Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Nochmal Steuer

Erstellt von Wandee und Klaus, 17.03.2009, 11:40 Uhr · 10 Antworten · 2.226 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Wandee und Klaus

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    14

    Nochmal Steuer

    Vielleicht kann das ja hier Jemand beantworten:
    Wenn man in einem Jahr nach Thailand auswandert und von da an keinen Wohnsitz, Lebensmittelpunkt oder gewöhnlichen Aufenthaltsort mehr in D hat und in diesem Jahr auch deutlich länger als 183 Tage in Thailand ist.Gleichzeitig hat man aber noch deutsche Einkünfte die auch in § 49 EstG aufgeführt sind (Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit und Abfindung).
    Nun ist man zunächst mit seinem Welteinkommen und auch mit diesen deutschen Einnahmen entsprechend Artikel 14 DBA in Thailand steuerpflichtig (wenn ich diese Kann-Regelung richtig verstehe).Gleichzeitig ist man entsprechend § 49 EstG mit diesen Einnahmen eindeutig in D beschränkt steuerpflichtig.Und das zu ungünstigen Bedingungen ( Grundtabelle, keine Freibeträge, keine Fünftelregelung u.s.w.).
    Gibt es nun überhaupt eine legale Möglichkeit in D nicht steuerpflichtig zu sein?
    Oder hat womöglich in diesem Fall die deutsche Steuer immer Vorrang und man sollte tunlichst die unbeschränkte Steuerpflicht in D beantragen um wenigstens Freibeträge und Fünftelregelung zu retten?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Nochmal Steuer

    Deutschland und Thailand haben ein entsprechendes Abkommen und auf entsprechenden Seiten oder auf Anfrage bei den Finanzämtern solltest Du die entsprechenden Auskünfte auch bekommen.

  4. #3
    Avatar von reinhh

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    191

    Re: Nochmal Steuer

    Im DBA mit Thailand von 1967 befindet sich in Art.14 die Regelung fuer diese Einkuenfte.

    Artikel 14
    (1) Vorbehaltlich der Artikel 15, 16 und 17 können Vergütungen, die eine in einem Vertragstaat ansässige natürliche Person für unselbständige oder selbständige Arbeit (einschließlich einer freiberuflichen Tätigkeit) bezieht, nur in diesem Staat besteuert werden, es sei denn, daß die Arbeit in dem anderen Vertragstaat ausgeübt wird. Wird die Arbeit dort ausgeübt, so können die dafür bezogenen Vergütungen in diesem anderen Staat besteuert werden.
    (2) Ungeachtet des Absatzes 1 können Vergütungen, die eine in einem Vertragstaat ansässige natürliche Person für die in dem anderen Vertragstaat ausgeübte unselbständige oder selbständige Tätigkeit bezieht, nur in dem erstgenannten Staat besteuert werden, wenn
    a) der Empfänger sich in dem anderen Staat insgesamt nicht länger als 183 Tage während des betreffenden Steuerjahres aufhält, und
    b) die Vergütungen von einer Person oder für eine Person gezahlt werden, die nicht in dem anderen Staat ansässig ist, und
    c) die Vergütungen nicht von einer Betriebstätte getragen werden, welche die Person, die die Vergütungen zahlt, in dem anderen Staat hat.
    (3) Ungeachtet der Absätze 1 und 2 können Vergütungen für unselbständige Arbeit, die an Bord eines Seeschiffes oder Luftfahrzeuges ausgeübt wird, das von einem Unternehmen eines Vertragstaates im internationalen Verkehr betrieben wird, in diesem Staate besteuert werden.



    Ohne genaue Kenntnis des Sachverhalts kann man diese Frage nicht beantworten. Es wird am besten sein,hierzu in D einen Steuerberater oder das zustaendige Finanzamt zu fragen.


    Sollte D das Besteuerungsrecht haben und sollten die Einkuenfte in § 49 EStG aufgefuehrt sein,so muss ja Lohnsteuer einbehalten werden. Mit dieser Lohnsteuer ist dann die deutsche Steuer auf die Einkuenfte abgegolten. Es gaebe hinsichtlich dieser Einkuenfte dann keine Veranlagung mehr.

    Ob ggfs.ein Antrag lt.§ 1 Abs.3 EStG (Behandlung als unbeschraenkt Steuerpflichtiger) zulaessig ist,muss an Hand der Einkuenfte im entsprechenden Jahr geprueft werden.
    reinhh

  5. #4
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Nochmal Steuer

    Auch mein Rat an dieser Stelle, geh zu einem Steuerberater und der soll das dann für dich erledigen.
    Ohne Detailinformationen ist eine korrekte Antwort nicht möglich.

  6. #5
    Avatar von bmei

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    378

    Re: Nochmal Steuer

    wer immer korrekt und legal ist - verliert -
    zumindest sein Geld entweder beim Steuerberater oder bei Steinbrück.
    Der letztgenannte fliegt dann mit dem Hubschrauber zum Kloh.

    Wenn du vor hast deinen Wohnsitz in D aufzugeben, dann nimmt das Geld und melde dich beim Finazamt ab. Kurz und schmerzlos -

    Verlasse D. Meine neue Adresse im Ausland derzeit unbekannt. Melde mich zu gegebener Zeit wieder.

