Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Ohne EFZ und ohne Konsularbescheinigung in Thailand heiraten, SO GEHTS!

Erstellt von cambodia, 19.04.2013, 19:33 Uhr · 34 Antworten · 6.709 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    diese Ehe wird nicht anerkannt,die Witwe erhält keine Witwenrente.
    Was wird nicht anerkannt? Wenn man ohne EFZ heiratet?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Was wird nicht anerkannt? Wenn man ohne EFZ heiratet?
    Dumme Frage gestellt und den Beitrag auseinandergerissen!

    Hier ist der Beitrag als ganzes.

    Zitat von Yogi
    Bärli, schmeiss mal "alter Apfelbaum" in die Suche und amüsier dich.

    Der Typ ist sowas von schräg. Wiedergeburt als cambodia, ich fass es nicht.

    Warum ist der Treadsetzer schräg??

    Er hat seine Erfahrung hier reingesetzt,er hat jedem angeboten es auch so zu tun,wer das so Durchziehen möchte,
    bekommt von Ihm den Namen des Amphö.

    Denke nur daran,wie über mich hergefallen wurde,mit meinen Schriftsatz an die Regierungschefin von Thailand,
    meinen Beschwerde an die EU,wie die D.Botschaft die Thaigesetzgebung umgeht.

    Nur Polemisieren bringt nichts,man sollte schon mit Gesetzen antworten, aus Deutschland,diese Ehe wird nicht anerkannt,die Witwe erhält keine Witwenrente.

  4. #23
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Dumme Frage gestellt und den Beitrag auseinandergerissen!

    Hier ist der Beitrag als ganzes.
    Beantwortet meine Frage nicht. Du hast gesagt die Heirat wird nicht anerkannt und ich habe gefragt welche Heirat nicht anerkannt wird?

  5. #24
    Avatar von cambodia

    Registriert seit
    19.04.2013
    Beiträge
    12
    dieser "berliner35" schreibt hier echt bullschiet!

    die thailaendische gesetzgebung beinhaltet überhaupt NICHT das was du behauptest, dass ein ausländer eine konsularbescheinigung, vorlegen muss, um heiraten zu können. Das ist vielmehr eine erfindung des deutschen staates um weitreichende neue finanzielle geldquellen zu erschliessen, und vor allem aber stasiähnliche "schnueffelei" der BRD...nix weiter.

    wer sich mit thailändische gesetze diesbezueglich auskennt wie ich und meine thaifrau, weiss das man dies zur eheschliessung NICHT braucht, sondern nur die einfachen dinge die ich zu anfang erklaert habe, und nix weiter.

    ausserdem, sind thailaendische beamte bestimmt nicht blöde und verheiraten einen ausländer mit einer thai, wenn der ausländer die thail. gesetze missachtet....siehste, und mich ben die thail. standesbeamte verheiratet mit nur

    1. geburtsurkunde

    2. wohnsitzbescheinigung

    und nichts weiter mehr!

    und um noch eins drauf zu legen, warum tun dann die deutschen behoerden, botschaft, dt. familienkasse (kindergeld), ausländeramt, und, und, und, meine thailaendische heiratsurkunde anerkennen....schon seltsam was?

    viele hier sind halt zu dämlich oder zu feige diesen schritt zu tun denn ich getan hatte, um zeit und geld, zu sparen, und um die deutsche schnuefflerei zu umgehen....das kann halt nicht jeder! tja, kann mir halt nicht jeder das wasser reichen, und weils so viele versager gibt diesbezueglich wird mein beitrag eben angezweifelt und mies gemacht....tja, gibt halt schon viele NICHTSKÖNNERS und von den NICHTSKÖNNERS die MITLÄUFERS!....selber schuld, wenn ihr euch von der BRD so DIKTIEREN läasst, bei geht sowas eben NICHT!!! hö, hö, hö....schönen gruss von der reinkarnation "alter-apfelbaum".

  6. #25
    Avatar von cambodia

    Registriert seit
    19.04.2013
    Beiträge
    12
    erst mal sich mit thailaendische gesetze schlau machen, "herr berliner35", dann gehirn einschalten, und dann erst hier antworten posten!

  7. #26
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von cambodia Beitrag anzeigen
    viele hier sind halt zu dämlich oder zu feige diesen schritt zu tun denn ich getan hatte, um zeit und geld, zu sparen, und um die deutsche schnuefflerei zu umgehen....das kann halt nicht jeder! tja, kann mir halt nicht jeder das wasser reichen, und weils so viele versager gibt diesbezueglich wird mein beitrag eben angezweifelt und mies gemacht....tja, gibt halt schon viele NICHTSKÖNNERS und von den NICHTSKÖNNERS die MITLÄUFERS!....selber schuld, wenn ihr euch von der BRD so DIKTIEREN läasst, bei geht sowas eben NICHT!!! hö, hö, hö....schönen gruss von der reinkarnation "alter-apfelbaum".
    Du bist ja ein richitger Held und so schlau...

