Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

Erstellt von stefan_fly-thai, 23.05.2006, 09:32 Uhr · 22 Antworten · 7.120 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von stefan_fly-thai

    Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    10

    Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    Hallo!

    Meine Freundin war am 16.5. bei der österr. Botschaft in Bangkok und hat ein Schengen-Visum (90 Tage) beantragt.
    Die Dokumente waren alle okay. Nur hat die Botschaft Bedenken zu Ihrer Rückreisewilligkeit.
    Wir haben eine Frist von 2 Wochen (also jetzt noch 1 Woche) wo wir Nachweise für Ihre Rückreisewilligkeit erbringen können
    (auf dem Post oder Fax-Wege)

    Soweit habe ich mich schon informiert, aber alle nachstehenden Sachen treffen bei Ihr nicht zu:

    *Geburtsurkunde von ihren (minderjaehrigen) Kindern
    *angespartes Vermoegen auf der Bank
    *Grundbesitzurkunden
    *Bescheinigung von Ihrem Arbeitgeber dass sie dort mindesten 2 Jahre
    beschaeftigt ist und 3 Monate Urlaub bekommt, sowie danach dort wieder weiterbeschaeftigt ist.
    (Ihr Arbeitgeber bescheinigt nur, dass sie bei ihm arbeitet, Schreiben wurde Visa-Antrag beigelegt)



    Diverse Visa-Services in Thailand meinten, es sei aussichtslos, ich solle gar kein Schreiben mehr and die Botschaft senden.
    Aber ich finde das schaut erst recht "blöd" aus, wenn ich gar nichts zurück sende.

    Ich hätte folgende Fragen an euch:

    1) Hat jemand einen generellen Tip?
    2) Ein Tip was in der Stellungnahme / Nachweis-Schreiben stehen könnte
    3) Wenn das wirklich nichts wird, mit dem Besucher-Visum, soll ich gleich ein Heiratsvisa beantragen, oder gibt es sonst auch noch eine Möglichkeit.
    4) weiss jemand, ob die österreichische und deutsche Botschaft Daten (der Antragssteller) abgleichen?

    Ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar.

    VIELEN DANK,
    Stefan.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Nordbayer

    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    316

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    da hast du ja glück, dass du überhaupt ein schreiben bekommen hast mit einer frist zum nachreichen der entsprechenden dokumente. ich kann mich erinnern, dass die deutsche botschaft es mir bzw. meiner freundin abgelehnt hat, ohne die möglichkeit der nachreichung. das traurige ist ja, dass alles was für uns positiv ist (keine kinder, niemand zu versorgen, gute ausbildung, studium - so war es bei uns), für die botschaft negativ ist und dann mangelnde rückkehrwilligkeit unterstellt wird. wenn meine kinder gehabt hätte und die übliche isaan-verwandschaft die versorgt werden muss, hätte sie sofort das visum bekommen.

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    Zitat Zitat von Nordbayer",p="348195
    wenn meine kinder gehabt hätte und die übliche isaan-verwandschaft die versorgt werden muss, hätte sie sofort das visum bekommen.
    Nun, das ist mittlerweile auch kein Grund mehr, da die Kinder oft bei der Familie "abgeladen" werden.

    Die Klassiker Job, Geld oder Land sind ja nicht die abschließenden Kriterien, darüber hinaus gilt es die Rückkehrwilligkeit glaubhaft zu machen, dass können auch andere Gründe sein, wie die Klassiker.

    Meine Frau hatte damals auch nicht die klassischen Voraussetzungen, habe es in der Remonstration (Extra-Flug nach BKK etc.) glaubhaft machen können.

    Die Anträge und die Aufenthalte im Schengengebiet sind IMHO im SIS (Schengen-Information-System) bzw. im AZR für DE(Ausländer-Zentralregister) vermerkt.

    Juergen

  5. #4
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    Zitat Zitat von JT29",p="348226
    ..darüber hinaus gilt es die Rückkehrwilligkeit glaubhaft zu machen, dass können auch andere Gründe sein, wie die Klassiker....

    ... habe es in der Remonstration (Extra-Flug nach BKK etc.) glaubhaft machen können.

    Die Anträge und die Aufenthalte im Schengengebiet sind IMHO im SIS (Schengen-Information-System) bzw. im AZR für DE(Ausländer-Zentralregister) vermerkt.
    hallo juergen,

    zur zeit werden nur (abgelehnte) schengen-visa-antraege im sis vermerkt, wenn der verdacht auf einreichung manipulierter antraege etc. besteht.
    ab 2007, wenn das neue sis 2 an den start geht sollen dann aber grundsaetzlich alle abgelehnten antraege vermerkt werden.
    (kurz info zu sis 2 hier: http://www.heise.de/newsticker/meldu...55?info=EXLINK)

    es ist allerdings so, dass im reisepass des visa-antrag-stellers unauffaellige vermerke eingepgflegt werden, je nach botschaft ein rotes kugelschreiber-kreuz etc.
    da der antragsteller verpflichtet ist in dem aktuellen schengen-visa-antrag auch auskunft ueber bereits abgelehnte antraege auskunft zu erteilen wird dann gerne von bkk-botschaft zu bkk-botschaft ein kollegiales telefonat gefuehrt.

    bzzgl. der remonstration / nachreichung von unterlagen.
    hier hilft natuerlch sehr das gemeinsame vorsprechen (also eingeladene (thai) und ihres euro-boyfriendes/verpflichtungserklaerungsgebers.

