Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Rentenüberweisungskosten werden nun erstattet,jeder Rentner kann sie einfordern!

Erstellt von berliner35, 13.05.2011, 06:07 Uhr · 21 Antworten · 4.763 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    berti, du kannst doch dann jeden Monat mit einem Köfferchen auch das Geld einmal nach Singapore, einmal nach HK, einmal nach Indien und Japan, Südkorea tragen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.885
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    berti, du kannst doch dann jeden Monat mit einem Köfferchen auch das Geld einmal nach Singapore, einmal nach HK, einmal nach Indien und Japan, Südkorea tragen.
    diese Länder sind zum Sparen nun doch zu exotisch! Lieber lasse ich meinen Schotter in der Föderation hinter den sieben Bergen und esse dort Käsefondue!

  4. #13
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
    Hallo Berliner 35

    Unter Punkt 3 führst Du aus:

    Verlangen, die Rente nach § 47 SGB I Kostenfrei in Thailand zu erhalten. Des Weiteren ist auch § 47 SGB I für Auslandszahlungen einschlägig. Dieser garantiert eine kostenfreie Überweisung auf das Konto des Empfängers.

    Zweimal der § 47 SGB I – ein Irrtum?

    Toll das von Dir erreichte Ergebnis, wird mir bezüglich einer Witwenrente auch weiter helfen.

    Danke – im Namen aller Witwen.
    Hallo @Hartmut,der erste Satz war meine Anfrage,durch.: wurde das in einem Smiliy umgewandelt.

    Schreibe für deine Witwen an die RentNr der DRV.Nicht erst an den PostRS.
    Du brauchst auch keinen Nachweis führen über die Überweisungskosten,es reicht den Anspruch zu erheben,vom ersten Tag des Rentenbezug
    und diesen mit 14,95-Euro angeben,verursacht durch die DRV,über die Barclybank.
    Du mußt auch die Forderung erheben,die Rentenüberweisung,soll ab sofort nur noch in Euro erfolgen.

  5. #14
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Wie sieht's eigentlich mit Betriebsrenten aus?

    Rente in Thailand?

    Ja, die bekommen Sie dort. Die Altersrente wird an Deutsche auch in Thailand zu 100% ausgezahlt. Auf andere Renten und die staatlichen Riesterzuschüsse müssen Sie allerdings verzichten oder Abschläge in Kauf nehmen.

    Geheimtipp zum auswandern: Thailand | Auswandern - Adieu Deutschland!

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    BJ, denke doch erst mal nach.

    Eine Betriebsrente ist eine vertragliche Regelung die von jedem Betrieb individuell geregelt werden kann. Darauf gibt es häufig nicht mal einen Rechtsanspruch, z.B. wenn die Firma insolvent wird.

  7. #16
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.541
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    BJ, denke doch erst mal nach.

    Eine Betriebsrente ist eine vertragliche Regelung die von jedem Betrieb individuell geregelt werden kann. Darauf gibt es häufig nicht mal einen Rechtsanspruch, z.B. wenn die Firma insolvent wird.
    Ohne es jetzt genau zu wissen. Die meisten Träger sogenannter Betriebsrenten sind wohl untereinander bei ,,Ausfall,, gegenseitig abgesichert.
    M.M. gehen im Falle einer Insolvenz der Firma keine Ansprüche verloren.
    Ich z.B. zahle in die Höechster Pensionskasse ein. Auf dem Papier habe ich 100% Sicherheit.

  8. #17
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Betriebsrenten sind bis auf wenige Ausnahmen in der Tat beim PSVaG insolvenzversichert. Aber wir wurden eines Besseren belehrt. Meine Mutter bekommt Betriebswitwenrente. Als nun ein großer Konzern umging, meldete sich der PSVaG und lehnte zum Erstaunen ab. Was war passiert. Die damalige Tochterfirma wurde mittlerweile an eine Heuschrecke in München verhöckert. Danach ging es nur noch mit Anwalt. Als die Heuschrecke merkte, dass da noch gut 25 Überlebende der Firma da sind, haben sie die Firma schnellstens weiterverkauft. Nun erfährt man bei einer ersten Verhandlung nach einem Versäumnisurteil, dass die beiden GF Golf zusammen spielen - Ach nee - im September ist Verhandlung und bis dahin könnten sich manche Fälle bereits biologisch erledigt haben oder man hofft die alten Damen klagen nicht -> dann hat sich das Spiel gelohnt ... .

