Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

Erstellt von Challenger, 08.04.2007, 18:48 Uhr · 29 Antworten · 6.490 Aufrufe

  1. #21
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="472916
    Zitat DisainaM #12:
    " Jede Pacht, die laenger als 3 Jahre andauern soll, muss auf dem Land Department registriert warden, um Gueltigkeit zu erlangen.
    -----
    So hats mir ein RA vor xx Jahren auch mal erklärt, da sonst der Vertrag ( usufract ) nichtig ist.
    Wie ich schon oben sagte, der englische Begriff 'usufruct' bedeutet Nießbrauch, nicht Pacht! Nicht dass hier Dinge vermischt werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.837

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    Zitat Zitat von Chak3",p="473481
    Wie ich schon oben sagte, der englische Begriff 'usufruct' bedeutet Nießbrauch, nicht Pacht! Nicht dass hier Dinge vermischt werden.
    kannst Du über die Vorraussetzungen des
    Nießbrauches / usufruct / Sit thi gap gin ta lord shee vit /
    einige Einzelheiten nennen ?

    Sit thi gap gin ta lord shee vit
    There is a legal mechanism that may allow a foreigner to secure guaranteed access and use to a piece of land for his or her lifetime.

    The Thai legal term "Sit thi gap gin ta lord shee vit" is a translation from Roman Law of the term "Usufruct". (u·su·fruct n. The right to use and enjoy the profits and advantages of something belonging to another as long as the property is not damaged or altered in any way). It is similar to a lifetime lease. However, please note that some Usufruct agreements have been appealed by the land owner and in some cases the period of the Usufruct has been reduced to 30 years in line with French Law.

    The Usufruct” in Thai, is a notation that is added to the land title document together with your name. It costs 75 baht to add this to the land deed/title and must be done at the time of purchase/title transfer. I believe there is a limit of 1 Rai on the size of the land this can apply to and there may be other restrictions. This method has the advantage over a lease because it is not limited to 30 years. However, unlike a lease, it cannot be willed or transferred to another party, the benefit dies with you.

    Very few people, including Thai lawyers and real estate professional have heard of "Sit thi gap gin ta lord shee vit". I suspect lawyers don’t want to know about it because there is no way for them to make money out of it. Check with your lawyer and if your lawyer hasn’t heard of it, ask him to research it. It may be a very useful way to secure a lifetime lease without the limits and expense of a lease agreement. This method may have advantages over a lease if you plan to live longer than 30 years, plan to keep the land until you die and are happy to leave everything to your Thai partner and their heirs when you die .

    I have heard that not all land offices will register a "Sit thi gap gin ta lord shee vit". You should check with your local land office before you purchase the land.
    http://www.buildingthailand.com/

    die Kanzlei Blümlein hatte ja festgestellt,

    Zu beachten ist, dass das Nutzungsrecht nach Ablauf der 30 Jahre verlängert werden kann.
    (also ein lebenslanger Nießbrauch als Nutzungsrecht ausgeschlossen ist.)

    http://www.link-pu.com/Forum2/phpBB2/ptopic,1550.html

  4. #23
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    Zitat Zitat von DisainaM",p="473489
    Zitat Zitat von Chak3",p="473481
    Wie ich schon oben sagte, der englische Begriff 'usufruct' bedeutet Nießbrauch, nicht Pacht! Nicht dass hier Dinge vermischt werden.
    kannst Du über die Vorraussetzungen des
    Nießbrauches / usufruct / Sit thi gap gin ta lord shee vit /
    einige Einzelheiten nennen ?
    Ein anderer Tipp, als einen Anwalt zu suchen, der sich wirklich damit auskennt, wäre mehr als fahrlässig. Ich weiß ja, dass hier gerne auch Halbwissen (sehr großzügig ausgedrückt) verbreitet wird, aber in diesem Fall möchte ich mich daran nicht beteiligen.

    Ich bin ja kein Anwalt, geschweige denn einer, der sich in Thairecht auskennt.

    William Jarvis hat aber eine recht schöne Übersicht dazu geschrieben.

    Danach ist auch zweifelhaft, ob die Feststellung der Kanzlei Blümlein, es gebe eine Begrenzung auf 30 Jahre, derart zwingend ist.

  5. #24
    Avatar von roiet-robert

    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    31

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    [/quote]
    Ein anderer Tipp, als einen Anwalt zu suchen, der sich wirklich damit auskennt, wäre mehr als fahrlässig.

    Diesen Hinweis halte ich für äußerst wichtig!!!
    Folgender Grund:
    Um die aktuelle Sachlage genau zu kennen, sollte man auf keinen Fall die in diesem Thread eingefügten Links verwenden, denn das dort Beschriebene bezieht sich auf die Situation vor 2006.

