Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80

Permanent Resisdence Permit

Erstellt von ILSBangkok, 28.06.2012, 04:44 Uhr · 79 Antworten · 8.118 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Habe vor 2 Jahren den Antrag gestellt, hatte das Interview und warte seit dem auf Nachricht. Bin ich aber nicht der einzige. Pro Jahr gibts soweit ich weiss nur 100 oder 150 Residence Visa fuer Auslaender.

    Ob es was bringt, beziehungsweise ob Kosten & Nutzen im Verhaeltnis stehen muss jeder fuer sich selber entscheiden.

    Vorteile man muss nicht mehr jedes Jahr zur Immigration, muss kein Geld auf dem Konto nachweisen wenn man auf O-Visa oder Retirement Visa hier ist. Mein Grund war eigenlich das man mich in Ruhe laesst wenn ich mal in Rente bin, ohne den ganzen Immigration Kram (mit Ausnahme vom re-Entry Visa), Einkommen und Geld auf dem Konto. Gibt noch ein paar andere Sachen aber das ist mir persoenlich egal. Nach 10 Jahren Recidence Visa kann man dann auch noch den Thai Pass beantragen, aber das hatte ich nicht vor.

    Residence Visa haben kein Ablaufdatum, es sei den es wird einem entzogen.
    Die festgelegte Quote beträgt 100 pro Nationalität (also ist es für kleine Staaten einfacher) Voraussetzung u.a. 3 Jahre hintereinander ein Non Immigrant Visa.
    Vorteile sind eben, daß man kein Visum mehr beantragen muß, sich somit die Kosten, Mühe und Zeit erspart und wenn man vorhat viele Jahre zu bleiben, kann die RP insgesamt billiger sein. Außerdem vorteilhaft: das Ansehen in diversen Situationen steigert sich ein wenig und in weiterer Folge geht der Umgang leichter von statten, beispielsweise als Chef einer Firma......

    Die RP verfällt, wenn man sich negativ aufführt oder sobald man Thailand verlässt und kein Reentry vorher macht.....nur, so blöd muß mal einer sein.....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Kumanthong Beitrag anzeigen
    Ja , wenn er erwachsen ist muss er sich fuer 1 entscheiden .
    Nein, nicht (mehr) wenn die Staatsangehoerigkeiten durch Geburtsrecht und nicht Einbuergerung entstanden sind. Mehrfachstaatsbuergerschaften sind auf diesem Wege moeglich und auch voellig legal.

  4. #13
    ILSBangkok
    Avatar von ILSBangkok
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Nein, nicht (mehr) wenn die Staatsangehoerigkeiten durch Geburtsrecht und nicht Einbuergerung entstanden sind. Mehrfachstaatsbuergerschaften sind auf diesem Wege moeglich und auch voellig legal.
    Danke, genau das meinte ich "Geburtsrecht". Mir ist vorhin dieses Wort nicht eingefallen darum "Blutverwandt" hahahaha

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Keine 90-Tage-Meldungen mehr.

    Bist kein Langzeit-Urlauber (Non-Immigrant!) mehr.

    Weißt nun, dass Du für Thailand "nützlich" bist (vgl. Green Card), brauchst nicht mehr die Wahrheit zu fürchten.

    Kannst simple Dinge nun zumindest in Thai sagen.

  6. #15
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Kannst simple Dinge nun zumindest in Thai sagen.
    Ohne RP gibt es ein Verbot bezueglich der Verwendung der thailaendischen Sprache? Das wusste ich noch gar nicht. Werde sicherheitshalber von nun an mit meiner Frau Deutsch sprechen, ehe es zu einer Verhaftung kommt.

  7. #16
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Auszug thaivisa.com:

    Es gibt eine Anzahl von Vorteilen die der Permanent Resident Status in Thailand bringt:

    1. Sie erlaubt dem Halter permanent in Thailand zu wohnen ohne die Verlängerungen des vorübergehenden Aufenthalts zu beantragen.
    2. Zusätzlich zum Permanent Residence Book wird ein Alien Registration Book ausgestellt, welches das Pendant eines Thai Personalausweises ist.
    3. Der Halter kann in einer Hausregistrierung aufgenommen werden.
    4. Die Ausstellung einer Arbeitserlaubnis wird vereinfacht, aber man benötigt immer noch eine Erlaubnis um zu arbeiten.

