Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Reicht das für ein Visum?

Erstellt von Pracha, 03.01.2005, 22:11 Uhr · 38 Antworten · 3.602 Aufrufe

  1. #31
    Pracha
    Avatar von Pracha

    Re: Reicht das für ein Visum?

    @ Chak2

    Zitat Zitat von Chak2",p="204399
    Zitat Zitat von Pracha",p="203778
    Ich denke schon, das ich (wenn nötig) gerichtlich darauf bestehen kann, das mein Kind in D geboren wird oder? Ich meine wo kommen wir denn da hin, wenn man das als Erzeuger nicht erzwingen kann, dass das Kind im eigenen Land geboren wird?
    Auf welcher Rechtsgrundlage solltest du denn das erzwingen können?
    "Wo kämen wir denn da hin" hat sich vor Gericht selten als gutes Argument erwiesen.
    Naja .. stellen wir mal vor, dass Du ein Kind bekommst mit Deiner Freundin (unverheiratet) ... und da Deine Krankenkasse sagt, dass in Polen eine Geburt billiger ist, verfrachten sie Deine Freundin nach Polen - Dein Kind wird also Pole (nix gegen Polen - ist nur ein Beispiel) ... und Du fändest das ok ... ja?

    Ich nicht ... und ich denke schon, dass man ein recht darauf hat, zu bestimmen, dass das eigene Kind im eigenen Land geboren wird ... . Klar ist all dies leichter, wenn man nicht unbedingt ein Visumsproblem an der Backe hat ...

    Gruß
    Pracha

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Reicht das für ein Visum?

    Was hat denn das jetzt mit der Krankenkasse zu tun?
    Wenn meine Freundin Polin wäre, ja, dann könnte es tatsächlich so passieren.
    Da ist eben das Problem, du denkst dir dabei zu viel ohne es wirklich zu wissen. Ich selbst halte mich auch nicht für den Experten, bin aber zumindest so vorsichtig zu sagen, mit gesundem Menschenverstand kommt man hier nicht weiter beid einem Problem.
    Im übrigen, was wäre denn so schlimm, wenn dein Kind in Thailand geboren wird? Dann hat es beide Staatsangehörigkeiten, was ja auch nicht verkehrt ist.
    Aber dir geht es doch anscheinend gar nicht um das Kind, sondern darum, dass deine Freundin nicht wieder ausreisen muss.
    Ich fürchte aber, du wirst ihr nochmal einen Flug mehr spendieren müssen, denn wenn das Kind erstmal da ist kann sie ja mit ihm einreisen.

  4. #33
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Reicht das für ein Visum?

    Zitat Zitat von Chak2",p="204456
    Im übrigen, was wäre denn so schlimm, wenn dein Kind in Thailand geboren wird? Dann hat es beide Staatsangehörigkeiten, was ja auch nicht verkehrt ist.
    Beide Staatsangehörigkeiten (deutsch/thai) hat das Kind unabhängig vom Geburtsort...

    Abu

  5. #34
    Pracha
    Avatar von Pracha

    Re: Reicht das für ein Visum?

    @ Chak2

    Zitat Zitat von Chak2",p="204456
    Im übrigen, was wäre denn so schlimm, wenn dein Kind in Thailand geboren wird? Dann hat es beide Staatsangehörigkeiten, was ja auch nicht verkehrt ist.
    Aber dir geht es doch anscheinend gar nicht um das Kind, sondern darum, dass deine Freundin nicht wieder ausreisen muss.
    Ich fürchte aber, du wirst ihr nochmal einen Flug mehr spendieren müssen, denn wenn das Kind erstmal da ist kann sie ja mit ihm einreisen.
    Bullshit! Uns geht es nicht um die Kosten für Flüge etc.. Uns geht es um das wohlbefinden unserer Freundin und um eine sichere Geburt. Auch können wir sie dann aus beruflichen Gründen nicht genug unterstützen etc.. Außerdem wollen wir natürlich bei der Geburt dabei sein und sie nicht alleine lassen!

  6. #35
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Reicht das für ein Visum?