  9. #18
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.541
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Betriebsrenten sind bis auf wenige Ausnahmen in der Tat beim PSVaG insolvenzversichert. Aber wir wurden eines Besseren belehrt. Meine Mutter bekommt Betriebswitwenrente. Als nun ein großer Konzern umging, meldete sich der PSVaG und lehnte zum Erstaunen ab. Was war passiert. Die damalige Tochterfirma wurde mittlerweile an eine Heuschrecke in München verhöckert. Danach ging es nur noch mit Anwalt. Als die Heuschrecke merkte, dass da noch gut 25 Überlebende der Firma da sind, haben sie die Firma schnellstens weiterverkauft. Nun erfährt man bei einer ersten Verhandlung nach einem Versäumnisurteil, dass die beiden GF Golf zusammen spielen - Ach nee - im September ist Verhandlung und bis dahin könnten sich manche Fälle bereits biologisch erledigt haben oder man hofft die alten Damen klagen nicht -> dann hat sich das Spiel gelohnt ... .
    Das ist natürlich eine Sauerei. Ich kann nur hoffen, dass geltendes Recht diesen Manipulationen eine Abfuhr erteilt. Ich denke auch, wenn hier Rechtsunsicherheit herrscht, ist der Gesetzgeber gefordert, die Ansprüche der Leistungsnehmer abzusichern.
    Meine Mutter bekommt auch eine kleine Betriebshinterbliebenenrente. Die Firma, in der mein Vater arbeitete ist schon seit 20 Jahren nicht mehr existent.

  10. #19
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Das sind wieder die richtigen am Werk, häufig gegen staatlichen Dirigismus wettern und dann jedesmal nach dem Staat schreien. Weshalb wurde auch so um Opel gefeilscht? Bei Opel ging und geht es auch um ca. 4-5 Mrd. Euro Betriebsrenten. Es geht sogar noch schlimmer, so ging eine ehemalige Gießerei in Konkurs. Die Mitarbeiter leisteten unentgeltliche Mehrarbeit die für Investitionen verwendet werden sollten. Der Betriebsleiter übernahm den Betrieb entließ 50 % der Beschäftigten und dreimal dürft ihr raten was mit den Stunden war, die für Investitionen gedacht waren?

    Keiner kann garantieren, dass ein Unternehmen die vereinbarten Rückstellungen für Betriebsrenten tatsächlich sachgerecht verwendet.

    Keiner garantiert die Höhe der Betriebsrenten, da hier häufig Überschussanteile mit eingepreist sind.

    Dann gibt es durchaus auch so nette Angebote an einen ca. 70 jähren. Für ihre Betriebsrente in Höhe von ca. 2000 Euro im Jahr zahlen wir ihnen 4000 Euro Kapital!

    Diese Leistung wird meist nicht auf die Witwen übertragen.

  11. #20
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Darauf gibt es häufig nicht mal einen Rechtsanspruch, z.B. wenn die Firma insolvent wird.
    Wer hat dir sowas erzählt? Der Vertrag wird zwischen dir und einer Versicherungsgesellschaft abgeschlossen. Dein Arbeitgeber zahlt nur, alles andere regelt der Vertrag.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Webseite kann nicht angezeigt werden.
    Von phanokkao im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.09, 12:11
  2. Netzwerkkarte kann nicht gestartet werden, Fehlercode 10
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.08, 09:41
  3. Rentner kann mit Thaifrau in LOS nur reich werden!
    Von khon jöhraman im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.06, 04:20
  4. Kann man mit einer Thai glücklich werden?
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 03.01.02, 22:53
  5. Seite kann nicht angezeigt werden
    Von DisainaM im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.01, 01:54