Ergebnis 1 bis 4 von 4

Rente im Ausland

Erstellt von Rene, 28.12.2006, 04:07 Uhr · 3 Antworten · 1.995 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Rente im Ausland

    Ich habe 28 Jahre lang in Deutschland gearbeitet und in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt. Zwei Jahre war ich in Frankreich beschäftigt. Jetzt möchte ich meinen Lebensabend in Thailand verbringen. Muss ich mit Einbußen rechnen, wenn ich meinen Wohnsitz in ein Land außerhalb der EU verlege? Und wie sieht es mit den zwei Jahren Frankreich aus? Habe ich aus dieser Zeit überhaupt Ansprüche und wo muss ich diese geltend machen?

    Von Nando Sommerfeldtauf welt.de

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Re: Rente im Ausland

    Wenn es sich um eine Altersrente aus rein deutschen Versicherungsjahren handelt kann ich Dir sagen, dass diese problemlos und ohne Abzüge nach Thailand ausgezahlt wird. Hinsichtlich Deiner anderen Fragen würde ich Dir empfehlen, Dich an den für Dich zuständigen Rentenversicherungsträger zu wenden. Wenn es möglich ist, solltest Du selbst dort vorsprechen und Dir gewissermaßen ein Protokoll der Unterredung inkl. Name des Gesprächspartners und Datum und Uhrzeit der Vorsprache anfertigen.
    Hier im Forum; und in jedem anderen Forum ebenfalls, wirst Du sicher wahrheitsgemäße Auskünfte bekommen, die aber fast immer auf den jeweiligen poster, selten auf Deine Situation zutreffen.

    Walter

  4. #3
    Avatar von pumlakum

    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    444

    Re: Rente im Ausland

    Guten Tag Galilei,

    Deine Antwort ist 100%ig richtig. Es ist am sichersten, alle Fragen, die man hat, konkret und ausfuehrlich an den zustaendigen Rententraeger zu stellen und sich die Antworten schriftlich zu kommen zu lassen. Dabei muss man auch die jeweilige aktuelle Situation beruecksichtigen.

    Wuensche auch auf diesem Wege allen Nittayanern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2007.

    pumlakum

  5. #4
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.959

    Re: Rente im Ausland

    als "normaler" Rentner gibts kein Problem, allerdings gibts Einschraenkungen bei Rentenanspruechen wegen verminderter Erwerbsfaehigkeit.

    ist hier, finde ich, gut beschrieben, Auszug aus dem Net:

    --------------------

    Vorübergehend oder dauerhaft

    Der Rentenversicherungsträger unterscheidet, ob sich ein Rentner vorübergehend oder dauerhaft im Ausland aufhält. Unproblematisch ist es für den Rentenempfänger, wenn er insgesamt weniger als sechs Monate im Ausland lebt und die restliche Zeit des Jahres in Deutschland verbringt. Er bekommt seine Rente in voller Höhe ausgezahlt. Wer allerdings mehr als sechs Monate im Ausland lebt und damit seinen dauernden oder auch "gewöhnlich" genannten Aufenthalt im Ausland begründet, der muss unter Umständen mit Einschränkungen rechnen. Diese können sich entweder auf den Rentenanspruch oder auch die Höhe der Rente auswirken.

    Eingeschränkter Rentenanspruch bei verminderter Erwerbsfähigkeit

    Einschränkungen gibt es im Ausland bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Dies gilt bei Rentenzahlungen die bewilligt wurden, weil für den Berechtigten aufgrund seiner eingeschränkten Erwerbsfähigkeit kein geeigneter Arbeitsplatz zu finden war. Wenn der potenzielle Rentenberechtigte für diese Rente allerdings im Ausland lebt, werden diese Renten grundsätzlich nicht gewährt. Grund dafür ist, dass der Arbeitsmarkt im Ausland für die Prüfung des Rentenanspruchs nicht berücksichtigt wird.

    Eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit im Ausland erhalten nur Berechtigte, bei denen allein der Gesundheitszustand als Voraussetzung für einen Rentenanspruch berücksichtigt wurde, d.h. für die ein Arbeitsplatz gar nicht mehr in Frage kommt.

    Ausgenommen von der Einschränkung bei der Rente für verminderte Erwerbstätigkeit sind eine Vielzahl an Ländern, bei denen die Verordnungen und die Sozialversicherungsabkommen entsprechende Gleichstellungsregelungen beinhalten. Diese Ausnahmen gelten für: Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes Island Liechtenstein Norwegen Schweiz Ähnliche Regelungen gibt es mit: Israel Nachfolgestaaten Jugoslawiens (außer Kroatien) Marokko Montenegro Tunesien Dabei kommt es aber auf die Staatsangehörigkeit an.

    In anderen Staaten kann es bei der Rente für verminderte Erwerbstätigkeit zu Problemen kommen
    ---------------------------


    resci

Ähnliche Themen

  1. BILD-Serie: Rente im Ausland
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 10.08.11, 06:09
  2. Rente
    Von andrusch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.02.10, 20:13
  3. Rente ins Ausland, wie lange noch?
    Von Netandy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.05.06, 12:34
  4. Deutsche Rente im Ausland geniessen
    Von Chak im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.02.04, 20:05
  5. FAX ins Ausland
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 22:58