Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 94

neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft

Erstellt von mwcnx, 14.04.2019, 12:09 Uhr · 93 Antworten · 2.536 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    3.221
    Da ich den beschriebenen Fall nur vom Hörensagen kenne, kann ich mich nicht näher dazu äußern, auf jeden Fall ist das eine Empfehlung, bei einem Einbürgerungsantrag äußerste Vorsicht und Sorgfalt walten zu lassen!

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    9.168
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Na wenn dich einer als Kümmеltürke bezeichnet, kannst du deinen Österreichischen Pass zücken und mit stolzer Brust entgegenrufen, das betrifft mich nicht, ich bin nach Gesetz genau so ein Österreicher wie du!
    oh nein! Mein Mitleid ist eigentlich grenzenlos!

  4. #83
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    35.259
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Versuche es doch mal mit Verstand!
    Das sagt ausgerechnet der, bei dem zum Thema "Auslaender" die Scheuklappen aufgesetzt werden und dann frei nach dem Motto "los gehts".

    Das alles noch vor dem Hintergrund, selbst eine Auslaenderin als Partner zu haben.

    Und da appelierst du an den Verstand?

  5. #84
    Avatar von mwcnx

    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    5
    Hier eine kurze Rückmeldung bzgl. Ablauf der Antragstelluing im Generalkonsulat München.

    Meine Frau war Dienstag dort, auch bei uns war es wie von sombath geschildert recht einfach:

    Angeschaut wurde bei ihr der Antrag, der bisherige Thaipass, die Thai-ID Karte und eine Kopie ihres deutschen Passes.
    Die anderen zur Sicherheit mitgebrachten teils lt. Webseite erforderlichen Unterlagen (Meldebestätigung, Hausregisterauszug,Heiratsurkunde) haben die Mitarbeiterin nicht interessiert - allerdings war unser gemeinsamer deutscher Ehename auch bereits auf altem Pass und ID-Karte eingetragen.

    Inklusiver Abnahme der Fingerabdrücke und Erstellung des Passbildes hat der ganze Vorgang ca. 10 Minutenn gedauert. Diesmal auch keine Wartezeiten vor Ort.

    Laut Aussage der Mitarbeiterin sollten wir den Pass in ca. einem Monat zugeschickt erhalten, den erforderlichen adressierten, vorfrankierter Rückumschlag haten wir mitgebracht.

    Fazit
    Auch bei doppelter Staatsangehörigkeit Neuerstellung Thaipass bei Beantragung in Deutschland kein Problem .

    Vermute spannend wird es erst wieder, falls meine Frau/wir uns irgendwann in Zukunft doch Grundbesitz in Thailand zulegen wollten.
    Aber das ist ein anderes Thema.

  6. #85
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    3.679
    Zitat Zitat von mwcnx Beitrag anzeigen
    Fazit
    Auch bei doppelter Staatsangehörigkeit Neuerstellung Thaipass bei Beantragung in Deutschland kein Problem .
    Schön dass es geklappt hat. Will deine Frau für länger als 30 Tage nach Thailand oder weshalb verlängert ihr überhaupt den thailändischen Pass, wenn sie auch den deutschen hat? Sie könnte ja auch mit dem deutschen Pass nach Thailand einreisen, und würde sich die Verlängerung alle 4-5 Jahre sparen.

  7. #86
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    3.469
    Zitat Zitat von mwcnx Beitrag anzeigen
    Hier eine kurze Rückmeldung bzgl. Ablauf der Antragstelluing im Generalkonsulat München.

    Meine Frau war Dienstag dort, auch bei uns war es wie von sombath geschildert recht einfach:

    Angeschaut wurde bei ihr der Antrag, der bisherige Thaipass, die Thai-ID Karte und eine Kopie ihres deutschen Passes.
    Die anderen zur Sicherheit mitgebrachten teils lt. Webseite erforderlichen Unterlagen (Meldebestätigung, Hausregisterauszug,Heiratsurkunde) haben die Mitarbeiterin nicht interessiert - allerdings war unser gemeinsamer deutscher Ehename auch bereits auf altem Pass und ID-Karte eingetragen.

    Inklusiver Abnahme der Fingerabdrücke und Erstellung des Passbildes hat der ganze Vorgang ca. 10 Minutenn gedauert. Diesmal auch keine Wartezeiten vor Ort.

    Laut Aussage der Mitarbeiterin sollten wir den Pass in ca. einem Monat zugeschickt erhalten, den erforderlichen adressierten, vorfrankierter Rückumschlag haten wir mitgebracht.

    Fazit
    Auch bei doppelter Staatsangehörigkeit Neuerstellung Thaipass bei Beantragung in Deutschland kein Problem .

    Vermute spannend wird es erst wieder, falls meine Frau/wir uns irgendwann in Zukunft doch Grundbesitz in Thailand zulegen wollten.
    Aber das ist ein anderes Thema.
    Auch das mit dem Land in Thailand ist kein Problem .
    Meine Frau hat ein Haus in Th. und hat vor 3 Jahren ein Nachbargrundstück gekauft .
    Grundstück mit Chanot und neu vermessen .
    Ausgewiesen hat sie sich mit Thai ID Card .
    In Thailand ist sie Thai mit Thai ID Card und Thai-Pass , in D. ist sie Deutsche mit Pass u. Personalausweis .

  8. #87
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    3.679
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    In Thailand ist sie Thai mit Thai ID Card und Thai-Pass , in D. ist sie Deutsche mit Pass u. Personalausweis
    Man kann aber auch keinen thailändischen Pass haben und auch keine thailändische ID-Card und trotzdem Thailänder sein. Ist bei den den meisten thailändischen Kindern der Fall.
    Manche haben anscheinend das Gefühl, dass sie den Pass verlängern müssen um Staatsbürger zu bleiben - etwas seltsame Vorstellung.

  9. #88
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    3.469
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Man kann aber auch keinen thailändischen Pass haben und auch keine thailändische ID-Card und trotzdem Thailänder sein. Ist bei den den meisten thailändischen Kindern der Fall.
    Manche haben anscheinend das Gefühl, dass sie den Pass verlängern müssen um Staatsbürger zu bleiben - etwas seltsame Vorstellung.
    Solche Leute kenne ich nicht .
    Die , die ich kenne , haben den Pass um unbeschränkt nach Thailand einreisen zu können .
    Die ID Card wird dann in Thailand überall gebraucht um sich ausweisen zu können .

  10. #89
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    3.679
    Die ID Card kann man ja verlängern wenn man eh in Thailand ist, aber man kann mit dem deutschen Pass genauso nach Thailand ein- und wieder ausreisen.

  11. #90
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    3.469
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Die ID Card kann man ja verlängern wenn man eh in Thailand ist, aber man kann mit dem deutschen Pass genauso nach Thailand ein- und wieder ausreisen.
    Ja klar , aber dann braucht die Frau , wenn länger als 30 Tage ein Visum .

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppelte Staatsbürgerschaft für meine Thai-Frau möglich?
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.07.18, 19:04
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.08.13, 08:14
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft als Thai, wie siehts da aus?
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.10, 16:40
  4. Doppelte Staatsbürgerschaft (Als Thai/Deutsche?)
    Von shocked im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.10, 12:08
  5. Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft
    Von Saawen73 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.07.08, 09:11