Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71

Private Krankenversicherung bei kleingewerbe?

Erstellt von karolek, 24.04.2016, 15:27 Uhr · 70 Antworten · 4.532 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Ist schon interessant wie die AOK Fälle betrachtet.
    Einen Kumpel von mir haben die rausgeschmissen als ein Tag von seinem Auszahlschein fehlte.
    Hätte deine Freundin auch machen sollen und dann nach Thailand gehen.
    Sie und einige andere hatte halt Probleme, da ich in Thailand überwinter,
    und sie in Deutschland niemand haben, der sich um sowas zeitnah kümmert,
    ev. hätte man dann bei der Höhe was abbiegen können,
    wär aber sowieso eine irre Lauferei geworden,

    soviel zum Thema Willkommenskultur

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von karolek Beitrag anzeigen
    ich würde bei meinen eltern gemeldet bleiben und so gesehen nur im urlaub drüben sein...
    Also tatsächlich eine Briefkastenfirma.

  4. #43
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Für den deutschen Fiskus ist es zunächst mal nachrangig wo er arbeitet solange er in Deutschland seine Steuern zahlt und die Einkünfte auf ein deutsches Konto fließen.

    Streng genommen erfährt das Fa über ihn zunächst mal garnichts oder nur wenig in zwei Jahren wenn ihm sein Steuerberater mit Fristverlängerungen und Aufschüben über die Zeit hilft.

  5. #44
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Streng genommen erfährt das Fa über ihn zunächst mal garnichts oder nur wenig in zwei Jahren wenn ihm sein Steuerberater mit Fristverlängerungen und Aufschüben über die Zeit hilft.
    Das Finanzamt erfährt viel früher etwas. Kurz nach der Gewerbeanmeldung folgt unweigerlich der Fragebogen zur steuerlichen Erfassung vom Finanzamt.

    Klar ist es dem deutschen Fiskus relativ gleichgültig, wenn jemand der woanders tätig ist hier Steuern zahlen will. Das Problem bestünde dann eher in Thailand. Steuerhinterziehung und Arbeiten ohne Arbeitserlaubnis, will so wirklich gleich seinen Aufenthalt in einem fremden Land anfangen?

  6. #45
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Steuerhinterziehung würde in Thailand nicht greifen wenn er in Deutschland Steuerpflichtig bleibt.

    Arbeiten ohne Arbeitserlaubnis in Thailand könnte theoretisch greifen wenn er sich völlig dämlich verhält, ansonsten ist er nur ein Farang wie tausend andere auch die auf einem Notebook irgendwas machen.

    Wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen.

  7. #46
    Avatar von karolek

    Registriert seit
    24.04.2016
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    die Würtenbergische hat für 90 Euro im Monat eine KV für Expats im Ausland,
    reicht diese aus? oder muss ich diese versicherung zusätzlich zu einer pkv in de nehmen da ich ja hier gemeldet bin...? bin schon die ganze zeit am googlen werde da aber nicht fündig. es gibt unzählige langzeit auslandskrankenversicherungen wie zb die von hanse merkur für 59€ im monat bei der ich auch leistungen in deutschland beziehen könnte. nur weiß ich nicht ob ich die auslands kv zusätzlich abschließen muss oder ob es meine einzige kv sein kann/darf

  8. #47
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.116
    ist ja wieder mal hochinteressant, und aufschlußreich, was Dasaina uns da auf dem Tablet serviert hat ! Ja, der deutsche Behördenwahnsinn. In Reinkultur.

    nur frage ich mich, warum besagte Dame selbst krankenversichert war. Ist sie denn nicht beim Ehemann mitversichert? Dann wäre doch das alles null und nichtig.

    Oder ist sie eine Geschiedene, nach wie vor in D lebende Thai Frau ? Als solche muss sie sich halt vorsehen und am besten einen guten Berater zur Seite haben, für solche unerwartete Querschüsse aus dem Eck "Behörde, Versicherung und der tägliche Wahnsinn"

    Seit Einführung der Krankenversicherungspflicht in Deutschland im Jahr 2009, sind bereits 1 Million deutsche Staatsbürger in den finanziellen Ruin getrieben worden. Das Gesetz zur Pflichtversicherung ist absurd. Davor konnte man , wie diese Thai Frau, sich eine Krankenversicherungs-ANWARTSCHAFT besorgen, wenn man sich eine auszeit im ausland genommen hat, für schlappe 50.- Euro.