    Warum soll die Geburt in einem Krankenhaus in Thailand unsicherer sein? Kostet eben nur eine Kleinigkeit in einem vernünftigen Krankenhaus, wenn sie nicht vor Ort privat versichert ist.

    Aber ich prophezeie dir, dass du mit deiner "mit dem Kopf durch die Wand"-Argumentation, das könne ja alles nicht sein, nicht viel weiter kommst.

    Wir werden ja dann sehen, wer hier Bullshit erzählt.

  7. #36
    Pracha
    Avatar von Pracha

    Re: Reicht das für ein Visum?

    @Chak2

    Zitat Zitat von Chak2",p="204575
    Wir werden ja dann sehen, wer hier Bullshit erzählt.
    Das mit dem Bullshit war nicht böse gemeint! Ich wollte nur klarstellen, dass unsere Gründe nicht finanzieller Natur sind!

    Ich denle, dass auch Du gerne Unterstützung leisten würdest, wenn Du ein Kind bekommst oder?

    Und klar kann man auch Kinder in Thailand bekommen ... sicher auch billiger! Aber uns geht es eben darum uns um sie kümmern zu können.

    Pracha

  8. #37
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Reicht das für ein Visum?

    Beide Staatsangehörigkeiten (deutsch/thai) hat das Kind unabhängig vom Geburtsort...
    Da habe ich aber schon ganz andere Stories von Thai/Auslaender Kindern die auch im Ausland geboren wurden gehoert.

  9. #38
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Reicht das für ein Visum?

    Zitat Zitat von J.O.",p="204631
    Beide Staatsangehörigkeiten (deutsch/thai) hat das Kind unabhängig vom Geburtsort...
    Da habe ich aber schon ganz andere Stories von Thai/Auslaender Kindern die auch im Ausland geboren wurden gehoert.
    Jetzt geht das wieder los...

    Deswegen hab´ ich mich mal hier angemeldet: http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=8978

    Übrigens mittlerweile auch bei wikitaya: http://www.nittaya.de/wiki/index.php...er%2C_Doppelte

    Abu

  10. #39
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Reicht das für ein Visum?

    Zitat Zitat von Pracha",p="204452
    @ Schulkind

    Ich bin mir zwar nicht sicher, ob Dein Vorschlag nun ernst gemeint war ... aber ich denke nicht, dass das so in unbserem Sinne wäre ... zumindest würde ich mich damit nicht wohlfühlen ... und die anderen im Bunde auch nicht.
    Aber danke (sofern Beitrag ernstgemeint war ...)

    Pracha, nun denk doch mal nach welche Möglichkeiten Du mit Deiner Aktion noch hast.

    1.) Heirat ist nicht, - da schon glücklich verheiratet
    2.) Scheidung von der ersten Frau, - nicht erwünscht, siehe oben
    3.) zwei auf einmal, - ist nicht, Bigamie !!
    4.) ein verdammt abwegiger Gedanke, - ich hoffe nicht
    5.) was bleib um in De. legal glücklich zu sein.

    und jetzt greift der andere Gedanke.

    a.) Adoption der werdenden Mutter, - wenn Du unbedingt musst
    b.) Adoption des neu geborenen Kindes, - geht ohne Skrupel
    c.) wenn Du partu eine Grossfamilie willst, hast Du nicht viel Auswahl.

    Dann, ein Kind in Th. zu bekommen ist kein Problem. Die Versorgung in den Krankenhäusern, speziel in den Touristenhochburgen haben den Standart von uns erreicht. Da kannst Du Deine Freundin getrost lassen. Einfach dort in Th. privat versichern und die beste Versorgung ist gewährleistet.

    Mit der Staatsbürgerschaft hat Dir Abu auch schon was gesagt und alle anderen Punkte wurden sehr ausführlich, danke der willigen Forengemeinschaft dargelegt.
    Nun nimm Dir ein bischen Auszeit, sortiere alles und denke darüber nach was Du willst.

    Gruss, ------------ >>

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Reicht die Zeit ?
    Von sombath im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.10, 23:03
  2. BITTE es Reicht
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 31.12.09, 12:14
  3. Mir reicht´s ...
    Von E.Phinarak im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.04.05, 21:46
  4. es reicht.....
    Von im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.01, 09:15