Ergebnis 1 bis 5 von 5

Non Immigrant Visa - Was machen?

Erstellt von tomtom24, 11.04.2006, 19:41 Uhr · 4 Antworten · 1.606 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Non Immigrant Visa - Was machen?

    Ich hab zwar einiges gefunden hier, aber so ganz schlau werde ich auch nicht draus. Und was mir die thailändische Botschaft erzählt hat, war so daneben, dass ich glatt nachgefragt habe, ob ich wirklich grade mit der Botschaft telefoniere.

    Und zwar geht es darum, dass ich im Juni endgültig nach Thailand gehe. Mein bekannter hat auch eine Thai Ltd bei der ich offiziell arbeite. Er meinte, ich solle das Non-immigrant B Visa beantragen. Unterlagen, die ggf. benötigt werden, schickt er dann per FedEx rüber.

    Ich hab jetzt also bei der thailändischen Botschaft angerufen und mir wurde gesagt, für die Work Permit würde ich von der Botschaft aus ein 3-Monats-Visa bekommen. Mitzunehmen seien Reisepass, Lichtbild und eine formlose Bestätigung (Hardcopy, Fax oder Emailausdruck) vom zukünftigen Arbeitgeber.

    Wie es weitergeht, konnte mir die Dame nicht sagen. Auch nicht wie es bei der 1-jährigen Work Permit mit einem 1-Jahres-Visa aussieht. Sie meinte, ich solle doch alle drei Monate einfach kurz über die Grenze gehen, macht ja jeder so. Hätte ich nicht nachgefragt, ob ich wirklich mit der thail. Botschaft verbunden bin, hätte ich jetzt echte Zweifel.

    Ich weiss im Moment echt nicht, wie das Prozedere wirklich aussieht. Vielleicht hat ja jemand hier schon eine Work Permit erfolgreich beantragt und kann mir den ganzen Ablauf aufzeigen.

    Besten Dank vorab

    Gruss Tom

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Non Immigrant Visa - Was machen?

    @Tom
    Die 3-monatigen Visaruns sind nur dann notwendig, wenn es sich um ein MULTIPLE Entry Non-Immigrant handelt z. B. mit einer Gueltigkeit von einem Jahr.

    Willst Du Dir diese aber ersparen, benoetigst Du im ersten Schritt das 3 Monats Non-Immigrant Visum und zwar SINGLE Entry. Dieses wird bei der Einreise mit einem USED Stempel versehen. Bei der Einreise bekommst Du in den Pass einen Aufenthaltsgenehmigung fuer 90 Tage gestempelt.

    In Thailand angekommen, geht es daran, die Arbeitserlaubnis zu beantragen. Hierfuer werden diverse Informationen vom Arbeitgeber benoetigt. Firmenregistrierung, Gruendungskapital, Anzahl von Mitarbeitern (thai und auslaendischen) und vor allem muss auch erklaert werden, warum ein Auslaender (Du) in der Firma beschaeft werden soll und der Job nicht von einem Thai gemacht werden kann. Hier solltest Du entsprechend berufliche Qualifikationen aufweisen koennen. Gewaehrt man Dir eine Arbeitserlaubnis, dann ist sie nur fuer die Dauer Deiner Aufenthaltsgenehmigung gueltig, also nicht mehr als 90 Tage.

    Ungefaehr 2 Wochen ehe Deine Aufenthaltsgenehmigung auf Basis Non-Immigrant B auslaeuft, geht es daran die Verlaengerung einzuleiten und zwar innerhalb Thailands bei Immigration. Es gibt eine lange Liste von Dokumenten, die hierfuer erforderlich sind, die aber bei Immigration erhaeltlich ist. Alle Dokumente gemaess der Liste vorbereiten und dann eine Aufenthaltsgenehmigungsverlaengerung fuer die Restlaufzeit eines vollen Jahres also 335 Tage beantragen. Wenn alle Papiere in Ordnung und vollstaendig sind, dass heisst auch der Arbeitgeber qualifiziert ist, Dich zu beschaeftigen wird man Dir entweder erneut 90 Tage gewaehren oder Du bekommst einen Stempel in den Pass, dass Du in 30 Tagen zur Resultatabholung vorsprechen sollst. Mit dieser temporaeren neuen 1-monatigen Verlaengerung gehst Du zum Arbeitsministerium und passt Deine Arbeitserlaubnis an und zwar ebenfalls in From einer Verlaengerung von 1 Monat.

    Die Arbeitserlaubnis folgt immer dem Visum bzw. der Aufenthaltsgenehmigung und niemals umgekehrt.

    Also wie von der thailaendischen Botschaft genannt, ein Non-Immigrant B, Single Entry beantragen und dann alles andere hier im Land erledigen. Hierzu benoetigst Du wie erwaehnt, ein offzielle Absichtserklaerungsschreiben Deines zukuenftigen Arbeitsgebers.