    Hochachtungvoll
    Ihr ehemaliger Steuerzahler

    Gruß

  7. #6
    Avatar von reinhh

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    191

    Re: Nochmal Steuer

    Zitat Zitat von bmei",p="702185
    wer immer korrekt und legal ist - verliert -
    zumindest sein Geld entweder beim Steuerberater oder bei Steinbrück.
    Der letztgenannte fliegt dann mit dem Hubschrauber zum Kloh.

    Wenn du vor hast deinen Wohnsitz in D aufzugeben, dann nimmt das Geld und melde dich beim Finazamt ab. Kurz und schmerzlos -

    Verlasse D. Meine neue Adresse im Ausland derzeit unbekannt. Melde mich zu gegebener Zeit wieder.

    Hochachtungvoll
    Ihr ehemaliger Steuerzahler

    Gruß

    Hast Du schon mal etwas vom Lohnsteuerabzugsverfahren gehoert??????????????
    Wohl kaum.
    reinhh

  8. #7
    Avatar von Wandee und Klaus

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    14

    Re: Nochmal Steuer

    Nach DBA § 14 Abs.1 müsste Thailand die Steuer zustehen.
    Abs.2 und 3 verstehe ich aber so, das wenn eine deutsche Firma die Einkünfte zahlt es doch wieder D ist.
    Was die andere Variante angeht:Ich möchte auch noch mal zu Besuch zurückkommen können und aufgrund des Lohnabzugs ist das Geld ja schon weg und ich will es zurückhaben.
    Die Einkunftsarten stehen eindeutig in §49 EstG.
    Die Frage ist halt nur:hat das DBA Vorrang ?
    Thema Steuerberater:Es sollte einer sein, der sich mit dem Thema DBA Thailand auskennt.Hatte deshalb hier schon mal angefragt ob Ihr einen empfehlen könnt was aber nicht der Fall war.
    Finanzamt? na ja..ist halt die Gegenseite.Kompetent aber bestimmt nicht neutral.Auf der anderen Seite: Was die mir bestätigen ist zumindest unstrittig.Werde wohl mal hingehen.

  9. #8
    Avatar von reinhh

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    191

    Re: Nochmal Steuer

    Das DBA als zwischenstaatliches Recht geht dem nationalen Recht vor.
    Erst pruefen,wem das Besteuerungsrecht der Lohneinkuenfte aus D zusteht.

    Steht es D zu,dann in § 49 EStG nachsehen,ob die Lohneinkuenfte dort enthalten sind. Wenn ja,bist Du in D mit diesen (und evtl.auch noch mit anderen Einkuenften) beschraenkt steuerpflichtig.

    Deine Auffassung,nach D zu Besuch zu fahren und Dir das Geld wiederzuhoen,ist mehr als naiv. Wenn Du steuerpflichtige Einkuenfte hast,so faellt eben Steuer an,wobei es Situationen gibt,wo keine Steuer anfaellt (Verluste aus anderen Einkunftsarten,hohe Freibetraege etc.)
    reinhh

  10. #9
    Avatar von Wandee und Klaus

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    14

    Re: Nochmal Steuer

    Deine Auffassung,nach D zu Besuch zu fahren und Dir das Geld wiederzuhoen,ist mehr als naiv. Wenn Du steuerpflichtige Einkuenfte hast,so faellt eben Steuer an,wobei es Situationen gibt,wo keine Steuer anfaellt (Verluste aus anderen Einkunftsarten,hohe Freibetraege etc.)
    reinhh
    Ich meinte damit den "Nimm das Geld und weg" Vorschlag.
    Mir ist klar das ich so oder so hier oder da steuerpflichtig bin.Besuch hin oder her.
    Aber der Hinweis auf den Vorrang des DBA ist schon wichtig für mich.Die Frage ist auch: wenn tatsächlich Steuerpflicht in Thailand dabei rauskommt, wie sähe das in der Praxis aus?
    Vorher anmelden beim thailändischen Finanzamt?
    Bei Steuerpflicht in D ist definitiv unbeschränkte Steuerpflicht besser.

  11. #10
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Nochmal Steuer

    Hast du keine Möglichkeit einen Wohnsitz in D zu belassen? Bei den Eltern, Freunden etc.
    Wenn sie Sache dann erledigt ist, dann kannst du dich ja immer noch abmelden.
    Um wieviel geht es überhaupt? Für 100 Euronen lohnt sich der ganze Spass nicht.
    Ich war in meinem früheren Leben mal STB und wenn es sich lohnt, dann melde dich per PN bei mir. Ein guter Freund von mir ist STB - ich stelle dann einen Kontakt her.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nochmal Internet in TH
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.09, 13:16
  2. KFZ Steuer und "Tuev"
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.05.09, 20:58
  3. Steuer D-Th
    Von Wandee und Klaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.09, 11:15
  4. Nochmal Reisepass
    Von Tschaang-Frank im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.10.08, 16:51
  5. Nochmal Fernsehtip
    Von Conrad im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.11.07, 18:37