    Zusätzliche Privilegien:

    (a) man kann ein Condominium Apartment erwerben ohne des Geldtransfer aus dem Ausland nachzuweisen;
    (b) man kann den den thailändischen Gesetzen entsprechend einen Antrag auf Einbürgerung stellen;
    (c) Kindern die in Thailand geboren sind wird die Thai Nationalität anerkannt;
    (d) man kann Direktor einer öffentlichen Firma (PLC) werden;
    (e) man kann die Aufenthaltsverlängerung oder Permanent Residence für Nicht-Thai Familienmitglieder beantragen;

    Cheers, X-pat

  8. #17
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Ok, muss hier einmal kurz durchfegen. Permanent Residence hat absolut nichts mit Staatsbuergerschaft zu tun. Insofern muss auch keiner einen Pass abgeben, noch bekommt jemand einen Thailaendischen. PR ist ganz einfach eine Art Langzeitvisum, das ein paar Vorteile schafft, aber auch Verbindlichkeiten.

    Nur als Beispiel, ich bin PR in Singapore, lebenslang. Dafuer hab ich ein Reentry-Permit im deutschen Pass und kann einfach durch die Immigration laufen, ohne einen laestigen Schriebs auszufuellen. Dafuer kann (und muss) ich in die Renten- und Sozialversicherung einzahlen (CPF). Mein Arbeitgeber aber auch. Meine Jungs, so ich welche in Singapore haette, muessten in der Army dienen als 2nd Generation PR, usw. usf.

    Was das in Thailand detailiert nach sich zieht weiss ich nicht. Ist mir auch egal und die Sache und den Preis nicht wert. Die jaehrliche Quote ist ansonsten 100 pro Land. Da stehen dann 95% aus Pattaya vor einem .

  9. #18
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Keine 90-Tage-Meldungen mehr.
    Gerüchteweise - es gibt ja dazu nur Gerüchte - wirklich wissen tut kaum jemand etwas - müsse man sich mit PR jedoch statt alle 90 Tage bei der Immigration, periodisch bei der lokalen Polizei melden. Die Periode werde von der Polizei von Fall zu Fall festgelegt und sei in der Regel alle Jahre ein mal, manchmal auch alle 5 Jahre.

    Weiss jemand etwas dazu? Hat irgend jemand in diesem Forum selbst PR, oder kennt jemand jemanden der etwas dazu weiss?

    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

  10. #19
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Die jaehrliche Quote ist ansonsten 100 pro Land. Da stehen dann 95% aus Pattaya vor einem .
    1. Die Quoten werden im Regelfall niemals ausgeschoepft und ausserdem ist es auch moeglich einen RP-Antrag ausserhalb der Quote zu stellen, entsprechende Qualifikation vorausgesetzt. Der Aufwand und die Bearbeitungszeit ist ungefaehr mit dem einer Einbuergerung gleichzusetzten und die Erfolgsrate bei Einbuergerungsantraegen, sofern ein Antrag ueberhaupt angenommen wird da erst einmal ein Mindestqualifikationspunktzahl erreicht werden muss, liegt bei lediglich 25%.

    2. Ich gehe mal davon aus, dass von den besagten 95% aus Pattaya ca. 99% gar nicht erst ueber ausreichende Qualifikationen verfuegen, um ueberhaupt einen Antrag stellen zu koennen.

    Anders als Deutschland ist Thailand kein Ponyhof (copyright DisainaM). Dies gilt auch oder ganz speziell in Sachen RP und Erwerb der thailaendischen Nationalitaet.

    Nicht, dass hier im Thread der Eindruck entsteht, dass jeder der lediglich wie ein Mensch aussieht eine RP oder gar die Staatsbuergeschaft hinterhergeworfen bekommt. Genau das Gegenteil ist der Fall. Wissen wir Dank der Forenwelt nicht zwischenzeitlich alle, dass Thailaender sehr nationalistisch sind? Somit will man sich natuerlich auch keine auslaendische Kuckucke in's Nest holen. Vielleicht sollten diesbezueglich mal Schulungen fuer manche deitsche Politiker und Politikerinnen angeboten werden und zwar am besten auch kurzfristig, solange der Euro noch ein bisschen was wert ist.

  11. #20
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von x-pat
    2. Zusätzlich zum Permanent Residence Book wird ein Alien Registration Book ausgestellt, welches das Pendant eines Thai Personalausweises ist.
    3. Der Halter kann in einer Hausregistrierung aufgenommen werden.
    Ich nehm an bei beidem handelt es sich um das gelbe Tabien Baan. Dafuer braucht man keinen PR Status. Wenn es das aber dazu gibt, so ist das sicher tatsaechlich das hilfreichste Ergebnis. Damit wird man schliesslich ein Datensatz im Thai System und damit kompatibel fuer alle Buerokratieeinheiten im Lande .

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosten für Work permit
    Von pongneng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 18:25
  2. Permanent Make Up Augenbrauen
    Von honigbine007 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.10, 22:51
  3. permanent make up?
    Von duke im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.07.07, 12:03
  4. Visa for permanent staying in Thailand
    Von Thai Elite im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.03.07, 05:42