Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 94

neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft

Erstellt von mwcnx, 14.04.2019, 12:09 Uhr · 93 Antworten · 2.952 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von mwcnx

    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    5

    neuer Thai ePass bei doppelter Staatsbürgerschaft

    Meine Frau hat bereits einen ePass, der nun abläuft und ein Neuer ist zu beantragen.
    Besonderheit: meine Frau hat inzwischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft, aber ist, wie wohl fast alle Thai bzw. Neudeutschen, nicht aus der thailändischen Staatsbürgerschaft entlassen und möchte den Thai Pass auch behalten.


    Hat jemand Erfahrung mit der Neubeantragung des thailändischen ePass über Konsulat in D nach Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft?
    Gibt es etwas besonderes zu beachten? z.B. hat meine Frau nun natürlich kein eingetragenes Visum oder Aufenthaltstitel für D mehr, da sie ja (auch) Deutsche ist, trotzdem Wohnsitz in D.


    Anmerkung
    Wir sind aus Baden-Württemberg und nun ist erstmals das Konsulat in München für uns zuständig. Leider sind sie dort wohl nicht so erfahren und vorbereitet auf Deutsch/Thai- Konstellationen.
    z.B. im Gegensatz zu Frankfurt sind Webseiten zum Thema nur auf Thai, auch Terminreservierung nur telefonisch statt online.
    Leider gibt es dieses Jahr auch keinen mobilen Termin bei uns in der Nähe (Hausach)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tom_bkk

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    5
    Am besten in TH beantragen.

  4. #3
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.773
    Zitat Zitat von tom_bkk Beitrag anzeigen
    Am besten in TH beantragen.
    So einfach ist das auch wieder nicht. Das Thema würde mich auch interessieren, da es da schon Schwierigkeiten geben könnte. Wie sollte dann die Einreise stattfinden?

  5. #4
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.773
    Viele sehen nämlich das Thema als zu unkompliziert an was es nicht ist.

  6. #5
    Avatar von Yop2012

    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    7
    Was soll denn da kompliziert sein? Termin in Frankfurt gemacht, hin gefahren, neu beantragt, fertig!

  7. #6
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.773
    Zitat Zitat von Yop2012 Beitrag anzeigen
    Was soll denn da kompliziert sein? Termin in Frankfurt gemacht, hin gefahren, neu beantragt, fertig!
    Und wenn der Pass schon seit Jahren abgelaufen ist?

  8. #7
    Avatar von bumbuy

    Registriert seit
    13.08.2018
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von mwcnx Beitrag anzeigen

    Hat jemand Erfahrung mit der Neubeantragung des thailändischen ePass über Konsulat in D nach Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft?
    Gibt es etwas besonderes zu beachten? z.B. hat meine Frau nun natürlich kein eingetragenes Visum oder Aufenthaltstitel für D mehr, da sie ja (auch) Deutsche ist, trotzdem Wohnsitz in D.

    Im Pass ist kein Aufenthaltstitel mehr, den gibts ja als Plastikkarte. Einfach das Formular ausfüllen, den Pass beantragen, keine Fragen wegen Staatsbürgerschaft o.ä. stellen. Pass ist in 3-4 Wochen spätestens fertig.

  9. #8
    Avatar von tom_bkk

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    5
    @Hans.K.

    So einfach ist das auch wieder nicht. Das Thema würde mich auch interessieren, da es da schon Schwierigkeiten geben könnte. Wie sollte dann die Einreise stattfinden?
    Naja, welche Schwierigkeiten sollte es denn da geben? Mit deutschem Pass ausreisen aus DE, und mit Thai Pass einreisen in TH. Der sollte da halt schon noch gültig sein. Aber gut zu lesen, das dass auch problemlos in DE geht. Wir standen vor ein paar Jahren vor dem gleichen Problem, meine Frau hatte damals angerufen und die meinten, sie soll den Aufenthaltstitel mitnehmen. Da wir aber sowieso nach TH wollten hatte sich dass dann einfacher gestaltet.

  10. #9
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    3.571
    Zitat Zitat von mwcnx Beitrag anzeigen
    Meine Frau hat bereits einen ePass, der nun abläuft und ein Neuer ist zu beantragen.
    Besonderheit: meine Frau hat inzwischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft, aber ist, wie wohl fast alle Thai bzw. Neudeutschen, nicht aus der thailändischen Staatsbürgerschaft entlassen und möchte den Thai Pass auch behalten.


    Hat jemand Erfahrung mit der Neubeantragung des thailändischen ePass über Konsulat in D nach Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft?
    Gibt es etwas besonderes zu beachten? z.B. hat meine Frau nun natürlich kein eingetragenes Visum oder Aufenthaltstitel für D mehr, da sie ja (auch) Deutsche ist, trotzdem Wohnsitz in D.


    Anmerkung
    Wir sind aus Baden-Württemberg und nun ist erstmals das Konsulat in München für uns zuständig. Leider sind sie dort wohl nicht so erfahren und vorbereitet auf Deutsch/Thai- Konstellationen.
    z.B. im Gegensatz zu Frankfurt sind Webseiten zum Thema nur auf Thai, auch Terminreservierung nur telefonisch statt online.
    Leider gibt es dieses Jahr auch keinen mobilen Termin bei uns in der Nähe (Hausach)
    Bei meiner Frau war die gleiche Situation .
    Wir sind mit den erforderlichen Unterlagen nach Frankfurt gefahren u. haben einen neuen Pass machen lassen .
    Sie mußte eine aktuelle Meldebescheinigung mitbringen , darauf stand Staatsangehörigkeit thai - deutsch .
    Meine Frau hatte zunächst Bedenken , aber alles lief super ab .
    Nach ca. 5 Wochen war der neue Pass in der Post .
    Alle Bedenken waren grundlos .

  11. #10
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.773
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Bei meiner Frau war die gleiche Situation .
    Wir sind mit den erforderlichen Unterlagen nach Frankfurt gefahren u. haben einen neuen Pass machen lassen .
    Sie mußte eine aktuelle Meldebescheinigung mitbringen , darauf stand Staatsangehörigkeit thai - deutsch .
    Meine Frau hatte zunächst Bedenken , aber alles lief super ab .
    Nach ca. 5 Wochen war der neue Pass in der Post .
    Alle Bedenken waren grundlos .
    Wie gesagt, der thailändische Pass ist seit September 2002 abgelaufen und wurde seitdem nicht mehr erneuert. Gut, wir könnten beim nächsten Thailandaufenthalt einen neuen Pass holen (mit dem deutschen Pass ein-und wieder ausreisen) und beim darauf folgendem Aufenthalt dann wieder mit einem Thai Pass einreisen aber dann gibt es ja Unstimmigkeiten, da Sie mit dem Pass ja nie offiziell ausgereist ist.



    Mich wundert,dass das Konsulat in Frankfurt kein Spiel wegen der doppelten Staatsbürgerschaft gemacht hat, da Thailand offiziell keine Doppelstaatsbürgerschaft akzeptiert

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppelte Staatsbürgerschaft für meine Thai-Frau möglich?
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.07.18, 19:04
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.08.13, 08:14
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft als Thai, wie siehts da aus?
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.10, 16:40
  4. Doppelte Staatsbürgerschaft (Als Thai/Deutsche?)
    Von shocked im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.10, 12:08
  5. Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft
    Von Saawen73 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.07.08, 09:11