Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Schengenvisa für meine Freundin

Erstellt von omega79, 06.06.2010, 14:32 Uhr · 30 Antworten · 4.797 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    @omega79
    Du hast sehr gute und nützliche Antworten erhalten. Auch der Weg über Richard ist zu empfehlen. Zuerst wird er ein Gespräch mit Deiner Freundin führen, um die Möglichkeiten abschätzen zu können. Mir hat er anschließend geraten noch zu warten, die Aussichten ein Visum zu bekommen stünden schlecht..... stimmte ja auch. Ich habe dann meine ganze Energie aufgebracht einen netten Begleitbrief geschrieben. Auch sie hatte in dem Gespräch mit der "Befragerin" alles gegeben. Bei uns hat es geklappt. Ich finde der Einladungsbrief ist sehr wichtig. Jedoch muss ich anmerken, dass noch keine meiner Freundinnen in einer Bar gearbeitet haben. Ich hatte seinerzeit Richard auch gefragt, ob die Einlader gecheckt werden.... war ja meine zweite Freundin, er verneinte. Ja was soll ich sagen bei uns hat es geklappt. Immer schön freundlich bleiben, sollte es beim ersten Anlauf nicht klappen, Dir bleibt noch die Remonstration.
    Ich empfehle die Vollmacht für den Widerspruch nicht gleich mit der Antragstellung abzugeben.... sieht so aus, als hattet ihr keine Hoffnung....

    wansau

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Es spielt keine Rolle, ob eine Dame mal an der Bar gearbeitet hat, oder - was öfters vorkommt - in jungen Jahren in einem Dorf-Caffee tätig war und der Einlader weiss gar nichts darüber ; Stichwort ist Rückkehrwilligkeit und die muss wasserfest sein.

    "Ich empfehle die Vollmacht für den Widerspruch nicht gleich mit der Antragstellung abzugeben.... sieht so aus, als hattet ihr keine Hoffnung...."

    Nee, zeugt eher davon, dass sich der Einlader in Verwaltungsrecht auskennt oder zumindest kundige Berater im Rücken hat. Ist eine rein psychologische Massnahme. Briefe von Rechtsanwälten z.B. beantworte ich intiutiv auch anders bzw. noch sorgfältiger, als die von "normalen" Kunden.

    Aber up to him, viele Wege führen nach Rom - das schöne an Foren ist ja, dass man sich verschiedene Meinungen einholen kann und dann selbst die Richtung bestimmen kann.

  4. #13
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Nee, zeugt eher davon, dass sich der Einlader in Verwaltungsrecht auskennt oder zumindest kundige Berater im Rücken hat. Ist eine rein psychologische Massnahme. Briefe von Rechtsanwälten z.B. beantworte ich intiutiv auch anders bzw. noch sorgfältiger, als die von "normalen" Kunden.
    Wie so oft auch eine Empathie-Frage. Kann man sich als Antragsteller in die Denkstrukturen der Entscheider hineinversetzen oder heißt es immer wieder nur: Bloß keine schlafenden Hunde wecken. Als wären die "Hunde nicht ohnehin ständig wach". Ist doch deren täglich Brot.

  5. #14
    Avatar von omega79

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10
    Leider bekomme ich keine antwort von richard
    sein postfach hier ist voll und auf emails antwortet er nicht

    ich werde in jedem fall die vollmacht mitschicken und einen begleitbrief ... und dann auch erstmal 3 wochen beantragen ...
    auch wenn 3 wochen wiedermal zu kurz sind ... sich immer nur 3 wochen zu sehen nervt tierisch
    dann nächstes jahr mal mit 2 monaten versuchen ...

  6. #15
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    @omega79
    geh doch auf Richard´s webside, dort findest Du auch seine Telefonnummer in Thailand.
    Kontakt-Daten der Tramaico Co. Ltd., Firma fr Handel, Export, Import, Service und Dienstleistungen in Bangkok, Thailand und Deutschland
    4 Wochen zu beantragen ist schon ok. Wir bekamen im Visa dann auch immer mehr eingetragen.
    4 Wochen beantragt und 30 bis 33 Tage waren dann eingetragen.

