Seite 12 von 14 ErsteErste ... 21011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 136

Non-Immi-O

Erstellt von papa, 26.03.2014, 17:17 Uhr · 135 Antworten · 11.853 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Das mit der Konsularbescheinigung macht keinen Sinn. Was machen denn Leute welche im Ausland geheiratet haben? Ausserdem, was hat die Konsularbescheinigung ueberhaupt damit zu tun? Ein Nachweis das man verheiratet ist ist es nicht.
    Hallo Marko, die Antwort kommt zwar spät, aber sie kommt:

    ******* aus waanjai's Posting *******
    or if marriage was registered in a foreign country, a That or English translation of the marriage certificate, certified by the embassy, and registration of familial status (Form KhorRor.22) must be submitted.
    ******* aus waanjai's Posting *******

    Mir als ewigem Problemradar fällt dabei auf, dass der Text nicht sagt, die Botschaft welchen Landes das bestätigen muss (die deutsche oder die des Drittlandes). Falls die Botschaft des Drittlandes, wird wohl einfach bestätigt, dass die Ehedokumente wirklich rechtsgültige Ehedokumente dieses Landes sind. Falls es die Deutsche Botschaft bestätigen muss, wäre es denkbar, dass dann der EFZ-Prozess nachträglich durchlaufen werden muss, bevor die Bestätigung ausgestellt wird.

    Aber ich will wie gesagt nix behaupten, ich bin wirklich kein Fachmann in diesen Dingen. Der Letter of Certification aus waanjai's Posting klingt halt für mich nach 'Konsularbescheinigung', und meine Frau sagte das auch spontan nach dem Durchlesen des thailändischen Formular, aber vielleicht liege ich ja völlig daneben.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Das bestaetigt die Thai Botschaft im Land der Eheschliessung auf/nach einer beeidigten Uebersetzung. Danach muss man mit der anerkannten und bestaetigten Uebersetzung diese in Thailand rgeistrieren lassen, worauf es das Khor Ror 22 gibt.

  4. #113
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Papa, wenn Du der deutschen Botschaft in Bangkok eine, Deine, thailaendische Heiratsurkunde zur Legalisation vorlegst, dann bestaetigt die Botschaft nach Ruecksprache mit dem Standesamt die Echtheit der Urkunde / der Unterschriften auf der Urkunde. Da muss nachtraeglich kein EFZ gemacht werden, Du bist ja schon verheiratet.

  5. #114
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Hallo Marko, ich dachte, die Echtheit einer thailändischen Heiratsurkunde wird durch die Legalisierung in Chaeng Wattana bestätigt.

    Hier ging es ja um die Bestätigung der Heiratsurkunde eine Drittlandes, und wenn das, was ich denke, zutrifft, müsste die Bestätigung der Echtheit der Heiratsurkunde des Drittlandes durch die Botschaft des Drittlandes vorgenommen werden.

    Wenn also die deutsche Botschaft etwas bestätigen soll, denke ich nicht, dass es die Echtheit der Heiratsurkunde eines Drittlandes sein könnte.

    Aber wie gesagt, ich bin ein Problemradar ;)

  6. #115
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Dann ist doch alles gut. Du hast eine vom Aussenministerium legalisierte Heiratsurkunde. Wenn die anderen Voraussetzungen vorhanden sind sollte es kein Problem beim Aufenthalt geben. Sollte die Botschaft trtzdem noch was bestaetigen muessen dann mit Sicherheit hat das nichts mit einer Konsularbescheinigung zu tun.

    Ich an Deiner Stelle wuerde den ganzen Kram mit der Botschaft mal vergessen, mit Ausnahme der Rentenbescheinigung vielleicht. Mit alles anderen Papiere wuerde ich zur Immigration zwecks Aufenthaltsgenehmigung gehen. Wenn denen noch was fehlt werden sie es Dir sagen, aber ich garantiere dir das die keine Konsularbescheinigung wollen. Sowas kennen die gar nicht.

    Aber wieso eigentlich thailändische Heiratsurkunde und Chaeng Wattana? Was hat Chaeng Wattana mit thailaendischen Heiratsurkunden zu tun?

  7. #116
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Chaeng Wattana - alles was ich für's Ausland beglaubigt haben musste, musste ich in Chaeng Wattana tun.

    Ich bringe das übrigens nicht für mich wieder ins Gespräch (ich hab euch schon genug mit Fragen gelöchert). Ich habe nur drüben in dem anderen Thread gesehen, dass jemand ohne EFZ heiraten möchte. Da wollte ich das Thema nochmal anschneiden, nicht, dass es hinterher Überraschungen gibt.

