Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

Erstellt von LJedi, 08.11.2009, 10:59 Uhr · 59 Antworten · 5.588 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Habe eine Frage:
    wenn ich mit einem non-immi-o Multiple nach Thailand reise, muss ich (wenn ich alles richtig gelesen habe), mich jeweils alle 90 Tage bei der Immigration melden (und nach 90 Tagen aus-/einreisen).

    Meine Frage zur Meldung:
    Welche Unterlagen werden dort benötigt? Habe gelesen, dass neben der Heiratsurkunde auch ID-Card des Partners verlangt wird - stimmt das? Was geschieht, wenn diese Unterlagen nicht vorliegen?
    Gibt es weitere Unterlagen?

    [Falls relevat, da unterschiedliche Handhabung: Immigration in Bangkok]

    Danke für Antworten!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Wenn Du mit einem Non-Immi-O alle 90 Tage nach Thailand einreist, dann erubrigt sich die 90-Tage-meldung. Dies liegt daran, dass Du ja alle 90 eine Arrival Card ausfuellst. Dort gehoert uebringens die wahre Anschrift hinein.

    90-Tage-Meldungen sind nur etwas fuer Leute, die im Besitz eines einjaehrigen Aufenthaltstitels sind. Die verlassen ja auch Thailand nicht alle 90 Tage.

  4. #3
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Stimmt, hätte ich auch selbst so erkennen können.

    Bzgl. der wahren Adresse:
    Bei der ersten Einreise mag ich die noch noch nicht kennen. Muss ich die dann "nachmelden"? Reicht "Bangkok" (wohl eher nicht!)?

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Dann ziehe zu jemanden - z.B. ein Hotel - welches fuer eime kuerze Zeit Deinen Reisepass einsammelt. Das tun die nicht, um ueber die Personalien des Farangs zu lachen, sondern um Dich bei der Polzei anzumelden. Dann wirst Du mit richtiger Wohnadresse gefuehrt.

  6. #5
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Tatsächliche planung ist, dass meine Schwägerin eine Vorauswahl von 3 - 4 Appartements trifft, mich vom Flughafen abholt und diese dann mit mir abfährt. Wenn alles gut läuft, wird eines dieser gebucht.
    D.h. ich mich die Meldeangelegenheit dann selbst erledigen!? Bei der Polizei (nicht der Immigration)?

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Kommerzielle Vermieter von Wohnungen werden von der Immigration Police dazu angehalten, ihre neuen Mieter anzumelden. Wenn dies vergessen wurde, meldet man das Apartment bei der naechsten Einreise als seinen Wohnsitz. Zivil- oder strafrechtliche Schadensersatz-Ansprueche wurden hier im Forun noch nicht diskutiert.

  8. #7
    carsten
    Avatar von carsten

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Sofern einen der Vermieter nicht bei der Immigration anmeldet, ist man von Gesetz wegen verpflichtet, das selbst zu tun.
    Auf der Seite ( www.immigration.co.th )des Thai-Immigration-Bureaus gibts das entsprechende Formular als Download. Das ist das Formular T.M. 28: http://www.immigration.go.th/nov2004...d/pdf/tm28.pdf
    Das ist auszufuellen, mit dem Pass und dem Formular auf die zuständige Immi, den unteren Abschnitt bekommt man dann gestempelt in den Pass geheftet. Das ganze ist innerhalb 24 Stunden zu erledigen.

    Das ist ist richtige Vorgehensweise. Ob mans nun macht oder nicht bleibt jedem selbst ueberlassen. Da ich jedoch später mal in Thailand leben möchte und jede Unregelmässigkeit bei Immi-Geschichten im Computer sind, halte ich mich an die paar Regeln, die es gibt.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Zitat Zitat von carsten",p="793654
    Sofern einen der Vermieter nicht bei der Immigration anmeldet, ist man von Gesetz wegen verpflichtet, das selbst zu tun.
    ....und vor allem es zunaechst einmal herauszufinden, ob der melderechtlich primaer Verantwortliche - der Vermieter - es nun schon getan hat, zu tun beabsichtigt, gerade dabei ist, es zu tun.

    Was ist die thailaendische Fremdenpolizei doch froh, dass sie sich in aller Regel mit den lang verweilenden Farangs erst so richtig kuemmern muss, wenn diese laenger als 90 Tage am Stueck in Thailand aufhalten. Der Rest ist so etwas wie Flugsand. :-)

  10. #9
    carsten
    Avatar von carsten

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Bei privaten Vermietern gehe ich grundsätzlich davon aus, dass er es nicht tut und gehe mit dem TM 28 zur Immi. Kostet max. 10 Min. Zeit und ich bin in Ordnung.

  11. #10
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Non-Immo-O (verh.) -> Immigration-Anmeldung

    Zitat Zitat von LJedi",p="793461
    Bei der Polizei (nicht der Immigration)?
    Immigration = Fremdenpolizei

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jahresvisum + 50 verh. mit Thai Pattaya
    Von bkk999 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.04.10, 05:23
  2. Non-Immo-O - Unterlagenliste vollständig?
    Von im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.11.09, 11:41
  3. Visa fuer Rentner solo,verh. D,verh.Thai
    Von willenlos im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.08.09, 22:34
  4. Anmeldung bei der Immigration entfiel am 1. August
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.09, 08:31
  5. verh. Dänen bevorzugen dt. Schengenvisum
    Von DisainaM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.06, 13:00