Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Niederlassungserlaubnis - polizeiliche Abmeldung in D-Land..Problem ?

Erstellt von Nokgeo, 13.12.2014, 00:05 Uhr · 27 Antworten · 3.192 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    es könnte auch eine ganz einfache abmeldung aus deutschland sein,die beim einwohnermeldeamt gemacht wird. diese wird oft fälschlicher weise polizeiliche abmeldung genannt,was natürlich völlig falsch ist.nur so könnte ich mir vorstellen ist es gemeint.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    es könnte auch eine ganz einfache abmeldung aus deutschland sein,die beim einwohnermeldeamt gemacht wird. diese wird oft fälschlicher weise polizeiliche abmeldung genannt,was natürlich völlig falsch ist.nur so könnte ich mir vorstellen ist es gemeint.
    Der Begriff ist schon richtig und üblich, weil das Einwohnermeldeamt verwaltungstechnisch zur "Ortspolizeibehörde" der (Verbands)gemeinde gehört. Hat mit der uniformierten SPI = Schutzpolizeiinspektion (gehört zum Kreis bzw. Land) nur indirekt zu tun. Beim Einwohnermeldeamt meldet man sich z.B. ab, um aus der Krankenversicherungspflicht für die Zeit seiner längeren Abwesenheit raus zu kommen, weil man sich z.B. für TH ohnehin extra versichern muss.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    wenn die Polizeibehörden einen Auftrag zur Personenüberprüfung bekommen, weil aufgrund eines Verfahrens eine Zustellung nicht möglich ist,
    wird schon von Beamten vor Ort ermittelt.

    Dies macht aber auch den Ausgangsfall schlecht abschätzbar,
    da durch den Begriff polizeiliche Abmeldung zu vermuten ist,
    dass dort noch unbekannter relevanter Sachverhalt im Hintergrund lauert,
    der dann zu einer völlig anderen Lage führt - Problem - kein Problem ...

  5. #14
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Dissi, lass es, schon dein erstes Post war Blödsinn - es geht hier um eine ganz normale Abmeldung beim Meldeamt (und die ist auch nur noch notwendig, wenn man ins Ausland geht und den Wohnsitz im Inland aufgibt. Ansonsten reicht es, beim neuen Wohnort sich anzumelden).

  6. #15
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Na ich denke ,die Frau meldet sich in D. ab und verlegt ihren Wohnsitz für 6 Monate nach TH.
    Sie kommt nach 6 Monaten wieder zurück ( Karte hat sie ja ) meldet Wohnsitz in D. an
    und darf zB wieder 6 bzw 12 Monate mit Thai-Führerschein Auto fahren .

    Sombath

  7. #16
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Wenn man einen angemeldeten Wohnsitz in D hat,aber z.b.mal 7 Monate in Asien verbringt,wer wird da etwas merken?

  8. #17
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.444
    Otto, wenn man wichtige Post vom Gericht oder von Behörden bekommt und darauf nicht reagiert, hat man ein Problem. Ist mal einer Bekannten so passiert, die ist verklagt worden wegen ausstehender Gehaltszahlungen. Sie war mehrere Monate im Ausland und konnte auf die Post von Gericht und Anwalt nicht reagieren. Dann mußte sie 20000 Euro zahlen obwohl die Klage an sich völlig unberechtigt war, der Kläger hatte nie bei ihr gearbeitet, hatte sich nur mal vorgestellt.

  9. #18
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    auserdem gibt es ein einreise stempel der thai immi,und der wird in frankfurt nicht übersehen.die bemerken schon den zeitabstand zwischen ausreise und einreise in deutschland

  10. #19
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    es geht hier um eine ganz normale Abmeldung beim Meldeamt (und die ist auch nur noch notwendig, wenn man ins Ausland geht und den Wohnsitz im Inland aufgibt. Ansonsten reicht es, beim neuen Wohnort sich anzumelden).
    Jaaa...smile.
    ****

    Danke an alle,die geantwortet hatten.

    Gute Freundin ( geschieden ) von mir,hat das auf anraten ihrer AOK Sachbearbeiterin gemacht. ( Haupwohnsitz in D-Land...Abmeldung )
    Grund: sonst sind monatliche Krankenkassenbeiträge fällig.

    Nun hatte ich aber Zweifel bekommen..das es evtl. Probleme bei der Wiedereinreise in D-Land geben könnte.
    Grund: Erlöschen der Niederlassungserlaubnis...wegen der Wohnsitzabmeldung.

    Zwztl. hab ich im NET darüber etwas nachgelesen..
    es geht um:
    Ausreise aus einem seiner Natur nach vorübergehenden Grunde (§ 51 Abs. 1 Nr. 7 AufenthG)


    Ausreise aus einem seiner Natur nach nicht nur vorübergehenden Grunde (§ 51 Abs. 1 Nr. 6 AufenthG)

    Hab zwztl.ein Schreiben an die Ausländerbehörde fertiggemacht und erklärt,warum die Abmeldung stattfand, Urlaubsdauer ( 4 Monate )
    und das nach Rückkehr, die alte,vorherige Wohnung wieder bezogen wird,die alte Arbeitsstelle wieder angetreten wird.
    Hoffe,das das so in Ordnung geht.

  11. #20
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Der Begriff ist schon richtig und üblich, weil das Einwohnermeldeamt verwaltungstechnisch zur "Ortspolizeibehörde" der (Verbands)gemeinde gehört. Hat mit der uniformierten SPI = Schutzpolizeiinspektion (gehört zum Kreis bzw. Land) nur indirekt zu tun. Beim Einwohnermeldeamt meldet man sich z.B. ab, um aus der Krankenversicherungspflicht für die Zeit seiner längeren Abwesenheit raus zu kommen, weil man sich z.B. für TH ohnehin extra versichern muss.
    @ Helli,
    genau darum ging das. ( Krankenversicherungspflicht )

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visapflicht in welchem Land?
    Von PuengJai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.03, 15:31
  2. deutsch für Thai´s in D-Land
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.05.03, 18:41
  3. Thai´s in D-Land ohne King und Buddha
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 04.02.03, 11:05
  4. Das erste Wheinachten in D-Land
    Von hamburg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.02, 16:36
  5. wieder in D-Land
    Von hamburg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.02, 16:40