  8. #117
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Chaeng Wattana - alles was ich für's Ausland beglaubigt haben musste, musste ich in Chaeng Wattana tun.
    OK, ich bin davon ausgegangen das die Dokumente fuer Deutschland sind und das legalisiert die Botschaft.

    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Ich habe nur drüben in dem anderen Thread gesehen, dass jemand ohne EFZ heiraten möchte.
    Wenn er noch ein Amphoe findet wo es ohne geht ist das rechtlich gar kein Problem. Er ist am Ende genauso verheiratet wie alle die mit EFZ geheiratet haben.

  9. #118
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Ich weiss auch nicht wieso, aber wir mussten damals einige Dokumente in Chaeng Wattana bestätigen lassen. Ich weiß nicht mehr so genau, ist schon eine ganze Weile her.

    Was das mit dem EFZ angeht, bitte entschuldige wenn ich jetzt zu pingelig bin, dass man genauso verheiratet ist wie alle anderen stimmt sicherlich. Wieso aber wird dann das Dokument verlangt, auf das ich in waanjai's Posting verlinkt habe? Was hat es damit auf sich? Und um was für ein Dokument handelt es sich genau?

  10. #119
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Ich weiss auch nicht wieso, aber wir mussten damals einige Dokumente in Chaeng Wattana bestätigen lassen. Ich weiß nicht mehr so genau, ist schon eine ganze Weile her.

    Was das mit dem EFZ angeht, bitte entschuldige wenn ich jetzt zu pingelig bin, dass man genauso verheiratet ist wie alle anderen stimmt sicherlich. Wieso aber wird dann das Dokument verlangt, auf das ich in waanjai's Posting verlinkt habe? Was hat es damit auf sich? Und um was für ein Dokument handelt es sich genau?
    Man ist hier wegen nur spärlicher präziser Angaben ja weitestgehend auf Vermutungen angewiesen.
    Was man als dtsch-thail. Ehepaar mit Heirat in D in "Chaeng Wattana" "bestätigen" lassen muß, ist hoechstwahrscheinlich die internat. deutsche Heiratsurkunde - ausgestellt vom dt. Standesamt -, dann ins Thailändische übersetzt, dann durch Botschaft oder Konsulat "vorbeglaubigt, dann letztlich durch die Legalisationsstelle im thail. MFA überbeglaubigte Heiratsurkunde, die hiermit für den thail. Rechtsraum verwendungsfähig gemacht wurde.

    Nur müßte man als Fragesteller halt seine Frau soweit fordern koennen, daß die einem erzählt, man sei im thail. Außenministerium gewesen und dort auf der 1.Etage (wo sich die Legalisierungsstelle befindet) und nicht etwa auf Parterre (Paßamt). Klar, 1 Gebäude.
    Man müßte erfahren, daß es um eine Überbeglaubigung der Vorbeglaubigung aus D (thail. Auslandsvertretungen) gegangen sei.

    So aber versteht der deutsche Mann "nur Bahnhof" und spielt mit dem Forum Bahnsteigaufseher.
    Nach all den Jahren macht es auch keinen Sinn mehr, alle Züge sind schon längst abgefahren.

  11. #120
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Wieso aber wird dann das Dokument verlangt, auf das ich in waanjai's Posting verlinkt habe? Was hat es damit auf sich? Und um was für ein Dokument handelt es sich genau?
    Was machst Du Dir eigentlich solche Gedanken um ein laeppisches Blatt Papier? Geh doch einfach mit den anderen Unterlagen die auf der Liste von Waanjai stehen zur Immigration. Wenn die noch mehr wollen werden sie Dir genau sagen was. Du schiebst ja regelrecht Panik wegen diesem Wisch. Wichtig ist das Du Deine Heirat nachweisen kannst und ueber die entsprechenden finanziellen Mittel verfuegst neben ein paar Kopien Eurer Ausweise und anderem Kram, aber eben keine Konsukarbescheinigung.

Ähnliche Themen

  1. non-immi-o nur in deutschland zu erhalten?
    Von roelfle im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 20.09.11, 17:56
  2. Non-Immi-O multiple Visum - gab es Änderungen?
    Von Cybersonic im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.10, 20:37
  3. Visaantrag Non-Immi-O
    Von stephan9 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 14.04.10, 13:30
  4. Thai Honorarkonsulat in Stuttgart und NON-IMMI Visa
    Von voicestream im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.07.09, 08:17