Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

Papiere, Botschaft und Verlust der Gültigkeit ! ! !

Erstellt von Alien, 07.06.2012, 03:54 Uhr · 49 Antworten · 5.484 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Kein Ahnung was das fuer ein Gesetz ist,
    das gleiche wie auch bei dir, nämlich das AufenthG.

    Nehmen wir mal an deine Frau würde mit eurem Spross ohne dich nach D übersiedeln. Der Spross ist 15 oder 16.

    Wie möchtest die Aufenthaltserlaubnis für die Frau gestalten, wenn der Spross 18 ist? Oder mit 17 einen tödlichen Mopedunfall hat?

    Bei 28.1.1 ist dies über §31 Abs. 1 möglich.

    Bei 28.1.3 soweit aus den Verwaltungsvorschriften bestenfalls aus humanitären Gründen über § 25.

    Kannst ja mal den Botschaftsmitarbeiter fragen, was er dazu meint.

    Für die Einreise ist 28.1.3 die einfachere Variante, da die Frage der Scheinehe nicht aufkommen kann und auch kein A1 verlangt wird.

    Beim Familiennachzug zum Deutschen Ehemann spielt das Einkommen auch keine Rolle. Aus meiner Sicht bietet 28.1.1 die Option für eine größere Verfestigung. Wenn z.B. eine Trennung käme, dann würde die AE z.B. auf 28.1.3 umgestellt.

    Du hast recht, irgendeine Meldeadresse sollte schon sein. Doch in diesem Fall wäre dies dann ggf. über ein Schengenvisum zu regeln.

    Dass einem deutschen Kind mit Elternteil die Einreise und das Leben in D verweigert wird, weil hypothetisch das Kind in ein Heim kommen könnte. Eine prophylaktische Maßnahme? Sicherlich wäre es in diesem Fall eine ungewöhnliche Konstellation und der deutsche Vater in Thailand wohnend könnte Einwände erheben, da das Umgangsrecht zwischen Kind und Vater beschnitten wird.

    Bei wieviel Bier oder Glas Wein ist denn das entstanden?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Alien

    Registriert seit
    12.12.2011
    Beiträge
    14
    Moin,
    man mag es nicht glauben, vielleicht liest hier auch der Eine oder Andere Beamte mit, aber ich habe gerade eine Antwort der Botschaft bekommen.
    Und tatsächlich ist es auch der Herr Ihrig !
    Hier wird mir nun gesagt, das das Problem bei einer thailändischen Behörde liegt, die bisher einfach nicht auf das Anschreiben der BOTSCHAFT antwortet.
    In diesem Fall geht es um die Geburtsurkunde, die bestätigt werden soll.
    Ich habe meine Freundin informiert, sie will Montag dort anrufen und nachfragen ... bin gespannt !

    Ändert leider nichts an der Tatsache, das einige Dokumente ihre Gültigkeit Mitte Juli verlieren, was mir auch von dem Herrn Ihrig mitgeteilt wurde. :-(
    Also warte ich erstmal ab, was da noch so passiert !

  4. #23
    Avatar von PonyXX

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von Alien Beitrag anzeigen
    Moin,
    man mag es nicht glauben, vielleicht liest hier auch der Eine oder Andere Beamte mit, aber ich habe gerade eine Antwort der Botschaft bekommen.
    !
    Was so von Mitgliedern dieses Forums immer wieder bestaetigt wird.Die Botschaft antwortet schnell auf Anfragen per eMail.Deine Verlobte muss jetzt wie geplant beim zuständigen Stadtamt anrufen und nach dem fehlenden Papier fragen.Dauert halt alles klappt aber schon.

  5. #24
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Ob die Gültigkeit ausläuft lass mal dahingestellt sein, denn dass die Botschaft ihren bezahlten Prüfauftrag nicht hinbekommt kann man schwerlich einem Antragsteller anlasten.

    Deine Freundin soll am Besten persönlich dort vorbeigehen.

  6. #25
    Avatar von ihsi

    Registriert seit
    10.06.2012
    Beiträge
    1
    Wäre nett, wenn jemand die E-mail Adresse von Hr. Ihrig für mich hätte.

  7. #26
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Warum nimmst nicht die Standard e-mail der Botschaft und bittest an Hr. Ihrig weiterzleiten?

  8. #27
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ob die Gültigkeit ausläuft lass mal dahingestellt sein, denn dass die Botschaft ihren bezahlten Prüfauftrag nicht hinbekommt kann man schwerlich einem Antragsteller anlasten.

    Deine Freundin soll am Besten persönlich dort vorbeigehen.
    Wieso kommt die Botschaft ihrem Auftarg nicht nach, wenn die thailändischen Behörden nicht reagieren?

  9. #28
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Wieso kommt die Botschaft ihrem Auftarg nicht nach, wenn die thailändischen Behörden nicht reagieren?

    Wieso muss ein Generalunternehmer haften, wenn der Subunternehmer Pfusch macht? Unabhängig davon hat der Auftraggeber die Zeitspanne nicht zu vertreten. Das ist das entscheidende Argument.

    Hatten wir schon wiederholt.

  10. #29
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589


    Oh mein Gott, was für ein Stuss....

    Was um alles in der Welt hat den bitte die Botschaft der BRD in Thailand mit irgendeiner Amphoe in Thailand zu tun? Ist diese Amphoe etwa ein Subunternehmer der BRD?



    Hier sind zwei Behörden zweier völlig verschiedener Staaten beteiligt. Wenn nun die Behörde des einen Staates aus welchem Grund auch immer ihre Arbeit nicht macht, kannst Du wohl kaum die Behörde des anderen Staates dafür haftbar machen.

    Aber in Deiner Welt sind wohl die deutschen Behörden für alles Übel dieser Welt verantwortlich....


  11. #30
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen


    Oh mein Gott, was für ein Stuss....

    Was um alles in der Welt hat den bitte die Botschaft der BRD in Thailand mit irgendeiner Amphoe in Thailand zu tun? Ist diese Amphoe etwa ein Subunternehmer der BRD?



    Hier sind zwei Behörden zweier völlig verschiedener Staaten beteiligt. Wenn nun die Behörde des einen Staates aus welchem Grund auch immer ihre Arbeit nicht macht, kannst Du wohl kaum die Behörde des anderen Staates dafür haftbar machen.

    Aber in Deiner Welt sind wohl die deutschen Behörden für alles Übel dieser Welt verantwortlich....

    Träum weiter in deiner Raubtierwelt. Wie ich schon sagte, entscheidend ist, dass die Gründe nicht vom Antragsteller zu vertreten sind.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange benötigen die Papiere von der Botschaft zur Ausländerbehörde
    Von Socrates010160 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.04.11, 18:27
  2. Legalisierung thl. Papiere durch die Dt. Botschaft
    Von redfum im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.04, 11:57
  3. Verlust des Reisepasses sowie ID-Card
    Von Pustebacke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.04.04, 19:59
  4. Verlust des thail. Reisepasses bei Erwachsenen
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.04, 23:36
  5. Status-Verlust mit phu-ying-bar
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.11.03, 16:26