Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

Erstellt von Pak10, 29.06.2009, 14:05 Uhr · 18 Antworten · 3.730 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    "habe ich, per mail. war aber nur eine letzte zuckung meinerseits. alle termine waren schon verfallen."

    -> Die Remonstration ist schon eine andere Baustelle als nur per email nachfragen.

    "jedenfalls nicht bei air berlin."
    -> Ok, sofern Du online buchst.

    "muss ich jetzt zuerst nach frankreich umziehen??"
    -> Nein, muss man natürlich nicht. Es ist einfach der Hinweis, dass in den Foren oft geschrieben wird, in den Botschaften von Tschechien, Litauen, Frankreich, etc. ginge alles einfacher - komischerweise lese ich bis heute keine definitiven Bestätigungen darüber (im Gegenteil).

    "nein, und ich schliesse daraus, dass ich beim nächsten versuch auch ein office beauftragen werde."
    -> Das ist natürlich unbenommen, aber auch diese kochen nur mit Wasser; Versuch macht klug. Ein seriöser Anbieter sollte halt auch über das entsprechende Know How verfügen und eine entsprechende Strategie aufbauen können.

    "die einfachste lösung, ein office zu beauftragen, war leider nicht dabei."
    -> auch diese sind kein Garant für ein Visum.

    "offensichtlich sind 3 monate für den ersten besuch gar nicht möglich."
    -> Falsch, sie sind bei einer plausiblen Begründung durchaus möglich, es muss halt so passen, dass der Entscheider gar nicht anders kann, als zuzustimmen. Entscheidend ist letztlich auch wie es hinterher nach der Rückkher weitergeht.


    "was habe ich dadurch für möglichkeiten? "
    -> Da Du nicht Antragsteller bist, hast Du nichts zu melden - klingt hart, ist aber so. Drum schrieb ich immer bei diesen Themen, dass man eine entsprechende Vollmacht IMMER der Antragsakte beilegen soll. Man hat die Möglichkeit mit den deutschen Entscheidern direkt zu kommunizieren. Das funktioniert aber nur, wenn man geeignete Nachweise/Dokumente etc. an der Hand hat, um die nach Aktenlage entschiedene Sichtweise umzukehren -> nennt sich Remonstration mit der man die Botschaft bittet mit geeigneten Mitteln ihre Entscheidung nochmals zu überdenken. Dazu muss ich natürlich wissen, warum und weshalb abgelehnt wurde und somit schließt sich der Kreis, dazu die Vollmacht um dies ZUERST in Erfahrung zu bringen.


    "kann ich mit vollmacht ihr visa beantragen incl. vorstellungsgespräch oder bin dabei? "
    -> Das wäre in der Tat zwar denkbar, eine persönliche Vorstellung ist dennoch notwendig - also bringt das nichts, aber man kann ja behilflich sein mit den Unterlagen (wa sman ja eh schon ist) - beim Interview ist man allerdings mittlerweile aussen vor.


    "wie kann ich der botschaft glaubhaft darstellen, dass mia und ich nicht das geringste interesse haben,"
    -> Das sind alles individuelle Dinge, da gibt es keinen Königsweg, Kind fällt eh raus, steht auch so auf der HP.
    Grundbesitz ist sicherlich ein Indiz dafür, aber wie geagt, wir kennen den Ablehnungsgrund gar nicht.


    "sehr viele davon reisen mit einfachem visa ein und wehren sich zum ende der besuchszeit mit allen mitteln dagegen, wieder abzureisen.... "
    -> Na, und woher kommt nun die restriktive Auslegung der Rückkehrwilligkeit?


  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    Zitat Zitat von iang",p="758824
    ...
    dieser tage habe ich mit einem standesbeamten gesprochen zwecks vorbereitung meiner heirat in thailand. der sagte mir, dass 90% der thai-deutschen [highlight=yellow:3903214d5e]ehe[/highlight:3903214d5e]paare in germany bleiben. sehr [highlight=yellow:3903214d5e]viele[/highlight:3903214d5e] davon reisen mit einfachem visa ein und wehren sich zum ende der [highlight=yellow:3903214d5e]besuchs[/highlight:3903214d5e]zeit mit allen mitteln dagegen, wieder abzureisen...
    Hmmm, entweder sind es Ehepaare oder nicht.
    Dann gibt es aber eine AE und keine Besuchserlaubnis, oder?
    Aber selbst wenn hier tatsächlich nur zukünftige Ehepartner gemeint sind: ich halte die gesamte Aussage für recht unqualifiziert.
    Gegen WEN und/oder WAS wehren die sich denn?


