Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 73

Niederlassungserlaubnis nach 3 Jahren

Erstellt von noritom, 01.07.2013, 11:45 Uhr · 72 Antworten · 12.885 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Zitat Zitat von bass_d Beitrag anzeigen
    Uff, kannst Du mir den Part noch mal verständlich erläutern? Einen befritsteten Aufenthaltstitel hatte meine Frau zu dem Zeitpunkt, reicht das nun für die NE?
    Gerne:

    In der aktuellen Fassung steht folgender Passus: "Dem Ausländer ist in der Regel eine Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn er drei Jahre im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis ist, die familiäre Lebensgemeinschaft mit dem Deutschen im Bundesgebiet fortbesteht, kein Ausweisungsgrund vorliegt und er über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt."

    - 3 Jahre AE
    - immer noch verheiratet
    - ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache = B1


    In der alten Version stand folgender Passus:

    "Dem Ausländer ist in der Regel eine Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn er drei Jahre im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis ist, die familiäre Lebensgemeinschaft mit dem Deutschen im Bundesgebiet fortbesteht, kein Ausweisungsgrund vorliegt und er sich auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen kann."


    - 3 Jahre AE
    - immer noch verheiratet
    - einfache Art der deutschen Sprache = A1


    Für Personen, die bis zum 05.09.13 eine AE hatten, gilt somit noch die alte Regelung, also A1.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    "- ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache = B1" wo steht das genau? Was und wofür ausreichend, für nen Kohlentrimmer ist A1 ausreichend, für einen
    Ingenier nicht mal B1, solche schwammigen Begriffe laden förmlich zum Missbrauch von Behörden ein

  4. #63
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

  5. #64
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Die Voraussetzungen des Satzes 1 Nr. 7 und 8 sind nachgewiesen, wenn ein Integrationskurs erfolgreich abgeschlossen wurde. Von diesen Voraussetzungen wird abgesehen, wenn der Ausländer sie wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung nicht erfüllen kann. Im Übrigen kann zur Vermeidung einer Härte von den Voraussetzungen des Satzes 1 Nr. 7 und 8 abgesehen werden. Ferner wird davon abgesehen, wenn der Ausländer sich auf einfache Art in deutscher Sprache mündlich verständigen kann und er nach § 44 Abs. 3 Nr. 2 keinen Anspruch auf Teilnahme am Integrationskurs hatte oder er nach § 44a Abs. 2 Nr. 3 nicht zur Teilnahme am Integrationskurs verpflichtet war.


    Das steht aber da auch drin. Also hat die AB auch einen Ermessensspielraum!

  6. #65
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Siehste, das steht in einer Verwaltungsvorschrift einer Stadt, nicht aber in einem Gesetz explizit, und das ist was ich meinte, wenn es das Gesetz nicht genau definiert, bastelt sich jede Behörde ihre eigenen Bestimmungen

  7. #66
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    1.3 Ausreichende Sprachkenntnisse (mündliche Anforderungen)
    „ ... über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt“= Niveaustufe B1
    Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man aufReisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themenund persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume,Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.



    Siehst auch, dass da nirgendwo steht, dass Du eine Zeitung lesen können musst und den Inhalt verstehen und wiedergeben können musst; dass Du einen Brief schreiben können musst (wer tut das denn noch?); dass Du den Unterschied zwischen einem Mehrheits- und einem Verhältniswahlrecht kennen musst, dass Du ein Behördenformular verstehen und ausfüllen können musst, usw. Da oben ist nur vom "Schwätzen" die Rede!!!
    Das ist in dem Lehrbuch für B1 aber alles drin und wird auch beim Test gefordert (wir sind zur Zeit in dieser Mühle).

    auch das steht drin:
    4.2 Ausnahmen
    - Unzumutbarkeit an einer Teilnahme eines Teilzeitkurses wegen Erwerbstätigkeit


    - und meine Frau ist erwerbstätig in DE (die angebotenen Kurse sind nur während ihrer Arbeitszeit)

  8. #67
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    ........ doppelt

  9. #68
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Siehste, das steht in einer Verwaltungsvorschrift einer Stadt
    Das ist mitnichten eine Verwaltungsvorschrift der Stadt, sondern schlicht EU-Recht (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen).

  10. #69
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Das ist mitnichten eine Verwaltungsvorschrift der Stadt, sondern schlicht EU-Recht (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen).
    Jau, so heißt es und ist so toll gemacht: wenn ich mich ummelde zu meinem Freund in Strasbourg, können wir dort gemeinsam leben ohne dass meine Gemahlsgattin auch nur "Guten Morgen" oder "Bonjour" sagen können muss.

  11. #70
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Das ist zwar dann EU Recht, sie wird aber dennoch dort zu französisch verdonnert werden. Ich habe in Strasbourg 2 Jahre Ende der 90er gelebt und ohne französisch geht dort gar nichts - angefangen von der Anmeldung bis hin zum Bankkonto, alles in französisch und mit Elsässisch kommt man mittlerweile nicht mehr so weit.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach 5 1/2 jahren ist Schluss
    Von Joerg_N im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 28.02.11, 18:42
  2. seit 17 Jahren nach Thailand
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 19.12.09, 23:20
  3. nach genau 3 jahren scheidung?
    Von pierre im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.01.08, 16:43
  4. Bleiberecht nach 2 Jahren?
    Von Landei im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.06.07, 08:34