    hilfreich ist dann auch der gemeinsame hin- und rueckflug.
    hier: vorschlag im persoenlichen gespraech auf der botschaft machen und dann absprechen am naechsten tag mit den gemeinsamen und bereits bezahlten flugtickets nochmals vorzusprechen.
    wenn mann/frau sich auch schon laenger kennen kann auch ueber die gemeinsame zeit berichtet werden (hilfreich evtl auch gemeinsame wohnung/mietvertrag, wobei hier auch z.b. pattaya kein hindernis darstellt.)

    auch koennte z.b. angeboten werden ein sparbuch mit sperrvermerk ueber eine hoeheren summe auf der botschaft zu hinterlegen,. aushaendigung erfolgt nur in bkk-botschaft unmittelbar (also < 24 h) nach erfolgter rueckkehr nach bkk.

    an der stelle des threadstarters wuerde ich mir alles gruendlich und plausibel ueberlegen, dies per fax der oesi-botschaft mitteilen und gleichzeitig um einen 2. gemeinsamen vorsprache termin zur genaueren absprache bitten.

    nichts ist unmoeglich...

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    Ja, Marco, du hast ja schon einige weitere Ansätze gebracht - diesen Weg bin ich ja damals auch gegangen, den Trumpf des Sparbuches brauchte ich dann nicht zu zücken

    Zum SIS habe ich seit Jahren keinen Zugriff mehr (anderes Amt), stand aber damals viel Interessantes drin ;-D ... da war Thailand noch ein Fremdwort für mich

    Es gibt tatsächlich Eintragungen im Reisepass. Bei uns war es ein kleiner schwarzer Stempel auf der letzten Seite:

    D.BKK xx.xx.xx (abgelehnter Antrag)

    und ein blauer Stempel

    D.BKK xx.xx.xx LEG

    für die Legalisierung der Heiratspapiere.


    Juergen

  7. #6
    Avatar von pumlakum

    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    444

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    Guten Tag JT29,

    habe deinen interessanten Beitrag gelesen, hinsichtlich der Sondervermerke von Botschhaften in Reisepässe zu verschiedenen Anlässen. Was ist aber, wenn die/der Betroffene(er) zwischenzeitlich einen neuen Reisepass hat, dann sind ja die gemachten Einträge nicht mehr vorhanden?

    Gruss
    pumlakum

  8. #7
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    In der Datenbank schon....


    René

  9. #8
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    Zitat Zitat von pumlakum",p="348442
    Was ist aber, wenn die/der Betroffene(er) zwischenzeitlich einen neuen Reisepass hat, dann sind ja die gemachten Einträge nicht mehr vorhanden?
    Tja, lieber Pumlakum,

    da machen die Mädels nicht die Rechnung mit dem Wirt

    Zum einen gibt es ja eine Akte sowie ein Computereintrag. Nun kommen aber manche auf die glorreiche Idee, den Namen zu wechseln so dass man die Vorgeshichte nicht unbedingt so schnell erkennen kann.

    Die Reisepassnummer hat eine gewisse Systematik, ähnlich wie bei uns und in anderen Ländern. Man kann u.a. erkennen, dass vorher andere Reisepässe ausgestellt wurden UND dann wundern sich viele, warum die böse Botschaft einen Ritt zur Passport Divison anregt und eine Bescheinigung verlangt. Darin stehen dann - wie wundersam - die bisherig ausgestellten Reisepässe und deren Namen ;-D ... und so manches sorgfältig aufgebaute Kartenhaus stürzt zusammen.

    Juergen

  10. #9
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    Zitat Zitat von JT29",p="348424
    Es gibt tatsächlich Eintragungen im Reisepass. Bei uns war es ein kleiner schwarzer Stempel auf der letzten Seite:

    D.BKK xx.xx.xx (abgelehnter Antrag)

    und ein blauer Stempel

    D.BKK xx.xx.xx LEG

    für die Legalisierung der Heiratspapiere.


    Juergen

    Gude!

    Das mit dem Stempel und einem versteckten Code für einen abgelehnten Antrag auf ein Besuchervisum war mir bereits klar, nur genaueres wusste ich bis jetzt nicht. Hast Du da genauere Info oder ist das nur eine Annahme/Mutmaßung mit der Farbe des Stempels, Jürgen ???

    Gruß,
    Wittayu

  11. #10
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Rückkehrwilligkeit nachweisen, aber wie??

    Zitat Zitat von Wittayu",p="348479
    Hast Du da genauere Info oder ist das nur eine Annahme/Mutmaßung mit der Farbe des Stempels, Jürgen ???
    ;-D Wittayu, das ist keine Annahme/Mutmassung, sondern das sind die Stempel nebst Farbe im aktuellen Pass meiner Frau.

    Man liest zwar viel noch von roten Stempel etc. ->
    ob die Farben eine Bedeutung haben, entzieht mich meiner Kenntnis, ich denke eher nicht.

    Juergen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 13:01
  2. Rückkehrwilligkeit oft auch anders
    Von Phommel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 22.08.10, 11:49
  3. Rückkehrwilligkeit
    Von Thaimaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.07, 19:11
  4. Rückkehrwilligkeit mal anders
    Von Chak2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:38
  5. Rückkehrwilligkeit nix als die Wahrheit?
    Von houndini im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.12.04, 16:03