Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

"Reimmigration" für Deutschen

Erstellt von gehfab, 30.11.2009, 04:46 Uhr · 24 Antworten · 4.081 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234

    "Reimmigration" für Deutschen

    Hallo,

    wisst ihr wie der optimale Ablauf ist wenn man in Deutschland offiziell abgemeldet ist, Krankenkasse in Deutschland gekündigt hat und dann wieder nach Deutschland kommt?

    - Anmeldung des Hauptwohnsitzes in der jeweiligen Stadt in Deutschland?
    - Arbeitslosenmeldung ? (bzw. suchend nach einer Arbeitsstelle)
    - Beantragung einer Krankenversicherung?

    Ich bin auch bei der Pflegeversicherung abgemeldet, habe eine Wartefrist von fünft Jahren bis ich wieder eintreten darf. Nein ich habe keine Anwartschaft bei der Krankenkasse gemacht...Wahrscheinlich brauche ich dann ein Gesundheitszeugnis, bzw. die Krankenkasse bei der ich zuletzt war muss mich wieder aufnehmen?

    Bin dankbar für Tipps !

    Grüße

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    Zitat Zitat von gehfab",p="799315
    Hallo,

    wisst ihr wie der optimale Ablauf ist wenn man in Deutschland offiziell abgemeldet ist, Krankenkasse in Deutschland gekündigt hat und dann wieder nach Deutschland kommt?

    - Anmeldung des Hauptwohnsitzes in der jeweiligen Stadt in Deutschland?
    - Arbeitslosenmeldung ? (bzw. suchend nach einer Arbeitsstelle)
    - Beantragung einer Krankenversicherung?

    Ich bin auch bei der Pflegeversicherung abgemeldet, habe eine Wartefrist von fünft Jahren bis ich wieder eintreten darf. Nein ich habe keine Anwartschaft bei der Krankenkasse gemacht...Wahrscheinlich brauche ich dann ein Gesundheitszeugnis, bzw. die Krankenkasse bei der ich zuletzt war muss mich wieder aufnehmen?

    Bin dankbar für Tipps !

    Grüße

    Warst Du gesetzlich oder privat?

    wie lange warst Du abgemeldet?

    Bei welcher KV warst du bevor du gingst? Frag doch einfach mal dort nach?

  4. #3
    Avatar von voicestream

    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    436

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    Sehr gutes Thema. Bin auch mal auf die Antworten gespannt.

  5. #4
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    Also es besteht in Deutschland Versicherungspflicht bei der Krankenversicherung und auch bei der Pflegeversicherung. Beide Versicherungen müssen dich wieder aufnehmen.
    Bei privater KV ist es das Problem, das bei inzwischen eingetretenen Erkrankungen die Wiederaufnahme in den Basistarif erfolgt, der teuer ist und in etwa die gesetzlichen Leistungen abdeckt.
    Bei der KV melden bei der du letztmalig versichert warst. Ich rate das bereits jetzt per Mail zu machen.

  6. #5
    Avatar von voicestream

    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    436

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    Was ist wenn man gesetzlich versichert war und nach der Rueckkehr lieber privat versichert sein will ? Sollte doch dann gehen, oder ?

  7. #6
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    Zitat Zitat von voicestream",p="799415
    Was ist wenn man gesetzlich versichert war und nach der Rueckkehr lieber privat versichert sein will ? Sollte doch dann gehen, oder ?
    Wie alt bist du? Welche Vorerkrankungen hast Du, oder könnten bei einer Untersuchung entdeckt werden?

    Wenn du gesetzlich pflichtversichert bist, geht es nicht so einfach in die Private zu wechseln - Einkommensgrenzen beachten!!! Wollen überigens die Wenigsten, da sie dann gewaltig mehr löhnen.

    überleg dir lieber gesetzl. Absicherung und priv. Zusatzversicherung.

  8. #7
    Avatar von voicestream

    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    436

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    Ich bin 33 und Gesund. Ich hatte mal gelesen, das wenn mal mal aus der gesetzlichen raus ist, sich privat versichern kann/ muss. Ich bin seit 7 Jahren nicht mehr in Deutschland versichert und komme im naechsten Jahr evtl zurueck.

  9. #8
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    Zitat Zitat von voicestream",p="799431
    Ich bin 33 und Gesund. Ich hatte mal gelesen, das wenn mal mal aus der gesetzlichen raus ist, sich privat versichern kann/ muss. Ich bin seit 7 Jahren nicht mehr in Deutschland versichert und komme im naechsten Jahr evtl zurueck.
    da hat sich was geändert, insbesondere für Ausgewanderte.

    Wenn du unbedingt in die Private willst, gibt es sicherlich Wege z.B. einen Monat vorher versichern, dann bist du Privat und dann musst musst du evt. drin bleiben.

    allerdings wenn du dann zum AA gehst, könnte es ja sein, dass das Ganze in der gesetzl. günstiger ist.

    Wenn du dich als Selbstständiger anmeldest, dann musst du nur eine Versicherung nachweisen, z.B. eine Private.

    Bei deinem Alter kann die noch günstiger sein. Wenn du Familie planst sicherlich dann nicht, wenn bei der GKV die Familienversicherung greift.

  10. #9
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    Vielen Dank für die Antworten !

    Ich bin 23, gesund. Keine chronischen Erkrankungen, keine Behinderung. Ich war gesetzlich versichert bei der BARMER.

    Rückflug ist noch nicht klar. Ich wollte nur vorab Information einholen. Fraglich nur mit der Pflegeversicherung. Es sollte dem zukünftigen Arbeitgeber eigentlich "wurscht" sein. Bzw. dann haben die eh weniger Kosten (Der Arbeitgeber)

  11. #10
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959

    Re: "Reimmigration" für Deutschen

    wann man sich privat versichern kann - da werden gerade die bedingungen geändert- bisher 2 jahre über der beitragsbemessungsgrenze verdienen- dann geht das.
    hier wird wohl die gesetzliche greifen- denn auch wenn kurz privat versichert greifft die pflichtversicherung.
    bei pflege ist der beitragsunterschied zumindesten für den ag unerheblich

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fest der Deutschen
    Von Jens im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.12, 23:24
  2. Fest der Deutschen ...
    Von wasa im Forum Event-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.09, 07:17
  3. Nix wie weg.....die Deutschen kommen
    Von Hippo im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.02.09, 02:47
  4. TAG DER DEUTSCHEN ...
    Von wasa im Forum Event-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.08, 19:04
  5. Reimmigration der Ehefrau nach Thailand
    Von Peter Sreedaen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.09.08, 15:10