    Das man ohne EFZ heiraten kann ist doch bekannt. Aber nicht jeder kann oder will sich ein Standesamt in der Pampa suchen. Abgesehen davon ist eine Heirat mit EFZ nicht wesentlich teurer als eine ohne. Die Heirat kostet das gleiche und die Uebersetzungen sind fast identisch, wenn die Frau noch nicht verheiratet war. Die Besorgung der Papiere inklusive aller Uebersetzungen geht genau so schnell. Bei mir hat es 14 Tage von der Besorgung der Papiere in Thailand bis zur Heirat gedauert, mit EFZ, Konsularbescheinigung und Apostille vom Aussenministerium. Haengt aber viel vom zustaednigen Standesamt ab, was die fuer Unterlagen wollen oder wie. Glaube aber nicht das es bei Dir wesentlich schneller ging.

    Im Endeffekt kann doch jeder Heiraten wie er moechte, ob mit oder ohne EFZ. Deswegen nun aber die Leute als Nichtskoenner und Dummkoepfe hinzustellen zeugt nicht von sonderlich viel Intelligenz auf Deiner Seite.

    Und nur am Rande, aber gemaess der deutschen Grammatik beginnen Saetze und Substantive in der Regel mit einem Grossbuchstaben.

  8. #27
    Avatar von Khun_Mii

    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von cambodia Beitrag anzeigen
    ...
    viele hier sind halt zu dämlich oder zu feige diesen schritt zu tun denn ich getan hatte, um zeit und geld, zu sparen, und um die deutsche schnuefflerei zu umgehen....das kann halt nicht jeder! tja, kann mir halt nicht jeder das wasser reichen, und weils so viele versager gibt diesbezueglich wird mein beitrag eben angezweifelt und mies gemacht....tja, gibt halt schon viele NICHTSKÖNNERS und von den NICHTSKÖNNERS die MITLÄUFERS!....selber schuld, wenn ihr euch von der BRD so DIKTIEREN läasst, bei geht sowas eben NICHT!!! hö, hö, hö....schönen gruss von der reinkarnation "alter-apfelbaum".
    Hast Du diesen Schreibstil irgendwo gelernt oder ist der angeboren?

  9. #28
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von cambodia Beitrag anzeigen
    erst mal sich mit thailaendische gesetze schlau machen, "herr berliner35", dann gehirn einschalten, und dann erst hier antworten posten!
    Ich war der einzige hier,der Deine Ansichten vertreten hat1

    Aber hier über mich herfallen wie ein Idiot,schlägt dem Fass die Krone aus!

    Zitat von Khun_Mii
    Na hoffentlich weiß der "amphö"-Vorsteher auch, dass er das so zu machen hat. Oder gab´s Tee-Geld?


    Der Standesbeamte in Thailand schaut beim erstenmal immer in seine Gesetzgebung!

    Da findet er auch den Text zu seiner Frage!!!

    Was braucht ein Ausländer um eine Thai vor dem Amphö in Thailand eine Ehe zu vollziehen,welche Papiere müßen vorliegen?

    Da findet er den Hinweis.: Eine von der Botschaft ausgestellte Konsularbescheinigung,die Ihm nach seiner Eidesstattlichen Erklärung über seinen Familienstand,von der Botschaft erteilt wird.

    Oder eine Bescheinigung seiner Heimatbehörde über seinen Familienstand.

    Hast Du nun an der Thaigesetzgebung etwas auszusetzen?
    Nun erkläre Du mir was daran Falsch ist?

    Da findet er den Hinweis.: Eine von der Botschaft ausgestellte Konsularbescheinigung,die Ihm nach seiner Eidesstattlichen Erklärung über seinen Familienstand,von der Botschaft erteilt wird.
    So steht es mal nun in der Thaigesetzgebung.: Der Ausländer soll zu seiner Botschaftgehen,eine Eidesstattliche Erklärung über seinen Familienstand abgeben und erhält von der Botschaft die Konsularbescheinigung!!

    Steht da was über ein EFZ?

    Habe ich sowas geschrieben?

    Aber Deine Attacke gegen mich ist die Größte scheiße,Du hast so geheiratet,aber von der Thaigesetzgebung keine Ahnung!

    Würde das nicht in der Thaigesetzgebung stehen,was dann?
    Hättest Du nicht heiraten können !!

  10. #29
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Kann man euch beide nicht irgendwie zusammen schnallen?

    Als Kontrahent evtl. irgendetwas virtuelles? Also damit ihr nicht noch mehr von meinem Steuergeld für geistigen Dünnpfiff verwendet, wäre das möglich?
    Dein Steuergeld geht mir am Arsch vorbei.

    Montag setze ich Extra für Dich meine Klage vor dem BVerfG hier rein,wegen der Rente,am Mittwoch den Brief an den König von Thailand.

    Wollen doch mal sehen,ob ich dich,mit Deinem Steuergeld und den deutschen Staat nicht in die Knie zwinge!

  11. #30
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Dein "Hobby" geht mir am Arsch vorbei.

    Und mich nervt es, dass grenzdebile Gestalten und Ex-Briefträger meine Kohle durch bringen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis heiraten
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 24.11.15, 12:02
  2. Heiraten in Thailand ohne EFZ und Konsularbescheinigung
    Von 2sc5200 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 15:16
  3. Ohne EFZ heiraten
    Von markobkk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 14:12
  4. Heiraten ohne EFZ in Thailand?
    Von tomtom24 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 30.05.11, 08:11
  5. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 15:49