    Gruß
    roiet-robert

  6. #25
    Avatar von roiet-robert

    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    31

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    Habe soeben unter folgendem Link gelesen:
    http://www.thaiadvokat.de/grunderwerb.htm#Wie

    Achtung!: Seit Frühjahr 2006 und verstärkt seit Mai 2006 verweigern diverse Landämter die Eintragung von Darlehens- und Nutzungsverträgen unter Eheleuten zugunsten des ausländischen Ehegatten. Die Landämter berufen sich auf eine entsprechende Weisung aus Bangkok, wonach Scheingeschäfte verstärkt aufgedeckt werden sollen. Es bleibt zwar abzuwarten, ob und wie lange diese Praxis Bestand haben wird. Dennoch ist zur Zeit jeder Ausländer gehalten, vor der Investition abzuklären, ob diese Form für die gewünschte Sicherung der Rechte am Grundeingentum überhaupt geeignet ist. ( Juni 2006)

  7. #26
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    Zitat Zitat von roiet-robert",p="473820
    ...Seit Frühjahr 2006 und verstärkt seit Mai 2006 verweigern diverse Landämter die Eintragung von Darlehens- und Nutzungsverträgen unter Eheleuten zugunsten des ausländischen Ehegatten...
    Da sollte sich jede Langnase noch viel mehr überlegen in ein Haus zu investieren, was ihm nach Bezahlung aus eigener Tasche nicht gehört und er noch nicht einmal eine zeitliche Nutzung absichern lassen kann.
    Das alles pauschal mit dem Argument "Scheingeschäft" zu begründen, ist schon dreist. Die Thais, die sich das haben einfallen lassen, haben schon schwer einen an der Waffel.

  8. #27
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    Geb ich dir uneingeschränkt recht Monta.
    Die Dauer einer Beziehung, auch einer Ehe kann man nie vorausahnen, das muss jedem klar sein. Wolke 7 hilft da wenig. Wenn man es trotzdem tut, und ich habe es getan, dann in vollem Bewusstsein, dass mir nix gehört, egal wie wacklig oder fest eine Miet-, Pacht- oder Darlehenskonstruktion auch aussehen mag. Denn Recht zu haben und - z.B. als Farang unter Thais im Isaan oder so - Recht zu bekommen, das sind zwei völlig verschiedne Paar Schuhe. Is ja hier immer schon drauf hingewiesen worden.
    Ob es dann letztlich unter rein monetären GEsichtspunkten betrachtet wird, oder auch andere Gesichtspunkte ne Rolle spielen, die die Waagschaale in eine positive Richtung neigen (trotz finanziellem Verlust) das muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Über die Grundlagen muss man jedoch nicht mehr diskutieren. Von daher finde ich jeden Versuch, sich bei einer derartigen Rechtslage doch "irgendwie" finanziell absichern zu wollen fast schon als Feigheit.

  9. #28
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    Bemerkenswert finde ich, daß sich die "Rechtslagen" immer mehr verschäfen.

  10. #29
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.837

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    das geltende thailändische Recht, welches der Grunderwerb von Ausländern in Thailand einschränkt,

    würde sogar Bestand haben, wenn Thailand Mitglied in der EU wäre,
    und zu EU-konformen Gesetzen verpflichtet wäre.

    Beispiel :
    Der Immobilienkauf in Polen ist auch für ausländische Personen möglich. Hier gibt es aber einige wesentliche Einschränkungen. Diese Einschränkungen dienen dem Schutz der polnischen Immobilien vor einem Ausverkauf.
    http://www.polen-rechtsanwalt.de/htm...lie_polen.html

    der Erwerb eines Zweithauses ist möglich,
    wenn der Erwerber legal, dauernd und mindestens 4 Jahren in der Republik Polen gewohnt hat
    ...
    Unter den Erwerb eines Zweithauses versteht man jeden Grundstückserwerb, der zum Ziel hat dort eine Wohnung zu nutzen oder zu errichten, die zu Wohn- oder Erholungszwecken dient.
    ...
    Häufig wird den Kaufinteressenten in Polen - vor allem von Maklern - eingeredet, dass der Kauf einer Immobilie in Polen mittlerweile völlig unproblematisch ist. Hierbei wird vor allem vergessen, dass eine Genehmigung erforderlich ist, wenn der Erwerb zur Errichtung einer Zweitwohnung dient. In dem meisten Fällen wird dies der Fall sein! Bei der Auslegung des Rechtsbegriffes Zweitwohnung ist das Ministerium des Inneren eher großzügig, d.h. im Zweifel soll eine Zweitwohnung begründet werden. Hierzu gibt es kaum Rechtsprechung, da die Gesetzesänderung erst am 19. Juli 2004 erlassen wurde.

  11. #30
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Pachten von Land der Ehefrau in Thailand

    Habe mich gerade entschlossen in Polen doch kein Haus zu kaufen. ;-D

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Land mit Gebäude pachten
    Von Diskusguppy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.12, 16:57
  2. urlaub der ehefrau in thailand!
    Von amadeus39 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.10, 13:09
  3. Auslandskrankenversicherung Ehefrau in Thailand
    Von Bjoern im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 21:57
  4. Reimmigration der Ehefrau nach Thailand
    Von Peter Sreedaen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.09.08, 15:10
  5. Grundstück von der eigenen Frau pachten
    Von Elia im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.03, 11:53