  7. #16
    Avatar von omega79

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10
    danke, werd ihn versuchen nochmal zu kontaktieren
    irgendwie kahm ich nich drauf das er evtl. ne website hat

    ich habe jetzt mal einen flug für 4 wochen reserviert
    die verpflichtungserklärung war ursprünglich für 90 tage ausgestellt, aber das steht da ja nirgends ... obwohl die es wissen wollten ... naja
    dann noch den wisch denn man unterschreiben muss um zu bestätigen das man weiss was eine verpflichtungserklärung ist (ist wohl neu und wird von den botschaften jetzt verlangt, die normale verpflichtungserklärung ist wohl rechtlich nicht 100% wasserdicht)
    jetzt verfasse ich noch nen kleinen brief für die botschaft
    und auf jeden fall noch die vollmacht

    dann von allem 2 kopien und dann mit express ab nach LOS

    frage zur reservierung ... ist das so in ordnung ... ich mein sowas kann ja auch jeder selbst drucken
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #17
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von omega79 Beitrag anzeigen
    dann noch den wisch denn man unterschreiben muss um zu bestätigen das man weiss was eine verpflichtungserklärung ist (ist wohl neu und wird von den botschaften jetzt verlangt, die normale verpflichtungserklärung ist wohl rechtlich nicht 100% wasserdicht)
    Huch! Was ist das für ein Dingens. Die VE ist schon 100% wasserdicht, keine sorge. Könnte das nicht eher ein Merkblatt/Antrag sein, dass das die AB ausgestellt hat und man da gegenzeichenen darf, dass man den Sinn der VE verstanden hat.

    z.B:

    https://formulare.virtuelles-rathaus...xtoy=3&k=d.pdf

    oder hier

    http://194.88.24.19/formulare/22/13/...ler_Antrag.pdf

  9. #18
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von omega79 Beitrag anzeigen
    frage zur reservierung ... ist das so in ordnung ... ich mein sowas kann ja auch jeder selbst drucken
    Ja, ist in Ordnung. Mehr gibt es ja ohnehin nicht.

  10. #19
    Avatar von omega79

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10
    nein darum handelt es sich nicht, die sachbearbeiterin meinte das in der vergangenheit wohl gegen die verpflichtungserklärung irgendwie rechtlich vorgegangen wäre und sich verpflichtungsgeber so entziehen konnten oder verwaltungskosten verursachten ...

    das formular ist mit der verpflichtungserklärung verknüpft (das aktenzeichen, bzw die vorgangsnummer, ist auf beiden formularen vorhanden)
    es nennt sich Erklärung des Verpflichtungsgebers vor der ABH/AV zur Abgabe der VE
    dort steht u.a. ...

    Ich bestätige, vor Abgabe der VE auf folgende Punkte ausdrücklich hingewiesen worden zu sein:
    1. Umfang der eingegangenen VE
    [TEXT HIER]
    2. Dauer der eingegangenen VE
    [TEXT HIER]
    3. Vollstreckbarkeit
    [TEXT HIER]
    4. Freiwilligkeit der angaben
    [TEXT HIER]


    sind 2 recht formlose A4 blätter die ich unterschreiben musste ... und seit "neustem" (was auch immer das heisst) wollen das die botschaften ... laut aussage der sachbearbeiterin

    [edit]
    naja evtl. ist es wohl doch sowas wie "haste verstanden???!!!??"
    hatte mir erst die formulare angeschaut die du verlinkt hast ... aber das erste habe ich auch bekommen(das gleiche), nur ein merkblatt ...
    das andere ist der normale antrag, der bei mir rein auf EDV basis lief ... bei dem von dir verlinkten steht zwar auch ein kleiner text, bei mir ist es aber wesentlich mehr was ich zusätzlich unterschrieben habe
    [/edit]
    @chak
    danke
    manchmal wundert man sich wie simpel manche sachen sind ...

  11. #20
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Ok, danke erstmal. Sieht mir dann doch eher danach aus:

    http://www.salzlandkreis.de/salzland...erklaerung.pdf

    Vielleicht hat ja diese AB schlechte Erfahrungen gemacht und sichert sich nun doppelt ab. Denn nichts anderes steht eigentlich auch auf der VE drauf.

    Bin da mal gespannt, ob die Botschaft das tatsächlich interessiert; bisher reichte die VE - bitte dann mal ein Feedback dazu berichten, wenn die Sache durch ist, wir sind ja alle für Neues lernfähig

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eilt - Hilfe für meine Freundin
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 21.03.11, 23:13
  2. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 18.08.10, 18:08
  3. Verstehe meine Ex-Freundin nicht
    Von SauserDauser im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 25.10.06, 20:10
  4. Wie tickt meine Freundin eigentlich?
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 18.04.06, 16:17
  5. Meine Freundin will mich heiraten!!!!!
    Von frisco im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.01.04, 18:05