe ich gesehen dass einer Thailänderin
    vor uns effektiv um diesen Grund das Visum verweigert wurde.
    Ob noch andere Probleme vorlagen habe ich da aber nicht
    erfahren können.

    Gruss, René

  9. #8
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    Einen neuen Reisepass wird sie diese Woche zuhause in Udon Thani beantragen
    Ob das geht? M.W. nur in BKK beim Außenministerium.

    Rene:
    Neuer Pass ist kein Problem, die haben alle Vorläuferprobleme mit der Person in der "Kiste", außerdem ist es nicht ungewöhnlich das Leute erst dann einen Pass bveantragen, wenn sie ins Ausland wollen, in LOS reicht überall die ID-Card.

  10. #9
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    Wie ist eigentlich der Ablauf bei der Visa-Beantragung in der Botschaft?

    Ausgefülltes Formular und bereits beschriebene andere Nachweise in der Botschaft einreichen. Wann wird dieses "Interview" geführt?
    Wie funzt das nochmal mit der Flugbestätigung, da man ja keinen gebuchten Flug hat?
    Hat jemand den Link um sich das Formular runterzuladen?

  11. #10
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: (schon wieder) Fragen zum Antrag Schengen-Visum...

    @pef

    der "Interview-Termin" muß zuerst über eine kostenpflichtige Tel.-Nr. vereinbart werden: 1900 222 343

    Bei diesem Interview-Termin soll eine Flug-Reservierung jedoch kein (gekauftes) Ticket vorgelegt werden. (...falls es zur Ablehnung des Visas kommt)

    Auf der Seite der deutschen Botschaft in Bangkok findest Du einige Info´s bezügl. Visa, da kannste Dir auch das Antragsformular als pdf-Datei runterladen:

    guckst Du hier:
    http://www.bangkok.diplo.de/de/01/Vi...erbereich.html

    und:
    http://www.bangkok.diplo.de/de/01/Vi...Einladung.html

    Gruß
    Samui-Fan

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schengen Visum Antrag nächste Woche, wer hilft?
    Von ottifan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.09.12, 19:47
  2. mal wieder schengen visum
    Von sombath im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.10.09, 23:01
  3. --> Heirats-Visum-Antrag - jetzt schon stellen?!? <--
    Von stefan_fly-thai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.06, 11:59
  4. Fragen zum Schengen-Visum
    Von heinerl im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.06, 15:00
  5. Antrag für ein Schengen Besuchsvisum
    Von Sensorius im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.08.03, 07:33