    Aber heute BESCHEISST die Politik das eigene Volk !

    Soweit kommts noch, daß ich mich brav ABMELDEN muss beim Amt und bei der KV, wenn ich mal Urlaub machen will

    . . wäre ich ein thailändischer Gockel, würde mir jetzt der Kamm schwellen . . .

  9. #48
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    ja, sie ist seit Jahren geschieden und lebt alleine, als sie gekündigt wurde, wollte sie absichtlich sich nicht beim Amt arbeitslos melden,
    weil sie halt ihre Eltern besuchen wollte,
    dachte halt, sie beansprucht keine Leistungen, wenn sie nicht da ist,
    in Thailand ist sie ja krankenversichert.

    Aber das System akzeptiert eine Krankenversicherung im Ausland nur, wenn es dem deutschen Behördenmuster entspricht,
    Länder ohne absolute Verwaltung, die eben keine Verträge rausschicken, auch wenn die Bürger mit ihrer ID Karte im krankenhaus behandelt werden,
    - interessiert die Krankenversicherung nicht.
    2,5 Monate in Thailand ist ja auch kein Langzeitaufenthalt.
    Die AOK wurde auch erst 18 Monate später aktiv,

    stell ich mir hart vor, wenn Deutsche nach Jahren wieder nach Deutschland zurück gehen,
    und während dieser Zeit in Deutschland gemeldet waren, aber keine Krankenversicherung hatten,
    die haben dann die Verschuldung pur, für Jahre, wo sie im Ausland lebten.

    @ karolek,

    reicht diese aus, - ich würde es so sagen,
    Du hast einen kleinen Krankheitsfall - Du zahlst die Rechnung selbst,
    Du hast einen grösseren Fall - dann meldest Du den Fall bei der KV, weil die Dich höchstwahrscheinlich kündigen,
    (Das machen die immer so ) man hält sich den Vertrag nur als Sicherheitsoption für schwere Fälle,
    wo die behandlungskosten gleich teuer werden, 4 Tage Intensivstation eines guten Krankenhauses 100.000 Baht.

  10. #49
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.116
    Dissi, Du bist die Perle des Forums !

    Deine Thai war schlecht beraten. Sie hätte sich arbeitlos melden müssen, und dann Urlaub beantragen. Dann läuft der Anspruch weiter, auch während der Abwesenheit. Sie bekäme zwar kein Geld für die Zeit der Abwesenheit, aber ihr "STATUS" ist gesichert

    Deutschland wird immer komplizierter.

    Es erinnert sehr an die Aktenführung der Beamten bei der Vergasungsermordung von Juden, und bei der Ablehnung von Versorgungsansprüchen der Überlebenden "wegen fehlender Nachweise" , die Ihnen vorher von der SS geraubt und verbrannt wurden

  11. #50
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.116
    an karolek . . die Versicherung in Thailand rechnet sich nicht. Ich würde dort aus der eigenen Tasche bezahlen.

    aber mal ganz abgesehen davon:

    Es gibt in D wie Du selbst heraus gefunden hast, bei der Hanse Merkur ein paar sehr gute Konstrukte für deinen Fall ! Mein Bruder macht das ähnlich wie Du, er ist glaube ich, bei der Hanse Merkur in Deutschland UND im Ausland versichert, ganzjährig. so genau wollte ich das nicht wissen. Aber es sei Dir gesagt, daß die Möglichkeit besteht, Du musst recherchieren und es finden.

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Private Krankenversicherung für Thaifrau ?
    Von Farang2 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 11:53
  2. Private Krankenversicherung für Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 21:13
  3. Krankenversicherung bei langzeitaufenthalt für Thailand
    Von biertruckkoenig im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.07, 17:53
  4. Private Krankenversicherung für meine Ehegattin.
    Von Bökelberger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.01.05, 20:33
  5. Private Krankenversicherung für die Kids
    Von Testare im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.04, 20:44