Ergebnis 1 bis 6 von 6

Probleme bei Namensänderung in Thailand

Erstellt von SubKorn, 16.08.2005, 13:01 Uhr · 5 Antworten · 1.838 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von SubKorn

    Registriert seit
    10.08.2003
    Beiträge
    218

    Probleme bei Namensänderung in Thailand

    Hallo,
    wir sind gerade 1 Woche von unserem 3-wöchigen Thailandurlaub zurück und ich möchte über Probleme bei der Eintragung der deutsche Ehe in Thailand (Namensänderung im Hausbuch) trotz korrekter Unterlagen berichten. Das ist ja im Bezug auf das Thema E-Passport jetzt nötig.

    So geschehen im Amphoe Muak Lek, Provinz Saraburi:

    Unterlagen die meine Frau dabei hatte (ich hab sie alleine geschickt):
    internationale Heiratsurkunde, übersetzt ins Thailändische versehen mit allen nötigen Beglaubigungen plus 2 Kopien (Standesamtaufsicht, Regierung von Oberbayern, Thai Botschaft Berlin, Thai Aussenministerium BKK). Ausserdem hatte sie noch eine Kopie meines Reisepasses dabei und ihre alte ID-Card und das Hausbuch.

    Dann das Unfassbare im Amphoe:
    "Nein, diese Unterlagen erkennen wir nicht mehr an."
    "Sie müssen auf einem thailändischen Standesamt nochmal heiraten, danach können sie die Hochzeit hier eintragen lassen und den Nachnamen ändern"
    "Ihr Mann soll sich eine Ledigkeitsbescheinigung von der deutschen Botschaft besorgen und dann heiraten sie in Thailand"

    Verrückt, das thai Recht hat sich dies bezüglich ja nicht geändert und eine Ledigkeitsbescheinigung bekomme ich ja gar nicht mehr, weil ich ja schon verheiratet bin.

    Was führte das Amphoe im Schilde ? Wollten die das wirklich nicht anerkennen ? oder wollten die einfach nur eine kleine Spende wegen dem Farangnachnamen ?

    Meine Frau also ungelogen 3 Stunden lang ruhig und sachlich mit den Beamten diskutiert und siehe da nach mehreren Telefonaten nach Bangkok und die Namensänderung wurde dann doch gemacht und eine neue ID-Card wurde ausgestellt. Bezahlt wurden nur die üblichen 20 Baht.

    Puh, Glück gehabt. Die Cousine meiner Frau und ihr Farang-Mann haben es im gleichen Amphoe nach uns nicht geschafft und wissen jetzt nicht was sie machen sollen.

    Hat von Euch jemand auch diese Erfahrung gemacht, oder gab es keine Probleme ? Danke für Eure Antworten.

    Andreas

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Probleme bei Namensänderung in Thailand

    tach subkorn,

    meine frau hatte vor 3 jahren keine probleme die id card zu ändern.

    reisepass mit stempel farang nachname wurde im juli in bkk verlängert. ;-D

    gruss

  4. #3
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Probleme bei Namensänderung in Thailand

    Zitat Zitat von SubKorn",p="267235
    Meine Frau also ungelogen 3 Stunden lang ruhig und sachlich mit den Beamten diskutiert und siehe da nach mehreren Telefonaten nach Bangkok und die Namensänderung wurde dann doch gemacht und eine neue ID-Card wurde ausgestellt. Bezahlt wurden nur die üblichen 20 Baht.
    Wenn man am Anfang 1000 Baht angeboten hätte, hätte man sich die 3-stündige Diskussion sparen können...

    Abu

  5. #4
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Probleme bei Namensänderung in Thailand

    War dann für TH doch ein guter Stundenlohn...
    Gruss
    mipooh

  6. #5
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Probleme bei Namensänderung in Thailand

    Die Frage ist sicherlich auch, wie lange die deutsche Eheschliessung bereits zurueckliegt und ob z. B. die alte Thai-ID abgelaufen war.