  4. #13
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    Zitat Zitat von strike",p="758839
    Zitat Zitat von iang",p="758824
    ...
    dieser tage habe ich mit einem standesbeamten gesprochen zwecks vorbereitung meiner heirat in thailand. der sagte mir, dass 90% der thai-deutschen [highlight=yellow:783f2291cd]ehe[/highlight:783f2291cd]paare in germany bleiben. sehr [highlight=yellow:783f2291cd]viele[/highlight:783f2291cd] davon reisen mit einfachem visa ein und wehren sich zum ende der [highlight=yellow:783f2291cd]besuchs[/highlight:783f2291cd]zeit mit allen mitteln dagegen, wieder abzureisen...
    Hmmm, entweder sind es Ehepaare oder nicht.
    Dann gibt es aber eine AE und keine Besuchserlaubnis, oder?
    Aber selbst wenn hier tatsächlich nur zukünftige Ehepartner gemeint sind: ich halte die gesamte Aussage für recht unqualifiziert.
    Gegen WEN und/oder WAS wehren die sich denn?

    nur mal langsam: der Fragesteller will in Thailand heiraten, ist somit nicht verheiratet, Somit höchstens Verlobte.

    Das Problem mit der Rückkehrwilligkeit ist nur schwer in ein formales Entscheidungssystem a la 50 Punkte und mehr gewährt weniger verweigert reinzubringen. Das ist einfach Ermessenssache.

    Mit einer Vollmacht kannst Du dann direkt in Kontakt treten Auskunft erhalten, remonstrieren und so die Gründe für die Ablehnung erhalten, ...

    Wenn du z.B. verheiratet bist, die Frau auch A1 Zertifikat hat oder davon befreit wird, dann dürfte es kaum möglich sein auf Missbrauch zu schließen

    Bei deinen Aussagen sehe ich es so, dass viele mit Schengenvisum einreisen, dann schnell heiraten und nicht mehr ausreisen möchten um das FZV Visum von zu Hause zu beantragen und auf den Bescheid zu warten, ausserdem würde man so A1 umgehen.

  5. #14
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    Wäre es nicht eine Alternative, wenn sie mit einem Touristenvisa nach D reist? Ein paar Monate vorher Geld geben und dann kommt sie für 4 Wochen.

    Danach per Schengen Visa fällt es vielleicht auch leichter, wenn sie vorher schon mal zurück reiste.

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    Zitat Zitat von schimi",p="759002
    Wäre es nicht eine Alternative, wenn sie mit einem Touristenvisa nach D reist? Ein paar Monate vorher Geld geben und dann kommt sie für 4 Wochen.

    Danach per Schengen Visa fällt es vielleicht auch leichter, wenn sie vorher schon mal zurück reiste.
    Geld geben ist nicht entscheidend, wenn von dem Einlader eine VE abgegeben wird.

    Touristenvisa = Schengenvisa, ...

  7. #16
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    danke, bin erst in der Einlesphase I :-)

  8. #17
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    Wer es schafft die Schengenmauern zu uebersteigen,der findet auch 100 % eine Moeglichkeit laenger im Paradies auf Kosten der Steuerzahler zu bleiben,ob weiss,braun oder schwarz!ASYL!!!!

  9. #18
    Avatar von iang

    Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    33

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    Zitat Zitat von schimi",p="759002
    Wäre es nicht eine Alternative, wenn sie mit einem Touristenvisa nach D reist?
    hallo schimi,
    verstehe ich das richtig?
    handelt es sich dabei um das gleiche 28 tage visa, welches ich als deutscher im flieger ausfülle?

    mfg iang

  10. #19
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Schengen-Visa, Entwicklung, Alternativen

    Zitat Zitat von iang",p="760698
    Zitat Zitat von schimi",p="759002
    Wäre es nicht eine Alternative, wenn sie mit einem Touristenvisa nach D reist?
    hallo schimi,
    verstehe ich das richtig?
    handelt es sich dabei um das gleiche 28 tage visa, welches ich als deutscher im flieger ausfülle?

    mfg iang
    denke du meinst die visafreie Einreise nach Thailand?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Schengen Visa
    Von michel31 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.10.09, 07:21
  2. Schengen Visa
    Von chicoloco im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.09.09, 20:10
  3. schengen visa
    Von bigchang im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.08, 18:07