    Auslandsvertretungen, sprich Botschaften/Konsulate sind immer nur die Tueroeffner, die mit einem Visum die Einreise in ein Land ermoeglichen. Die richtig echte Musik wird dann aber im Land selbst von den Behoerden gespielt, sprich Immigration und Arbeitsministerium. Es kann nicht erwartet werden, dass die Auslandvertretungen, saemtliche Ablaeufe und Erfordernisse und auch ueber Entscheidungskriterien der einzelnen lokalen Behoerden absolut Bescheid wissen.

    Hoffe, dies gibt Dir jetzt einen besseren Einblick in die Materie und die Ablaeufe.

    Viel Glueck, nicht unterkriegen lassen und viel Nerven und Schuhe mit dicken Laufsohlen mitbringen.

    Viele Gruesse,
    Richard

    P.S.: In der Vergangenheit hat sich die Verlaengerung meiner Jahresaufenthaltsgenehmigung und auch Arbeitserlaubnis immer ueber gut 3 Monate hingezogen. Ca. 3 Mal zwischen Immigration und Arbeitsministerium pendeln, doch dieses Jahr hatte ich alles bereits nach 6 Wochen im Sack. Auf meinen erstaunten Hinweis, dass dieses Jahr ja alles sehr schnell gegangen sein, laechelte die Beamtin nur, klopfte auf meine Akte und sagte "tja, eben sehr viele Papiere, die Du hier hast". Behoerden lieben Dokumente, also alles was Du an Belegen zur schulischen und beruflichen Ausbildung jemals erworben hast mitbringen. Am besten Zeugnisse mit vielen Stempeln und Goldrand, die Dich als qualifizierte Arbeitskraft und somit zum Nuten des Landes ausweist.

  4. #3
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Non Immigrant Visa - Was machen?

    Besten Dank für die Antworten. Endlich mal was mit Aussage ;) .

    Ich denke mit dem Arbeitsfeld gibt es keine Schwierigkeiten: Es geht darum deutsche Web-Inhalte ins Englische und umgekehrt zu übersetzen, analysieren und in die jeweilige andere Sprache zu programmieren. Ausserdem um deutsche aber auch englische Suchmaschineoptimierung. Und das wiederum besteht grösstenteils aus Analyse der Suchmaschinenkriterien vornehmlich in deutsch, aber auch englisch.

    Somit kann ich jetzt jedenfalls nach Thailand rüberschreiben, was alles benötigt wird, damit ich wenigstens gleich nach der Ankunft anfangen kann, alles in die Wege zu leiten.

    Besten Dank für die grosse Hilfe

    Gruss Tom

  5. #4
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Non Immigrant Visa - Was machen?

    Nur noch eine Frage:

    Dieses Non-Immigrant single entry Visa, ist das mit Gültigkeit ab Ausstellung oder mit Gültigkeit ab Einreise (Einreisestempel von Immigration)?

    Aus Deiner Antwort lese ich heraus, dass es wohl ab Einreisestempel gültig ist, die Dame von der Botschaft meinte aber, ab Datum der Ausstellung.

    Gruss Tom

  6. #5
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Non Immigrant Visa - Was machen?

    @Tom
    Nicht das Visum selbst, sondern der Aufenthaltsstempel bei Einreise gewaehrt Dir den Aufenthalt.

    Das Visum ist von dann bis dann gueltig, also 90 Tage. In diesem Zeitraum musst Du nach Thailand einreisen. Bei Ankunft wird Dir dann eine 90 Tage Aufenthaltsgenehmigung erteilt und Dein Visum als "USED" gestempelt.

    Das Visum ermoeglicht die Einreise ins Land, der Stempel bei Ankunft die Dauer des Aufenthaltes. Anders ist es praktisch nur bei Schengen, denn hier wird durch das Visum der genaue Aufenthaltszeitrum bestimmt.

    Eine Vorsprache bzw. zusaetzliche Stempelung durch die Auslaenderbehoerde ist nicht notwendig.

    Angenommen Du hast ein Non-Immigrant Multipe Entry, dass am 30.04. seine Gueltikeit verliert. Wenn Du die Grenze ueberschreitest und zurueck nach Thailand einreist, werden Dir 90 Tage Aufenthalt gewaehrt und Dein Visum mit einem USED Stempel versehen. Es hat seine Funktion getan.

    Auf ein Touristenvisum gibt es 60 Tage Aufenthaltsgenehmigung und auf ein Non-Immigrant, egal welcher Kategorie 90 Tage.

    Viele Gruesse,
    Richard

Ähnliche Themen

  1. Non-Immigrant-O Visa für Thailand ?
    Von Jai Di im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10.11.06, 05:10
  2. Non-Immigrant-Visa O Multiple Entry nur in D?
    Von kcwknarf im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.06.06, 12:55
  3. Frage zur Gültigkeit Non-Immigrant Visa
    Von kcwknarf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 19:09
  4. Neues Non - Immigrant B Visa angeregt!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 14:49