Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Schengen - Heirat - Langzeit

Erstellt von Inselpaar, 07.06.2012, 06:26 Uhr · 37 Antworten · 5.779 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Hi Inselpaar, wir haben das damals auch so gemacht. Den Brief an den Ex hat meine Frau ihm unter die Nase gehalten und gesagt, hier unterschreiben. Danach ist das Schreiben zu mir, ich habe es dann zum Oberlandesgericht geschickt. Ich glaube der ganze Spuk hat 2 Wochen gedauert, dann hatten wir unser ok vom Standesamt. Meine Standesbeamte, hatte mir gleich die Durchwahl zur Sachbearbeiterin beim OLG gegeben. Ein persönliches Gespräch ist dabei immer hilfreich.
    Viel Glück.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Inselpaar

    Registriert seit
    07.06.2012
    Beiträge
    14
    Ja, ich habe auch die Durchwahl von dem Typen, jetzt warte ich nur erst noch was der überhaupt von mir will. Aber das hört sich ja schon mal gut an, wenn man das so machen kann. Was muss man den bei dem Heiratsvisum (http://www.bangkok.diplo.de/contentb...gsformular.pdf) ausfülen, wegen den Zeiten. Die fragen ja nach Aufenthaltsdauer, geplant ist für immer oder zumindest sehr lange. Brauch man dann für die erste Zeit wo man noch nicht verheiratet ist (also zur Einreise) auch nochmal ne Einladung und Verpflichtungserklärung wie beim Schengenvisum? Muss ich bei diesem Antrag auch irgendwas vorlegen wwie ich Geldmäßig bestückt bin? Denn auf dem Merkblatt der Botschaft steht zu diesen ganzen Sachen nix.

  4. #23
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Inselpaar Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe auch die Durchwahl von dem Typen, jetzt warte ich nur erst noch was der überhaupt von mir will. Aber das hört sich ja schon mal gut an, wenn man das so machen kann. Was muss man den bei dem Heiratsvisum (http://www.bangkok.diplo.de/contentb...gsformular.pdf) ausfülen, wegen den Zeiten. Die fragen ja nach Aufenthaltsdauer, geplant ist für immer oder zumindest sehr lange. Brauch man dann für die erste Zeit wo man noch nicht verheiratet ist (also zur Einreise) auch nochmal ne Einladung und Verpflichtungserklärung wie beim Schengenvisum? Muss ich bei diesem Antrag auch irgendwas vorlegen wwie ich Geldmäßig bestückt bin? Denn auf dem Merkblatt der Botschaft steht zu diesen ganzen Sachen nix.
    Wie lange, dann schreib für immer rein.

    VE, da streiten sich die Geister. Wenn deine Frau genügend Kohle und eine KV hat, sollte dies generell nicht nötig sein. Manche meinen, da man noch nicht verheiratet ist, greift die Unterhaltspflicht und die Sonderstellung des Dt. Stammberechtigten nicht. Andere meinen, da der Aufenthaltstitel als nationales Visum ja zweckgebunden ist und nur dann erteilt wird, wenn auch ein AT als Aufenthaltserlaubnis nach §28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 erteilt werden kann ist dies nicht nötig.

    Kaum jemand würde wegen dieser Kleinigkeit einen Aufstand praktizieren. Wenn du eine VE abgibst, so ist dies schon eine Aussage, dass du derzeit leistungsfähig bist.

    Für die AE später kann es bestenfalls eine Bedeutung haben ob der AT für 1 Jahr oder für 3 Jahre gewährt wird.

  5. #24
    Avatar von Inselpaar

    Registriert seit
    07.06.2012
    Beiträge
    14
    Ich werde sobald wir das mit EFZ geregelt haben und das Visum beantragt ist zurück nach Deutschland gehen und arbeiten, aber vorher kann ich keinen Verdienst nachweisen und meine Frau hat mal gar keine Kohle. Für das Schengenvisum wäre meine Vater der Einladende gewesen, auf den auch die Verpflichtungserklärung ausgestellt ist. Kann ich die selbe nehmen da wir sie ja nicht benutzen konnten oder halt eine neue von ihm?

  6. #25
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Eine Verpflichtungserklärung hat eine begrenzte Gültigkeit vor der Einreise, es sind nach meiner Erinnerung 6 Monate.
    Bevor sich wieder Schlaumeier melden- nach der Einreise gilt sie dann bis wieder ausgereist wird.

  7. #26
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Kläre mit der ALB ob sie die Aufenthaltserlaubnis auch für einen anderen Zweck akzeptieren. Vorher war es Schengenrecht und Besuchsaufenthalt. Jetzt soll es ein nationaler Aufenthaltstitel sein.

  8. #27
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Aufenthaltstitel werden durch die ALB ausgestellt- Frage war nach Verpflichtungserklärung- die ist auf keine Visaart eingeschränkt, ist für nationale und Schengenvisa die gleiche. Schlaumeier.

    Hier kann man das auch nachlesen: http://62.153.164.171/lra/formblaetter/54-1.pdf

    oder hier auch weiere Infos: http://www.landkreis-neumarkt.de/hp2...eutschland.htm

  9. #28
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Mir soll es recht sein, wenn es klappt, da aber die ALB über Umfang, Dauer und Bindungswirkung hingewiesen. Dass eine VE die jemand für einen Besuchsaufenthalt abgegeben hat, dann für ein nationales Visum zum Daueraufenthalt verwendet werden kann, mag der ein oder andere so sehen.

  10. #29
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Hallo J.

    Hab Dich eben gelesen... alles klar bei Dir ? Kommt morgen D. zurück ?... wir sind noch bis morgen in Italien... hoffe, wir sehen uns bald... LG von Ch.
    Wir haben hier so eine schöne Funktion, die nennt sich PN (Private Nachricht).

  11. #30
    Avatar von Inselpaar

    Registriert seit
    07.06.2012
    Beiträge
    14
    Dann frage ich am besten bei der Ausländerbehörde nach und gehe auf Nummer sicher. Krankenversicherung braucht man dann ja auch erstmal, obwohl die ja nur solange nötig ist bis wir dann tatsächlich verheiratet sind, ca. 90 Euro für 3 Monate, wenn man sie in Thailand abschließt 58 Euro. Aber dann lieber die Deutsche, ich denke dort ist es einfacher seine Leistungen zu erhalten. Gibt es sonst noch was auf das man beim Ausfüllen des Antrags beachten sollte? Z.B. Beruf? Meine Verlobte hat ein Haufen verschiedener Dinge gemacht, was man halt ungelernt so machen kann in Tourismusgegenden, muss man da irgendwas schreiben wegen Beruf? Oder auch bei der Frage was sie in Deutschland arbeiten möchte? Sie kann gut kochen, ich könnte Gastronomie schreiben xD

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Langzeit Visa fuer unter 50 jaehrige?
    Von schning im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.05.09, 15:06
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.06, 12:41
  3. (Langzeit)-Gepäckaufbewahrung BKK Airport
    Von fun-diver im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 16:20
  4. Auslandskrankenversicherung für Langzeit
    Von khon jöhraman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.03.04, 14:35
  5. Langzeit Thailand
    Von Juerbi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.12.03, 17:21