    Eigentlich muss nach der Eheschliessung die ID-Karte unmittelbar (das heisst innerhalb von wenigen Wochen vom Status Frl. auf Frau geaendert werden). Heiratet man in Deutschland, ist es sicherlich empfehlenswert eine geaenderte ID bei der thailaendischen Botschaft zu beantragen.

    Trotzdem gilt natuerlich, dass speziell auch im laendlichen Bereich ein Obolus in die Kaffeekasse meist hilft, um die Prozesse zu beschleunigen und gegebenenfalls auch zu vereinfachen.

    Ein Pass wird immer auf Basis der Daten der ID und des Hausregisters ausgestellt, dass heisst selbst wenn man eine Heiratsurkunde vorlegt, wuerde der Pass mit grosser Wahrscheinlichkeit mit den Eintragungen in der ID und dem Hausregister erstellt werden. Also kann der Werdegang nur sein, unverzueglich nach der Hochzeit die ID und das Hausregister aendern zu lassen (die A und O Dokumente in Thailand fuer jeden Thai und fuer jegliche Transaktion).

    Trotz des gaengigen mei bpen rei ist auch in Thailand zu empfehlen, in Behoerdenangelegenheiten lieber heute als morgen eine Erledigung vorzunehmen und den Papierkram nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Vereinfacht vieles erheblich. Ist doch in Deutschland nicht anders. Sich ergebene Aenderungen muessen unverzueglich im Personalausweis eingetragen werden.

    Viele Gruesse,
    Richard

  7. #6
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Probleme bei Namensänderung in Thailand

    Vielen Dank fuer deine klare Ansage, Richard.

    Ein paar kleine Ergaenzungen nur noch:
    Zitat Zitat von Tramaico",p="267391
    Eigentlich muss nach der Eheschliessung die ID-Karte unmittelbar (das heisst innerhalb von wenigen Wochen vom Status Frl. auf Frau geaendert werden). Heiratet man in Deutschland, ist es sicherlich empfehlenswert eine geaenderte ID bei der thailaendischen Botschaft zu beantragen.
    Man kann in den Auslandsvertretungen leider keine ID-Cards beantragen oder ausstellen. Dies geht nur direkt in Thailand.
    Das einzige, was in Deutschland (in Berlin oder Frankfurt/Main) gemacht werden kann, ist eine Vollmacht ausstellen zu lassen, die dann zusammen mit der uebersetzten und vollstaendig beglaubigten Heiratsurkunde nach Thailand zur bevollmaechtigten Person geschickt werden muss. Diese kann dann die Namensaenderung nach der Eheschliessung ins Hausregister eintragen kann.
    Die Namensaenderung im Hausregister reicht dann zunaechst einmal aus um in Deutschland einen neuen Reisepass auf den richtigen Namen ausgestellt zu bekommen.
    Wenn man dann spaeter irgendwann nach Thailand kommt, kann man auch die ID-card aendern lassen.

    Ein Pass wird immer auf Basis der Daten der ID und des Hausregisters ausgestellt, dass heisst selbst wenn man eine Heiratsurkunde vorlegt, wuerde der Pass mit grosser Wahrscheinlichkeit mit den Eintragungen in der ID und dem Hausregister erstellt werden.
    Nicht nur Wahrscheinlichkeit - es ist so und geht auch nicht anders!!!


    Ampudjini

Ähnliche Themen

  1. Namensänderung in Thailand
    Von samp im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.06, 11:30
  2. Registrierung der Ehe u. Namensänderung in Thailand
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.05, 16:26
  3. Namensänderung in Thailand nach Heirat in EU
    Von Amras im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.10.05, 19:11
  4. [ KB ] Registrierung der Ehe u. Namensänderung in Thailand
    Von Visitor im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.04, 00:02
  5. Namensänderung in Thailand
    Von seven im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.01.04, 21:14